Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.11.2012 um 19:34
@gastric
Ihr dürft aber nicht vergessen, das die Tiere dafür gezüchtet sind und daher nicht mehr mit den Wildformen zu vergleichen sind. Aber dieser Faden ist eine Diskussion ohne Ende.


melden
Anzeige
O-II-H
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.11.2012 um 19:37
Mir fällt kein Grund ein, der gegen die Lebensweise des Veganers bzw Vegetariers spricht. Wenn sich ein Mensch - warum auch immer - dafür entscheidet, dann ist das sein gutes Recht.


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.11.2012 um 20:02
Dagenn spricht nichts außer gesunheitlicher Bedenken, bei denen der Veganer aber nur sich selbst Rechenschaft schuldig ist.
Ich mag es nur nicht wenn sich Veganer über andere Erheben, weil für sie angeblich keine Tiere leiden müssen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.11.2012 um 20:19
@Bernddasbrot
Zumindest verstehst du sie manchmal fälschlicherweise so :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.11.2012 um 21:51
Im Hinblick auf die enorme Weltbevölkerung von heute ist es aber eben nicht egal, welche Ernährung der Mensch wählt (also ganz unabhängig von der Moral und Tierliebe). Wenn eine vegetarische Ernährung deutlich mehr Leute satt macht, weil weniger verplempert wird, dann kann man als verantwortungsvoller Mensch nicht sagen, ist doch egal, wie sich jeder ernährt. Vor langer Zeit, als es nur ein paar Millionen Menschen auf der Welt gab, war es egal, heute längst nicht mehr. Unsere übervollen Regale lassen uns leicht vergessen, dass in vielen Teilen der Welt selbst Grundnahrungsmittel fehlen oder die Preise jetzt schon für viele Menschen zu hoch sind.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 08:33
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Ihr dürft aber nicht vergessen, das die Tiere dafür gezüchtet sind und daher nicht mehr mit den Wildformen zu vergleichen sind.
Ändert das etwas an der tatsache, dass eine nahezu tägliche eiablage nicht gesund sein kann? ...... Der mensch hat nun wirklich noch nie auf die gesundheit bei der zucht geachtet ... erst recht nicht bei "nutztieren" .... da zählt nur der größtmögliche ertrag ..... älter al 3jahre sollen die doch eh nicht werden, da ist es egal, ob sie bspw mit 5 jahren an mutliplen organversagen sterben durch die überdurchscnittliche und vollkommen unnatürliche eiablage. O.o


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 12:07
@gastric
Schön das Du Dir darüber Gedanken machst. Regt mich auch zum nachdenken an.
Ich denke mal, das sie vor dem Organversagen geschlachtet werden


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 12:50
@Bernddasbrot
Eben ..... woher willst du also wissen, dass die permanente eiablage (also letztenendes das wegnehmen des eies aus dem gelege) in irgendeiner art und weise gesund und vorallem notwendig ist?


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:40
@gastric
@gastric
Sicher ist nicht die Wegname notwendig, aber das Huhn muß legen und hier sind wir wieder bei der Welt voller Hühner.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:44
@Bernddasbrot
Muss es eben nicht ...... während es brütet, legt es nicht ...... während es mausert, legt es nicht bzw nur wenig ........ Und wieso eine welt voller hühner? O.o


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:45
@gastric
@gastric
Wenn die ganzen Haushühner ständig ihre Eier ausbrüten würden...
Ich habe Mitleid mit Veganern.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:46
@Bernddasbrot
Die müssen doch nicht befruchtet sein O.o


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:49
@gastric
Wenn ein Hahn in der Nähe ist, meistens schon. Wenn nicht um so sinnvoller das Ei zur Nahrung zu verwenden.
Diese Diskussion läßt mich an Wölfe denken, die darüber diskutieren vegan zu leben.
Und die Diskussion ob Pflanzen Schmerz empfinden, haben wir auch schon durch.
In dem Sinne könnte ich den Veggis nur empfehlen sich zu Tode zu Hungern.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 13:57
@Bernddasbrot
Oder auf eier zu verzichten und die anzahl der haushühner drastisch reduzieren und somit fläche freigeben und die menge an ätzender vogelscheiße zu reduzieren? Wäre das keine option?
Bernddasbrot schrieb:In dem Sinne könnte ich den Veggis nur empfehlen sich zu Tode zu Hungern.
Wäre bei dieser kranken welt eh die angenehmste methode ........


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 14:55
gastric schrieb:ätzender vogelscheiße
Diese "ätzender vogelscheiße" ist aber der perfekte Dünger, außerdem existieren auf der Welt größere Probleme als die Menge an Hühnerkot.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 14:58
@Aniara
Jupp, die Menge an Rinderkot. :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.11.2012 um 15:07
@Aniara
erst nach veredelung ...... frischer mist ist zu aggro und zu feucht :D btw stecken in hühner kacke nen haufen keime ......... je nach quelle des mists auch ganz schön fiese ...... EHEC läßt grüßen


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.11.2012 um 00:19
Jeder soll so leben, wie er möchte - solange er nicht versucht, anderen seine Lebensweisen aufzuzwingen.
Habe übrigens bei Stefan Raap Attila Hildmann gesehen. Er ist doch Vegankoch. Warum nutzt er dann Schweineschmalz? Kann mir das jemand erklären?
Ich dachte, als veganer ist man gegen die Ausbeutung von Tieren?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.11.2012 um 01:02
@nanny_ogg
'n Abend.
Weil Schweineschmalz (oder überhaupt Fette)
Geschmacksträger sind.
nanny_ogg schrieb:Ich dachte, als veganer ist man gegen die Ausbeutung von Tieren?
Im Prinzip ja, aber leckerer wird's dadurch alle-
mal.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.11.2012 um 08:57
nanny_ogg schrieb:Er ist doch Vegankoch. Warum nutzt er dann Schweineschmalz? Kann mir das jemand erklären?
Das war nen joke O.o ..... er hat ja auch kein rinderolivenöl oder petersilie vom rind dazugegeben ....... das zieht sich doch durch die ganze kocherei.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Life - Cheats128 Beiträge
Anzeigen ausblenden