weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:17
@brummdilda
eben. sondern nur uns selber :-) und je schneller desto besser für die erde. wenn wir jetzt alles auf öko machen und die umwelt "schützen" dann leidet die erde nur noch länger. je schneller der virus mensch weg ist desto besser. wir können nicht auf der erde leben ohne zu schaden. unmöglich mit der heutigen technik


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:17
Shionoro schrieb:Ich hab hier beim vietnamesen noch nie skorpione oder schlange gesehen, und beim chinesen auch nich.
Also hier gibt es ein mongolesisches Restaurant, wo man von Schlange,Krokodil über Heuschrecken bis zu allen erdenklichen Meeresfrüchten alles bestellen kann.

Die Auswahl an Gemüse ist allerdings ebenso vielfältig.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:17
@Shionoro

ne ich entscheide nachdem was ich für richtig halte ;)

aber veggies mögen es ja sich als moralappostel hinzustellen :Y:

es gibt doch viele die ihr gemüse und obst in bioläden einkaufen, weil das angeblich ja gesünder ist und ich denke da sind auch viele veganer dabei.

ich für meinen teil werde beim fleischkonsum bleiben, weil ich da keine moralprobleme mit hab


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:17
Shionoro schrieb:Wenn ich mir döner hole hole ich mir eine vegane tasche oder ne vegane falaffel, da ist bei guten imbissen ne spezialpaste drauf, meist aus sesam eben als tzatziki ersatz und eben kichererbsen in der falaffel, oder aber halt nur das gemüse wenn der laden nichts alternatives anbietet, davon aber dann logischerweise mehr und teilweise andere gemüsesachn noch mit dabei, normalerweise werden die inhaber des imbisses wenn du da öfter auftauchst selbst kreativ.
Weil Vegitarier oft hochnäsig sind. Ich habe selbst mal probiert ganz auf fleisch zu verzichten. Es ging aber auch meine Gesundheit und ich habe es gelassen.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:18
Für Vgetarismus spricht vieles
Gegen, dass es Radikal ist.

Die Bezeichnungen "Vegetarismus - Veganismus" gehören zum
allgemeinen Schubladendenken.
da muss nun die Realität so weit wie es geht in diese
Begriffe untergebracht werden was zu Konflikten fürt.

Sie können eben nur ein Ideal beschreiben - etwas festzumachen
das Leben jedoch ist ständig in Bewegung.


Vegetarismus und Veganismus sehe ich als Möglichkeiten
sich von einer eingefahrenen Situation zu lösen und
einen anderen Blickwinkel zu erhalten, doch sehe
ich es eben auch als einen sehr radikalen Schritt.
das sollte mMn. auch stets im Auge behalten werden.

Die eingefahrene Situation sehe ich den übertriebenen
Konsum von Tierprodukten, bedingt durch die etablierte
kranke Massentierproduktion.

Da darf ruhig jeder durch sein Handeln dem entgegenwirken.

@Shionoro

Asiaten haben die lässtige Angewohnheit, das Essen mit
Geschmacksverstärkern zu verseuchen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:19
@brummdilda
habe 2 jahre kein fleisch gegessen ging ohne probleme. nur es schmeckt halt so gut... hab wieder angefangen


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:20
@atomflunder
Schmecken tut es natürlich auch, aber das war nicht ausschlaggebend. Man kann sich mit dem Grünzeug nicht so viel Energie anfuttern wie die Verdauung mitmacht und hängt durch.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:21
@brummdilda
das halte ich für ein gerücht. bist du hochleistungssportler?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:23
meine frau ist vegetarisch erzogen worden, hat noch NIE fleisch gegessen und deren blutwerte sind laut arzt vollkommen OK


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:24
@atomflunder
Wie viel von dem Grünzeug isst sie davon Pro Tag um auf den Tagesbedarf zu kommen?


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:24
brummdilda schrieb:Man kann sich mit dem Grünzeug nicht so viel Energie anfuttern wie die Verdauung mitmacht und hängt durch.
Das kann auch daran liegen, dass die Verdauung es nicht gewohnt ist, oder
auch an den ganzen Medikamentenrückständen im Fleich, die dafür sorgen
dass das gequälte Massentier bis zur Schlachtung nicht durchhängt ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:25
@brummdilda
grünzeug?? Sie isst alles außer fleisch. ganz normal eben. im fleisch ist nichts enthalten was in anderen lebensmitteln nicht auch drinnen ist....


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:25
@atomflunder
Da bleibt ja nicht viel über.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:26
@brummdilda
unsinn :-D


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:27
brummdilda schrieb:Da bleibt ja nicht viel über.
Naja, viel Erfahrung hast du in deiner Fleischlosenzeit nicht gesammelt, oder?


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:27
doob schrieb:Das kann auch daran liegen, dass die Verdauung es nicht gewohnt ist, oder
auch an den ganzen Medikamentenrückständen im Fleich, die dafür sorgen
dass das gequälte Massentier bis zur Schlachtung nicht durchhängt
Medikamentrückstände gelangen auch in die Erde. Oft ist es genmanipuliert.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:28
@doob
ein wunder dass er nicht verhungert ist... :-D vermutlich hat er nur 2 Tage verzichtet und ist dann wieder in burger king gefahren um zu mittag zu essen :-D


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:28
Ich war für ein halbes Jahr Vegitarier und habe viel Erfahrungen damit gesammelt.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:31
Dazu muss noch gesagt werden, dass wenn man Nebenprodukte isst kann man es auch ganz lassen.


melden
Anzeige
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:32
@brummdilda

Wie kannst du dann nur behaupten, dass da nicht viel übrig
bleibt, wenn man auf Fleisch verzichtet.

Mir kribbelts in den Fingern alles mal aufzuzählen, was es
sonst noch so gibt, doch das mir dann auch zu blöde und recht Zeitaufwendig.

Du Bezeichnest es unter dem Sammelbegriff "Grünzeug"
Und das ist stümperhaft. Zeigt mir, dass du da keine große
Erfahrung hast.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden