Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:44
@suffel
bin zwar kein vegi oder vega aber wie dumm muss man sein wenn man behauptet dass die ernährung blödsinn ist ?


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:44
@Shionoro ohne tierprodukte kannst du nur einen teil der nudelvielfalt benutzen.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:45
@25h.nox
Solche Feinheiten hab ich nicht mal mit einberechnet.


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:45
@25h.nox

reicht aber ehrlich gesagt.
Ohne Kinderarbeit kann ich auch nur einen teil der Textilvielfalt nutzen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:46
@Shionoro ohne kinderarbeit kannste eigentlich nur die marke mit dem affen tragen...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:46
@Shionoro

ich habe meine argumente genannt und du hast gesagt das sie nicht stimmen, seh ich aber anders

@atomflunder

ich behaupte das veganismus/vegetarismus aus meiner sicht blödsinn ist :)


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:47
@suffel
es ist einfach blödsinn eine Bezeichnung für Essgewohnheiten zu haben. Der eine macht es so und der andere so. Diese konsequente "ich bin Vegitarier" Einstellung ist ungesund.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:47
@suffel
mir geht eigentlich alles am ... vorbei. ich esse fleisch und fahre mit meinem auto 1km zum bier holen. aber es ist nicht blöd kein tier zu essen


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:48
@suffel

du hast unsinnige behauptungen genannt die sich leicht widerlegen lassen, und ZUDEM nichts darüber aussagen ob veganismus sinnvoll ist oder nicht.

Du hast behauptet man könne nicht mit freunden im restaurant essen, was unsinn ist, weil ich das jederzeit tue, und das war so ziemlich dein einziges argument.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:48
brummdilda schrieb:Es gibt vielfältige Nudeln. Das stimmt. Im Endeffekt ist es aber nur eine Nahrungsquelle nämlich Getreide, die zur einer guten Ernährung dazu gehören.
Getreide ist nicht gleich Getreide.
Was du meinst ist Weizen.

Schon allein beim Weizen gibt es verschiedene Arten
der Zubereitung.

Man kann es kochen, backen, braten, das Gluten rauswaschen
oder keimen, oder eingeweicht als Frischkornbrei
als Brötchen mit Hefe oder Sauerteig zubereiten, was jeweils einen
anderen Geschmack ergibt.

man kann es auch mit anderen Getreidearten mischen
Süß oder herzhaft essen.

Dann gibt es eben auch Roggen, Gerste,Hafer, Reis (und da auch verschiedenen Sorten,
und besonders Dinkel, um nur die Bekanntesten zu benennen.

Und dabei unterscheiden sich alle in Geschmack und Wirkung.


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:49
@brummdilda

is sie nicht, ganz im gegenteil, vegetarie rleben oft gesünder als Menschen die Fleisch essen.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:50
doob schrieb:Schon allein beim Weizen gibt es verschiedene Arten
der Zubereitung.
Sicherlich kann man es auf verschiedene Weisen zubereiten, aber es bleibt Weizen, das einen Teil der Ernährung ausmacht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:50
Shionoro schrieb:is sie nicht, ganz im gegenteil, vegetarie rleben oft gesünder als Menschen die Fleisch essen
oft aber auch nicht...


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:50
Shionoro schrieb:is sie nicht, ganz im gegenteil, vegetarie rleben oft gesünder als Menschen die Fleisch essen.
Aus welchem Grund? Das war villeicht vor der genmanipulierung so.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:51
@atomflunder

aus meiner sich schon

@Shionoro

natürlich sind die behauptungen für dich unsinnig, deine argumente warum Veganismus/Vegetarismus gut ist, sind für mich auch unsinn :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:51
meine frau ist vegetarisch erzogen worden, hat noch NIE fleisch gegessen und die ist laut arzt mit blutwerten etc vollkommen normal.
An Vegetarismus ist auch aus Ernährungssicht wenig auszusetzen.
Ein Vegetarier "darf" ja Milchprodukte, Ei usw konsumieren.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:51
@25h.nox
ja, das kann man so nicht sagen. die meißten vegis achten auch ansonsten auf ihre gesundheit und rauchen nicht, trinken nicht, machen sport etc. daher sind alle studien die es da gibt ziemllich unaussagekräftig. fakt ist aber dass vegetarier nicht ungesünder leben.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:52
@CosmicQueen

Warum diese läden aus dem boden schießen? Natürlich, weil es "in" ist. Aber es ist nicht besser. die ganze problematik verschiebt sich nur in richtung der biolandwirte. Denn wenn mehr biofleisch gekauft wird, wird auch zwangsläufig mehr hergestellt und das zieht schwarze schafe an, wie der scheißhaufen die fliegen. Beim bauern des vertrauens können schließlich nicht alle kaufen, also wird wieder einer annonymen firma vertraut, die verspricht es besser zu machen.
CosmicQueen schrieb: Problemist nur, dass jetzt viel ins Ausland verschickt wird und somit die Massentierhaltung erhalten bleibt.
Und was wäre eine lösung? Erheblicher! globaler rückgang des fleischkonsums. Oder anders ausgedrückt: weltweiter teilzeitveganismus. Aber letztenendes geht es nicht nur ums fleisch. in verdammt vielen alltagsgegenständen befindet sich etwas aus der massentierhaltung. Die preise würden explodieren. Du bist bereit für fleisch, milch und eiern mehr zu bezahlen, aber wärst du es auch für ein paar wollsocken, photopapier, apfelsaft, wein, schuhe, jacken, essig und handtaschen?
CosmicQueen schrieb:Ich schließe das eher aus, weil ich denke das der menschliche Körper auf alles angweiesen ist und Einseitigkeit eher ins negative rutschen kann. Selbst kleine Nager brauchen ihre Ration tierische Proteine, von daher sehe ich das beim Menschen nicht anders.
Spontan fallen mir mehrschweinchen und kaninchen ein, die rein pflanzlich futtern. Aber ich bin kein nagetier! Ich bin auch kein schimpanse oder blauwal. Ich bin kein schwein, kein fuchs und auch kein bär. Selbst bei unseren näheren verwandten den menschenaffen gibts unterschiede in der ernährung. Ich bin ein mensch und muss mich als solcher auch gesondert betrachten.


melden
Shionoro
Diskussionsleiter
Profil von Shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:52
@25h.nox

sicher, aber sicherlich nicht per se ungesünder.
Da man als vegetarier wenn man das länger macht automatisch im normalfall auf seine ernährung mehr achtet als wer der einfach alles ist ist die rate höher von leuten die sich gesund ernähren.

@brummdilda

Is so, zeigen einige Studien, z.b. von wiki:

Die Auswertung zweier Studien zeigte im Jahre 2002, dass britische Vegetarier eine niedrigere Mortalität bzw. höhere Lebenserwartung als die Gesamtbevölkerung haben. Die Todesraten in dieser Auswertung waren allerdings ähnlich denen vergleichbarer Nichtvegetarier. Die Autoren vermuten deshalb, dass sich der Vorteil der britischen Vegetarier gegenüber der Gesamtbevölkerung hauptsächlich in ihrem abweichenden sozioökonomischen Status, im gesünderen Lebensstil sowie in Ernährungsaspekten begründet, die nichts mit der prinzipiellen Vermeidung von Fleisch und Fisch zu tun haben.[63]

Eine Metaanalyse der Daten von fünf unterschiedlichen prospektiven Vergleichsstudien in drei westlichen Ländern fand im Jahre 1999 heraus, dass die Mortalität durch koronare Herzerkrankung bei Vegetariern im Vergleich zu Nichtvegetariern – bereinigt um die Einflüsse von Alter, Geschlecht, Rauchen, Alkohol, Bildung, körperliche Betätigung und Body-Mass-Index – um 24 % reduziert ist. Die Autoren vermuten, dass dies auf den niedrigeren Cholesterinspiegel der Vegetarier, eine reduzierte Oxidation des LDL-Cholesterins oder Änderungen der Gerinnungsfaktoren des Blutes zurückzuführen ist. Die Mortalität durch zerebrovaskuläre Krankheiten, Magenkrebs, Darmkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs oder die Kombination aller anderen Todesursachen unterschied sich nicht signifikant zwischen Vegetariern und Nichtvegetariern.[64]

Die für die Auswertungen herangezogene Oxford Vegetarian Study zeigte, dass Veganer den niedrigsten Cholesterinspiegel hatten. Vegetarier und Pescetarier lagen im Mittelfeld, die höchsten Werte hatten Fleischesser. Die Mortalität wegen koronarer Herzerkrankung stand im Zusammenhang mit der gemessenen Aufnahme an tierischem Fett insgesamt, gesättigtem tierischen Fett und Nahrungscholesterin.[65]

In der Berliner Vegetarierstudie konnte beim Vergleich von Vegetariern und Nichtvegetariern nachgewiesen werden, dass ernährungsbedingte Veränderungen im Phytosteringehalt[66] und in der Qualität der Serumtriglyceride[67][68] vorliegen.



Ungesund zu sagen zu vegetarischer ernährung zumindest ist unsinn.


melden
Anzeige
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.02.2013 um 15:52
@Shionoro
Wenn das Gemüse schnell gezüchtet wird, dann haben sie auch kaum Vitamine. Der Unterschied zwischen selbst angebautem Gemüse und gekauftem Gemüse ist enorm.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden