weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:19
@MacBook2.0
Da bleibt am ende genausoviel über, als wenn er den offiziellen weg über großhändler gehen würde ...... wahrscheinlich sogar noch etwas mehr, denn einen angemessenen preis für eine einheimische ware will doch niemand bezahlen ...... und nein es ist logisch, das er teurer wird .... erntezeit ist vorbei und die lager leeren sich .... nachfrage ist die selbe, aber das angebot sinkt ... also steigt der preis.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:25
Es gibt keinen Grund gegen Vegetarismus.

Wenn man die Frage nach der Ernährung nach moralischen und rationalen Maßstäben beantworten möchte, ist das Leben ohne Fleischverzehr alternativlos.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:25
@gastric
Beim Spargel, das bezweifle ich mal stark, die anderen Anbieter aus der region verlangen rund einen Euro mehr, was ich reeller finde.

Ok das der Kohl teurer wird leuchtet mir jetzt doch ein.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:26
@Mantrailer
Wenn man die Frage nach der Ernährung nach moralischen und rationalen Maßstäben beantworten möchte, ist das Leben als Vegetarier alternativlos.
Nein.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:27
@Thawra
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt (siehe Edit); ich meine sämtliche Lebensweisen, die einen Verzicht auf Fleisch beinhalten.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:27
@Mantrailer
erklär mir das, ist es den unmoralich Fisch zu essen?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:28
@Mantrailer

Ist ohne Fleischverzehr nicht = Vegetarier?

Anyway, ich bin immer noch nicht einverstanden. Ich sehe nichts unmoralisches oder unethisches am Fleischessen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:29
@MacBook2.0
Ernstgemeinte Frage?

Wenn man zugrundelegt, dass ein Vegetarier nicht möchte, dass für ihn ein Lebewesen getötet wird, so ist selbstverständlich auch der Verzehr von Fisch moralisch abzulehnen.

@Thawra
Du findest es also moralisch nicht wertvoller, für die eigene Ernährung das Töten von Lebewesen abzulehnen, als umgekehrt? Interessant.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:31
@MacBook2.0
MacBook2.0 schrieb:Ich vertrau der Wissenschaft in dem Punkt weil es für mich einleuchtender ist.
das möchte ich dir auch nicht nehmen :-) - allerdings ist eben für manche auch einleuchtender, dass menschen allesfresser sind. und da gibt es schon mal den anscheinsbeweis, dass der mensch sich damit auch ernähren kann. (ich will jetzt keine diskussion über die gesundheit von veganern im vergleich zum fleischfresser und umgekehrt)

hm. also doch eine frage, wie jeder es für sich entscheidet. und da finde ich zeigt sich, dass die welt nicht gerettet werden kann in dem sich alle vegan/vegetarisch ernähren, sondern in dem sich die menschen ändern. wenn ihm die "richtigen" dinge einleuchten, dann klappt es mit der welt...vielleicht.

grüße
ankh


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:31
@Mantrailer
ja die Frage ist ernst gemeint meinst du jetzt nur als Veganer/Vegetarier oder auch als Fleischesser


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:33
@ankh
Ich dir auch nicht.
Und klar kann man sich als Vegetarier/Veganer gesund ernähren.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:34
@MacBook2.0
Ich verstehe nicht, was Du meinst.

Fakt ist doch: Wenn ich moralische Maßstäbe an meine Ernährung anlege, ist es selbstverständlich höherwertig, auf das Töten von Lebewesen für die eigene Sättigung zu verzichten. Das schließt auch Fisch ein.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:37
@Mantrailer
Mantrailer schrieb:Du findest es also moralisch nicht wertvoller, für die eigene Ernährung das Töten von Lebewesen abzulehnen, als umgekehrt?
Nein. Und jetzt?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:40
Thawra schrieb:Nein. Und jetzt?
Du argumentierst etwas wortkarg. ;)

Deine Meinung und Dein moralisches Empfinden bleibt Dir unbenommen. Dass Du jedoch vermeidbares Töten von Lebewesen nicht als unmoralisch einstufst, wäre für mich persönlich erklärungsbedürftig.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:41
@Mantrailer
Also ernährt sich keiner Moralich, weil man Pflanzen Tötet um sich Vegan/Vegetarisch zu ernähren sind ja auch Lebewesen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:41
Mantrailer schrieb:Dass Du jedoch vermeidbares Töten von Lebewesen nicht als unmoralisch einstufst, wäre für mich persönlich erklärungsbedürftig.
Es ist nicht vermeidbar , ich will es ja essen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:42
es gibt eine religion, die das töten und verletzen von tieren und pflanzen ablehnt, janiismus

wikipedia:
Jain-Nonnen und -Mönche nehmen bei ihrer Ordination die folgenden fünf Großen Gelübde (Mahavratas) auf sich:

Ahimsa (Ablassen von Töten und Verletzen von Lebewesen),
Satya (Verzicht auf nicht wahrheitsgemäße Rede),
Asteya (sich nicht an fremdem Eigentum vergreifen),
Brahma (keine unkeuschen Beziehungen eingehen),
Aparigraha (nur über lebensnotwendige Besitzgüter verfügen).[3][4]

Wegen des Ideals der Nichtverletzung von Lebewesen ernähren sich Jainas ausschließlich so, dass weder Tier noch Pflanze dafür sterben müssen
@Mantrailer
also wo fängt lebewesen an?

der mensch stellt sich als moralapostel hin und bestimmt, was moralisch ist. und derjenige, der es glaubt fühlt sich gut. leider können wir uns darauf nicht verlassen. es gibt keine gute begründung dieses konzept vor allem als alternativloses konzept darzustellen.

und letztlich: wird die welt, wenn alle menschen auf fleisch verzichten, dann eine für tiere liebevolle welt? ich glaube nicht! denn dann werden kühe und alle anderen tiere, die die pflanzen verderben oder wegessen könnten, die raum brauchen, verdrängt werden für die industrialisierung der pflanzenbasierten ernährung. willkommen in der welt des profits! die wurzel ist nicht die ernährung, es ist die einstellung der menschen.

grüße
ankh


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:42
@ickebindavid
Du kannst doch auch ein eines natürlichen todes gestorbene lebewesen essen oder nicht?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:42
@Mantrailer

Ich weiss nicht... ich bin Allesfresser, und ich sehe nicht ein, wieso ich nicht meiner natürlichen Neigung folgen dürfen sollte, auch mal Fleisch zu essen. Moral kommt da nicht rein. So hoch schätze ich den Wert eines Fischlebens an und für sich nicht ein, so sehr ich sonst auch 'grün' eingestellt bin.



@ickebindavid
ickebindavid schrieb:Es ist nicht vermeidbar , ich will es ja essen.
Sehr gut! ^^


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

13.10.2012 um 19:44
@gastric
Ja klar zb natürlich gestorben durch eine Tötung zu Nahrungszwecken.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden