Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:24
@brummdilda
:ask: Und wo soll das land herkommen? Ich wohne ja nun schon in einer ländlichen gegend. Auf der einen seite ist die ostsee, auf der anderen ne stadt, dann haben wir hier noch wald und ne kiesgrube. Und der rest ist bereits zu mit feldern und weidefläche.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:25
@der-Ferengi
Nach deren Aussage ja. Hab aber lange nichts mehr mit dem norwegischen Teil meiner Familie zutun gehabt. Einige Menschen haben halt leider Spaß daran Tiere zu quälen. Das werden die auch nicht offziell mit Jagdschein etc. machen. Und das wollte ich eigentlich auch mit dem ersten Post gesagt haben, Töten um sich zu ernähren find ich nicht wild. Töten aus Spaß find ich gruselig.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:26
gastric schrieb: Und wo soll das land herkommen? Ich wohne ja nun schon in einer ländlichen gegend. Auf der einen seite ist die ostsee, auf der anderen ne stadt, dann haben wir hier noch wald und ne kiesgrube. Und der rest ist bereits zu mit feldern und weidefläche.
Dann müssen halt riesige Doppeldecker-Plantagen her, ähnlich der von Garagengebäuden die mit Hilfe von Spiegelreflektoren und Solarenergie mit Licht versorgt werden. Platz ist nicht das Problem.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:30
@brummdilda
Und schwups schon steigt der preis der waren weiter an. Viele sind doch jetzt schon weder bereit, noch in der lage "teures" bio zu kaufen und das, was du grad vorschlägst kostet unmengen.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:31
klärt mich mal biztte auf: wie kommt ihr auf ein Platzproblem? mal darüber nachgedacht, wovon die Nutztiere leben? Von Luft und Liebe?


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:33
@gastric
Ist aber in die Zukunft investiert. Einmal so ein Dach gebaut, auf der der Graßhügel und Obstbäume wachsen, haben die Tiere gleich mehr Auslauf. Man könnte auch extra Wasserplattformen bauen, dann haben die Tiere Seeluft.


melden
xKrakex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:35
Oh, es geht garnicht um reinen Ackerbau. I C


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:36
@gastric
Man könnte grob gesagt moderne Technologien in die Landwirtschaft mit einfließen lassen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:41
@xKrakex
xKrakex schrieb:klärt mich mal biztte auf: wie kommt ihr auf ein Platzproblem?
Indem man eine flächendeckende und ganzzeitliche versorgung der deutschen mit einheimischen biohöfen bewerkstelligen will.

@brummdilda
Es bleibt ja nicht bei der einen investition. Das ganze muss regelmäßig gewartet werden, ersatzteile beschafft werden ectpp. Sowas bleibt ja nicht ewig intakt. Und für eine wasserplattform ist da der aufwand nochmal so groß. Ausserdem ist die versuchung sehr groß die gülle im meer zu versenken.
brummdilda schrieb:Man könnte grob gesagt moderne Technologien in die Landwirtschaft mit einfließen lassen.
Macht man doch schon. Hier in der gegend werden grad überall solaranlagen auf den dächern der ställe montiert. Hilft den tieren in ihrem baufälligen und zugigen stall zwar nicht, aber hey..... technologie. Btw fand ichs ganz witzig, dass die alten asbestdächer jetzt nicht mehr zu sehen sind, dank einer wunderschönen aluverkleidung :D


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:42
gastric schrieb:Ausserdem ist die versuchung sehr groß die gülle im meer zu versenken.
Daraus kann man Biogas machen mit dem man die Reparaturkosten finanziert ;)
und neben bei noch die ganze Plattform mit Strom versorgt.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:51
@brummdilda
Also willst du noch ne biogasanlage irgendwo hinstellen, die ebenfalls wieder betrieben und gewartet werden muss? Sprich der bauer hat entweder die möglichkeit selbst son ding zu betreiben und hat damit nochmehr kosten oder er verkauft seine gülle zu dumpingpreisen und hat damit nur minimalen gewinn oder er kippt alles auf seine felder und muss damit rechnen, dass irgendwann der boden nicht mehr mitspielt oder er verkauft das ganze ins ausland oder er versenkt seinen überschuss im meer.

Du willst fläche schaffen, wo keine ist, welche erhebliche kosten verursacht, die der verbraucher weder tragen kann, noch tragen will.
Da ist es doch sinnvoller seinen konsum stark zurückzufahren und nicht täglich fleisch, milchprodukte und eiprodukte zu verspeisen oder? Eben teilzeitveganismus. Nen paar vegane tage sind doch nicht schlimm.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:53
gastric schrieb:Du willst fläche schaffen, wo keine ist, welche erhebliche kosten verursacht, die der verbraucher weder tragen kann, noch tragen will.
Muss auch keine Plattform sein, sondern eine aufgeschüttete Insel, vorausgesetzt es sollten sich wirklich Platzprobleme ergeben. Der Preis sollte sich natürlich nicht direkt auf den Verbraucher abwälzen sondern auf die Gemeinschaft. Bis dahin erfindet man noch schwebeautos so das alle Wartungskosten für Straßen wegfallen und alles ist geritzt.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:55
gastric schrieb:Da ist es doch sinnvoller seinen konsum stark zurückzufahren und nicht täglich fleisch, milchprodukte und eiprodukte zu verspeisen oder? Eben teilzeitveganismus. Nen paar vegane tage sind doch nicht schlimm.
Das ist aber keine Zukunftsvision, die Masse der Menschen ändert ihr Konsumverhalten nicht, dass kannst du mir glauben.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:57
"also, ich besitze einen jagdschein und bin dazu "berechtigt" mir mein fleisch in einer gewissen form selbst zu "organisieren".

wenn jetzt jeder jagen dürfte wäre dies ja auch eine maßnahme gegen massentierhaltung, wäre dies nicht eine gescheite alternative ?

denn schließlich lese ich hier ja das es den meisten je fast eher darum geht dass tiere in ihrem normalen habitat leben, dann müsste dies ja eigentlich legitim sein, denn das tier lebte ja in seiner gewohnten umgebung und war dementsprechend "glücklich" und war nicht von massentierhaltung betroffen......???

wie steht ihr denn dazu ?"

@locotes
also ich weiß ja nicht, ob man den Fleischhunger von ganz Deutschland damit stillen kann.Ich habe als Veganerin auch tatsächlich Jäger im Freundeskreis und habe schon ein paar mal die Beute gesehen. An so nem Reh ist ja kaum was dran.
Außerdem ekeln sich viele Menschen vor Wildgerichten.
Also ob das ganze massentauglich ist wage ich zu bezweifeln.

Für Dich als einzelne Person finde ich die Lösung ganz akzeptabel.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 09:58
@brummdilda
Also bis eben hat sich diese Diskusion noch in der Gegenwart befunden.
Seit Du hier aufgetaucht bist, befinden wir uns mind. 100 Jahre in der
Zukunft.
Ich denke wir sollten mal wieder zurück in die Gegenwart kehren und
versuchen die jetzigen Probleme zu diskutieren.


melden
brummdilda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 10:00
@der-Ferengi
Es wäre mit dem heutigen Stand der Technik schon möglich. Man so gut wie jedes Abfallprodukt weiterverarbeiten. Was fehlt ist nur das Bewusstsein dafür wie wichtig Ernährung für unser Leben ist.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 10:01
@brummdilda
Wäre hätte könnte, macht Menschen nicht satt.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 10:03
@der-Ferengi @gastric

über seine verhältnisse leben/essen ist eh ungesund.

und dieser hof ist nicht sehr groß mit 60 stk. milchvieh und 200 hühnern.

für mich, ist es definitiv eine möglichkeit, nicht den großkonzernen das geld zu geben, bekomme 1a qualität , die tiere leben vernünftig, der regionale erzeuger erhält das geld direkt und nicht nur einen kleinen bruchteil, der ihn dann wiederum einschränken würde, in seinem konzept .


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 10:05
@brummdilda
Was heißt denn hier vorrausgesetzt? Das ist doch logisch .... immerhin werden pro monat über 100.000 rinder/schweine/schafe geschlachtet. Und da sind ja noch nicht die dabei, die noch in ställen wachsen oder milch geben und die ganzen hühner/gänse/enten. Da kommen wir locker auf über 3mio lebewesen, die draussen irgendwo rumlaufen sollen. Natürlich zusätzlich zu pferden und ziegen und was sonst noch so alles in ställen rumläuft. Ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist, aber hier sind 20 kühe für eine weide in der größe zweier fussballfelder schon die grenze dessen, was der boden ertragen kann. Dazu kommt natürlich noch, dass boden sich erholen muss bzw auch futter für den winter irgendwo herkommen muss und der mensch braucht natürlich auch noch was. Platzprobleme sind da vorprogrammiert.
brummdilda schrieb:Das ist aber keine Zukunftsvision, die Masse der Menschen ändert ihr Konsumverhalten nicht, dass kannst du mir glauben.
Es gibt in der zukunft mehrere möglichkeiten:

1. Fleisch aus scheiße.... japanischen wissenschaftlern ist es bereits gelungen
2. Fleisch ausm container.... holländer arbeiten dran
3. Massentierhaltung

Bio wird bei steigender bevölkerung und steigendem hunger nach tierischem (siehe momentan china) immer nur die ausnahme sein.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.02.2013 um 10:06
@mae_thoranee
Und jetzt stell dir mal vor, eine kleinstadt mit 5000 bewohnern kommt auf die idee bei dem bauern zu kaufen anstatt im supermarkt. Das ist kein übermäßiger konsum sondern für den bauern einfach nicht ohne weiteres machbar.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden