weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 12:38
@emanon
emanon schrieb:Den Wert meines Gegenübers bestimme ich, zumindest den Wert, den er/sie/es für mich hat.
Das ist ja auch vollkommen in ordnung und normal. Dahingehend schneidet das eigene haustier auch schonmal besser ab als ein wildfremder mensch. Ist eben eine individuelle geschichte, die auch auf individuellen maßstäben beruht bspw der sozialen bindung zum lebewesen. Aber woran mache ich den allgmeinen wert fest? Warum sollte grundsätzlich jeder hund weniger wert haben als der mensch? Warum sollte ein lebewesen überhaupt einen wert besitzen?
emanon schrieb:Man stelle sich vor, sie ist Feuerwehrmann und rettet einen Nacktmull (das Haustier) aus dem brennenden Haus und lässt das Kind verbrennen /weil sie das Tier ja für wertvoller hält.
Mal ne ganz blöde frage, aber was hindert mich denn daran den nacktmull in die tasche zu stecken und sowohl tierchen als auch kind zu retten? :D


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 12:43
@emanon
@gastric

Lasst mal die Nacktmullen aus dem Spiel :|
gastric schrieb:Warum sollte ein lebewesen überhaupt einen wert besitzen?
Die Frage finde ich interessant. Vorallem da die meisten Werte ja individueller Natur sind. Wer sagt wessen Werte "gut" sind und welche "schlecht".


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 12:47
@datrueffel
@gastric
Nehmen wir in Tier, das du nicht in die Tasche stecken kannst. :P

Bei mir ist es recht einfach, ich bin Speziesist. Bei der Entscheidung meinen Labbi oder einen Menschen ins Rettungsboot zu ziehen würde ich den Menschen wählen, so weh mir das für meinen Labbi auch täte.
Von z. B. Feuerwehrmännern und Ersthelfern, um mal bei den gewählten Beispielen zu bleiben, erwarte ich, dass sie sich zunächst um die Menschen kümmern und nicht anfangen irgendwelche Haustiere zwangsweise zu beatmen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 12:56
@emanon
Wenn man bedenkt, dass in den meisten fällen mehrere helfer zur stelle sind, wäre beides möglich. Da werden katzen nach einem brand auch mal im RTW mit sauerstoff versorgt oder aber wiederbelebt. Das ist keine seltenheit. Ein entweder oder ist eigentlich eher die ausnahme als die regel.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 13:50
@gastric
Mir ging es lediglich darum die möglichen Auswirkungen von Isabels Standpunkt mal auf den Punkt zu bringen. Das Ersthelfer am Unfallort meist in Gruppen eintreffen kommt eigentlich eher selten vor, es sei denn man wickelt sich innerorts um die Ampel statt ausserorts um den Baum.
Auch innerorts macht man häufig die Erfahrung, dass eine ganze Menge Leute zum Gaffen und nur die wenigsten zum Helfen kommen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 14:26
@collectivist
das ist nicht dumm.
Was wollen die Tiere/Delfine denn machen? Es hängt allein davon ab, wie gutmütig wir sind.
Ist halt nun mal so, dass die Menschen das beste Gehirn haben.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:02
@gastric
@Jasmin_Isabell

Naja, was ich immer nicht haben kann, sind diese selbstverachtenden oder menschenverachtenden Haltungen, die manche Tierfreunde an den Tag legen ^^

Oder diese Vermenschlichung von Tieren, ja nicht nur Vermenschlichung, sondern gar moralische Überhöhung...

Ich hab nichts gegen Tiere, ich mag sie und hab mich schon oft engagiert für ihren Schutz oder Tiere gepflegt.
Und wenn ich welche gehalten habe, habe ich die immer gut versorgt und behandelt, möglichst naturgerecht.
Ich bin auch absolut dagegen, Tiere unnötig schlecht zu behandeln.

Aber ich sehe die nicht kognitiv oder moralisch auf dem gleichen Level, wie mich oder andere Menschen.

Allein schon die Fähigkeit, sich selbst und andere Lebewesen so zu reflektieren, wie wir es hier grade tun und darüber zu diskutieren, Lebewesen einen Wert zuzusprechen, unterscheidet uns von Seegurken, Walen oder Ameisen.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:19
@Kc
Kc schrieb:Allein schon die Fähigkeit, sich selbst und andere Lebewesen so zu reflektieren, wie wir es hier grade tun und darüber zu diskutieren, Lebewesen einen Wert zuzusprechen, unterscheidet uns von Seegurken, Walen oder Ameisen.
Aber inwiefern sind wir dadurch wertvoller als eine seegurke? Unterscheiden tun sich alle tierarten voneinander. Das ist keine besondere leistung, die uns wertvoller macht.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:24
@gastric

Wonach beurteilst du denn einen Wert?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:27
@Kc
Ich für mich persönlich ausnahmslos danach, ob ich mit demjenigen irgendeine verbindung habe. Quasi menschen und tiere zu denen ich eine engere bindung habe sind für mich prinzipiell ersteinmal mehr wert als unbekannte. Egal, ob mensch oder tier.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:38
@gastric
naja eine Gesellschaft muss sich schon irgendwie darauf einigen, was wertvoller ist.
Das muss hauptsächlich praktikabel sein.
Einen höheren Grund dahinter gibt es ja nicht, es sei denn man glaubt an irgendwas höheres.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:41
@Durchfall
Nein muss sie interessanterweise nicht. Das gegenteil ist der fall, denn sobald wir uns darauf einigen, dass wir lebewesen einen wert geben können, tun wir es auch. Und das ist sehr gefährlich, wie die vergangenheit eigentlich schon gezeigt haben sollte und es die gegenwart immernoch zeigt. Seien nun juden, afroamerikaner, muslime, christen, chinesen, mongolen oder sonstiges minderwertig. Je nachdem, auf welche eigenschaft wir uns festlegen, kann eine bewertung nach hinten losgehen.

Ich hab die frage schonmal gestellt:
Warum überhaupt einen wert festlegen?


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 15:45
@gastric
Der wirklich einzig große Unterschied zwischen den Menschen und anderen Säugetieren ist die überragende Intelligenz und die daraus folgende Fähigkeit moralisch zu handeln. Andere Tiere sind schneller, stärker, größerer und vor allem seltener als wir, dennoch haben wir dieses Alleinstellungsmerkmal. Der Löwin ist es egal was sie tötet und frisst, sie hat kein kompliziertes moralisches Denken, wir dagegen schon.
Die Leute argumentieren immer damit dass die Menschen intelligenter sind und rechtfertigen damit ihre Taten, die Nazis zb dachten auch sie hätten den höheren Wert, was die Juden, obwohl alles Menschen, dadurch erleben mussten wissen wir ja. Ähnliche Taten gab es unzählige. Der Grund warum wir Heute alle so sicher leben können ist weniger Intelligenz sondern mehr unsere moralische Denkweise.

Wenn man also grob sagt dass unsere Intelligenz für einen "Wert" sorgt, dann sind wir untereinander auch nicht gleichwertig. Jede Raketenforscher wäre sozusagen wertvoller als der Slashcam-User der den ganzen Tag nichts anderes macht als Beiträge schreiben.
Zum Glück ist das nicht so, schliesslich haben wir uns moralische Grenzen gesetzt.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 17:20
@Waldkind
@gastric

Haben denn Tiere Moral?
Woran kann man das festmachen?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 17:32
Auf dem Lande sieht man ein Tier als Nutztier. Man schafft es zu einem ganz bestimmten Zweck an, nutzt es (aus) und verkauft es. Etwa so, wie Menschen in städtischen Zusammenhängen.

Natürlich kriegt jede Kuh noch einen Namen, aber den streicht man aus der Liste, wenn die liebe Berta nicht mehr genügend Milch gibt und sie zu Hundefutter verarbeitet wird.

Natürlich kauft man sich ein teures Sportpferd, aber wenn es nicht mehr genügend Leistung bringt, kommt es in die Pferdewurst.

Bocklämmer bei Schafen werden vor Eintritt der Geschlechtsreife zum Arbeiten an den Dönerspiess geschickt. Auch wenn man sie mit der Flasche als Familienmitglied aufgezogen hat.

Ist der Jagdhund zu alt zum Jagen, wird er erschossen.

Hat die Katze zuviele Junge, werden sie ertränkt oder vergast.

Legt das Huhn nicht mehr, wird es geschlachtet.

Beisst des Kaninchen, landet es im Römertopf.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 18:05
@Doors
..und das finde ich natürlicher als das Verhätscheln und Vermenschlichen der Haustiere, was einige gerne tun.....
was da dann für bekloppte viecher "heranerzogen" werden.... furchtbar!!


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 18:05
gastric schrieb:Warum überhaupt einen wert festlegen?
irgendwie muss ich mich ja entscheiden, ob ich die nervige Fliege erschlage oder nicht erschlage.


melden
baypa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

17.02.2016 um 18:18
Die Frage ist doch, wieviel mehr oder gar weniger muss ein Mensch nerven, um ihn erschlagen zu wollen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

29.07.2016 um 19:09
@gastric

wie siehts denn mit der aufarbeitung von menschenversuchen aus ?

da haben westliche pharmakonzerne studien mittels MENSCHENVERSUCHEN nachweislich in der DDR aufgegeben...

http://jme.bmj.com/content/early/2014/09/17/medethics-2013-101925.short?g=w_jme_ahead_tab

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/medikamententests-in-der-ddr-devisen-gegen-patienten-a-1082584.html

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/klinische-studien-in-der-ddr-erste-analyse-von-historiker-erices-a-1000241.ht...

schon untersucht wer für die DDR nun in die bresche gesprungen ist ?


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

29.07.2016 um 19:31
@pere_ubu
was genau willst du grad von mir? Warum das schlagwort menschenversuche in großbuchstaben? Versuche an menschen sind kacke, wenn diese unfreiwillig und von der versuchperson unwissentlich stattfinden. Die ergebnisse sollten dennoch weitere verwendung finden. Das gleiche gilt für tierversuche mit dem unterschied, dass ein versuch am menschen zumindest in der hinsicht sinnvoller ist, wenn es um medikamente für den menschen geht.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden