weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 13:17
Weil ich Tierveruche als etwas grausames findet und eine Demonstration dafür ist, dass ein Tier weniger wert ist wie ein Mensch. Und für mich ist das absolut unverständlich. Ich gehe sogar schon so weit, dass ich Tiere als wertvoller empfinde als einen Menschen.


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 13:36
@Jasmin_Isabell
Als den Gedanken, dass man Tiere und Menschen als gleichwertig ansieht, kann ich noch nachvollziehen.
Aber wieso siehst du den Menschen als weniger Wert an?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 14:35
@Jasmin_Isabell
ziemlich kranke einstellung...

der mensch ist bestenfalls gleichgestellt - wobei ich auch das als nicht gesunde einstellung ansehe.
dann müsste man nämlich den tod einer ameise genauso werten wie den mord an einem menschen.

wer gegen tierversuche ist, der möge bitte ab sofort auf jegliche medikamente und ärztliche versorgung verzichten ;)
aber nee...... da wollt ihr dann alle wieder davon profitieren^^


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 14:40
@Jasmin_Isabell
also ich würde eher einen Menschen retten als eine Kuh. Die eigene Art geh da vor.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 14:56
@Finchen
Finchen schrieb:dann müsste man nämlich den tod einer ameise genauso werten wie den mord an einem menschen.
Tut das nicht jeder? Wenn ich von einem mord an einem fremden menschen höre, dann zucke ich mit den schultern und nehme das hin.... genauso wie bei einer fremden ameise. Hätte ich eine ameisenfarm, dann ginge mir der tod der ameisen wahrscheinlich nahe .... Es hängt ja nicht mit der art des lebewesens zusammen, ob ich mehr oder weniger anteilnahme am dahinscheiden nehme, sondern vom verhältniss zueinander.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 15:26
Ich habe früher einmal die Sendung "Die Stellvertreter" gesehen, die sich mit dem Leid und dem Schicksal der Versuchstiere befasst hat. Ich weiß, dass ich nachher gedacht habe, dass ich die toten Tiere um den Abschluss ihres Lebens beneide.


Ich habe aber auch als Erwachsene schwere Erstickungsanfälle bei Keuchhusten gehabt und kann mich erinnern, wie froh ich war, dass mir durch einen Spray geholfen werden konnte, diese Qual zu lindern.

Mein heutiger Standpunkt ist der Wunsch, nach allen möglichen Alternativen (Zellkulturen) zu suchen. Wenn Versuche an Tieren, die ich als unsere Geschwister in der Evolution ansehe, unumgänglich sind, sind sie in meiner Auffassung nur zu vertreten, wenn die Tiere artgerecht gehalten werden, und nur vollnarkotisiert und ohne körperliche Schmerzen zu den Experimenten, die notwendig sind, um Krankheiten zu lindern oder auch zu vermeiden, "benutzt" werden.

Die Würde dieser Tiere und auch die Traurigkeit um ihr schweres Schicksal sollte uns immer bewusst bleiben.


melden
Zweitheld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 15:36
sollte der thread nicht heißen ;warum haben so wenige menschen etwas gegen tierversuche :ask:


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 15:39
gastric schrieb:Tut das nicht jeder?
Naja, aber keiner wurde bisher zu lebenslang verurteilt, wer er absichtlich eine Ameise zertreten oder gar eine ganze Kolonie zerstört hat.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 15:49
@Akkordeonistin
Rechtsprechung folgt so oder so der moralischen norm und diese besagt "mord an mensch gaaanz schlimm, mord an tier ... naja komtm aufs tier an". Wenn es danach geht, dann haben nichteinmal tiere den gleichen wert für uns und wenn man noch weiter denkt, dann ist schädlingsbekämpfung bei ratten durchaus erlaubt, meine farbratte darf ich aber dennoch nicht einfach grundlos töten (lassen). Also selbst da wird nochmal zwischen tieren der gleichen art unterschieden. Dahingehend hat eine ratte nicht den gleichen wert wie eine ratte. Wir bewerten letzlich nur nach nutzen/schaden für uns und das ist ein ziemlich dämliches wertesystem, wenn es um lebewesen geht. Aber dahingehend sind wir ja nichteinmal unter unseres gleichen lernwillig.

Ansonsten rein vom emotionalen wert gesehen sehe ich persönlich emotional keinen unterschied zwischen menschentod und tiertod. Beides schlimm, aber das wars auch schon. Nahe geht mir beides nur dann, wenn ich eine emotionale bindung habe.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 15:53
@gastric
Ist es nicht sogar so, dass es als Sachbeschädigung gilt, wenn ich deinen Hund verletzen würde?
Allerdings mache ich ehrlich gesagt auch einen Unterschied zwischen einer Maus und einem Affen. Eigentlich sollten alle Lebewesen die gleichen Rechte habe, aber das ist nicht umsetzbar.
Zumal ja auch Pflanzen dazu zählen..


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 16:18
@Francesca
Da bin ich ganz deiner Meinung . Gerade bei besonders schmerzhaften Versuchen sollten Vivisektionäre und Ärzte gesetzlich verpflichtet sein ,dafür zu sorgen das entweder das Schmerzzentrum (via Rückenmarksnarkose o.a.,abhängig auch von der Art des Versuchs) auszuschalten oder das betreffende Tier in ein künstliches Koma zu versetzen. Es sollte niemals heißen : "Das ist zuviel Aufwand " oder "Das ist zu kostenintensiv, ist doch nur eine Ratte".


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 17:46
@Kirtoffel
Kirtoffel schrieb:Gerade bei besonders schmerzhaften Versuchen sollten Vivisektionäre und Ärzte gesetzlich verpflichtet sein ,dafür zu sorgen das entweder das Schmerzzentrum (via Rückenmarksnarkose o.a.,abhängig auch von der Art des Versuchs) auszuschalten oder das betreffende Tier in ein künstliches Koma zu versetzen.
Du meinst so etwas wie TierSchG §7-9?
Ja, so etwas müsste mal erfunden werden.
Warum ist da noch niemand drauf gekommen?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 17:55
@emanon
ha!
dann täuscht mich mein Erinnerungsvermögen nicht,
dass es gesetzlich höchst streng geregelt ist, wie TV ablaufen müssen?
hate da was im kopf, dass beim TV ebenjene versuche, die schmerz verursachen, immer unter betäubung verschiedenster art ablaufen müssen...


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 18:00
@Jasmin_Isabell

Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben gibt da schöne Eindrücke zu diesem Thema wieder. Weder sind Menschen noch Tiere mehr oder weniger wert.
Zum Glück gibt es noch Menschen die diese eigentlich so simple Sichtweise von Natur aus haben, der Rest, naja...unbrauchbar meistens.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 18:03
Finchen schrieb:hate da was im kopf, dass beim TV ebenjene versuche, die schmerz verursachen, immer unter betäubung verschiedenster art ablaufen müssen...
Nicht immer..... auch dahingehend gibt es ausnahmen zb wenn schmerzmittel oder narkose die versuchsergebnisse verfälschen. Allgemein wird nur das gemacht in sachen schmerzlinderung, was den versuch nicht gefährdet. Wenn man sich bspw die wirkung und den abbau von medikamenten ansehen möchte, dann ist jedes zusätzliche medikament störend. Egal, ob dabei schmerzen entstehen oder nicht. Vorraussehen kann mans ja im normalfall nur bei versuchen, die eine op benötigen oder ähnliches.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 18:03
@Waldkind
der Rest unbrauchbar? tja... dann beherrschst du diese ethik leider auch nicht ;) denn für dich sind dann einige menschen mehr wert als andere... und das hat mit tibetischem glauben so gar nichts zu tun..


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 18:08
@Finchen
warum soll etwas für mich unbrauchbares keinen Wert haben? Das liegt in keinem Zusammenhang. Ich mein ich bin belanglos, du bist belanglos, würde ich dir hinterherhüpfen wenn du weinend im Fluss ertrinkst? Ja das würde ich. Das Buch gibt klar an dass man sich Grenzen setzen muss, Mitgefühl ist nicht bei allen im gleichen Maße vorhanden.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 18:42
Wie viel ein Tier Wert ist, entscheiden die Menschen.
Mit unserer Intelligenz und Technologie sind wir einfach so überlegen, dass wir tun können, was wir wollen.
Die Delfine sollen sich nur mal trauen uns anzugreifen!


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 19:07
Durchfall schrieb:Wie viel ein Tier Wert ist, entscheiden die Menschen.
Mit unserer Intelligenz und Technologie sind wir einfach so überlegen, dass wir tun können, was wir wollen.
Die Delfine sollen sich nur mal trauen uns anzugreifen!
Das ist an Infantilität und Dummheit nicht mehr zu überbieten, sowie fast alles, was aus deiner Feder stammt
readImage


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

16.02.2016 um 21:11
Wenn Tierversuche helfen Leben zu retten oder Contergan-unfaelle zu vermeiden macht es irgendwo Sinn! Aber so Ld50 Tests nur damit ein Lippenstift keine Pickel verursacht ist Pervers ! ! :pony:


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden