weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Gesetz, Krank, Flucht

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:02
@Rems
Da ist noch die Frage, ob er ihr wirklich die Wahrheit sagt. Er will ja zurückgenommen werden und die Mitleidstour....ach egal.
Er soll zeigen dass er ein Mann ist und zu seinen Fehlern stehen. Ab in den bau und danach neu anfangen. Das ist die beste Art einen Schlussstrich zu ziehen.
Und manchmal muss man Freunde "hängen lassen". Man bleibt einfach in der Nähe und wartet. Sollte wirklich was gefährlich werden, kann man immernoch eingreifen.


melden
Anzeige
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:02
@so.what

Ich verstehe nicht genau worauf du hinaus willst.....
Er will nur eine Chance. Er ist bereit dafür alles zu tun. Und wenn er die ganze Zeit auf taube Ohren trifft dann ist er irgendwann völlig verzweifelt weil er denkt die ganze Welt hat ein Problem mit ihm. Er braucht Hilfe und die sollte man ihm auch geben. Ich verstehe seine Freundin aber nachdem ich die ganze Geschichte damals von beiden gehört hatte, finde ich es übertrieben dass sie so reagiert.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:04
@Mrs.Mikaelson

Strafbar mache ich mich nicht wenn er mich anruft.

Die Polizei hat sich schon bei uns gemeldet und ich hatte auch schon gesagt das ich mit ihm telefoniere nur nicht weiß wo er ist.

Da hätte die Polizei doch schon handeln können. Mein Gott, letztendlich ist er kein Mörder oder Vergewaltiger.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:04
klar jeder hat seine Grenzen nur es is ja ers seit 3 Monaten ?? so @so.what das lässt sich ja schnell zurecht biegen .. wenn es so über nen Jahr gehen würd oder länger dann wäre es was anderes ..


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:04
Die paar Tage soll er einsitzen, dann kommt die nächste Chance, das Leben auf die Reihe zu bringen.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:05
@Ravenja


Meine Worte....

"Stell dich wie ein Mann,du Arschloch. Du hast Scheisse gebaut, also geh rein."


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:05
@styx

Sehe ich genauso!


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:06
@Rems
Wenn er bereit ist alles zutun, kann er sich ja einweisen lassen. Würde ja unter alles fallen. Ich finde es mies andere mit solchen Dingen zu belasten. Ich will auf nichts hinaus. Nur das jeder für seinen Kram verantwortlich ist und das Hilfe was Tolles ist, aber für mich auch Grenzen hat. Und die beginnen ganz klar da, wo der andere selber keine Initiative zeigt.

@tic
Zugegebn ich kenne ja die ganzen Umstände nicht und kann nur vom Bauchgefühl her reden :). Natürlich kann man da leicht reden. Aber wer so einfach so leicht lügt und betrügt ist ja nicht erst seit gestern so. VERMUTE ich :).


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:06
@tic

Ne nicht mal seit 3 Monaten. Seit 3 Monaten ist viel passiert bei ihm (Mutter gestorben, Haftbefehl, Haftantritt, Flucht, Trennung der Freundin, Obdachlos). Und er wurde verhaftet ende Oktober. Also ist es erst mehr als ein Monat, dass ganze.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:09
@so.what

Du hast ja auch an sich recht.

Für mich ist aber ein Weg der Besserung, auch in so einer Situation, wenn einer zugibt dass er Mist gebaut hat und es ihm leid tut.
Ich denke man kann einen psychisch kranken Menschen nicht mit Worten wie "Sei ein Mann","stell dich der Polizei", "Das Leben geht weiter" helfen. Das bringt nix.

Zuhören und verstehen ist meiner Meinung nach in so einer Situation angesagt.
Herr Gott nochmal, er hat gedroht sich umzubringen weil er nix zu verlieren hat. Das sollte man ernst nehmen!


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:12
@Ravenja

Aber wie ich es gerade schon schrieb....
Rems schrieb:Für mich ist aber ein Weg der Besserung, auch in so einer Situation, wenn einer zugibt dass er Mist gebaut hat und es ihm leid tut.
Ich denke man kann einen psychisch kranken Menschen nicht mit Worten wie "Sei ein Mann","stell dich der Polizei", "Das Leben geht weiter" helfen. Das bringt nix.

Zuhören und verstehen ist meiner Meinung nach in so einer Situation angesagt.
Herr Gott nochmal, er hat gedroht sich umzubringen weil er nix zu verlieren hat. Das sollte man ernst nehmen!
Du hast zwar ähnliches erlebt aber dennoch ist dein bester Freund ein anderer Mensch und mein Kumpel ein anderer.
Die Tipps wären sicherlich hilfreich von dir aber das ganze ist noch so frisch das man einfach nicht einen Kumpel "hängen lassen" kann.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:12
@Rems
Und die Beziehung ist jawohl eh im Arsch. Wenn er sie quasi wegen Allen angelogen hat. Die Gefängnisstrafe wird er absitzen müssen. Und 75 Tage wegen 3fachem Betrug? Da hat er noch Glück gehabt.
Dass er psychisch krank ist müßte in einem erneuten Verfahren festgestellt werden...


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:13
@Rems
Eben,damit sprichst du es ja bereits aus.
Und gerade deshalb stehst du in der Pflicht schnellstmöglich zu agieren und sein Anliegen ernst zu nehmen.
Ich stände unlängst auf der Polizeidienststelle und hätte mich nicht vom Fleck gerührt, bis eine entsprechende Massnahme zu seinem Auffinden getätigt wäre - es bezieht sich hier immerhin auf seinen Schutz, welcher nicht mehr gewährleistet ist.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:14
@jayjaypg

Also ich würde eine Beziehung deswegen nicht beenden. Zu mal ich die ganze Geschichte kenne. Aber das steht jetzt hier nicht zur Debatte.

75 Tage wegen 2fachen Betrug. Er wurde verpfiffen von den Leuten mit denen er was zusammen getan hatte. Die auch sitzen. Und er war derjenige der nur 2 mal mitgemacht hat und die anderen Monatelang. Das ist wahrscheinlich der Grund für so eine Strafe.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:15
@Mrs.Mikaelson

Ich habe der Polizei gesagt das ich mit ihm telefoniere und aber nicht weiß wo er ist. Da hätten sie doch selbst sagen können wie verfolgen die Anrufe zurück. Ich hab noch nicht mal an so etwas gedacht weil ich so etwas nur aus Filmen kenne.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:15
@Rems
Rems schrieb:Also ich würde eine Beziehung deswegen nicht beenden. Zu mal ich die ganze Geschichte kenne. Aber das steht jetzt hier nicht zur Debatte.
Ich schon... eine Beziehung aufgebaut auf einer Lüge (hier sogar mehrere Lügen) funktioniert nicht. Die Dame muss sich dann ja stets fragen, was nicht noch so alles an zukünftigen Lügengeschichten auf sie zukommen könnte.

Und bei dem Rest... sehe ich es genauso wie die anderen hier


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:16
@jayjaypg

Ich finde seine Freundin hat keine echte, ehrliche Liebe für ihn empfunden.
Ein Mensch der liebt kann auch verzeihen.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:17
@Kältezeit

Das er Mist gebaut hat ist klar und das sie auch nicht sofort verzeiht auch verständlich.

Aber wenn man den wahren und genauen Grund kennt, kann man einen Menschen auch verzeihen. Es gibt Ausnahmen wo ein Neuanfang auch funktioniert und ich denke mein Freund hat definitiv eine Chance bei dieser Frau verdient.

Aber das ist nur meine Meinung....


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:17
@Rems
Natürlich sollte man das! Das klingt durchaus ernst. Aber was willst du jetzt machen? An Sorgen kaputt gehen? Und er lässt das aus Feigheit zu? Was ist sein Anteil daran, sein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen? Was, wenn er sich monatelang mit Händen und Füßen gegen eine Einweisung wehrt?

Verstehe mich nicht falsch! Wäre ich an deiner Stelle und mein Kumpel würde sagen "Alter, ich kriegs nicht hin. Ich will mich ja einweisen lassen, aber das Geld fehlt immer noch.", würde ich auch versuchen das Geld aufzutreiben. Würde ihm auch helfen womit ich kann. Aber nicht so. Nicht, wenn er feige flieht und mir eine verdammte Angst macht. Gemeinsam Lösungen finden - > GERNE! Scheiße für andere ausbaden während die nichts zur Lösung beitragen - > nö.

Dann hat er auch keine echte, wahre Liebe (wie definiert man die allgemein!?) für sie empfunden. Man bescheißt niemanden, den man liebt und hinterlässt son Drama. Niemand hat ihn zum Betrug gezwungen, niemand hat ihn gezwungen zu lügen.


melden
Anzeige

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 13:18
@Rems

An was hast du denn bitte gedacht?
Entschuldige mal, aber wenn mir wirklich etwas an dieser Person liegt, dann setze ich doch alle Hebel in Bewegung um auch diesen Beamten den Ernst der Lage zugänglich zu machen, anstatt eine kurze Information abzugeben und mich dann ( tut mir ja Leid, wenn ich es so ausspreche) in aller Seelenruhe zum debattieren der Sachlage in ein Forum zurück zu ziehen - Hilfeleistung sieht anders aus,nimm es mir bitte nicht übel.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden