weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Krank, Gesetz, Flucht
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:40
@Impuls

Horror-Gedanke!


melden
Anzeige
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:41
@Impuls

Ich versuche wirklich ruhig zu bleiben aber ich bin auch echt müde dadurch.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:41
@so.what

Vermutlich.
Wobei ich dann eher den Part der anderen Seite kenne.
Drohende Obdachlosigkeit, Selbstmordgedanken, Haftbefehle (durch die Schulden entstanden) auf meinen Lebensgefährten und Mich und Schulden über beide Ohren.
Es hatte verdammt lange gedauert bis wir Hilfe angenommen hatten.
Fast wars schon zu spät.

Heute sage ich über mich selbst: "Was war ich doch Feige".

Das ganze ist doch ein Theater vom feinsten.


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:46
@Rems

also ich würde einen klaren Plan machen, was du ihm sagst, wenn er sich meldet. Am besten schreibst du das auf (Möglichkeit Nr.1 /Mögl.keit Nr.2) und auch alle möglichen Konsequenzen.
Dann hast du das für dich schon mal klar. Und wenn du ihn persönlich triffst, gib ihm das mit.
Danach wirst du auch ruhiger sein. Dann gehen alle Gedanken auf Papier und wuseln nicht mehr nur in deinem Kopf rum.
Du kannst ihn doch fühlen als dein Freund...fühl ihn, und dann weisst du,ob er noch lebt...
(ich bin mir so gut wie sicher)


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:47
@Serpens
Menschen die sowas selber durch und überwunden haben, wissen sowieso am besten, was für eine Scharade oft getrieben wird von den Betroffenen. Da wird man dann "härter" und ist eher sparsam mit Mitleid.

Schön, dass du/ihr es geschafft habt. Des wiederum erfordert viel Mut und war sicher ein beschissen harter Weg!


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:49
@Serpens

Ich finde es auch schön das ihr das geschafft habt!


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:51
@Impuls

Das klingt gar nicht mal so schlecht. Eine gute Idee.

Danke dafür. Ich will auch nur das das endlich aufhört.

Er ist wie ein Bruder für mich. Wir kennen uns seit über 15 Jahren und in diesen Jahren war er immer ein toller Freund auch ein toller Mensch. Ich weiß nicht warum das in diesem Jahr mit ihm so schlimm geworden ist. Er hat immer seine heutige Freund als Motivation bezeichnet und dann kam eine negative Sache nach der anderen.
Ich glaube er hat sich zu viel erhofft, unter anderem von seiner heutigen Freundin.
Und jetzt sieht er das er sich eigentlich auf niemanden unbedingt verlassen kann und das macht ihm wohl zu schaffen, anders kann ich mir nicht erklären warum er darüber nachdenkt sich dass Leben zu nehmen.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:53
@so.what

Rückblickend betrachtet wars eine gute Lehre fürs weitere Leben.
Insofern denk ich eben auch, das hier viel Show veranstaltet wird.
Zumal man sich auch vorstellen könnte, das sich eine "Macke" ;) Strafmildernd auswirkt. Bin da nicht so bewandert.
Eventuell spekuliert der Flüchtige ja darauf ?
Wer weis... immerhin war er ja "schlau" genug um Mist zu bauen und das gleich mehrfach.

Mir tuts hier eher um den TE und die Exfreundin leid, beide werden da in etwas hineingezogen was Keiner von Beiden kontrollieren kann.
Und nun stell dir mal vor... Der Typ sitzt irgendwo in ner warmen Bude und lacht sich womöglich noch ins Fäustchen.
Immerhin hats ja Jemanden der ihn mit Informationen versorgt und voll und ganz auf seine emotionale Tour geeicht ist.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 14:57
@Serpens

Die letzten Worte sind ziemlich hart, findest du nicht?

Wenn du schreibst ich tue dir leid und du merkst das es keine einfache Situation für mich ist, warum musst du dann auch noch mir irgendwelche Sachen in den Kopf setzen die eventuell sogar stimmen könnten?!

Irgendwo kennt man den Menschen, man ist 15 Jahre lang befreundet miteinander und das ziemlich eng. Ich bin sogar mit seiner Schwester zusammen. Ich kann mir nicht vorstellen das er in einer warmen Bude sitzt (was ich aber hoffe) und sich ins Fäustchen lacht.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 15:06
@Rems

Warum soll ich die Dinge nicht beim Namen nennen ? Du bist schliesslich auch Alt genug.

Und Ja es ist lausig Kalt draussen und ja man kann da draussen krepieren.
ABER:
Wenn ich flitzen gehe dann male ich mir VORHER in meinem Hirn aus welche Konzequenzen das alles hat.

Du kannst einen Menschen 40 Jahre kennen und weist eben doch nicht alles über Ihn.
So gehts oftmals im Leben


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 15:08
@Rems
Rems schrieb:warum musst du dann auch noch mir irgendwelche Sachen in den Kopf setzen die eventuell sogar stimmen könnten?!
Eben genau deswegen. Weil sie stimmen könnten. Betrüger nehmen es halt mit der Ehrlichkeit nicht so genau...

@Serpens
Alles gut möglich. Jemand der keine Skrupel hat andere zu belügen und zu betrügen, könnte womöglich auch gut darin sein, alles zu seinem Vorteil zu nutzen. Soooo abwegig wäre das nicht. Du kennst den ganzen Keks, weißt, wie manipulativ "solche" Menschen sein können (!!!, nicht müssen, können, das leider aber recht wahrscheinlich).

Ich schreib dir gleich mal ne PN, weil wegen wäre OT :).


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 15:09
@Rems
@so.what
so.what schrieb:Alles gut möglich. Jemand der keine Skrupel hat andere zu belügen und zu betrügen, könnte womöglich auch gut darin sein, alles zu seinem Vorteil zu nutzen. Soooo abwegig wäre das nicht. Du kennst den ganzen Keks, weißt, wie manipulativ "solche" Menschen sein können (!!!, nicht müssen, können, das leider aber recht wahrscheinlich).
Und das ist der springende Punkt.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 15:22
@Rems
Wie hoch ist eigentlich der Geldbetrag, den er zu zahlen haette und woraus ist Dieser entstanden ?


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 16:05
@nemo


75 Tagessätze a 15 € wegen Betruges in 2 Fällen.


melden
Rems
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 16:06
@Serpens @so.what


Das ist nicht beim Namen nennen, dass ist eine Möglichkeit + Unterstellung.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 16:19
Natürlich, was auch sonst? Aber halt eine ziemlich wahrscheinliche Möglichkeit. Aus meiner Sicht. Und ich kann, genauso wie alle, auch nur mutmaßen.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 16:21
@Rems

Fuer 1125 Euro faehrt man in den Knast ein ? /:
Keiner bereit, seis Familie, Freundin, Freunde ihm mit diesem sicherlich beschaffbaren Betrag aus der patsche zu helfen ?
Die Frage die sich mir stellt. Sind die Selbstmordgedanken verschwunden, sollte dieser Betrag beglichen sein ? Und wenn ja, sollte dann dein Freund, wegen gerader mal laeppischer 1000 Euro in die Psychatrie ?

Was waren denn die Betrugsdelikte ?

Und hat dein Freund ein geregeltes Einkommen oder eher hier mal da mit irgendwas ?


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 18:31
@nemo

Also,prinzipiell liegt es mir ja fern Anderen etwas zu unterstellen,doch aus seiner momentanen Situation heraus, bliebe ihm doch nur noch die Möglichkeit der sogenannten Beschaffungskriminalität - woher sollte er ansonsten finanzielle Mittel beziehen?
Und du gehst von vornherein von dem Standpunkt aus, dass jedem von uns ein soziales Umfeld gegeben wäre, welches notfalls helfend eingreifend würde- lasse mir dir aus eigener Erfahrung erzählen: dem ist nicht immer so.
Und die Einweisung in eine psychatrische Klinik, wäre insofern empfehlenswert, da davon auszugehen ist, dass die Eigengefährdung natürlich auch nach dem Abbau der Schulden noch einen zentralen Punkt darstellen könnte - die Gründe für ein solches Denken sind selten an solch Banalitäten geknüpft.


melden

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

10.12.2012 um 18:45
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb:doch aus seiner momentanen Situation heraus, bliebe ihm doch nur noch die Möglichkeit der sogenannten Beschaffungskriminalität - woher sollte er ansonsten finanzielle Mittel beziehen?
Jetzt aktuell sieht es fuer ihn sehr uebel aus, und braeuchte dringends Hilfe, auch sicherlich zudem Hilfe finanzieller Art.
Mrs.Mikaelson schrieb:Und du gehst von vornherein von dem Standpunkt aus, dass jedem von uns ein soziales Umfeld gegeben wäre, welches notfalls helfend eingreifend würde- lasse mir dir aus eigener Erfahrung erzählen: dem ist nicht immer so.
Ich fragte wohl eher nach, ob ihm ein soziales Umfeld vor kurzem zugaenglich war.


melden
Anzeige
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychiatrie, Flucht vor Gesetz, Selbstmordgefährdet

11.12.2012 um 11:42
@Rems

Alles Gute.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden