weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.03.2016 um 08:37
Grymnir schrieb:Nun, bei so Sachen wie Chrystal Meth würde ich die kritische Dosis allerdings für möglicherweise geringer halten. Es gab bestimmt schon Kandidaten, die nach einmaligem Chrystal- oder meinetwegen Crack-Konsum nicht abhängig waren. Ich würde es aber nicht darauf anlegen.
Merkst du noch, wie du rumlavierst, oder geschieht das schon unterbewusst? :D

Es ging bei dem von mir zitierten Satz nicht um das Suchtpotential.

Wer sich so fest die Hände vor die Augen hält, um die Realität nicht zu sehen, dem will ich sie auch nicht mit Gewalt runter reißen.

Groucho schrieb:
Wollen wir über Kneipenschlägereien, Autounfälle oder Alkoholvergiftungen reden?
Grymnir schrieb:Wie bereits erwähnt macht die Dosis das Gift. Die von dir genannten Sachverhalte treten bei maßvollem Alkoholkonsum nun mal nicht häufiger auf.
Dezidiert zu
Die Dosis macht das GIft
Das gilt für alle Gifte, nicht nur für Alkohol.
Doch alles legalisieren?

An dieser Stelle sind wir immer noch bei Kneipenschlägereien usw. und nicht beim Suchtpotential.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 10:16
@groucho

Bitte, Monsieur, dann reden wir über

Kneipenschlägereien:
Es gibt Menschen, die durch Alkoholkonsum Aggressionen aufbauen. Es gibt genausoviele Menschen, die durch Alkoholkonsum nicht aggressiv sondern heiter oder schläfrig werden. Ich habe in Kneipen mehr heitere oder schläfrige Menschen erlebt als Leute, die sich rumwaffeln. Dies läßt folgern:

Alkohol ≠ Kneipenschlägereien

Autounfälle:

Im Jahr 2014 gab es auf deutschen Straßen 3377 Todesopfer und 389.535 Verletzte.
Davon waren es unter Alkoholeinfluß 260 Todesopfer und 16.856 Verletzte.

Dies sind definitiv traurige Zahlen, jeder Verkehrstote ist zu viel. Die Zahlen zeigen, daß nur jeder 13. Tote bei Unfällen starb, bei denen Alkohol im Spiel war. Dies läßt folgern:

Alkohol ≠ Autounfälle

Alkoholvergiftungen:

Ich weiß nicht ob du es nicht schnallen willst, aber diese kann nun mal nur auftreten, wenn man sich völlig abschießt. Dies läßt folgern:

Alkohol = Alkoholvergiftung

Ich kannte mal einen, der hat ein Loch in der Lunge, weil er sich zu viele Drogen aller Art eingeworfen und geraucht hat. Er wäre fast dran krepiert. Doch alles legalisieren?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 10:32
Meiner Erfahrung nach ist man aus der Gesellschaft ausgeschlossen wenn man keinen Alkohol trinkt. Irgendwie funktioniert diese Gesellschaft ohne Alkohol nicht richtig. Das finde ich schon eigenartig


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 10:44
@Möchtgernpilot
Ich trink seit einem Jahr keinen Alkohol. Hat keiner Probleme mit. Vielleicht hast Du die falschen Freunde?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 11:16
@Grymnir
Und wenn man sich zu viel Alkohol reinzieht, dann geht auch gerne mal unter anderem die Leber kaputt und leider krepieren daran auch etliche. Und nu? Es gibt einige illegale Drogen, die für den Körper weitaus unschädlicher sind als Alkohol. Abgesehen von dem Entzug bei Alkohol, der bei kaum einer anderen Substanz so schmerzhaft und gefährlich (Delir etc.) ist.

Auch bei Drogen MÜSSEN Schäden nicht auftreten. "Drogen" als Begriff ist sowieso SO unfassbar allgemein. Einige sind z. B. gar nicht schädlich für den Körper, andere dagegen natürlich sehr. Drogen ist NICHT = Tod, Verfall, Endstation. Das KANN es sein, wie beim Alkohol. Ist aber auch bei Drogen kein muss. Ich weiß dass das von den Medien oft anders dargestellt wird. Dafür wird die seelische Abhängigkeit kaum thematisiert. Die ist mMn brandgefährlich bei einigen Drogen. Wenn du Interesse hast, lies mal ein wenig in einschlägigen Foren (Eve&Rave, Land der Träume, etc.) und schau, was Konsumenten und Süchtige berichten und gleich das mal mit den Meldungen ab, die man so in den Medien vorgesetzt bekommt. Leider ist es so, dass das Thema noch viel zu emotional, verzerrt und heuchlerisch behandelt wird.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 11:25
Grymnir schrieb:Ich kannte mal einen, der hat ein Loch in der Lunge, weil er sich zu viele Drogen aller Art eingeworfen und geraucht hat. Er wäre fast dran krepiert. Doch alles legalisieren?
Das ist wohl ein Extrembeispiel und zeigt auf, wie gefährlich Drogen sind! Ein ehemaliger Nachbar hat einen Lungenflügel durch extremen Tabakmissbrauch verloren. Mein Cousin war Jahre lang schwerer Alkoholiker und ist mit Anfang 40 schließlich an den Folgen verstorben.

Diese Extrembeispiele treten also nicht nur bei den illegalen sondern auch bei den legalen Drogen auf. Ich denke, da sind wir uns einig. Das Gefahrenpotential kann man meiner Meinung nach schlecht abschätzen und für eine spezielle Droge auch nicht verallgemeinern. Menschen sind so unterschiedlich! Jeder hat einen anderen Umgang und einen anderen Bezug zu Drogen. Der eine ist weniger Anfällig für eine Alkoholsucht, aber bleibt bei Koka hängen... der nächste kifft jeden Tag, trinkt dabei aber überhaupt nicht und der Übernächste wirft sich einmal im Monat eine bunte Pille ein, stirbt aber an Lungenkrebs, weil er Kettenraucher ist.

Umso wichtiger finde ich die umfassende Aufklärung über alle möglichen Folgen aller möglichen Drogen. Das muss ja nicht unebdingt mit einer Legalisierung einhergehen.
Die gesündeste Variante bleibt natürlich sich überhaupt keine Drogen zuzuführen. Aber zwischen einer schweren Abhängigkeit und absolut clean gibt ja noch viele, viele Abstufungen...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 13:08
@stereotyp
Ich habe fast keine Freunde.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 13:14
@Möchtgernpilot
Ausgeschlossen würde ich jetzt so nicht sagen. Mein Mann und ich trinken nie Alkohol. Also wirklich nie, auch kein Sekt zum Anstoßen oder so. Und ja, man wird regelmäig gefragt mit großen Augen "WIESO trinkst du denn nicht?". Dann sag ich "Weils so ist" und da hat sich das auch. Aber gerade wenn man keinen Tropfen trinkt, fällt einem sehr stark auf, wie oft und wie viel auch getrunken wird allgemein.

Mein Mann arbeitet auf dem Bau. Da ist das Bierchen ja obligatorisch. Anfangs hieß es dann auch "Du Mädchen!", son Blödsinn halt. Hat sich mittlerweile gelegt. Aber wirklich verstehen tut das da keiner. Dabei gibt es da nichts zu verstehen. Manche finden Alkohol halt ekelhaft. Mir hat vielleicht gereicht zuzugucken, wie mein halbe Familie sich bekloppt oder gar totgesoffen hat. Natürlich weiß ich dennoch, dass einige Menschen gerne ab und an mal trinken. Sehe das auch nicht als problematisch an. Jeder wie er mag :).


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 13:47
Mit 20 ist das aber äußerst problematisch. Ja es wird viel gesoffen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 15:31
Ich denke es ist wie mit allem im Leben, auf die Häufigkeit und auf das WAS kommt es an.
Man sollte wissen was genau DAS eigentlich ist ( Zusammensetzung ).
Wie genau wirkt DAS auf mein Gehirn und dessen Funktionen.
Und vor allem schade ich mir damit!

So wie so gilt, " Das menschliche Gehirn gewöhnt sich sehr schnell ( auch unbewusst ).
Gut informiert, mit großen Abständen, dem Wissen, der benötigten selbst Disziplin und Anstand, jeder wie er will ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 16:08
@GuyIncognito

Ich könnte jetzt natürlich deine "Argumente" zerpflücken, aber deine obige "Logik" hat auf drastisch deutliche Weise gezeigt, dass du die Realität gar nicht sehen willst. :D

Dann will ich sie dir jetzt auch nicht weiter aufzwingen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 16:44
@Möchtgernpilot
Was ist problematisch? Das man mit 20 (wieso eigentlich 20?) ab und zu gerne einen trinkt? Ne, sehe ich nicht so. KANN natürlich problematisch werden. Aber mal ein Sekt bei Silvester oder auch ein paar mehr in der Disko ab und an, das find ich komplett unproblematisch. Was sollte es auch für Probleme machen?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 16:50
@so.what
Ich meinte ja auch damit, dass es in meinem Alter mit 20 problematisch ist nicht zu trinken


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 17:02
@Möchtgernpilot
Ok. Mit 20 hätten es mein damaliges Umfeld wohl auch eher komisch gefunden, hätte ich gar nichts getrunken.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 17:28
@Möchtgernpilot
Übel der Bullshit.
Habe genug Freunde die kein Alkohol trinken, wegen Religion oder dem Sport.
Das Ding ist nur dass man halt trotzdem auf dem selben Pegel sein muss wie die anderen.
Wenn du nichts trinkst und dumm rumstehst und nicht gesellig bist wirst du natürlich ausgeschlossen.
Aber wenn du tanzt, mit den Leuten redest und offen bist wirst du mit Sicherheit nicht ausgeschlossen.
Bin 21 also so in deinem Alter ;)
Vorallem bei den Frauen kommt so was mega gut an, glaube mir jede Frau unterhält sich lieber mit jemand offenen und nüchternen der sich im Griff hat und nicht dumm rumtorkelt und sie zunuschelt.
Es liegt an deiner Einstellung nicht an dem Alkohol


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 18:10
@kamekaze
Ne, er hat schon recht. Man kriegt oft dumme Sprüche, wenn man nicht trinkt. Einige sind da sehr penetrant und wollen einen auch übereden und werden zickig, wenn man nicht mit trinkt. Hab ich auch schon öfters erlebt. Wie gesagt, mein Mann auch und der ist auch nur ganz wenige Jahre älter als ihr. Der muss sich öfters rechtfertigen, dabei gibt es gar nichts zu rechtfertigen, er findet Alkohol schlichtweg widerlich. Ist halt subjektiv, nicht jeder mag es. Meine Ma ist jetzt 65 und seit einiger Zeit trockener Alkoholiker und sie trinkt halt gar nichts mehr. Auch in ihrem Alter kriegt sie ab und an mal dumme Sprüche gedrückt. Wenn es ihr zu bunt wird, sagt sie dann auch offen wieso sie nicht trinken will, dann sind die meisten still.

Leider reagieren da einige echt nervig darauf.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 18:12
@kamekaze
Ok, das wusste ich noch nicht, wo ich es allerdings selber problematisch finde überhaupt Gesprächsthemen zu finden denn ein sonderlich spannendes Leben habe ich auch nicht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 18:13
@so.what
Ich würde ja damit anfangen, nur hab ich fast alle Freunde verloren, unter anderem genau deswegen weil ich bei solchen Sachen nie mitgemacht habe


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 18:23
@Möchtgernpilot
Sei du selbst :). Wirklich. Wer wegen so nem Tünnes nicht dein Freund sein will...naja, willst du so jemanden? Ich weiß, mein Ratschlag wird dich jetzt nicht gerade zu einem großen Freundeskreis führen. Nur ich persönlich find es wichtiger mit mir selbst cool zu sein und wenn es dann mit anderen passt, fein. Wenn nicht, trauer ich da auch nicht drum. Ich kann gut allein sein, ohne mich einsam zu fühlen.

Es wirkt, als seist du unglücklich mit deiner Situation :(. Das ist dann natürlich auch schade...hast du denn so niemanden mit dem du dir ab und an mal einen schönen Tag machst?


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

16.03.2016 um 18:38
@so.what
Ich bin ganz schön einsam und eine Freundin habe ich erst recht nicht. Doch ich habe noch einen Freund der genauso ist und ich treffe mich in letzter Zeit öfter mit einer bekannten von mir. Das wars auch schon


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden