weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.784 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 13:59
@Aether
Aether schrieb:Doch sie denken eben genau an das Wohlsein und die Volksgesundheit. Daher sind diese lächerlichen Drogen verboten.
Ja genau und du verstehst nicht wie die Wirtschaft aufgebaut ist. Diese leute haben Angst.
Ist auch etwas verwirrend, wenn man Selber Drogen nimmt und andere Ihre Sachen vergönt gelle?
Doch eben, ich verstehe das, sich und andere zu akzeptieren, vollkomen, ist kein "ding", welches man schnell schnell über Nacht hinbekommt
Aether schrieb:Und wenn Leute gestreckte Drogen konsumieren, ist das deren Problem. Ubd wenn sie daran krank werden oder sterben, ebenso. Bzw. das Problem des Dealers, welcher dann noch härter bestraft wird.
Und du hast wirklich nicht darüber nachgedacht was Aldaris schrieb.....
gehe mal ganz tiefgründig an das "Thema" heran....

Bei dir kommt nur müll raus was du verzapfts tut richtig weh in den augen. Für diejenigen, welche Objektive Sicht haben und keine Egoisten=habsucht gierig sind.
Aether schrieb:Wenn ich mir die Leute anschaue, welche Drogen konsumieren oder sich deswegen prostituieren, sollten diese Willensschwachen eher in Therapie gehen, denn sie stehen selbstverantwortlich weit außerhalb der Gesellschaft.
Also wir gehen mal "etwas"/ein bisschen tiefer in die Thematik hinein:

du weisst schon, das sich hier alles ums Geld dreht?
und weisst auch dass es mal anderst war (schaue indigene Völker an)

Würde man Hanf legalisieren (wurde in deutschland schweiz österreich gebiet vor 5000 tausend jahren genutzt, auch in ägypten und etc) und begreifen das man auch mit Hanffasern Kleider und vieles mehr tun/machen kann, könnte man auffhören den Dschungel/Wälder zu roden in dem ausmass, denn wenn wir so weiter machen puh es graut mir.........
Denn mit dieser Pflanze lässt sich sogar Papier herstellen, unglaublich nicht wahr, nebenbei ist es noch ein Allheilmittel... uhh es wird immer verwirrender.....

Pharmaindustrie fand noch zusätzlich Sie würden mehr Geld verdienen, wenn man es legalisieren würde (alles belegbar und in ix büchern zu lesen, mal muss nicht einmal bücher dafür lesen, wenn man eine offene ehrliche person ist und nicht habsüchtig ist, in gier verfallen) ;)

Nebenbei schon Paracelsus wurde gehasst=aus dem weg gebracht von den Gierigen. war ein provokateur mit ehrlciher ansicht.

Nehmen wir das berühmte LSD:

In den 60ger jahren machte gewisse ehrliche Organisationen, in diesem Falle CIA (aber auch Russische Organisation) test`s mit dieser Substanz, weil Sie dachten es währe ein Wahrheitsserum (siehe Film: Fletscher`s Visionen mit mel Gibson= MK-Ultra-Projekt= da kann man bischen reinschnuppern, um was es geht) und was fanden Sie heraus?
Es macht den Menschen alles andere als abhängig, ja er erkannt sogar "manche" dinge....
Kurz darauf was geschah....= War on Drug!

Man könnte nun weiter machen........

und nun bin ich auf deine Antwort gespannt.....

nur eins nochmal, was du anscheinen nicht kannst:

Jeder darf konsumieren was er will.....
Was andere spicken, sniffen, tripen, spritzen, fressen und/oder sauffen kann doch einem egal sein, in dem Sinn, dass es einem nicht stört, (der grund warum es stört, ist eben etwas was hier einige leugnen) es ist ihrer freier Wille.
Man was steht am Anfang im Gesetzbuch? lest es und macht euch gedanken darüber. das Deutsche Gesetzbuch habe ich halt nicht, brauche es auch nicht, doch was die Regierung macht ist heuchelrei und die meisten kuschen und kriechen in den Arsch. wortwörtlich und machen mit in dem Spiel, was sich selbstauslöschen nennt. ob nun wissend oder nicht, das ist Fakt.

Ich sage nochmal die Regierung wäre inder lage, dass es eine "kontrollierte" abgabe geben würde, hierzu müsste man wollste aufklärung betreiben doch ich verstehe auch, dass es nur Stück für Stück gehen kann, viele wären überfordert und wären nachtragend, oder auch nicht, das ist spekulation wie an der Börse, einfach ohne Giergedanken, gedanken welche für alle sind, im wohl für alle.

gehe mal zu indegen Völker und lebe mit ihnen, oder mach dich sonst schlau.


melden
Anzeige
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 14:19
Was steht denn am Anfang des Gesetzbuches?

Ich sehe hier nur einen Versuch, illegale Drogeb zu heroisieren, zu relativieren und für notwendig zu empfinden.

Süchtige wollen nur ihren Rausch befriedigen, das ist schwach und zu belächeln.

Hanf als Kleidung. .. jaaaa genau, spart Waldrodung. .. süss.

Beweise doch mal, wer von den Gesetzesmachern Drogen nimmt, wie du sagst. Denn das ist, was du mir vorhalten willst, Müll.

Was ich schreibe basiert aufs Gesetz und auf ärztliche Meinung.

Jemand, der durchgängig Drogen nimmt, ist für mich charakterlich nicht geeignet bzw. willensschwach.

Was daran geil sein soll, weiß ich nicht.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 14:24
harte Drogen nimmt, muss relativieren. Da auch ich der Meinung bin, dass weiche Drogen wie Cannabis/thc eventuell legalisiert werden könnten.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 15:34
@Aether




hier für dich und das auch

http://www.spiegel.tv/filme/drogenpapst-christian-raetsch/


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 15:35
schaue es und komme wieder :)


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 16:35
@Aether
Aether schrieb:harte Drogen nimmt, muss relativieren. Da auch ich der Meinung bin, dass weiche Drogen wie Cannabis/thc eventuell legalisiert werden könnten.
"Harte" Drogen sollten auch nicht generell legalisiert werden.
Vielleicht wäre es ein guter Mittelweg von jeder Drogenart einen Vertreter ggf. in geringerer Dosierung anzubieten.
Aber diese Diskussion dürfte noch in weiter Ferne liegen.

Cannabis hingegen muss einfach legalisiert werden.
Alles andere wäre sehr lächerlich in Anbetracht dessen, dass so gut wie jeder zweite, den ich kenne, schonmal gekifft hat. Und ich halte mich nicht in den unteren Schichten auf.
Am Wochenende mit seinen Freunden einen zu kiffen ist so normal wie in ner Bar was trinken zu gehen mittlerweile.
Die Kriminalisierung dessen führt lediglich zu wachsenden Profiten der Drogenhändler.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 16:40
indigodave schrieb:Würde man Hanf legalisieren (wurde in deutschland schweiz österreich gebiet vor 5000 tausend jahren genutzt, auch in ägypten und etc) und begreifen das man auch mit Hanffasern Kleider und vieles mehr tun/machen kann, könnte man auffhören den Dschungel/Wälder zu roden in dem ausmass, denn wenn wir so weiter machen puh es graut mir.........
Denn mit dieser Pflanze lässt sich sogar Papier herstellen, unglaublich nicht wahr, nebenbei ist es noch ein Allheilmittel... uhh es wird immer verwirrender.....

Pharmaindustrie fand noch zusätzlich Sie würden mehr Geld verdienen, wenn man es legalisieren würde (alles belegbar und in ix büchern zu lesen, mal muss nicht einmal bücher dafür lesen, wenn man eine offene ehrliche person ist und nicht habsüchtig ist, in gier verfallen) ;)
Industriehanf ist überhaupt nicht illegal. Man kann daraus herstellen was man will und es auch legal als Medizin verwenden. Das Verbot gilt nur für Rauschhanf.
indigodave schrieb:Jeder darf konsumieren was er will.....
Was andere spicken, sniffen, tripen, spritzen, fressen und/oder sauffen kann doch einem egal sein, in dem Sinn, dass es einem nicht stört, (der grund warum es stört, ist eben etwas was hier einige leugnen) es ist ihrer freier Wille.
Die Konsequenzen muss in unserer Gesellschaft so wie sie jetzt ist aber tragen falls Menschen durch Konsum nicht mehr in der Lage sind zu arbeiten z.B. durch Drogen verursachte Psychose oder Verletzungen. Deswegen müsste man das System erst anpassen, also hat Freiheit irgendwo seinen Preis.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 16:42
Jeder*


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 16:52
@supercasanova
supercasanova schrieb:Industriehanf ist überhaupt nicht illegal. Man kann daraus herstellen was man will und es auch legal als Medizin verwenden. Das Verbot gilt nur für Rauschhanf.
genau danke für diese aufmerksamkeit. :)
supercasanova schrieb:Die Konsequenzen muss in unserer Gesellschaft so wie sie jetzt ist aber tragen falls Menschen durch Konsum nicht mehr in der Lage sind zu arbeiten z.B. durch Drogen verursachte Psychose oder Verletzungen. Deswegen müsste man das System erst anpassen, also hat Freiheit irgendwo seinen Preis.
Ja das stimt was du sagst. doch wenn es so legal wäre wäre die psychose gefahr minder, da ja eben man erkennen kann wem was gut tut, genauer gesagt man Slebst es herausfinden kann.

Ich betone Nochmals die naturvölker.........


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 17:09
@indigodave
Jeder der sich mit dem Hanfthema auseinandergesetzt hätte wüsste das. So klingt es wie Meinungsmache.
indigodave schrieb:Ja das stimt was du sagst. doch wenn es so legal wäre wäre die psychose gefahr minder, da ja eben man erkennen kann wem was gut tut, genauer gesagt man Slebst es herausfinden kann.

Ich betone Nochmals die naturvölker.........
Wir leben nicht wie Naturvölker das ist der springende Punkt. Genau wie das Hackenkreuz nichts in Deutschland zu suchen hatte kann man Lebensweisen der Naturvölker nicht auf unsere Gesellschaft übertragen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 17:40
@indigodave
Naturvölker mit Schamanen und entsprechender Kultur sind für manche Drogen sicherlich bereit(er) und können diese vernünftig und im richtigen Maß einsetzen.
Aber hier in diesem Land? Ne, danke...dann lieber entkriminalisiert und fertig.
Sieht man ja schon bei Kippen und bei Alkohol wie geil es klappt. Gefühlt lebt die Hälfte Deutschlands aufs Wochenende hin, um sich ihre 9-to-5 Woche wegzufrusten...und dann wieder von vorne.
Oder aber direkt allabendlich eine Bier-Injektion :)

Wenn die Gesellschaft als solche nicht bereit ist, kann auf dem Papier die Legalisierung noch so durchdacht und bürokratisch perfekt sein, es wird nicht funktionieren.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 19:08
@supercasanova
supercasanova schrieb:Jeder der sich mit dem Hanfthema auseinandergesetzt hätte wüsste das. So klingt es wie Meinungsmache.
ja es ging hier auch um den rausch und nicht ob man thc schwach und stark (thc gehalt) legaliesiert.
ihr ist alles eine meinungsache. du hast deine meinung, ichhabe meine, aldaris seine, die merkel ihre und der hitler hatte auch eine meinung.
supercasanova schrieb:Wir leben nicht wie Naturvölker das ist der springende Punkt. Genau wie das Hackenkreuz nichts in Deutschland zu suchen hatte kann man Lebensweisen der Naturvölker nicht auf unsere Gesellschaft übertragen.
Genau das ist der Springende Punkt, voll erkannt.
Ach waren wir indiesem Falle nie auch naturvölker ;)?
waren wir immer in einer Stadt mit beton rund herum hihi.....?


@Flaky
Flaky schrieb:Sieht man ja schon bei Kippen und bei Alkohol wie geil es klappt. Gefühlt lebt die Hälfte Deutschlands aufs Wochenende hin, um sich ihre 9-to-5 Woche wegzufrusten...und dann wieder von vorne.
Oder aber direkt allabendlich eine Bier-Injektion :)

Wenn die Gesellschaft als solche nicht bereit ist, kann auf dem Papier die Legalisierung noch so durchdacht und bürokratisch perfekt sein, es wird nicht funktionieren.
Ja man darf hier noch weiter/im breiteren masse denken/sehen.
Die Gesellschaft wird gelenkt.

Die Gesellschaft hier wird manipuliert übers Fernsehn (internet).Die Folgen davon= man weiss nicht einmal dass alles ne "Droge" ist.
Sie/wir sind schon lange "bereit", wie du es nennst, wir werden hingehalten, (mal abgesehen das eh alles konsumiert wird im illegalen halt) man gaugelt uns vor, dass wir uns nicht im griff hätten.


Bei kippen ist das "problem" das sicherlich die meisten nicht einmal wissen was ne "echte" ziggarre ist ohne chemische zusatzstoffe, wie blausäure und Magnesiumund und und und noch alles da drinen ist, tabak wäre an für sich nicht schädlich :).....

bei Alkohol....... wissen die meisten nicht einmal wie mans herstellt, es ist einfach vorhanden und ;).
wenn ich von voller aufklärung spreche dann meine ich dies auch so.

Ehrlich sein beteudet für die politiker; hey hört mal zu hier gehts ums geld, geld geld geld geld geld.

etc etc :) es wird kommen.......in irgend weiner Form.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 19:10
Draiiipunkt0 schrieb:Die Kriminalisierung dessen führt lediglich zu wachsenden Profiten der Drogenhändler.
was wiederrum geld in die kasse des Staates bringt.

wenn ein dealer richtig fett kohle hat auf den bank und ist beobachtet, dann wird er gefilzt. als kleiner Fisch lassen Sie dich, so wird das Speilchen gespielt.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 20:19
@Aether
Aether schrieb:Was steht denn am Anfang des Gesetzbuches?

Ich sehe hier nur einen Versuch, illegale Drogeb zu heroisieren, zu relativieren und für notwendig zu empfinden.

Süchtige wollen nur ihren Rausch befriedigen, das ist schwach und zu belächeln.
Also hier:
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt
na was Sagt uns das.............
(Quelle ist hier wiki, war mir zu müsham ein Gesetzbuch zu suchen übers Internet.)

Es geht hier nicht um verherlichung, im gegenteil, ich will hier niemand ermuntern sinnlos reinzhämmern/spicken, sondern eben das gegenteil, mir geht es ums erkennen was wir hier tun, unbewusstes handeln/lebensweisse was zur krankheiten bis Selbstvernichtung führt.!!!!

Süchtige. Soso: Wir alle Suchen nach Liebe, lass jedem seinen Weg gehen, du musst ja nicht das gleiche nehmen, ich mache es ja auch nicht und habe nichts gegen andere ihres konsumverhalten, käme mir nicht in den Sinn. Alles sind Sie Menschen,welche mit gleichen Fragen durchs leben gehen: wer bin ich, woher komme ich und wohin gehe ich!
Aether schrieb:Hanf als Kleidung. .. jaaaa genau, spart Waldrodung. .. süss.
Vergiss die papierherstellung nicht, isolation von gebäuten etc.Ja finde es auch "süss", wen man sich in "paar" Jahren fragt: Wo sind die Wälder, warum haben wir eine Klimawandel, der extremer von statten geht als sonst früher, warum schmelzen die Gletscher etc, werdet bewusst das wir die Erde schneller ausbeuten, als sie sich erholen kann, schätzle ;)
Schau an, was wir Ihr auspumpen (öl) und im Meer verlieren. Atom welches Africa verseucht (
) etc etc, alles zusammenhängend....
Aether schrieb:Beweise doch mal, wer von den Gesetzesmachern Drogen nimmt, wie du sagst. Denn das ist, was du mir vorhalten willst, Müll.
hehe also Sie trinken Bier, rauchen ziggarren, haben Sex, hören gerne Musik, solte man verbieten nicht war diese Drogen?
Aether schrieb:Was ich schreibe basiert aufs Gesetz und auf ärztliche Meinung.
Genau das ist un übersehbar :D
Aether schrieb:Jemand, der durchgängig Drogen nimmt, ist für mich charakterlich nicht geeignet bzw. willensschwach.

Was daran geil sein soll, weiß ich nicht.
Also ein letztes mal für die Menschen, welche sich lenken lassen:

Du konsumierst täglich "Drogen", keiner nimmt keine "Drogen", alles ist ein trip, ein kick, ein rausch, alles :) sehe die Raser, sehe die Liebenden, sehe die Musiker, sehe den künstler, sehe alles, Drogen sind älter als die menschheit.
Der Koch ist ja ein ober "Drogen"-Mischer :) salbei, rosmarin, Basilikum, tomaten, kartoffeln, Salz

Ach war das nunein erfrischender Austausch danke dir :)


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 20:35
indigodave schrieb:Alles sind Sie Menschen,welche mit gleichen Fragen durchs leben gehen: wer bin ich, woher komme ich und wohin gehe ich!
Yo.

Gibt so´n chinesisches Sprichwort: "Wer das Dorf nicht kennt, aus dem er kommt, kennt auch das Dorf nicht, wo er hingeht." (oder so ähnlich :D )

heisst im Klartext: Das Ziel ist der Ursprung.

Sorry für´s OT..


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 20:43
@indigodave
Wenn deine Meinung sofort umgesetzt werden würde könnte man die Folgen sofort sehen. Für deine Situation könnte es klappt da du nur Damiana rauchst und ansonsten keine Probleme damit hast, aber klappt es auch für den Rest der Menschen? Man kann darüber nachdenken was in anderen Situationen passiert wenn man Drogen legalisiert würde. Es hat sicherlich kompliziertere Gründe.
Lebst du autark wie Naturvölker oder gehst du auch mal in den Supermarkt? Irgendwer muss das Zeug ja herstellen. Wäre es überhaupt möglich das so viele Menschen autark leben?

Es ist alles so wie es ist, weil die Menschheit halt so ist wie sie ist. Wäre sie anders dann wäre alles anders. Das liegt nicht an irgendwelchen bösen Politikern die uns hinhalten.


melden
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 20:55
@supercasanova
supercasanova schrieb:Wenn deine Meinung sofort umgesetzt werden würde könnte man die Folgen sofort sehen. Für deine Situation könnte es klappt da du nur Damiana rauchst und ansonsten keine Probleme damit hast, aber klappt es auch für den Rest der Menschen? Man kann darüber nachdenken was in anderen Situationen passiert wenn man Drogen legalisiert würde. Es hat sicherlich kompliziertere Gründe.
Lebst du autark wie Naturvölker oder gehst du auch mal in den Supermarkt? Irgendwer muss das Zeug ja herstellen. Wäre es überhaupt möglich das so viele Menschen autark leben?

Es ist alles so wie es ist, weil die Menschheit halt so ist wie sie ist. Wäre sie anders dann wäre alles anders. Das liegt nicht an irgendwelchen bösen Politikern die uns hinhalten.
Zum "guten glück" ist es nicht nur meine ;)

Ja es ist kompliziert, doch irgendwas darf man mal in gang setzten, denn so wie nun ist...... sieht ja jeder, da ist was wischi waschi.

Ich persönlich, versuche so bewusst wie möglich zu leben. (auch ich bin hier abhängig von autos und dem sanitär, den Supermarkt meide ich, gibt genügen lokale bauern ind er Schweiz.)
und ja auch ich hocke am PC und erzähle von natur völkern :) ich will ja das sich was ändert hier, und nicht flüchten von hier, also, dass jeder sich ändert, dann würde es ergebnisse geben, doch so lange man rum Mault, passiert nicht= von nix kommt nix.

der gott oben wirds nicht richten mann, wir haben/halten unser schicksal Selbst in den händen

wie meintse mit herstellen? denn man muss auch bedenken, nach weltkriege brauchte man schnell nahrung folge davon getunte lebensmittel mit Düngern (künstlicher Dünger)
Schaue nestle an was die tun(schweizer firma, bin nicht Stolz darauf :) )

ja es wäre ein rieser umbruch=Gewonheitsänderung........
der mensch "müsste" lernen mit sich selbst klar zukommen, die Ruhe zu geniessen, den eigentlcih gibts nichts zu tun (das nun nicht allzuwörtlich nehmen, auch ich muss aufs wc, wenns dringend ist ;))

Ich behaupte auch nicht das Sie böse sind. lese meine Post genauer durch danke dir :)

Sie sind auch menschen und auch Sie fragen sich, wer bin ich, woher komme ich, wohin geh ich.

hier noch ein schönes video für einige zusamenhänge:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 21:03
@indigodave
Was mich stört ist, dass du einen auf Weltverbesserer machst obwohl du wie du bereits sagtest nicht viel anders machst. Nutzt du ein Bankkonto? Ja? Nein? Tust du den ganzen Tag "nichts"? Es ist ok das du die Welt irgendwie verändern willst aber die gesamte Welt als bescheuert darzustellen? Mit einem Video die Welt erklären?


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 21:26
Die Würde des Menschen hat nunmal gar nichts mit dem Recht illegale Drogen konsumieren zu dürfen zu tun.

Hierbei gehts eher um ein Schutzrecht gegenüber dem Staat und umgekehrt bei staatlichen Entscheidungen gegenüber dem Menschen.

Da du das anders siehst, könntest du eine Verfassungsbeschwerde einreichen, weil du dich eingeschränkt fühlst, allerdings muss dazu vorher vor anderen Gerichten erfolglos geklagt werden.

Ich wette die Antwort wäre, es verstößt nicht gegen Artikel 1.

Verusch macht klug, wird zwar ein teurer Versuch wobei die Verfassungsbeschwerde erstmal kostenfrei ist :)


melden
Anzeige
indigodave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

15.09.2014 um 21:28
@supercasanova
supercasanova schrieb:Was mich stört ist, dass du einen auf Weltverbesserer machst obwohl du wie du bereits sagtest nicht viel anders machst. Nutzt du ein Bankkonto? Ja? Nein? Tust du den ganzen Tag "nichts"? Es ist ok das du die Welt irgendwie verändern willst aber die gesamte Welt als bescheuert darzustellen? Mit einem Video die Welt erklären?
Also ich werde meine höfflichkeit runterschrauben.

liest du meine beiträge, oder überfliegst du Sie?

ich hatte schon vor paar monaten bei dir gewusst was zu schrieben wegen hitler...

Was dich stört ist mir schnuppe, dein problem. ich sagte dir, ich will nicht die Welt ändern, ich mache darauf aufmerksam dass man sich selber ändern DARF, wenn man schon etwas will. Die meisten hier heulen rum und tuen nichts, kriechen tief in den Arsch von anderen. Meinen zu wissen. kommen dann mal fakten, schreit man rum und wird bewusst das man Selber mit dem Strom floss (ein bisschen anpassen "muss" man sich immer)

Also sagen wir mal so, natürlich benütze ich ein bankkonto, ich bin schweizer...(kleiner spas inklusive, hoffe du verstehst das :))

wer arbeitet verdient geld und wären Drogen legal hätte man weniger kriminalität und man könnte sein geld hinlegen wo man will oder noch krasser: man würde das Geldsystem umbauen, abschaffen das geld, ginge alles. aber dies ist OT und grosse visionen:
Wikipedia: Das_Venus_Projekt
Einen anfang gibt es immer....

also ich mache viel, ich lebe :)
und ändere Mich Selbst.

Bescheuert: du interpretierst meine Wahrheit. und gibst sie in deinen Worten wieder.
Die welt ist nicht bescheuert, Sie ist auch nicht Normal, das bin ich ja auch nicht, wir alle sind freaks. doch um das gehts ja nicht, es geht um Frieden anstatt krieg, und eer frieden beginnt, wenn man über seine àngste hinausgeht/sic

das video soll zu denken geben.....die augen verschliessen kann jeder

entschuldige fürs warten mein pc gab kurz den geist auf (auch schon gli sein 10 jähriges jubiläum ;) )


@Aether


lassen wirs sein, wäre dankbar, du sturrkopf :)


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden