weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

4.589 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 09:06
@Flaky
ich wollte halt nie der Standart sein...in meinerm Leben, meiner Einstellung und in sonstigen Dingen :D
Lust hab ich nur Abends..schön gemütlich beim Essen vor dem Fernseher...aber das kann ich auch gut beiseite schieben..wenn ich was will, dann will ich das..kompromisslos :D


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 09:42
Es gibt Menschen, die ein Genussmittel ab und zu konsumieren und geniessen und es gibt Menschen, die nach dem ersten Versuch eine dauerhafte Fluchtwelt entdecken und alles dafür tun, um da drin zu bleiben.
Zur Suchtgefahr: wie andere schon sagten, muss man zwischen Gelegenheits- und Dauerkonsumenten, als auch dem Preis/Suchtpotential und verbundenen Gesundheitsrisiken der Drogen stark unterscheiden.

Wenn man sieht, was per Gesetz ganz legal an Chemie in Baustoffen, im Essen oder Pharma-Produkten verkauft wird, wundert mich der immer wieder beschworene "Gesundheitsaspekt", wenn es in der Politik mal wieder zur Diskussion kommt.
Es gibt ausserdem eine sehr hohe Dunkelziffer an Hausfrauen, Managern, Studenten..die sich sich per Rezept legal jahrelang zudröhnen, geistig fitter machen etc..oft mit denselben Gehirn-Nieren-/Leber-/..-schäden und ähnlichem Suchtpotential. Es fällt nur nicht so auf, weil oft die Krankenkasse zahlt/das "Medikament" ähnlich wie weiche Drogen relativ günstig und das Milieu nicht so"schmutzig" ist.^^


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:09
Hallo erstmal

Also ich habe damals ab und zu mal einen J geraucht. Bis zu dem Tag als ich davon übel Herzrasen bekam und dachte ich muss sterben...
Und 1 mal in meinem Leben Chemie. Das war glaube ich MDMA. Kann ich niemanden Empfehlen. Es war schrecklich.
Ich hatte nen 1a kauer und konnte nicht aufhören irgendwelche Lichter anzustarren...
dann zu hause im bett hat es sich angefühlt als ob meine Haut brennt und ich hatte angst vor der tapete weil sie sich bewegt hatte...
Und nächsten tag hatte ich die kopfschmerzen meines Lebends schlimmer als je zuvor...

Ja das waren meine Jugend-drogen-geschichten.

Jetzt würde ich niemals mehr sowas ein werfen weil ich schon viel zu viel darüber gelesen/gehört habe. alles aber auch wirklich alles an illegalen drogen ist schlecht.
Ist man erstmal süchtig hat man den jackpot.
Ich würde zwar gern mal hallos haben wie bei meskalin oder lsd aber da ist mir die gefahr einfach zu hoch viel zu viel kann schieß gehen...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:25
bigsbags schrieb:Jetzt würde ich niemals mehr sowas ein werfen weil ich schon viel zu viel darüber gelesen/gehört habe. alles aber auch wirklich alles an illegalen drogen ist schlecht.
Aha, in De ist also Gras schlecht und in Colarado nicht?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:27
@kellertroll
meiner meinung nach ist es schlecht weil was hast du davon? du bist träge faul und einfach total breit also kein vorteil nur nachteile


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:31
bigsbags schrieb:meiner meinung nach ist es schlecht weil was hast du davon? du bist träge faul und einfach total breit also kein vorteil nur nachteile
Das kann jeder sehen wie er mag ich will meine 30 jährige Erfahrung nicht missen auch wenn ich seit ca. 4 Jahren ausser 3-4 joints/Jahr nix mehr nehme.
Manche Drogen (zb. Koks) haben mir nix gebracht, andere wie zb. LSD oder MDMA aber sehr wohl. Und so gut schlafen wie ich noch fast täglich gekifft habe ist auch nicht mehr drin.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:32
Ich nehm keine, außer Alkohol... was ja nun auch eine Droge ist.

Wie auch immer... ich finde, man muss schon differenzieren... das Nachbarspaar von uns (sind Freunde), von denen eine ne Holländerin ist und ab und an Joints raucht, ist voll funktionsfähig und steht ihren "Mann"... da ist nix mit "abgestürzt" oder "gefährdet" oder sonstwas.

Es ist, in diesem Fall, bei den weichen Drogen, einfach auch ne Sache der Selbstdiziplin und der Vernunft... da würde ich jetzt nix einfach so pauschal vorverurteilen.

Ich würde es in dem konkreten von mir erwähnten Fall der Nachbarin einfach auch "Genuss" nennen!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:36
@kellertroll
darf ich erfahren was dir mdma und lsd denn positves gebracht haben?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:40
@pipapo
Da kann ich nur zustimmen, allerdings verschwimmen die Grenzen zwischen Gelegenheits -und Dauerkonsument gerne.

@bigsbags
Wie sah es denn aus und wie war die Wirkung? Bezogen auf: Vermutung MDMA, wie du geschrieben hattest.
bigsbags schrieb:darf ich erfahren was dir mdma und lsd denn positves gebracht haben?
Wenn ich mal ganz frech antworten darf.
Psychedelische Drogen haben auch mich verändert, zum Positiven. Ich bin ruhiger, gelassener, habe das Rauchen (Tabak) und Trinken aufgegeben.
Ich gehe mehr an die Natur, höre dort mehr auf die Natur und besinne mich zu mir selbst. Habe durch Psychedelica Eigenerkenntnis gewonnen und betrachte Dinge jetzt nicht nur in schwarz -weiß.

MDMA dagegen haben mir lange, tanzintensive Nächte und unendlich Freude gebracht.

War jetzt nur die Kurzfassung da ich im Stress bin gerade :)

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:41
bigsbags schrieb:darf ich erfahren was dir mdma und lsd denn positves gebracht haben?
Beim LSD war es hauptsächlich die Optik die mich dazu veranlasste einige gute sehr skurrile Bilder zu malen obwohl ich da eigentlich Talent frei bin, außerdem die Möglichkeit Musik anders, intensiver und auch "zwischen den Tönen" wahrzunehmen.

Beim MDMA wars eindeutig die Sinnesreizung beim Berühren im speziellen Fall die besten Sexerlebnisse.
Bis auf Gras hab ich aber immer selten konsumiert und sehr oft war auch ein Tripsitter anwesend.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:47
@Flaky
ja die wirkung war ich hatte nen "Kauer"(ich hoffe es ist dir ein begriff stichwort kaugummi) desweiteren hatte ich übel die riesen Pupillen und war hell wach alles drohnte um mich herum(nicht negativ aber auch nicht positiv) und ich musste alle Lichter anschauen...
als ich zu hause im bett war konnte ich nicht schlafen, und wie gesagt die tapette bewegte sich nicht doll aber sie bewegte sich und nächsten tag hatte ich noch übel die riesen augen und kopfschmerzen. konnte die nacht auch nicht richtig schlafen war andauernd wach. achso ja und meine haut brannte am ganzen körper

@kellertroll
achso naja ich bin für lsd einfach zu voreingenommen hätte zuviel angst nen horrortrip zu bekommen oder backen zu bleiben...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:54
@bigsbags
Ja hört sich definitiv nach MDMA an, das Kribbeln am Körper und der Beißer :) Achja
Hattest nen ordentlichen Chemie-Kater am nächsten Tag (habe ich jetzt mal so rausgelesen aus deinem Beitrag).
Hast du ins Tablettenform zu dir genommen? Wenn ja wars wohl recht hoch dosiert. Ist es möglich das du durch Zufall, recht unvorbereitet an die Sache ran gegangen bist?

Ist deine Meinung und kann dem nachempfinden, auch wen ich die Sache anders, bzw. ähnlich wie @kellertroll sehe.

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 10:56
@Flaky
ja war ne pille mit ner krone drauf(keine ahnung ob stark oder nicht der typ meinte aber wir sollen erstmal bloss ne halbe nehmen aber naja ^^ war dann doch ne ganze)

ja und ich war sehr unvorbereitet also spontan und das erstemal
und der chemiekarter den hatte ich aber richtig heftig


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:00
@bigsbags
Ja safer-use geht vor. Wenn man bei Fremden bezieht, vorallem :) Zuerst ne Halbe (auch ne 1/3 möglich) dann nach 2 Stunden nachlegen und nicht beim ersten Mal die ganze Fressen :)
Auch gut möglich sogar relativ wahrscheinlich das es zudem noch gestreckt war. Klar bei einem ungewohnten Gefühl dazu noch in hoher Dosis, dürfte es ganz nett verspulen.
Soll keine Standpauke sein :P Nur als Hinweis.

Hmm ne Krone, welche Farbe hatte sie denn?

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:03
@bigsbags
bigsbags schrieb:alles aber auch wirklich alles an illegalen drogen ist schlecht.
Umkehrschluss: Ist dann alles, aber auch wirklich alles an legalen Drogen gut ?


Desweiteren frage ich mich
bigsbags schrieb:du bist träge faul und einfach total breit also kein vorteil nur nachteile
, ob du schon einmal etwas von Indica bzw. Sativa gehört hast

& , ob du wirklich glaubst, dass du pauschal die Wirkung auf Hunderttausende von Nutzern in einem Satz zusammenfassen kannst !?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:05
bigsbags schrieb:ja war ne pille mit ner krone drauf(keine ahnung ob stark oder nicht der typ meinte aber wir sollen erstmal bloss ne halbe nehmen aber naja ^^ war dann doch ne ganze)

ja und ich war sehr unvorbereitet also spontan und das erstemal
und der chemiekarter den hatte ich aber richtig heftig
In die Situation bringt uns diese dumme Prohibition. Keiner weiss wirklich was da drin ist und jeder glaubt er muss es einwerfen auch wenn er nicht das richtige Setting dazu hat.
Wir haben hier in Wien eine Institution wo man seine Drogen zum testen bringen kann, unglaublich was da so drin sein kann! Vom harmlosen Milchpulver über Strychnin zu den extrem gefährlichen Chemiecocktails.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:07
@Flaky
die farbe war weiß/grau vllt ein bisschen gelblich

@kbvor4
das ist nunmal die wirkung von grass oder etwa nicht? lachen vllt noch aber der unterschied ist doch bei einem wirkt es mehr beim anderen weniger nen anderen unteshied sehe ich jetzt nicht

und nein Alc ist schlimmer als Grass aber er is immerhin legal


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:13
@bigsbags

Der Unterschied ist definitiv gegeben. Kommt klar stark auf die % des jeweiliges Indica/Sativa an. Reine Sorten sind selten, m. E nach.

Bei 70%+ in Richtung Indica/Sativa merkst du die Unterschiede deutlich.
Du beschreibst die Wirkung des Indica-Kraut, das macht wirklich "Matsch" im Kopf und fesselt einen auf die Couch, zum Chillen, Essen, Fernseh schauen und Schlafen wirklich geil. = stoned.

Sativa-lastige-Sorten wirken anders, sie vermitteln ein High, es kann zu erhöhter Konzentration, mehr Interesse an einer Sache, "Lach -und Laber-Flashs" kommen und man ist allgemein aktiver.


---
Wenn sie rot gewesen wären, hätte ich auf Marke Rolex getippt.
Hatten die ne Bruchrille?
Geruch?

@kbvor4
Willkommen, freut mich :)

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:15
@Flaky
achso ok das es die konzentration fördern kann wusste ich nicht...

ne bruchstelle hattes sie nicht war auch klein vom durchmesser aber dafür ziehmlich hoch und geruch keine ahnung hab nicht dran gerochen


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

22.02.2013 um 11:16
@bigsbags
Es gibt unterschiedliche Sorten und die Wirkung ist unterschiedlich aufgrund der Konzentration von THC und Cannabidiol, es kann dich in den Sessel ziehen oder auch aufputschen.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden