weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

5.243 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Sucht, Gesetze, Stadt, Konsum, Cannabis, Abhängigkeit, Rauschgift, Volker Beck

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 15:38
@Nerok
Und ich werd ganz eklig friedlich :D. Also so wirklich im Sinne von "Ich steck in jedes Gewehr eine Blume und dann haben sich alle lieb.". Werd also recht naiv und extrem harmoniebedürftig. Gras hingegen macht mich gedanklich unruhig. Ich hänge dann oft in Gedankenschleifen fest und steiger mich rein.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 15:40
@so.what

wenn ich richtig voll bin, bin ich ein quasselnder, schläfriger, lachsack.
von agressivität keine spur. ^^


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 16:34
ich denke, man darf seine erfahrungen mit drogen sammeln, aber man sollte schlussendlichst alle drogen überwinden. im grunde geht es doch nur um leid, kummer und sorge. mit drogen kann man sie verdrängen und herbeirufen, ja sogar herbeifantasieren.
eins kann man mit drogen niemals sein: mit sich im reinen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 20:12
Ich persönlich habe mehreres ausprobiert Kokain ( war meine Hauptdroge), xtc, Speed und Gras , waren heile, geile Zeiten Yeahr , allerdings ist es Vergangenheit ( nicht zu bereuen!) solang man Jung ist .in der Gegenwart haben drugs nichts zu suchen meiner Meinung nach !😀bye


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 20:29
Missss schrieb: solang man Jung ist
Diese Aussage ist mit Vorsicht zu genießen, denn gerade wenn man (sehr) jung mit entsprechenden Drogen wie Kokain, Speed, aber auch Gras, anfängt, dann wirkt sich das stärker und vielfach negativ auf die persönliche Entwicklung aus.

Gerade die sog. harten Drogen sollten (wenn überhaupt) erst dann konsumiert werden, wenn man bereits in seinem Geiste gefestigt ist. Und das sind viele noch nicht einmal mit 18.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 20:54
Also ich seh das so:
und zwar muss jeder für sich entscheiden wie er mit seinem körper umgeht.....und durch so eine umfrage bekommst du zwar antworten aber kannst dir trotzdem nicht sicher sein weil jeder seine eigenen erfahrungen sammeln muss ! Ich z.b. habe c.a 1 1/2 jahr lang meth konsumiert und meiner erfahrung nach rate ich davon ab ! Bin aber immernoch und werde es auch für unbestimmte zeit noch bleiben kiffer....und ich trinke auch gern mein(e) bier....und ich komme ganz gut zurecht hab nen job und bin unabhängig.....warum ich das tue hat viel mit meiner ansicht auf die gesellschaft und auf die welt zu tun.....mfg New Since
Peace!!


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

27.02.2013 um 21:04
New_SiNcE schrieb:und zwar muss jeder für sich entscheiden wie er mit seinem körper umgeht
Allerdings erst ab einem gewissen Alter. Lass es von mir aus 16, 18 oder 21 sein, je nach Droge. Aber jemand der noch Teenager ist, muss geschützt werden; gerade vor so 'nem Dreck wie Meth.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

28.02.2013 um 00:22
@Aldaris
Da haste absolut recht, bin 24 und teile Meinung 😄


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.03.2013 um 16:53
@Aldaris
und das ist das ist doch der springende punkt.....denn die meisten fangen ja mit dem kiffen an und weil kiffen illegal ist und somit bekommt man früher oder später kontakt mit menschen die meth verkaufen oder nehmen und ist vieleicht auch irgendwann neugirig und versucht es(so wars bei mir)....wenn man es im laden (wie alkohohl auch ) kaufen könnte läge da ja kein meth daneben und man würde garnicht großartig drüber nachdenken.....und zulassen würde ich es ab....18 oder 21 (weiß nich genau) mfg.....
Peace


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.03.2013 um 17:21
@Flaky

Das würde ich so nicht sagen. Wenn man sich im Griff hat muss man auch nicht dazu greifen. Glaub mir ich weiß wovon ich da rede, ich hatte in letzter Zeit genügend Probleme und hab mir nicht jedes mal einen gekifft.

Und ich weiß auch das der Vergleich unpassend ist aber es gibt keinen besseren. Ich wollte auch nicht behaupten das jeder der Alkohol trinkt aggressiv wird aber in vielen Fällen ist es so. Mich regt es nur auf das alle immer denken das, wenn man eh schon kifft auch irgendwann andere Drogen nimmt.
Die Möglichkeit hat natürlich jeder der an Gras kommt aber durch diese Tür muss jeder selbst gehen. Ich würde niemals meth oder heroin nehmen, weil ich weiß wie schlimm das enden kann. Solange man das auch einhält und sich nicht selbst verarscht klappt das auch.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

01.03.2013 um 19:13
@M.BloodySunday

Ja wenn man sich im Griff hat klappt es, es ist generell möglich einen geregelten Konsum zu haben. Aber selbst bei recht standtfesten Menschen, werden gesetzte Ziele und Grenzen gebrochen. Dann wird doch mal mehr getestet als nur Kiff. Es summiert sich, ich kenne es doch auch, bei Problemen habe ich auch nicht zur Tüte gegriffen, wozu denn auch, dadurch lösen sich die Probleme nicht. Aber warte mal ab ich kenne die Geschichte, habe sie nie geglaubt und es doch bei jedem im Umkreis gesehen, bis es letztendlich bei mir genauso war.

Wozu überhaupt vergleichen? Versuch jede Substanz individuell zu betrachten. Es macht keinen Sinn Drogen zu vergleichen,:abzuwägen das ist besser, nein das ist besser... Was du vergleichen kannst sind einzelne Eigentschaften á la Psilocibin-Gehalt einzelner Pilzsorten. Oder bei Kiff ,Geschmack, THC und CBD Gehalt einzelner Sorten oder auch der verschiedenen Wirkungsweisen, in Richtung Sativa und Indica.

Aber ja, dass der gemeine Kiffer auch noch direkt andere Drogen nimmt, ist recht weit verbreitet und stimmt definitiv nicht.
Aber dieses Vorurteil ist leider nicht komplett Schwachsinn. Man begibt sich nun mal auf illegale Wege und von dort sind die Wege nicht mehr lang zu anderen Substanzen.
Wer nicht aus erster Hand bezieht, oder sogar selber "herstellt", sondern über Händler seine Rauchware bezieht der kommt in Kontakt mit weiteren Substanzen. Es mag Gras Ticker geben, die wirklich nur Grün haben aber das sind wirklich Ausnahmen. Der Markt wird leider überschwemmt mit billigem Amphetamin und Ecstasies und beides in extrem lausiger Qualität von Kokain ganz zu schweigen, dazu kommt in meinen Augen geradezu ein anormaler Anstieg an Chemie-Highs dazu.

Ich habe mir auch vor Jahren gesagt, ja nur Grün und Braun mehr nimmst du im Leben nicht. 3 Jahre später waren die Vorsätze fürn Poppes. Lange Zeit wars kein Problem, dann hat sich alles summiert ich kam im Leben nicht mehr hinterher, die Lösung für Leistungsschwächen war Amphetamin.

Es gibt bestimmt Leute bei denen es klappt, aber das sind meist eingefleischte Kiffer, die selbst anbauen.
Ich kenne keinen der nicht weitere Substanzen versucht hatte, früher oder später. Die Frage ist nur wie sich der Konsum entwickelt, es ist ein geregelter möglich, es kann aber auch anders laufen.

Gruß
Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 08:02
@Flaky

Das hat schon alles seine Richtigkeit. Trotzdem würde ich nicht sagen das man behaupten kann jeder der mal gekifft hat wird auch irgendwann etwas anderes probieren. Natürlich, holt man sich seinen Stoff beim Händler kommt man auch in Kontakt mit anderen Sachen. Aber da muss man einfach sagen Nein. Wenn man schon im voraus weiß wie andere Sachen wirken würde ich gleich die Finger von lassen. Vor allem dannn wenn es Menschen sind die genau wissen das sie sich nicht unter Kontrolle haben.

Wenn man sich dazu entschliesst ein Leben mit Drogen zu führen dann sollte man auch seinen Vorsätzen treu bleiben. Und man sollte sich selbst Grenzen setzen und die dann auch einhalten. Wenn man sich seiner Sache dann wirklich sicher ist, ist es kein Problem trotzdem ein "normales" leben zu führen.
Ich bin z.B jemand der nur dübel raucht. Ich würde niemals bong rauchen weil es für mich einfach zu eklig wäre. ( Ich sage nur der ganze schmock der sich dann immer ansammelt.)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 08:27
@M.BloodySunday
Ja, verallgemeinern wollte ich nicht. Ich war davon auch jahrelang überzeugt, hatte es bei mir selber so gehandhabt, bis ich dann doch weiter versucht hatte. Gleiches auch bei vielen Bekannten gesehen. Ich habe mir da eigentlich eher nicht so Gedanken gemacht, wie sehr ich mich unter Kontrolle habe. Hatte auch keine größeren Vergleichsmöglichkeiten, das Rauchen habe ich nach 2 Jahren aufgehört, war mir eigentlich ziemlich sicher das ich allem widerstehen könnte, war nur ziemlich offen in die Richtung.

Ja mit einem geregelten Konsum kann man ein normales Leben führen.

Naja, rauchst du Tabak?
Ansonsten ist die Tüte nicht sehr empfehlenswert, Tabak und Papier ist nicht sehr förderlich für die Gesundheit.

Versuch mal ne kleine Bong mit Eiskühlung ganz gemütlich zu rauchen, also nicht den ganzen Kopf durchrauchen und "Loch uf", sondern auf 2x und schön langsam. Der Kopf sollte zudem pur sein :)
Der Schmand und das Siff-Wasser ist wirklich widerlich.

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 08:57
@Flaky

Ach das ist immer so eine Sache. Ich hab mir auch immer gesagt wenn du dir das rauchen so schnell abgewöhnen kannst dann klappt das auch mit anderen sachen.
Pustekuchen.

Das ist eine Tatsache die sich jeder vor Augen führen sollte. Rauchen ist zwar auch eine Droge aber damit kann man schneller aufhören.

Leider ja. Ich weiß das eine Bong unter diesen Umständen besser wäre aber ich liebe es dübel zu rauchen. Man muss nichts sauber machen, Falls gefahr im verzug ist kann man ihn einfach wie eine Kippe wegschnipsen und man hat länger was davon. Wenn ich immer sehe das Leute die Bong rauchen nach ein paar Sekunden schon wieder fertig sind, frage ich mich wo das rauch-vergnügen bleibt :D

Das schlimme ist ja das man diesen Schmand nicht mehr wegbekommt. Ich hatte das einmal im Waschbecken kleben und hab das erst nach 2 wochen wieder richtig sauber bekommen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 09:03
@M.BloodySunday

Dann hättest du deinen Freund aber mal in den Arsch treten sollen !

:D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 09:23
@M.BloodySunday
Ja war mit dem Tabak bei mir auch so. Und jetzt habe ich ihn erst noch am Start wegen dem Genuss von Grünem.
Ja Bong ist eigentlich eher was für daheim, die Portabilität einer Glasbong mit dünnem Glas ist echt nicht das Wahre.

Ja In der Gruppe ist ein Joint echt schön. Allerdings alleine habe ich oftmals die Schnauze voll, da ist ein ordentlicher Kopf schon besser. Es ist schon noch ein Rauch-Vergnügen, aber man holt das Meiste heraus, da kommt bei mir kein Joint ran, auch kein Blunt. Bei Tüten muss ja jede halbe Stunde fast nachgelegt werden bei mieser Qualität, bei guter auch mal ne Stunde oder 1 1/2, bei nem dicken Kopf ist man mal 2 Stunden bedient.

Am Liebsten ist mir Beides, habe mit der Zeit von einem immer die Schnauze voll. Mal lieber Joint, mal lieber Bong. Mal auch nen schönen Kakao oder Kekse :)

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 10:27
Flaky schrieb:Am Liebsten ist mir Beides, habe mit der Zeit von einem immer die Schnauze voll. Mal lieber Joint, mal lieber Bong. Mal auch nen schönen Kakao oder Kekse :)
Zuhause nur mehr Vapo unterwegs die budbomb, ganz selten mit Shit die Purpfeife.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 10:52
@KellerTroll
:)
Hmm auch ne Möglichkeit, solange du mir nicht im Erdloch, Eimerrauchen oder Wasserfall kommst :)
Vapo ist natürlich ne interessante Option.

Flaky


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

04.03.2013 um 13:17
Vaporizer ist 'ne super Option. Schließlich verbrennt man das Kraut nicht, sondern verdampft es. Dadurch geht viel weniger verloren und die Lunge dankt es einem auch. Außerdem eignet sich der Vaporizer natürlich auch für viele andere Gewürze. Man muss aber schon 'ne kleine Stange Geld hinblättern. Lohnt sich aber.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

05.03.2013 um 13:14
@KellerTroll

Wie viel hast du für Der Gerät löhnen müssen ?


melden
100 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden