Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:30
halblang schrieb:Begünstig Panikattacken oder psychische Störungen.
Und da sollten selbst die Erwachsenen Finger davon lassen. Ich weiß genau wovon ich rede als Betroffener. Manche unterschätzen aus Unwissen oder/und ideologischen Gründen (beide und insbesondere die Letzteren sind selber Konsumenten dieser Drogen oder haben/hatten Erfahrungen und Berührungspunkte damit) die Schattenseite von Cannabis.
moric schrieb:Es gibt ja die Idee, Canabis vollkommen zu legalisieren... ich finde, darüber kann man zumindest nachdenken
Aber bitte unter strengen Bedingungen und Regulierungen ^^


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:34
RaideR. schrieb:Cannabis hat kein bisschen geholfen, ich kam zwar auf die ein oder oder andere gute Idee, aber ich konnte meine Gedanken viel zu wenig strukturieren und am Ende kam bloß ein einziges Chaos heraus. LSD war schon besser, weil ich immerhin vernünftige Sätze schreiben konnte, aber auch das betrachtete ich später im nüchternen Zustand als bestenfalls mittelmäßig und dazu noch abgehoben
Hm... sehr interessant... dennoch glaube ich, dass Musik komponieren nochmal etwas anderes ist, als ein Buch zu schreiben... in der schriftlich-künstlerischen Form braucht man doch irgendwie einen klaren Verstand, um auf, wie du schon geschrieben hast, Struktur und Form achten zu können.

In der Musik ist es tatsächlich so, wie ich an mir bspw. festgestellt habe, wenn man sich losgelöst und frei von alltäglichen Gedanken fühlt... je entspannter man ist, desto eher kommt da was zustande... dennoch habe ich unter Alkohoheinfluß nicht feststellen können, dass es mehr brachte als ohne...

...und dann kann man es auch lassen, wie ich finde... und ich bin ja froh, dass dies das Ergebnis war... ansonsten... na ja... würde ich das wohl immer wieder haben wollen, unter diesem Einfluss gute Musik hervorbringen zu können.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:37
@Venom
Kommt immer auf das Zeug an.

Ich persönlich hab einen guten Kumpel der hat nen grünen Daumen und baut alles rein biologisch an.
Als er mal nichts hatte, hab ich mir von jemanden anderen (flüchtige Bekanntschaft) Zeug angeschafft. Das war echt übel, also hat mir nicht gut getan.
Ich selber bin kein Dealer und hab den Vorrat dann in unseren Brennofen gekippt (Blüten im Wert von €200 verbrannt).
Ganz einfach weil ich es nicht weiter verkaufen wollte (schon allein deshalb weil ich nicht sicher war ob es jemanden anderen dadurch nicht auch schlecht geht wie mir).

Jetzt hab ich glücklicherweise wieder was von meinem Kumpel und das ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht.

Was das mit den psychischen Störungen oder Angstattacken betrifft.
Cannabis verstärkt nur das, was man schon in sich trägt und je nach Sorte hat es auch etwas andere Auswirkungen.
Bei instabilen Persönlichkeiten oder auch einfach nur mal einen schlechten Tag ist es nicht ratsam dazu noch ein Tütchen zu rauchen. Das hilft einem genausowenig wie wenn man seine Sorgen in Alkohol ertränkt.

Nur einen klaren Kopf kann man vernebeln. Wenn der Kopf schon vernebelt ist (schlechte Gedanken, negative Emotionen), dann wird's wirklich dunkel. oO

@moric
Ich bin auch für eine Legalisierung von Gras, wollte das hier aber nicht zur Sprache bringen, weil es ja nicht unbedingt um das Topic geht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:39
Venom schrieb:Aber bitte unter strengen Bedingungen und Regulierungen
Welche könnten das sein, deiner Meinung nach? Es gibt ja schon gesetzliche Bestimmungen dazu, den Canabis-Konsum in kontrollierten Dosierungen für bspw. (chronische) Schmerzpatienten zuzulassen.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:47
ahri schrieb:Ich schreibe auch ab und an, zudem male ich, beides hobbymäßig. Ich hab manchmal Probleme damit, mich bei solchen Dingen wirklich "fallen zu lassen", weil ich dann innerlich angespannt bin, warum auch immer und mir persönlich hilft Cannabis da sehr, da ich mich danach tatsächlich richtig auf meine Aktivität einlassen kann, auch kreativ merk ich da, je nach Sorte, schon regelmäßig kreative "Anregungsschübe".
Das habe ich auch schon häufiger gelesen, schön, dass ihr euch damit besser auf die Materie einlassen könnt. Ich denke, es kommt dabei auch stark auf die Art des Konsums an. Letztes Jahr hatte ich beispielsweise eine Phase, wo ich deutlich zu viel geraucht habe und das ging definitiv zulasten der Kreativität. Deshalb habe ich irgendwann komplett damit aufgehört, weil ich gemerkt habe, dass ich nicht zu einem verantwortungsvollen Gebrauch in der Lage bin. Was schade ist, wie man an deinem Beispiel sieht, kann es ja durchaus auch anders gehen.
moric schrieb:Hm... sehr interessant... dennoch glaube ich, dass Musik komponieren nochmal etwas anderes ist, als ein Buch zu schreiben... in der schriftlich-künstlerischen Form braucht man doch irgendwie einen klaren Verstand, um auf, wie du schon geschrieben hast, Struktur und Form achten zu können.
Kann gut sein. Kenne mich damit nicht so aus, weil ich selber nie komponiert oder Lieder geschrieben habe. Ein Bindeglied zwischen beidem können auch Gedichte sein, denke ich. Da reicht manchmal tatsächlich der eine, benebelte Gedanke, um ein paar schöne Strophen zu schreiben. Man muss weniger auf ein Gesamtbild achten und hat ein in sich geschlossenes Werk, was bei einem Buch schwierig wäre, sofern man es nicht komplett bekifft schreibt. :D
moric schrieb:...und dann kann man es auch lassen, wie ich finde... und ich bin ja froh, dass dies das Ergebnis war... ansonsten... na ja... würde ich das wohl immer wieder haben wollen, unter diesem Einfluss gute Musik hervorbringen zu können.
Ja, vielleicht haben wir sogar Glück damit, im nüchternen Zustand die besten Arbeiten abzuliefern.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:51
Venom schrieb:Aber bitte unter strengen Bedingungen und Regulierungen ^^
Aber bitte dann nur ähnlich wie beim Alkohol. Das ist immerhin ein Nervengift.

Cannabis hingegen nicht. ;)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:52
@RaideR.

Ja, der Umgang mit dem Konsum spielt da schon stark mit rein. Phasenweise denk ich mir aber auch immer mal wieder "so, jetzt mal wieder ne Zeit etwas weniger", weil die positive, anregende Wirkung bei mir dann eben irgendwann auch flöten geht.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:52
@moric
Ich beziehe mich insbesondere auf den Freizeitkonsum. Was den medizinischen Gebrauch angeht, hier bin ich für eine Auflockerung. Vor allem was die Kosten angeht.

Aber bei Freizeitkonsumenten habe ich deutlich weniger Verständnis und Gnade.

@halblang
Ich hätte nicht gedacht, dass eine winzige Menge an THC Gras welche im Grinder übrig bleibt einen richtig wegballern kann und das auch noch trotz CBD Konsum der bekanntlich der psychoaktiven Wirkung von THC entgegenwirkt...


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:54
Kältezeit schrieb:Aber bitte dann nur ähnlich wie beim Alkohol.
Inwiefern ähnlich?
Kältezeit schrieb:Das ist immerhin ein Nervengift.

Cannabis hingegen nicht
Stimmt, dafür haben wir andere Probleme mit Cannabis :D


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:57
Venom schrieb:Inwiefern ähnlich?
Na, es sollte nicht stärker reglementiert werden.
Venom schrieb:Stimmt, dafür haben wir andere Probleme mit Cannabis :D
Ja, sieht man ja an den Niederlanden.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 10:57
Venom schrieb:Ich hätte nicht gedacht, dass eine winzige Menge an THC Gras welche im Grinder übrig bleibt einen richtig wegballern kann und das auch noch trotz CBD Konsum der bekanntlich der psychoaktiven Wirkung von THC entgegenwirkt...
Ach meinst du diese kristallinen Überbleibsel?
Ich hab mir damals in Amsterdam so einen Grinder aus 3 verschiedenen Teilen gekauft:
dope-bros-amsterdam-grinder-50mm


Ganz oben hast du den Grinder wo du das Zeug reingibst, welches zermahlt werden soll. Nimmst du das runter kommst du zu dem Teil, wo ein Sieb gespannt ist, der das gegrindete Zeug auffängt.
Wenn du den runterschraubst, gibt es einen Miniteil in dem kristalliner Blütenstaub gesammelt wird (also wirklich feiner Staub der durch den Sieb durchfällt). Bei mir ist das da unten schon ziemlich voll, hab aber bisher noch keine Lust gehabt das auszuprobieren.

Denn ja, das knallt am meisten rein. oO

Bin ja nicht so der Fan mich komplett zuzuballern, sondern nur leicht stoned zu sein. :)


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:06
Ach @ahri
Ich reg mich doch nicht auf
Ich bin gut Therapiebar man ttlerweile
Mit @Mimsy als Frau lernt man sich lieber um die Sachen zu kümmern die man andern kann.
Als erstes lade ich dich gerne ein mit mir die offene Szene in Hannover zu besuchen
Das hilft manchmal. Raschplatz Lidl Steintor ihme Ufer das durfte reichen . Am besten noch jetzt wo es kalt ist...dann sind die zombis von der kalte ein wenig gelähmt.

@Mimsy du kommst doch auch mit gofy ärgern


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:07
@Schmandy

Na dann wünsch ich dir mal alles Gute :Y:


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:09
Danke ahri


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:10
Drogen in Maßen sind in Ordnung. Ich rede hier von allen Substanzen - JA auch Alkohol, Koffein etc. sind Drogen.

Hier wird wohleher von den berauschenen Substanzen als von Handysucht etc ausgegangen, deswegen beziehe ich mich darauf.

Es ist ein schmaler grad zwischen Abhängigkeit und "normalem Konsum".

Zur Bewusstseinserweiterung finde ich Drogen gut, auch für Festivals sind sie in Ordnung. Halt sachen die nicht alltäglich sind. Sobald eine Droge in den Alltag gefunden hat, hat man praktisch verloren. Alltag ist für mich auch, jedes Wochendende komplett zermatscht irgendwo Feiern zu gehen. Es sollte niemals zu Routine werden - ich spreche aus Erfahrung.

Jedoch verteufeln sollte man sie auch nicht, manchen Menschen helfen sie sogar -Bsp. Cannabis.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:18
@ahri von mir der selbe vorschlag. Komm nach Berlin ich zeig dir wie es hier auf der Szene abgeht.

Es sei denn du hast Angst vor ein paar abhängige.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:25
@Pharmi

Ich arbeite mit drogenabhängigen Menschen, danke.. meine Fresse, seit wann reagiert man auf nett gemeinte Vorschläge so abwertend?


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:54
Kältezeit schrieb:Na, es sollte nicht stärker reglementiert werden.
Wie würdest du denn mit Cannabis handhaben? Überall und jedem Erwachsenen verkaufen lassen? Jeder soll unbegrenzt viel Zeug besitzen und kaufen dürfen?

@halblang
Ich habe einen klassischen Grinder. Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht Joints rauche (auch wenn ich das schon mehrmals getan habe) sondern verdampfe mit meinem Vaporizer.

Jedenfalls wurde ich ganz schön unangenehm überrascht das letzte Mal. Ab jetzt wird keiner meiner Freunde wieder mit meinem Grinder ihr Zeug zerkleinern. Nur CBD und nie wieder THC.


melden

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:57
@halblang
Das ist aber ein schöner Crusher.

@Venom

Und ja das Pollum, welches sich als Feinstaub unter dem Gittersieb ansammelt ist echt sehr THC haltig.


melden
Anzeige

Das Leben mit und ohne Drogen - was ist eure Meinung?

11.02.2019 um 11:59
@ahri
Das war nicht abwertend sondern ernst gemeint.
Mit was für Drogenabhängigen arbeitest denn du? Rein der Neugier halber.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
HVV Virus?33 Beiträge
Anzeigen ausblenden