weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Adipositas

909 Beiträge, Schlüsselwörter: Ernährung, Fettleibigkeit, Adipositas, Fettsucht

Adipositas

16.01.2013 um 01:57
@CrvenaZvezda
Es wurde ja schon desöfteren über eine "Lebensmittelampel" auf den Produkten geredet, so dass man direkt erkennen kann ob da viel Fett, viel Zucker drin ist (grün - wenig, rot - viel etc.) und es sich nicht hinter Prozentangaben versteckt. Das wurde abgelehnt, denn sonst würden ja die "gesunden" Sachen wie der granini-Saft nicht mehr gekauft werden.

Was mich jetzt noch interessiert.. Wie verhält es sich mit z.B. WeightWatchers Produkten? Sind die besser, schlechter, genauso wie die Sachen von anderen Marken?


melden
Anzeige

Adipositas

16.01.2013 um 01:59
@CrvenaZvezda
Gut so extrem ist es bei mir nicht.
Leider komme ich nicht großartig vom Gewicht runter, auch Krankheitsbedingt.
Da kann ich nur warten bis sich meine Schilddrüse eingekriegt hat und bis dahin mein Gewicht halten.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:08
@Ciela
Gibt ja immer noch so ein Unternehmen für Seafood in Deutschland, welches dieses System betreibt. Finde das eine sehr gute Idee. Gibt ja auch diese App, wo man den Barcode scannen braucht, und dan kommt ein Bericht, auch unterteilt in Rot, Geld und Grün, welche Nährwerte darin enthalten sind.

Mit Weight-Watchers verhält es sich leider wie mit allen anderen Light Produkten(Kalorienreduzierten)
Um weniger Kalorien zu bekommen aber den gewohnten oder ähnlichen, geniessbaren Geschmack zu behalten, wird mit Nahrungsergänzungsmitteln gehandelt.
Diese sind, abgesehen von den vielen Toxinen, nicht gerade Diätfördernd......dem Körper wird vorgegaukelt, man nimmt eine für die Lebensmittel übliche Kalorien/Fett/Kohlehydrat etc Menge auf.....der Körper merkt, etwas ist nicht in Ordnung, und verlangt, dass man das Defizit ausgleicht. Ergebniss-Heisshunger.
Ganz schön zu ßehen bei Cola Zero, Light etc.
Auch ganz schlimm, Light-Produkte.....enthalten meist mehr Kalorien oder Fett als die normalen Vergleichsprodukte.

Mein Tipp.....Finger Weg. Deiner Gesundheit zu liebe. Lieber normal essen und sich sportlich betätigen, als solche Chemie zu futtern


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:09
Meine Mutter hat auch in einem halben Jahr 20 Kilo abgenommen, eisener Wille und auch spezielles Essen/Produkte, nicht WW mir fällt der Name nur nicht mehr ein.


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:11
CrvenaZvezda schrieb:Mein Tipp.....Finger Weg. Deiner Gesundheit zu liebe. Lieber normal essen und sich sportlich betätigen, als solche Chemie zu futtern
Also ich esse das sowieso nicht. :D
Wie kommt es dann, dass mehrere (weibliche) Bekannte so begeistert von WeightWatchers sind und tatsächlich auch ein ganzes Stück abgenommen haben?


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:14
@mr.j
Zu den speziellen Produkten :), lies meinen Beitrag oben.....bei solchen Produkten wird meist auch eine Art Programm angeboten....also z.B mit Punkten essen.

Wenn man ein wenig von Ernährung versteht und diese Programme genauer anschaut, merkt man recht schnell, dass man mit diesem Punktesystem auch mit ganz normalem Essen abnimmt.

Man hat irgendwie 10 von 20 Punkten für eine Portion Spaghetti, 3 für ein Müsli, 5 für einen Fisch usw....nimmt man normale Lebensmittel, merkt man, das das Ergebniss nur auf einer guten Aufteilung der Nahrungsmittel basiert, nicht am Produkt selbst.
Aber man will ja Geld verdienen, @Ciela , könnte auch deine Frage beantworten


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:16
Ist eigendlich krank, wie einfach man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht.....hehe

Ist ganz einfach....esse ich zum Mittag eine Lasagne, darf ich, will ich abnehmen, am Abend nicht eine Pizza futtern. Das ist das System von solchen Programmen


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:18
@CrvenaZvezda
Ja, das Punktesystem kenne ich auch. Aber eingeteilt nach Faustgroßen Portionen und verschiedenen Sparten wie Fleisch/ Getreide/ Fette usw.
Pro Tag darf man so und so viel Punkte von den verschiedenen Sachen haben.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:23
@Ciela
Und da liegt die Gefahr, meine Liebe :)
Solange man "im Programm" ist, hat man einen genauen, viel zu genauen Überblick über die Lebensmittel, die man zu sich nimmt, und über die Angaben.
Man beschränkt sich zu sehr auf die Mengen, die enthalten sind.
Das kann man nicht ein Leben lang machen.....nie und nimmer. Und steigt man aus, verliert man schnell den Überblick, weil es keine "Punkte" mehr gibt, und man ist verloren.

Rückfallquote ist sehr sehr gross, steigt man nicht wieder ein, wenn man merkt, das man zunimmt.

Darum, nicht Kalorien zählen, nur einen groben Überblick behalten und das ist der beste Tipp, den man geben kann.

Eine Frau hat einen Grundtagesbedarf von etwa 1700 Kcal, ein Mann von etwa 2000kcal.....also soviel verbrennt der Mensch beim nichtstun. Tut man nix und geht drüber, nimmt man zu, bleibt man drunter, nimmt man ab.


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:26
@CrvenaZvezda
Das Programm stammt aus einer Adipositas-Klinik. (Unter anderem, ich war nicht wegen Adipositas da. ^^)
Die Kinder hatten auch Kurse in einer Lehrküche und die erwähnten Listen.


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:29
@Ciela

Das mit der ''Lebensmittelampel'' ist ein wenig komplexer. Das Problem ist einfach, dass man Lebensmittel nicht einfach in Grün, Orange und Rot unterteilen kann.
Alle Öle wären rot, wegen des hohen Fettgehalts und somit auch der hohen Kalorienanzahl.
Das Problem ist einfach, dass der menschliche Körper Fett braucht. Fett an sich ist nichts Schlechtes!
Ungesättigte Fettsäuren sind sogar gut für unseren Körper...nur wird dann nicht zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren unterschieden.
Käse hätte mit seinem hohen Fettgehalt wahrscheinlich auch einen roten Stempel, obwohl da viele gute Sachen drinnen sind! Fruchtsäfte sind auch nicht nur schlecht!

Sachen mit einem grünen Stempel sind vielleicht nicht gerade energievoll, aber das muss ja nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie gesund sind. Es würde ein falscher Eindruck entstehen. Auch ein schlanker Mensch kann sich komplett falsch ernähren und unter seiner Ernährung leiden!
Das Gewicht allein ist nicht Mass aller Dinge!

Somit birgt dieses Ampelsystem viele falsche Kurzschlüsse.
Ein gewisses Produkt kann in kleinem Masse sehr gut für den Körper sein, sogar NOTWENDIG, zuviel davon wirkt sich aber wiederum negativ aus!

Dieses Ampelsystem zeigt einfach, dass wir Menschen uns nicht mal 2 Sekunden Zeit nehmen wollen (zu faul sind), um auf der Rückseite zu lesen, was überhaupt drin ist.
Eigentlich ist es gar nicht so schwer, zu wissen, was gesund und was ungesund ist. Wenn man sich einmal vlt ein wenig darüber informiert hat, ist es wirklich kein Hokuspokus mehr.

Bitte versteht mich nicht falsch. Ihr sollt nicht denken, dass ich bei jedem Produkt die Inhaltsangaben erstmal durchlese etc. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass man vielleicht ein wenig BEWUSSTER einkaufen sollte, damit einem negative Überraschungen erspart bleiben. :)


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:30
Wie gesagt, die Listen sind in einer Sache gut....sie lehren den Menschen, dass man sich durchaus mal was gönnen soll, dafür an anderer Stelle einsparen muss.
Aber das ist das einzige Gute. Der Zweck besteht darin, die Produkte zu verkaufen.

Plus, wie erklärt, haben diese Produkte sehr negative Eigenschaften.

Ich könnte deinen Freundinen genauso gut einen Plan zusamenstellen mit normalen Lebensmitteln, ganz kostenlos und ohne Kurse, und ich würde Ihnen GARANTIEREN, dass sie abnehmen.....und dabei ins MC gehen können, Pizza essen, Cola trinken usw


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:34
@Igor01
Schliesse mich deiner Meinung an. Das Ampelschema würde insofern helfen, weil man auf den ersten Blick auf die Schnelle sehen und vergleichen könnte, was wie "gut" oder "schlecht" für einen im Moment ist.

Das man, will man effektiv sich gesund ernähren, genauer schauen muss, ist klar.

Nüsse sind Kalorienbomben.....aber in kleinen Mengen ungeheuer gesund.
Auch Nutella am Morgen ist ganz und gar nicht schlecht, es liefert den nötigen Zucker. Aber nicht ein halbes Glas leerfuttern hehe


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:36
Igor01 schrieb:Dieses Ampelsystem zeigt einfach, dass wir Menschen uns nicht mal 2 Sekunden Zeit nehmen wollen (zu faul sind), um auf der Rückseite zu lesen, was überhaupt drin ist.
Und was ist, wenn man es liest, aber nicht versteht, anhand von "Prozentangaben pro Portion" o.ä.?
Wobei schon öfter gezeigt wurde, dass diese "Portionen" auf der Packung niemals für einen erwachsenen Menschen reichen. Da ist 1 Portion Müsli eine kleine Hand voll, also sind die Angaben auch total unproportional zu dem was man normal isst. (Frag mich nicht wo ich das gesehen habe, ich glaube es war bei Galileo)


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 02:38
@Ciela
Es war bei Galileo. Aber das hättest du ganz einfach auch auf einer Waage gesehen.....30g Müsli sind 2 1/2 Esslöffel voll.
Es soll einfach nach wenig aussehen.....macht sich gut, wenn da steht: Eine Portion (30gramm) enthält 136kcal

Wenn da noch eine halb-nackte, mit Photoshop bearbeitete Super-Fitness Frau drauf abgebildet ist, wird es gekauft, ohne zögern


melden

Adipositas

16.01.2013 um 02:46
@Ciela

hehe....Da hast du recht. Es ist wirklich unproportional.
Schau so, es ist wirklich NICHT schwer, so Sachen herauszufiltern!
Die Tabellen sind eigentlich sehr gut und übersichtlich gemacht. Der Trick ist einfach, dass du eine Sparte weiter gehst, und zwar unter die Sparte ''100%''.
Da siehst du immer, wie viel Fett, Kohlenhydrate etc. das Produkt PROZENTUAL hat.
DAS IST DIE WICHTIGSTE ANGABE! (bzw. wie viel Gramm XXX in 100g enthalten sind)
Wenn du das vor deinen Augen hast, dann kann man relativ gut einschätzen, wie ''energiereich'' das Produkt ist. Übrigens achte ich auch nicht auf ''empfohlene Tageszufuhr'' etc. Das ist doch alles Quatsch. Und wenn ich ein Müsli esse, dann mache ich mir die Schüssel voll, und nicht irgendwie ne halbe Hand voll :D.

Also ich wüsste nicht, wie man es dem Kunden viel einfacher machen sollte.
Aber du hast absolut recht, dass die Hersteller immer tricksen und einen hinters Licht führen wollen.
Aber bei der Nährwerttabelle stimmen alle Angaben, da müssen sie ehrlich sein! Und da steht Schwarz auf Weiss, was drin ist. :)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 08:22
@CrvenaZvezda
adipositas

@mr.j
mr.j schrieb:... was ist mit denen die wegen Krankheiten adipös sind? ...
Das sind allerdings nur 5, max. 10%, der Rest weiß genau,
warum sie adipös sind (belügen sich aber lieber selbst, in-
dem sie es geschickt verdrängen).


melden
melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Adipositas

16.01.2013 um 09:28
Hier werden 50 Diäten getestet und bewertet.

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/diaetencheck/

Ganz gut abgeschnitten hat unter anderem die Fit-For-Fun-Diät.


melden
Anzeige

Adipositas

16.01.2013 um 09:43
@rostowski
Lies bitte nochmal ... ich sprach nicht von sport, sondern von mehr bewegung ... also sowas wie zu fuss statt auto ..... Sie warn einfach unglücklich als schlanke .... warum auch immer .. ich weiß es nicht, sie wissen es nicht .... ist ne tatsache .... sie haben sich einfach irgendwie nicht wohl gefühlt.

@CrvenaZvezda
Den zenolink zur herzverfettung hab ich dir doch auch geschickt du nase... und was steht drin? Nur selten ist diese Veränderung an sich schädlich und Die fettige Entartung scheint demnach die große Bedeutung, die man ihr früher zuschrieb, nicht ganz zu verdienen. Und da geht es nichtmal nur um adipositas-herzverfettung, sondern auch um die, die durch herzschwäche oder bei gesunden herzen entstehen kann >.>

Die verfettung ansich! ist nicht das problem.... es sind eher viele umstände, die zusammenkommen KÖNNEN!!!!! Nicht jeder dicke hat automatisch verfettete organe .... liegt ganz einfach daran, dass sich fett unterschiedlich verteilt. Ich sprach nie und nirgends davon, dass übergewicht harmlos ist ... oder gesund! Ich sage die ganze zeit nur, dass dick NICHT! automatisch auch krank bedeutet >.> Eine fettleber KANN! eine tickende zeitbombe sein ... sie KANN! durch übergewicht entstehen, sie MUSS! es aber nicht. Ein kaputtes gelenk KANN durch übergewicht entstehen, MUSS es aber nicht ..... Und nichts anderes steht in all deinen links ..... es KANN vorkommen, dass folgeschäden auftreten ...

Ich sprach immernoch in meinem allerersten post hier, dass übergewicht bestimmte krankheiten durchaus fördern kann..... ich zitiere mich dazu mal selbst:
Übergewicht steigert die chance an vielen krankheiten zu erkranken .... durchaus keine frage
Warum zur hölle denkst du also, dass ich das ganze für "günstig" und "ungefährlich" halte?
Abschließend kann ich nur schreiben .... "ich bin lediglich für das verantwortlich, was ich schreibe ... nicht aber für das, was andere verstehen"


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blutgruppen159 Beiträge
Anzeigen ausblenden