weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 17:33
@Plan_B
Ich bin der Meinung,dass der Besitzer eines Unternehmens das selbst entscheiden sollte,wer da den Chefsessel besetzen darf. Du bestimmst doch auch über Deine Besitze oder?


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 17:47
interrobang schrieb:Das einzige was sich ändert ist das Leute nach ihren Geschlechtsteilen eingestellt werden und nicht mehr nach ihren qualifikationen.
Es ist genau anders rum. Sie sollen nicht mehr nach ihren Geschlechtsteilen eingestellt werden, sondern nach Qualifikation.
Badbrain schrieb:Du bestimmst doch auch über Deine Besitze oder?
Warst du schon mal Vermieter?

Natürlich soll es dem Chef überlassen sein, wen er einstellt. Ich finde es ein schwieriges Thema.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 17:57
@Plan_B
Nee,ganz easy,der gut genug dafür ist und es dem Chef/Besitzer gefällt,der wird genommen und ich meine,das wird auch so praktiziert. Was nicht praktiziert wird,ist für gleiche Arbeit das gleiche Geld.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 17:58
@Plan_B
allmotley schrieb:Sie sollen nicht mehr nach ihren Geschlechtsteilen eingestellt werden, sondern nach Qualifikation.
Aber mit der quote muss der Chef frauen einstellen auch wen männer besser dafür geeignet sind (zb mehr erfahrung)


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:05
Badbrain schrieb:der gut genug dafür ist und es dem Chef/Besitzer gefällt,der wird genommen und ich meine,das wird auch so praktiziert.
Was in überwiegenden Fällen dazu führt, dass Männer von Männern eingestellt werden.
interrobang schrieb:Aber mit der quote muss der Chef frauen einstellen auch wen männer besser dafür geeignet sind (zb mehr erfahrung)
Wie gesagt: Es entscheiden Menschen, die bereits in Führungspositionen sind, und das sind überwiegend Männer.

Ich gebe selbst zu, in einigen Berufen eher Männer einzustellen, wäre ich in der Position, das entscheiden zu können.

Nicht gut finde ich Frauen in Berufen, in denen es unter Anderem auf Körperkraft ankommt: Polizei, Zoll und Schifffahrt z.B.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:06
@Plan_B
allmotley schrieb: Es entscheiden Menschen, die bereits in Führungspositionen sind, und das sind überwiegend Männer.
Also sind alle männer sexistisch?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:07
@Plan_B
Jeder möchte den Besten haben oder die Beste. Also kommste wohl um die Führuungskräfte nicht drumrum.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:08
@interrobang

Was für eine verquere Logik.

Es ist doch Fakt, dass überwiegend Männer sich in Führungspositionen befinden. Woher ziehst du denn jetzt Sexismus?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:09
Hallo zusammen ;-)
Heisses Thema :-)
Es ist doch offensichtlich das es hierbei keine Geschlechterfrage allein zu klären gibt,sondern wie insgesamt für jeden in der Gesellschaft verfahren werden müsste.
Wo sind wir denn das wir uns als "multikultureller Staat" den Gästen anpassen sollen und seit wann bestimmt ein Geschlecht darüber,wer Chef eines Unternehmens wird ?
Wenn ich ein Unternehmen habe,Geld , Schweiss und Ambitionen investiere , kommt der weiter,von dem auszugehen ist das er das Unternehmen nach vorn bringt.
Eine Frauen-Quote ist ja lächerlich,ebenso wie eine Männer-Quote !
Wäre es anders, würde die Verantwortung gegenüber den Firmen UND ihren Angestellten,die alle samt ihren Job verlieren,wenn die Geschäftsleitung nicht funktioniert, nicht mehr existieren.
Gewinnmaximierung und soziale Verantwortung und wer das schafft , willkommen in der Chefetage,da brauchts keine Quote für !

Und was die Anforderungen an die Männer angeht, soweit das die Ansprüche der Damen angeht,
habe ich viel gehört gesehen und muss ganz ehrlich sagen , das Männer wie Frauen sich solange gegenseitig ausnutzen , wegschmeissen und verderben , bis es endgültig egal ist , ob sie sich verstehen , lieben , gut miteinander auskommen und menschliches Interesse aneinander haben.
Hauptsache , jeder bekommt vom anderen geboten , was ER sich für sein Leben vorstellt.

Liebe Damen !
Keine einzige Verkäuferin weiss bereits bei Betreten des Ladens an, was , in welcher Grösse , Farbe und aus welchem Material , der Kunde der gerade hereinkam interessiert ist !
Und Männer ? Sollen gut aussehen , viel Geld haben , in jeder Lebenslage die richtige Stimmung passend zur Fru haben , mitfühlend sein aber im richtigen Moment ein ganzer Kerl, im Bett ein Arsch , im Leben ein Kumpel und in Gesprächen fein zuhören aber auf keinen Fall ausser interessierten Zwischenfragen , etwas kritisches von sich selbst einbringen.
Auf keinen Fall ein Problem ansprechen,das auch noch mit IHR zu tun hat !

Sollte es solche Männer irgendwann tatsächlich geben , bin ich ganz sicher das sie irgendwo am Körper einen "Schlitz" haben , in den man einen Euro einwerfen kann !

Und NEIN ! Wir Männer sind nicht nur auf Frauen fixiert die eine Köchin , Schlampe und VorzeigeDame sind und damit die gleichen Ansprüche stellen, damit wäre es zu einfach die Sache hier abzuhandeln und zu sagen : " ..ihr seid doch nicht besser !"
Grundsätzlich gibt es auf beiden Seiten "schwarze Schafe" aber wenn ich sehe das es kaum noch Menschen gibt die ohne solche überzogenen Ansprüche auskommen und sich miteinander abgegeben , ist der Geburtenrückgang keine Zauberei mehr.
Ach und NEIN ich bin nicht frustriert oder verbittert sondern erlebe leider täglich wie übereinander gesprochen und gehetzt wird .. das ist leider real...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:14
@Plan_B
allmotley schrieb:Was in überwiegenden Fällen dazu führt, dass Männer von Männern eingestellt werden.
das lässt mich an einen Artikel denken in dem ich gerade etwas ähnliches gelesen habe

Dabei kommt es bei Karrieren nur zum Teil auf Kompetenz an - mindestens genauso wichtig für den beruflichen Erfolg sind familiäre, parteipolitische oder innerbetriebliche Beziehungen, das Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, und ein Chef, der einen fördert. Das gilt genauso für Männer.

Die haben jedoch einen Vorteil, wenn es um Beförderungen geht: Adaption. Dieses sozialwissenschaftliche Phänomen bedeutet, dass Gruppen sich bei der Rekrutierung neuer Mitglieder für Menschen entscheiden, die ihnen selbst möglichst ähnlich sind. Ist also die Chefredaktion, der Vorstand, der Aufsichtsrat mehrheitlich von Männern besetzt, haben Männer bessere Chancen, hineinbefördert zu werden als Frauen. In ihnen erkennt sich der Chef wieder. Mit Frauen kann er sich weniger identifizieren. Diesem Reflex kann eine verbindliche Quote vorbeugen.
...Und wer kann schlüssig begründen, warum eine Hebamme, die Verantwortung für das Leben eines Neugeborenen trägt, weniger verdient als ein Metallarbeiter? Nicht die Frauen müssen sich ändern, sondern die Gesellschaft muss sich fragen, ob sie ihre weiblichen Arbeitskräfte angemessen bezahlt.


http://www.sueddeutsche.de/karriere/focus-titel-contra-frauenquote-quatsch-mit-quote-1.1572421


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:19
@Plan_B
allmotley schrieb:Es ist doch Fakt, dass überwiegend Männer sich in Führungspositionen befinden. Woher ziehst du denn jetzt Sexismus?
Du unterstellst ihnen diesen wen du meinst das dadurch nur Männer eingestellt werden.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:23
@interrobang

Du drehst mir das Wort im Mund herum.

Sie stellen überwiegend Männer ein. Warum auch immer. Ich unterstelle gar nichts.

Deswegen gibt es die Quoten. Ohne Grund entsteht so etwas nicht.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:23
@Plan_B
Ja mit quoten werden leute unterstützt die sonst zu schlecht für eine stelle währen.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:27
@interrobang

Das glaube ich nicht. Es wurde wiederholt hier erklärt, wie das Auswahlverfahren stattfindet.

Mit der Quote werden Frauen unterstützt, die gut genug für die Stelle wären, wenn sie ein Mann wären.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:27
@Plan_B
Also deiner meinung nach simuliert diese quote einen Penis?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:28
@interrobang

Grob umrissen ja.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:31
@Plan_B
Dan sollten frauen soetwas benutzen.
http://www.google.at/imgres?imgurl=/dateien/vo58854,1261127712,urinella.jpg&imgrefurl=http://www.allmystery.de/themen/uh...

Dan müssten Leute nicht jemanden einstellen obwohl es geeignetere kandidaten gibt.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 18:33
Du driftest ab in Sexismus, wo keiner ist und auch keiner was zu suchen hat.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 19:44
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ja, wem sagst Du das......
...gestern um 17:59 Uhr als Reaktion auf Plan_B..aber anhand deiner Reaktion vermute ich das war nur auf die erste Aussage bezogen...? =)

@Plan_B
allmotley schrieb:Das ist unabhängig davon, zu welcher Zeit man wo arbeitet.
...du denkst also es spielt keine Rolle, zum erreichen einer "Führungsposition" wie lange man einer Firma angehört, welche Projekte man betreut hat bzw. welche Position man inne hatte, etc. pp...?
Die Quote wurde eingeführt, weil Frauen benachteiligt werden....offensichtlich herrschenden Bevorzugung des Mannes entgegenzuwirken.
...in wie fern denn bzw. woraus ziehst du dein Wissen darüber das Männer angeblich bevorzugt werden...hoffe nicht allein von den Zahlen denn bedenke schon einmal das Alter der jetzigen "Führungskräfte" oder die Anteile in bestimmten Studiengängen oder die Zielsetzungen der Geschlechter etc. pp...?
allmotley schrieb:Wer ist deiner Meinung nach warum zu was nicht fähig?
...Stichwort...falscher Studiengang...wobei dies natürlich nichts über die grundsätzliche Fähigkeit aussagt...


...und was glaubst du könnte es sein das die Studie in der Schweiz wohl ähnlich wie in Deutschland ist und es somit ziemlicher "Quatsch" ist daraus eine Benachteiligung der Frauen abzulesen?


melden
Anzeige
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

09.02.2013 um 19:48
@GrandOldParty

In gesammt: http://www.trennungsfaq.de/forum/showthread.php?tid=1559

http://www.wa.de/lokales/hamm/stadt-hamm/hammer-wegen-vergewaltigung-unschuldig-haft-2739348.html

Ebenso verdeutlicht, dass man als Mann inzwischen NUR 2. Klasse gedrängt wurde..

Kein wunder, das es inzwischen solche Webside gibt:

http://weiberplage.de/


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden