weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:04
@Zeo
KillingTime schrieb:Du hast aus der Beobachtung, dass Menschen deines Bekanntenkreises an Arbeit nicht zugrundegehen, geschlossen, dass dies auf alle Menschen zuträfe.
Es ist kein Bullshit, weil es einigen Leuten hier genau so geht.

Ok... wart mal... die Aussage, dass 'Jede Ausbildung ist die falsche' Bullshit sei, ist Bullshit, weil manche Ausbildungen die falschen sind.

Doch. Ja. Grandios.


@KillingTime

Nope. Dummerweise beziehst du hier Dinge aufeinander, die nicht aufeinander bezogen waren. Immer noch fail.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:05
@Piorama
20 Std ist aber kühn gedacht...ich gehe ja schon 40 Std die Woche. Ohne überstunden. und heutzutage wirst du auch nicht weniger gehen kännen sofern du mit einem vernünftigen Lohn nach hause gehen willst oder deine Firma staatlich subventioniert ist.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:05
@Thawra
Grandios, dass du genau den falschen Satz zitierst. Um den ging es gar nicht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:06
@Zeo

Doch, um genau den geht es mir aber.

Davon hatten wir es ja vorher - Ausbildungen, und dass du offenbar die falsche gemacht hast.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:06
@Zeo
Um auf Deine Frage zurückzukommen, wie meine Schwester sich an ihrem Arbeitsplatz halten kann trotz ihrem BL: Ich glaube, es liegt daran, dass sie dort wirklich am richtigen Platz ist. Sie wäre sonst wie ich aus dem System gefallen. Es gibt zwar bei ihr auch immer wieder Krisen, nicht wegen den Alten, die sie gern betreut, sondern wegen den launischen Mitarbeitern, aber gerade weil ich weiß, wie es ist, aus dem System zu fallen, hab ich sie als Schwester immer gestützt und sie gecoacht als eine Art Ersatztherapeut, weil sie selbst nie Therapie machen wollte. Ich habe versucht, mein selbsterworbenes therapeutisches Wissen und später auch das, was ich durch meine Therapie dazulernte, meiner Schwester weiterzugeben, wobei ich zusätzliche Fachbücher zu ihrer Diagnose (eben BL) kaufte und mich auch von anderen Borderlinern beraten ließ.

Aber es ist schon so, dass meine Schwester ihre Berufung im Altenheim gefunden hat, wie es überhaupt fachlich bekannt ist, dass sehr viele Borderliner Pflegeberufe ergreifen aufgrund ihrer besonderen Sensibilität und Einfühlungs- und Symbiosefähigkeit.

Ich selbst habe meine Berufung lange gesucht, vor allem im geisteswissenschaftlichen Bereich, und irgendwann als private Beiständin gefunden, bedauere aber, dass ich nicht viel früher darauf gekommen bin und so ein Jura-Studium versäumte. Die Psychotherapie und das Lesen von viel Fachliteratur zu meiner Problematik haben mich verstehen lassen, wie ich ticke und was ich brauche, um mich in meinem Berufsbereich gut zu fühlen. Ich versuche, dies auszubauen, bin aber immer noch nicht voll arbeitsfähig. Nur erfüllt es mich, was ich tue, weil es wirklich "mein Ding" ist, wie auf den Leib geschrieben, für mich absolut sinnvoll. Ich kann auch wirklich etwas bewirken und eben z. B. Mobbing-Opfern dadurch helfen. Vor allem unschuldige Kinder und Jugendliche liegen mir am Herzen, aber auch Kranke und Alte, die ebenso rechtlichen Schutz brauchen.

Wenn ich mir Dein Profil anschaue und Deinen Schreibstil, dann sehe ich da sehr viel Potenzial, um wirklich etwas zu verändern, auf legalem Weg. Nicht die ganze Welt retten, aber es fühlt sich gut an, wenn man jemandem, der wirklich Hilfe benötigt und Opfer ist, ein bisschen etwas zur Hand gibt, woran er hochklettern kann zu seinem Ziel.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:09
Thawra schrieb:Doch, um genau den geht es mir aber.
Wem willst du was vormachen? Es ging um diesen hier:
Zeo schrieb:Jede ist die Falsche. Was geht mit den Leuten eigentlich falsch, dass sie von einem erwartet, dass man jeden Tag dieselbe dumme Scheiße macht, bis man alt und grau ist? Das hält man doch nicht aus!
Worauf du sagtest:
Thawra schrieb:Das ist ganz einfach Bullshit.
Was du damit begründet hast:
Thawra schrieb:Ich kenne jede Menge Leute, die an ihrer Arbeit nicht zugrundegehen...
Und darauf sagte ich:
Zeo schrieb:Es ist kein Bullshit, weil es einigen Leuten hier genau so geht.
...und jetzt willst du genau den falschen Teil des ersten Satzes ins Zentrum rücken. Nice try.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:11
@Zeo

Wenn du mich für blöd verkaufen willst, musst du ETWAS früher aufstehen.

Wir hatten es grad von Ausbildungen. Du hast offenbar die falsche gemacht. Du behauptest, alle seien die falschen, was eben Bullshit ist (genauso wie die Behauptung, jede Arbeit bestehe darin, bis ins Pensionsalter die ganze Zeit dasselbe zu machen). Und nun willst du deine Aussage damit rechtfertigen, dass es manchen anderen auch so ginge?

Nein.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:12
DaXx schrieb:20 Std ist aber kühn gedacht...
Ich hab nich viele materielle Bedürfnisse und komme mit relativ wenig Geld klar, ich sehe es nur nicht ein, 40Std. zu arbeiten und dann mit 800Eu(in meinem Beruf) nach hause zu gehen..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:13
@Piorama
ja das versteh ich, ich hab auch nicht mehr. meist noch weniger sogar.
Aber man ist ja auch drauf angewiesen, ich kanns mir nicht leisten für 400 Euro arbeiten zu gehen...da kann ich gleich hartzen...und hab am ende sehr viel mehr raus weil das amt jeden scheiss bezahlt.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:13
@DaXx
Ich bin zwar kein Fussball-Fan, weiß aber was du meinst. Vieles wird viel zu oft wiederholt und künstlich hochgepusht. Selbst wenn ich den Fernseher gar nicht anhabe, höre ich völlig unwichtigen Dinge mindestens 10 mal am Tag im Radio, während wirklich wichtige Dinge nur kurz am Rande erwähnt werden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:14
Thawra schrieb:mich für blöd verkaufen
Was hast du eigentlich mit Misanthropen zu tun? Du lebst doch in einer heilen Welt.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:14
Thawra schrieb:Wenn du mich für blöd verkaufen willst, musst du ETWAS früher aufstehen.
Und wenn du glaubst, die Nummer bei mir abzuziehen, bist du schief gewickelt. Wenn du logisch kombinieren kannst, wirst du erkennen, dass "Jede Ausbildung ist die Falsche" die Folge von "jeden Tag dieselbe dumme Scheiße macht, bis man alt und grau ist? Das hält man doch nicht aus!" ist.

Egal, was man macht, es ist immer dasselbe. Und das macht mich fertig. Und nicht nur mich. Aber du behauptest, das wär Bullshit. Na vielleicht sind deine Bekannten so geistlos, dass sie gar nicht merken, dass sie wie Zahnräder ihre Runden drehen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:17
@Zeo
Zeo schrieb:Egal, was man macht, es ist immer dasselbe.
Eben nicht. Drum ist auch nicht 'jede Ausbildung die Falsche'. Es stimmt einfach nicht. Manche Leute haben Spass im Beruf. Manche Leute haben ein abwechslungsreiches Leben. Das reicht bereits als Beweis, dass eben nicht JEDE Ausbildung die Falsche ist und nicht JEDER nur immer dasselbe macht. Hai capito?
Zeo schrieb:Und wenn du glaubst, die Nummer bei mir abzuziehen, bist du schief gewickelt.
Es ist richtig richtig hart für dich, mal nicht Recht zu haben, was? Weil im Internet Recht zu haben, scheint ja deine Hauptbeschäftigung zu sein...


@KillingTime

Willst du mir mit dem Beitrag etwas mitteilen, oder war das einfach mal so hingerotzt?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:19
@DaXx
Nur fühlst Du dich da nich ausgebeutet?! Das is doch einfach viel zu wenig - mit Hartz und nem Minijob bist du besser dran. Und die Verhältnisse werden sich doch doch nur verschlimmern wenn viele Leute bereit sind für lau zu arbeiten. Letztendlich verschenkte Lebenszeit zugunsten eines menschenfeindlichen Systems


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:19
Thawra schrieb:Leute haben Spass im Beruf. Manche Leute haben ein abwechslungsreiches Leben.
Wenn du fünf Tage die Woche, die meiste Zeit des Tages im selben beschissenen Beruf mit den selben beschissenen Leuten verbringst, dann ist das für mich nicht abwechslungsreich genug.
Hai capito?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:20
@Thawra
Thawra schrieb:Willst du mir mit dem Beitrag etwas mitteilen
Mit Misanthropen hast du offensichtlich nichts zu tun, selber bist du wohl auch keiner, und deine Bekannten arbeiten scheints im Garten Eden. Außer "Bullshit" als dein Einwurf kommt nicht viel. Mich würde darum einfach mal interessieren, was du hier zu schaffen hast.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:21
Ich finde schon, dass nicht jede Ausbildung falsch ist. Wenn die Ausbildung den eigenen Interessen entspricht, kann sie durchaus Spaß machen. Das Problem ist eher, eine solche Ausbildung zu finden. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, für den Rest meines Lebens irgendeinen Bürojob zu machen und verstehe nicht, wie manche das täglich aushalten. Wenn mich etwas nicht interessiert, kann ich mich auch nicht lange damit beschäftigen ohne gefrustet zu sein. Irgendwann wäre einfach die Luft raus und es geht gar nichts mehr.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:22
@Piorama
sicher fühl ich mich ausgebeutet, das problem ist nur dass die mich nicht kündigen...und wenn ich selbst gehe kann ich unterstützung erstmal vergessen...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:23
Thawra schrieb:Leute haben Spass im Beruf. Manche Leute haben ein abwechslungsreiches Leben.
Sehr sehr wenige. Braucht man sich hier nur die Gesichter der Leute, die zur oder von der Arbeit nach Hause fahren, anschauen.
Aber red dir das nur fleissig ein, vielleicht glaubst du ja dann irgendwann selbst dran.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

21.01.2014 um 18:23
Kageru schrieb:Irgendwann wäre einfach die Luft raus und es geht gar nichts mehr.
Leider trifft das früher oder später auf alles zu. Wenn man jeden Tag sein Lieblingsessen spachtelt, kann man es irgendwann auch nicht mehr sehen. Und die Toleranzschwelle für erzwungene Routine beträgt bei mir ein paar Wochen. Danach werden die Fehltage immer länger, weil ich Auszeiten brauche.


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden