weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

jacki-cola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 12:15
ich sag dazu nur, am besten ländergrenzen abschaffen, geld abschaffen, für jeden genug bereitstellen. das wäre schön.
ich weiss schon wieso ich star trek mag.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 15:35
@jacki-cola :ok:

Nur bis das soweit ist, liegen wir allesamt sicher schon längst unter der Erde.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 15:40
jacki-cola schrieb:ich sag dazu nur, am besten ländergrenzen abschaffen, geld abschaffen, für jeden genug bereitstellen. das wäre schön.
Ja, schön wäre es. Und wenn du einen Plan entwickelt hast, um diese Utopie in der Realität umzusetzen, dann sag Bescheid.
Ich weiß schon, wieso Star Trek bloß ein Sci-Fi ist...


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 17:14
jacki-cola schrieb: ländergrenzen abschaffen
In Anbetracht der technologischen Meilensteine, die dieses und letztes Jahrhundert erreicht wurden und immer noch ein gigantisches Potential für die Zukunft bieten, wird die Weltgemeinschaft in ferner Zukunft meiner Ansicht nach zwangsläufig ohne Grenzen, also ohne Staaten existieren.

Moderne Kommunikations- und Transportsysteme haben den Erdball bereits verkleinert. Hinzu kommen unheimlich viele wirtschaftliche, diplomatische, politische und rechtliche Verflechtung über Staatsgrenzen hinweg, die auf Dauer dazu führen werden, dass das Staatendasein in diesen Mikroformen völlig ineffizient, also einfach nur hinderlich ist.

Derzeit stehen sich noch völlig unterschiedliche Kulturen entgegen, in denen auch die Religionen dazu beitragen, dass man sich differenzieren und nicht integrieren möchte. Religion ist dabei nur ein Faktor. Viele Menschen haben Angst vor Überfremdung, vor anderen kulturellen Einflüssen, die "die eigene Kultur bedrohen könnten" und vor allem davor, dass fremde Menschen sich im eigenen "Vorgarten" breit machen.

Aber das wird vergehen, denn durch die globale Vernetzung findet auch ein positiver Kulturaustausch statt. Außerdem kristallisieren sich elementare Werte heraus, die dem Großteil der Menschheit wichtig sein dürfte und deshalb zusammenführt. Ich sehe das ganze als einen langen Prozess, der in letzter Konsequenz damit endet, dass eine globale Regierung über die gesamte Erde herrschen wird.

Ob das allerdings positiv oder negativ zu bewerten ist, kann nur die Zeit zeigen. Denn man muss sich bewusst machen, dass, wenn es keine Grenzen mehr gibt, es auch homogene Gesetze geben muss, die letztendlich für alle gelten müssen.

Wir werden sehen.
jacki-cola schrieb:geld abschaffen
Vielleicht wird irgendwann das klassische Geld abgeschafft. Doch wird ersetzt werden durch andere Zahlungsmittel. Andernfalls ist ein geordnetes Miteinander, das über die Zahl einer kleinen Gruppe hinausgeht, nicht unmöglich. Utopisch.
jacki-cola schrieb: für jeden genug bereitstellen
Genug ist relativ. Ressourcen sind knapp. Gerechte Verteilung kompliziert. Außerdem ist der Mensch nie zufrieden. Es wäre schon damit getan, wenn jeder Mensch genügend sauberes Trinkwasser, Nahrung, Bildung und medizinische Versorgung erhalten würde.


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 17:37
Aldaris schrieb:nicht unmöglich
möglich


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 22:23
@Aldaris
Ein Dach über dem Kopf hast du vergessen. Zur Grundversorgung gehört Nahrung, Kleidung, Wärme und Unterschlupf. Das sollte jedem Menschen bedingungslos zustehen. Und wer behauptet, das sei utopisch, soll sich mal ansehen, wieviel Geld allein in die Kriegsmaschinerie gepumpt wird.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 22:46
@Zeo

Gerade weil es noch, gerad ein armen Regionen, viele bewaffnete Konflikte gibt ist das ganze utopisch. Leider.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 22:55
@shionoro
Wenn sie wenigstens mal für das Richtige kämpfen würden, diese Idioten. Wäre der Krieg gegen die Armut ein echter, würde tatsächlich mal Geld reingesteckt werden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 22:57
@Zeo
Glauben ja alle, dass sie die richtigen abknallen.
Ob das nun andere Volks, religions oder politische gruppen sind fällt dabei ja immer recht wenig in's gewicht.

Eigentlich müsste dir der film iron sky gefallen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 23:00
@shionoro
Wiki sagt, dass das eine "Komödie" ist. Ich mag's nicht, wenn sich über erste Themen lustig gemacht wird. Eine Ausnahme ist der Film "Idiocracy". Über die menschliche Dummheit muss man ja zwangsläufig lachen. Auch wenn es zu ernsten Konsequenzen führen kann.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 23:02
@Zeo

Der film beginnt als Satire, aber er endet recht ernst.
Ist also ähnliche wie idiocracy eine Parodie.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

24.01.2014 um 23:41
Ich bin bei den Grünen, war auch im Vorstand meiner Regionalsektion. Aber ich musste aus gesundheitlichen Gründen wieder abgeben. Ich schau mehr für mich, ich hab schon genug Probleme. Ich sehe dieses Elend der Welt auch, aber ich hab schon vor Ort schon so viel zu tun (als private Beiständin) und muss selbst für meine Existenz kämpfen im Beruf (wobei ich nicht mehr voll arbeitsfähig bin), sodass ich das irgendwie für mich loslassen musste. Ich hab nicht mal mehr die Kraft, mich zu ärgern.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

12.02.2014 um 05:40
Zeo hat Ahnung, Leute.
tatsächlich untertreibt der gute noch.
wer nicht zumindest teilweise misanthrop ist, hat nicht alle tassen im schrank.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

12.02.2014 um 05:47
@newking

Aber Rationalität ist das Opium einer Gesellschaft von LÄmmern, insofern sind die , die nicht alle Tassen im Schrank haben doch die coolen 0.o


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

12.02.2014 um 08:50
@newking

tja also ich bin zu 0% misanthrop ;)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

02.03.2014 um 11:59
newking schrieb:wer nicht zumindest teilweise misanthrop ist, hat nicht alle tassen im schrank.
Stimmt, eine ist in der Abwäsche. :D

Mal ernsthaft, wie kommt man zu so einer Aussage?
Man kann doch sein eigenes Weltbild nicht auf andere projezieren.
Sicherlich gibts nen paar Menschen, die ich nicht so mag, aber deshalb bin ich noch lange kein Misanthrop.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.03.2014 um 16:43
zum thema Misanthropie:



wahre Worte, Herr Somuncu...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.03.2014 um 17:01
Ich mag Menschen nicht, die schreckliche Menschen kennengelernt haben und denken alle Menschen wären so. Und ob man von Hass gegenüber der Menschheit reden kann, wenn man viele Menschen nicht kennt...Absoluter Schwachsinn! Kenne auch nur ein paar nette Menschen, aber... HASSEN kann ich die anderen deswegen auch nicht. Mit dieser Einstellung werden irgendwann alle mit nem traurigen Gesicht rumlaufen und jeden hassen. Eine Krankheit ist es nicht wirklich.. So etw kann ich nicht verstehen.. Meine Ansicht. Ich kenne aber ein paar Personen die eig. die Menschheit verabscheuen, aber wer so denkt, hilft sich selbst nicht. Jeder Mensch ist schließlich anders. Wie kann man jeden hassen? Im Endeffekt hasst man sich nur selbst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.03.2014 um 17:05
admiral.bttfly schrieb: Kenne auch nur ein paar nette Menschen, aber... HASSEN kann ich die anderen deswegen auch nicht.
Genauso sieht es aus. Man kann eben nicht alle über einen Kamm scheeren. Natürlich gibt es schlechte Menschen. Aber wer einen gesunden Verstand hat, hält sich davon fern.

Deine Einstellung teile ich so.


melden
Anzeige
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.03.2014 um 18:22
admiral.bttfly schrieb:Eine Krankheit ist es nicht wirklich.
Nein, es ist wirklich keine Krankheit. Vorstellbar ist aber, dass die Misanthropie durch psychische Krankheiten genährt wird oder überhaupt erst zu dieser Einstellung führt. Schließlich werden solche Menschen leider immer noch häufig in's gesellschaftliche Abseits gestellt.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden