Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

448 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Krankheiten, Ängste

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 08:13
@coolwater jup.. waren 😅 mit solchen Leuten mag ich nichts mehr zu tun haben 🤷‍♂️


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 08:30
Also ich persönlich mag am liebsten nichts mit psychisch Kranken Leuten zu tun haben. Mir tun sie zwar leid für ihren geistigen Zustand, aber ich will meinen Abstand von denen lieber halten.
In meinen Job sehe ich täglich psychisch Kranke Leute und die erschweren meine Arbeit bei der SBahn, weil man nie weiß wie sie reagieren.

Als Beispiel:
Es gibt da einen Mann der täglich mit der SBahn herumfährt. Dabei hat er so einen Wagen wie man ihm vom Flughafen kennt wo man die Koffer raufpackt. Darauf hat er irgendwie alle seine Habseligkeiten. Und wenn er am Bahnsteig ist oder auch in der SBahn schreit er herum als ob er sauer wäre.
Oder wenn er am Bahnsteig auf eine SBahn wartet fährt er auf einmal (wieder brüllend) nah an die Bahnsteigkante wo man Angst haben muss dass er mit seinen ganzen Sachen ins Gleis reinfällt.

Oder auch Gestern wo ich vom Einkaufen von der UBahn gekommen bin, rennt da jemand im Wohngebiet herum und schreit in einer nicht verständlichen Sprache herum.

Ich bin da irgendwie froh kein Kind zu haben, weil wenn mein Kind mich fragen würde, wieso der Mann sich eingeschi...en hat oder wieso er herumbrüllt, wüßte ich nicht was ich dazu sagen soll.


5x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 08:59
@Niederbayern88
Wer weiß mit wie viel "psychisch erkrankten" du in Kontakt stehst 😉
Aufgrund der sofortigen Stigmatisierung haben sich viele eine Maske antrainiert um ja nicht abgestempelt zu werden.

Ich lächle immer, bin freundlich und nett, obwohl ich eigentlich heulen oder schreien könnte, weil es mir mal nicht gut geht 😉


1x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:25
@Kylian
Tja mir gehts auch nicht immer gut.
Dennoch brülle oder schreie ich nicht rum.
Was mir jetzt gerade durch den Kopf geht würde ich gerne jetzt niederschreiben, lasse es aber lieber doch um keinen Ärger zu bekommen.

Nicht jeden geht es immer gut. Ich hatte auch schonmal Depressionen, habe ich heute auch manchmal oft einen... "leichten Anflug". Aber trotzdem muss das Leben weiter gehen.


1x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:28
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ich bin da irgendwie froh kein Kind zu haben, weil wenn mein Kind mich fragen würde, wieso der Mann sich eingeschi...en hat oder wieso er herumbrüllt, wüßte ich nicht was ich dazu sagen soll.
Was wäre so schlimm daran es zu erklären? Stell dir vor Kindern muss man sehr vieles erklären was in meinen Augen schlimmer ist, als das Beispiel.

Dein ganzer Beitrag liest sich für mich sehr böse. Kann aber nur mein Empfinden sein. Sicher ist es jart wenn dir wer vor die Bahn fällt/springt. Gleich so was raus zu hauen wie 'mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben..'. Sehr hart, aber dein Leben und dein Denken sei dir unbelassen.
Zitat von KylianKylian schrieb:Wer weiß mit wie viel "psychisch erkrankten" du in Kontakt stehst 😉
Genau, da muss ich dir zustimmen. Das weiß man nämlich nicht. Bei mir wissen es nicht mal alle im Bekanntenkreis und viele die es wissen, glauben es nicht und belächeln mich. :)


1x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:33
@Bumfuzzle
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Dein ganzer Beitrag liest sich für mich sehr böse.
Es sollte NIX böses sein.
Es schildet nur wie ich die Dinge sehe ohne diskriminierend zu wirken. Weil ich nie einen solchen Menschen diskriminieren würde.
Sollte es so rüber kommen, tut es mir natürlich leid.

Aber offensichtlich liegt es auch daran wie sich die Zeiten ändern und wie schnell eine Meinung falsch verstanden wird.


Daher um Ärger zu vermeiden: Thema hat sich für mich jetzt hier erledigt und halte mich raus.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:33
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Dennoch brülle oder schreie ich nicht rum.
Was mir jetzt gerade durch den Kopf geht würde ich gerne jetzt niederschreiben, lasse es aber lieber doch um keinen Ärger zu bekommen.
Da gibt es verschiedene Krankheiten, da kann der 'Brüllende' nichts dagegen machen. Ich war so frei und habe dir da etwas raus gesucht und da kannst du dich mal schlau lesen.

Tourette

Du solltest vielleicht mal mit @Pinkpony schreiben. Sie arbeitet mit Menschen, vor denen du fast schon Angst hast. Sie kann dir auch erklären, warum diese Menschen nichts gegen diese unkontrollierten Ausbrüche machen können. ;-)


1x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:42
@ Kylian: sehr gut, auf solche Leute die in schweren Zeiten nicht für dich da sind, kannst du verzichten

@Niederbayern88: schöne Verallgemeinerung. Als würde jeder psychisch krank sich öffentlich so aufführen. Es gibt unzählige psychische Krankheiten. Ich glaube kaum, das du mal richtige Depressionen hattest, sonst würdest du so einen Schwachsinn nicht von dir geben. Dann bete mal jeden Tag, das du gesund bleibst, denn es kann JEDEN treffen


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:49
@coolwater
Man darf jetzt nicht mehr eine offene Meinung sagen und wird gleich angegriffen?
Danke.
Du zeigst wie Allmy sich verändert hat. Nur noch "ja die armen armen menschen" wird akzeptiert. Alles andere wird anderes interpretiert und als "Verallgemeinerung" abgestempelt.

Vielen dank.
Auf solche Beiträge kann ICH verzichten.

Aus und vorbei mich braucht hier keiner anschreiben. Bin durch mit dem Thema nur weil ich meine Meinung äußere die nicht jeden in den Kram passt.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 09:57
@Niederbayern88
Grundsätzlich nachvollziehbar, dass ein Umgang schwierig sein kann - das hast Du ja auch so formuliert, also Deine subjektiven Ängste geschildert.

Ich finde es trotzdem diskriminierend, auch wenn Du das nicht ausdrücken möchtest. Klingt schon sehr abwertend und pauschalisierend. Traurig ist, dass Du das vielleicht auch an Dein Kind weitervermittelst: Lieber weg von "den Verrückten".


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:04
@Niederbayern88

Wie soll man das auch einem Kind erklären? Vielleicht mit, er ist im Kopf krank und weiß nicht was er sagt oder tut?
Das, was du täglich beobachtest, nimmt auch zu, auf der Straße, arme Seelen, die nicht mehr wissen wo vorn und hinten ist.

Ich fand deinen Beitrag nicht "böse" du schreibst ja nur, dass du ihnen aus dem Weg gehst und das ist okay, besser als falsches Mitleid, dann doch eher Mitgefühl.

Richtig lesen @sooma wäre auch von Vorteil. Denn @Niederbayern88 hat erklärt, dass auch schon bei ihr/ihm Depressionen vorhanden war und sie/er keine Kinder hat.

Also nicht immer gleich alles abwerten und vor allem Beiträge nicht persönlich nehmen.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:10
@Chapa
Das hab ich gelesen, mich nur unglücklich ausgedrückt: sie würde es ggf. so weitervermitteln. Vielleicht kommt ja auch noch eines? Kein Grund, mich anzupfeifen. ;)


1x zitiertmelden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:17
@sooma
Zitat von soomasooma schrieb:Kein Grund, mich anzupfeifen. ;)
Mno, das war es doch gar nicht, sondern eine Richtigstellung. Das weißt du auch, darum dein Zwinker-Smiley. Und damit du das nicht falsch interpretierst, auch ein 😉


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:25
Du hast recht damit, dass ich unaufmerksam war und mich unglücklich oder zeitlich nicht korrekt ausgedrückt habe. Unterstellen musst Du mir aber nichts. Die Kernaussage ist: ich finde, sie/er hat sich abwertend ausgedrückt und könnte diese Einstellung bei Fragen ans Kind weitergeben - es wurde doch angemerkt, dass sie/er nicht wisse, wie sie/er das ihrem/seinem (imaginären) Kind erklärt.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Ich bin da irgendwie froh kein Kind zu haben, weil wenn mein Kind mich fragen würde, wieso der Mann sich eingeschi...en hat oder wieso er herumbrüllt, wüßte ich nicht was ich dazu sagen soll.
Verstehe deshalb Deine Intention gerade nicht.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:25
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Also ich persönlich mag am liebsten nichts mit psychisch Kranken Leuten zu tun haben. Mir tun sie zwar leid für ihren geistigen Zustand, aber ich will meinen Abstand von denen lieber halten.
Ich kann dich sogar verstehen was du aber schreibst sind extreme Beispiele. Was ist mit Anderen die trotzdem sich benehmen und Alles. Du schmeißt Alle in ein Topf.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 10:52
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Also ich persönlich mag am liebsten nichts mit psychisch Kranken Leuten zu tun haben. Mir tun sie zwar leid für ihren geistigen Zustand, aber ich will meinen Abstand von denen lieber halten.
In meinen Job sehe ich täglich psychisch Kranke Leute und die erschweren meine Arbeit bei der SBahn, weil man nie weiß wie sie reagieren.
Ehrlich gesagt, kann ich das nachvollziehen. Besonders wenn man Zeuge wird, wie sich jemand vor einem Zug wirft. Oder sich dies auch nur vorstellt ...

Dennoch können diese Leute nichts für ihre Krankheit.

Arbeitest du als Lokführer?


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 14:48
Zuerst muss man vielleicht auch sagen, dass ich sowas wie Ticks, Zwänge, Depressionen etc. von psychischen Erkrankungen unterscheiden würde, wo derjenige gar nicht mehr "zurechnungsfähig" ist.
Bei ersten kann man mit den Personen ganz normal umgehen, sich normal unterhalten, sind, von den Zwängen abgesehen, völlig normale Menschen wie du und ich.
Bei den anderen psychischen Erkrankungen, die @Niederbayern88 wahrscheinlich meint, also wirklich die geistig Behinderten, kann ich durchaus verstehen, dass man auf einen etwaigen Umgang keine Lust hat. Ein Umgang mit wirklich geistig Behinderten kann sehr Kräfte zerrend sein.
Vor allem wenn die durch die geistige Behindert aggressiv drauf sind. Warum sollte man sich das antun, wenn man nicht zwangsweise muss?


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 14:59
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Da gibt es verschiedene Krankheiten, da kann der 'Brüllende' nichts dagegen machen. Ich war so frei und habe dir da etwas raus gesucht und da kannst du dich mal schlau lesen.

Tourette

Du solltest vielleicht mal mit @Pinkpony schreiben. Sie arbeitet mit Menschen, vor denen du fast schon Angst hast. Sie kann dir auch erklären, warum diese Menschen nichts gegen diese unkontrollierten Ausbrüche machen können. ;-)
Ich glaube, dass keiner etwas für seine Krankheit kann, ist klar. Trotzdem kann ich jeden verstehen, der sich angenehmeres vorstellen kann, als mit jemanden irgendwo ins Cafe, ins Theater oder sonstwo hinzugehen, der erst mal jede Kellnerin "H****f***e" oder so nennt.
Auch wenn man es mit Tourette erklären kann, es bleibt unangenehm.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 15:10
@Rasenmayer
Sagt auch keiner, dass es einem nicht unangenehm sein darf. Ich fand das, wie der Post geschrieben war, es so für mich klang, als ob die Betroffenen das absichlich machen.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

12.07.2020 um 17:22
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Oder auch Gestern wo ich vom Einkaufen von der UBahn gekommen bin, rennt da jemand im Wohngebiet herum und schreit in einer nicht verständlichen Sprache herum.
Das kann ich gut verstehen, wer will das schon glaube jemand der Depressionen hat oder andere psychische Erkrankungen würde dies genau so stören.

Dieses Verhalten erlebe ich eigentlich öfters bei Menschen die zu viel getrunken haben aber gar keine psych. Erkrankung haben oder was anderes genommen und dann sich dann nicht mehr benehmen können.
Das finde ich persönlich dann noch schlimmer.


melden