weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:18
Wie gesagt glaube ich UM LÄNGEN nicht alles aber das ist kein Grund jemanden als "krank" oder "Lügner" abzustempeln.
Klar mag der Schatten eines Baumes einen vermeintlichen Geist erzeugt haben, aber soetwas kann man auch auf sachliche weise klären und nicht gleich trollig werden oder?

Und nein ich sage um Gottes Willen nicht das es immer so ist aber ich lese es des öfteren.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:18
Die letzten ca. 20-30 Beiträge (insbesodere die von @Gruselflummi)
sind ein Paradebeispiel für unsere Gesprächskultur. Kaum einer hört hin, was der/die andere sagt oder vielleicht ja auch nur versucht zu sagen. Kaum einer antwortet ohne persönliche Intention und häufig auch noch mit einem abschätzenden bis angreifenden Tonfall was dann wiederum die entsprechende Reaktion provoziert. Prima...so macht das (mir jedenfalls keinen) Spaß und bringt uns...Nada!
Leider ist diese Gesprächskultur überproportional häufig vertreten - egal um was es geht...es geht erstmal darum Recht zu haben.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:19
gucky76 schrieb:Das ist nämlich auch ein grosser Unterschied zwischen "Skeptikern" und "Gläubigen".

Die sog. "Gläubigen" fangen oftmals an beleidigend zu werden, wenn ihnen die argumente ausgehen, während die "Skeptiker" nicht müde werden, immer wieder nett und höflich zu erklären, warum der Schatten an der Wand von der Laterne kommt, die hinter dem Baum an der Straße steht und in das "Gespensterzimmer" scheint...
Ist das Bild, welches du hier zu zeichnen versuchst, nicht ein wenig zu pauschal? Es gibt solche Personen auf beiden Seiten. Und es gibt auf beiden Seiten Personen, die sich vernünftig unterhalten können. Es ist nicht zielführend, wenn man alle über einen Kamm schert.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:27
@Aldaris

Ganz ehrlich? Manchmal komme ich mir hier vor wie in nem Krieg mit zwei Fronten - in einer Endlosschleife.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:27
@Aldaris

Ist richtig! Deshalb hab ich editiert:
gucky76 schrieb:Edit:

Natürlich ist dies nur mein persönlicher Eindruck, und nicht jeder sollte sich angesprochen fühlen.
Ich habe schon sehr viele Diskussionen verfolgt und mich, wenn ich konnte, daran beteiligt.

Von 10 Leuten, die was paranormales im Haus vermuten, sind es nur 2-3, die sich auf Lösungsansätze einlassen und sich später für die Hilfe bedanken.

Der Rest besteht meist aus Leuten, die völlig resistent auf rationale Antworten reagieren und oft ausfällig werden.

Auf der anderen Seiten gibt es bei den "Skeptikern" auch User, die gleich versuchen den TE als kompletten Vollhorst hinzustellen, was natürlich auch nicht Sinn der Sache ist.

Deswegen versuch ich immer so cool zu bleiben, dass die Schafe mich zählen, wenn ich abends im Bett liege ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:31
@Aoi
@gucky76

Ich sehe es so wie @Driftwood .

Kaum einer hört hin, was der/die andere sagt oder vielleicht ja auch nur versucht zu sagen. Kaum einer antwortet ohne persönliche Intention und häufig auch noch mit einem abschätzenden bis angreifenden Tonfall was dann wiederum die entsprechende Reaktion provoziert.

Ein elementares Problem - besonders im Internet. Eigentlich ist es schon fast traurig.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 20:38
@Aldaris

Ich muss dem leider Recht geben. Ich möchte mich entschuldigen und versuche auf jeden Fall darauf zu achten!


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 21:03
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich finde, dass die Themen die hier aufgegriffen werden genauso wie die Teilnehmer an den Diskursen zu diesen Themen es einfach wert sind, geachtet zu werden. Das es hin und wieder mal hitzig wird...klar, davor bin ich auch nicht gefeit...wie schön und für alle Beteiligten wertvoll wäre es gerade dann, wenn wir dann wieder auf die Achtung voreinander zurückkommen können.
In diesem Sinne tut es mir auch leid, das ich @Gruselflummi persönlich als Negativbeispiel genannt habe - ich war ganz schön gefrustet in dem Moment. Ich kenne Dich überhaupt nicht und hab' mir nur aufgrund einiger Posts von Dir ein Urteil gebildet...Asche auf mein Haupt - ich hab's gemerkt...und jetzt weiter ;-)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 21:14
Driftwood schrieb:In diesem Sinne tut es mir auch leid, das ich @Gruselflummi persönlich als Negativbeispiel genannt habe - ich war ganz schön gefrustet in dem Moment. Ich kenne Dich überhaupt nicht und hab' mir nur aufgrund einiger Posts von Dir ein Urteil gebildet...Asche auf mein Haupt - ich hab's gemerkt...und jetzt weiter ;-)
Kein Problem, lass uns wieder Freunde sein ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 21:25
@Driftwood
Driftwood schrieb:In diesem Sinne tut es mir auch leid,
Schön, aber du hast das Thema ja nun angesprochen und welche Beiträge du dann gemeint haben könntest ist ja nicht schwer zu erraten, obwohl sich mir nicht erschließt, wem ich damit auf die Füße getreten sein könnte, denn das war nicht meine Absicht. Wenn ich hier erkläre, wie Gläubige ticken, dann ist das kein Großangriff auf die Skeptiker, wird aber durchwegs so verstanden. Wenn Jemand meint es wäre falsch was ich schreibe, dann kann ich ja wohl erwarten das er sich punktuell dazu äußerst und nicht einfach erklärt, es wäre "Rotz" was ich schreibe. Deswegen weiß ich nicht, auf was oder wen du dich überhaupt beziehst mit den 20 bis 30 Beiträgen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 21:47
Ich kann gut verstehen, dass Du meinen Kommentar persönlich nimmst, da Du ja auch innerhalb dieser von mir genannten "20 bis 30 Kommentare" gepostet hast.
Allerdings hast du missverstanden, dass es mir dabei um Dich ginge. Es ging mir um (oder um deine Frage zu beantworten: Ich bezog mich auf...) unsere 'Gesprächskultur' in welcher auch ich ein Teil bin. Keinesfalls warst Du oder sonstwer persönlich gemeint (deshalb auch mein Bedauern über die persönliche Nennung von 'gruselflummi') - ich wollte nur einen Hinweis auf die Mechanik geben, die unserem Austausch (leider) recht häufig zugrunde liegt.
Sollte ich das nicht klar genug zum Ausdruck gebracht haben, dann stehe ich natürlich gerne Rede und Antwort.
(Bin allerdings jetzt für 1-2h wech..)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:07
@Driftwood

Du schriebst in besagtem Beitrag:
Die letzten ca. 20-30 Beiträge ................
sind ein Paradebeispiel für unsere Gesprächskultur. Kaum einer hört hin, was der/die andere sagt oder vielleicht ja auch nur versucht zu sagen. Kaum einer antwortet ohne persönliche Intention und häufig auch noch mit einem abschätzenden bis angreifenden Tonfall was dann wiederum die entsprechende Reaktion provoziert.
Und dann jetzt:
Driftwood schrieb:Es ging mir um (oder um deine Frage zu beantworten: Ich bezog mich auf...) unsere 'Gesprächskultur' in welcher auch ich ein Teil bin. Keinesfalls warst Du oder sonstwer persönlich gemeint
Also darum ging es dir nicht, aber .............
Die letzten ca. 20-30 Beiträge ................
sind ein Paradebeispiel für unsere Gesprächskultur.
Da soll einer hintersteigen, weil nunmal Jeder persönlich gepostet hat. Du schriebst ja nicht allgemein, sondern von 20 bis 30 Beiträgen und da muss man sich schon fragen welche Aktion jeweils welche Reaktion hervorgebracht hat und das wiederum meine ich damit. Da kannst du nicht plötzlich aufs Allgemeine umsteigen, weil bei den 20 bis 30 Beiträgen du derjenige warst, welcher mit ihnen nicht einverstanden war, aber nicht angesprochen hast, worum es dir im Einzelnen geht.

Sondern..........
Driftwood schrieb:Kaum einer antwortet ohne persönliche Intention und häufig auch noch mit einem abschätzenden bis angreifenden Tonfall was dann wiederum die entsprechende Reaktion provoziert.
Kaum einer........ist genau wer ? Und abschätzender bis angreifender Tonfall, wo ........?

Das ist ein verallgemeinerndes Urteil, das sich durch die Eingrenzung auf 20 bis 30 Beiträge nicht mehr verallgemeinern läßt.

Aber egal...wer sich ständig an die Wand gedrückt fühlt, wird irgendwann entsprechend antworten, das ist eigentlich verständlich oder ?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:11
@Kayla
Kayla schrieb:.wer sich ständig an die Wand gedrückt fühlt, wird irgendwann entsprechend antworten, das ist eigentlich verständlich oder ?
Vielleicht muß derjenige dann aber auch mal seine eigene Ausdrucksweise hinterfragen. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:12
@Kayla

Da du dich im Psiram-Thread schon dermaßen blamiert hast, solltest du vielleicht mit solchen "Analysen" etwas feinfühliger umgehen. Im Grunde genommen bestätigst du nur das, was @Driftwood vorhin kritisiert hat. Ehrlich, schalt mal einen Gang zurück.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:17
@psreturns
psreturns schrieb:Vielleicht muß derjenige dann aber auch mal seine eigene Ausdrucksweise hinterfragen.
Aktion, Reaktion. Wer von vorneherein weil als gläubig nicht für normal gehalten und als nicht ganz klar denkend hingestellt wird, der wird entweder aufgeben oder versuchen zu erklären weshalb er so denkt wie er denkt. Auch das geht meistens daneben, weil nicht verstanden wird, das Derjenige der glaubt selbstverständlich weiß, das Materie feste und erklärbare Struktur ist.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:21
@Aldaris
Aldaris schrieb:Da du dich im Psiram-Thread schon dermaßen blamiert hast, solltest du vielleicht mit solchen "Analysen" etwas feinfühliger umgehen.
Es geht doch darum, wieso geglaubt wird und nicht um Analysen. Aber ok, wenn du das meinst, dann kann ich nicht ehrlich kommunizieren. Aber darum sollte es uns eigentlich ebenfalls gehen. Und die Sache im Psiram Thread habe ich der Verwaltung genau erklärt und werde das hier nicht mehr erörtern.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:30
@Kayla

Es gab doch mal die glorreiche Zeit ( :) ), als wir uns im Spiritusbereich normal austauschen
konnten. Der User, der nicht genannt werden darf und auch die 1,2 "ungläubigen"
Ausnahmen wurden einfach ignoriert.
Was mir persönlich auffällt, ist die absolute Ausdrucksweise, die wieder
einmal Einzug gehalten hat.
Mit einem "meiner Meinung nach" und "in meiner Vorstellung" haben doch die Wenigsten
ein Problem. Auch der eigene Ton macht Musik. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:36
@psreturns
psreturns schrieb:Was mir persönlich auffällt, ist die absolute Ausdrucksweise, die wieder
einmal Einzug gehalten hat.
Das ist mir auch aufgefallen, nur dieser Absolutheitsanspruch kommt nicht nur aus einer "Ecke."
psreturns schrieb:Mit einem "meiner Meinung nach" und "in meiner Vorstellung" haben doch die Wenigsten
ein Problem. Auch der eigene Ton macht Musik.
Das ist natürlich auch richtig. Ok, das ist Meinung und das Vorstellung kann man einbauen. Aber sollte man Meinungen und Vorstellungen nicht auch begründen können und dürfen ? Meinungen und Vorstellungen kommen ja nicht von ungefähr .:)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 22:57
@Kayla
Kayla schrieb:Meinungen und Vorstellungen kommen ja nicht von ungefähr .
Nur beweisen sie nichts. :)
Kayla schrieb: Aber sollte man Meinungen und Vorstellungen nicht auch begründen können und dürfen ?
Ich verstehe schon, worauf Du hinaus willst. Aber Meinungen und Vorstellungen sind nunmal
nicht fundiert.
Wenn ich meine eigene Vorstellung proklamiere, muß ich auch mit Gegenwind umgehen können.
Gerade im Spiritusbereich gehen die meisten, so auch ich, doch nur auf diese absolutistische
Ausdrucksweise ein. ;)


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 23:09
@Kayla
ich denke und bin sogar sicher, dass Du weißt, was ich meinte. Natürlich hast Du einen Anspruch auf Belege - da bin ich also tatsächlich in der Bringschuld. Ich bin jetzt aufgefordert Dir alle Passagen aus den bewussten 20-30 Posts zu zitieren (die ich Deiner Meinung nach gemeint haben könnte) und entsprechend zu kommentieren, damit Du verstehst, was ich gesagt habe 8oder Du liest das nochmal Wort für Wort nach).
Ich frage mich gerade, warum ausgerechnet @Gruselflummi das offenbar ohne diese dezidierte Forderung, wie Du sie an mich richtest, verstanden hat...(ich habe ihn/sie zumindest so verstanden:
Gruselflummi schrieb:Kein Problem, lass uns wieder Freunde sein ;)
Mein Eindruck(!) ist, dass Du Kritik, selbst wenn sie nicht persönlich gemeint ist, als einen Angriff auf entweder Deine Intelligenz oder Dein Ego verstehst.
Kritik kann und sollte aber konstruktiv sein - und so möchte ich meine Kritik an 'unserer' Gesprächskultur auch verstanden wissen - Du warst damit also NICHT persönlich gemeint...sondern wir alle, was mich einschließt!


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden