weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:13
@Alano

Nein, es ist eigentlich eine Grundsatzdiskussion um ein teilweise gefühltes, teilweise aber auch durchaus reales Problem.

@illik

Ist egal, auf was Du Dich beziehst, zumal Du es nicht angegeben hast. Dein Beitag wird als zu diesem Thread gehörig gewertet und ist eben nicht gerade dienlich.

Es gibt viele User, die an übernatürliche Phänomene glauben, oder von ihrer Existenz überzeugt sind, aber beweisen kann es keiner von ihnen. Warum also sollte man es versuchen wollen?

In dem Augenblick, in dem Du von Beweisen fabulierst, sind der Verwaltung die Hände gebunden, wenn Realisten solche einfordern und die Diskussion ist damit hinfällig geworden.

Und "Arschlöcher" kannst Du von mir aus denken, solltest es aber nicht schreiben, wenn Du tatsächlich an einer Besserung des Klimas interessiert bist.

@Aldaris

Ich schrieb ja, daß Dir das schwer fallen wird. Aber genau da unterscheiden wir uns eben. Ich stelle auch Fragen, denke über solche Themen nach und erwäge dabei die unterschiedlichsten Möglichkeiten, aber ich glaube eben nicht an eine davon. Ich gebe nicht einmal einer davon den Vorzug, weil es eben keine gibt, die wahrscheinlicher ist, als eine andere. Für keine gibt es Belege, nicht einmal gute Anhaltspunkte. Lediglich die Phantasie verschiedener Menschen und Völkergruppen. Da kocht jeder sein eigenes Süppchen.

Ja, meine Familie würde es hoffentlich interessieren, aber das ist kein Argument für ein Glaubensbekenntnis.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:14
@Aldaris
Aldaris schrieb:Ich sehe durchaus einen tieferen Sinn hinter allem, obwohl meine Vorstellungen darüber abstrakter Natur sind. Dazu zählt sowohl ein übergeordneter Sinn als auch eine Fortsetzung der Existenz nach dem Ableben.
Aber du bist dir bewusst, dass es sich dabei um reine Spekulation handelt?
Wenn man davon ausgeht, dass die Unwissenheit dahingehend alle Menschen eint, was ist dann ehrlicher, zu sagen ich kann dazu nichtts sagen, oder, da gibts eine regulative Kraft?
Wie sinnvoll ist es, aufgrund absoluten Unwissens die Spekulation noch weiter zu treiben und die regulative Kraf mit Eigenschaften zu versehen und Aussagen über ein Leben nach dem Tod zu treffen?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:16
Commonsense schrieb:Ich schrieb ja, daß Dir das schwer fallen wird. Aber genau da unterscheiden wir uns eben. Ich stelle auch Fragen, denke über solche Themen nach und erwäge dabei die unterschiedlichsten Möglichkeiten, aber ich glaube eben nicht an eine davon.
sehe ich auch so.
Commonsense schrieb: Ich gebe nicht einmal einer davon den Vorzug, weil es eben keine gibt, die wahrscheinlicher ist, als eine andere.
hier sehe ich es anders. Man darf die Kraft der Wahrscheinlichkeit nicht unterschätzen und Wahrscheinlichkeiten sagen sehr viel aus.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:20
@Alano

Wahrscheinlichkeiten kann man sogar einschätzen, aber wie soll das in Bezug auf die Zeit nach dem Tod funktionieren?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:23
Commonsense schrieb: aber das ist kein Argument für ein Glaubensbekenntnis.
Ein solches wollte ich dir auch nicht entlocken. Aber meist ist es doch so, dass man in seinem tiefsten Inneren durchaus an bestimmte Dinge glaubt und sei es z.B. nur daran, dass nach dem Tod nichts kommt.
emanon schrieb:Aber du bist dir bewusst, dass es sich dabei um reine Spekulation handelt?
Natürlich ist das reine Spekulation. Es ist mein persönliches Welt -und Glaubensbild, das für mich in gewisser Weise sinnstiftend ist. Sollte eine meiner Anschauungen "widerlegt" werden, dann verwerfe ich diese Anschauung.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:26
aber wie soll das in Bezug auf die Zeit nach dem Tod funktionieren?/ZITAT]

@Commonsense
jetzt geht es um die Zeit nach dem Tod? Das wusste ich nicht, habe den Thread nicht soweit zurückverfolgt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:28
Aldaris schrieb:Ein solches wollte ich dir auch nicht entlocken. Aber meist ist es doch so, dass man in seinem tiefsten Inneren durchaus an bestimmte Dinge glaubt und sei es z.B. nur daran, dass nach dem Tod nichts kommt.
Nicht einmal das! Ich weiß einfach nicht, ob etwas kommt, warum soll ich dann glauben, daß es nichts gibt?

Das Glauben gehört einfach nicht zu meinen Wesenszügen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:33
Commonsense schrieb: Ich weiß einfach nicht, ob etwas kommt, warum soll ich dann glauben, daß es nichts gibt?
Wenn du es wüsstest, wäre es entsprechend auch kein Glauben mehr. Das Warum, tja .. Ich würde es für mich, wie oben erwähnt, als sinnstiftend bezeichnen - so wie für andere Menschen ihre Religion.
Commonsense schrieb:Das Glauben gehört einfach nicht zu meinen Wesenszügen.
Was völlig ok ist. Damit kann ich dir meine Ansicht dann wohl eher schlecht erklären.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:35
Commonsense schrieb:Das Glauben gehört einfach nicht zu meinen Wesenszügen.
Jeder glaubt an irgendwas, es sei denn, man ist Nihilist.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:42
@Nebelschwade
Nebelschwade schrieb:Jeder glaubt an irgendwas, es sei denn, man ist Nihilist.
stimmt doch gar nicht.

Einige glauben an mehrere gegensätzliche Sachen zugleich und sind sich nicht sicher, was davon wahr ist.

Somit glauben einige an nix so richtig.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:44
@Alano

Das hat aber nichts mit Nihilismus zu tun. Unentschlossene gibt es immer.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:47
@Nebelschwade

ich hab nicht mal ne Ahnung, was Nihilismus ist, es sei denn, ich würde jetzt schnell googlen. Und interessieren tut mich das auch nicht.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:49
@Alano

Schön, wenn man seine Ahnungslosigkeit so offen darlegt und trotzdem meint, nen Kommentar abgeben zu müssen. Du hast doch nicht etwa wieder getrunken? Gibs ruhig zu! ;)


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:52
@Nebelschwade
doch, ich habe heute getrunken.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:54
@Alano

Natürlich nur Wasser. Schon ok, ich hab mittlerweile genug Beiträge von dir gelesen. Du musst dich für nichts mehr rechtfertigen. :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:55
@Nebelschwade

Na, so viel besser war doch Dein Vortrag auch nicht. Jeder, der nicht an etwas glaubt, ist Nihilist. Das ist nicht gerade eine große Geistesleistung...

Irgendwie scheint die Haltung, nicht zu glauben, bei einigen Usern nicht akzeptiert werden zu können.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 21:59
@Commonsense

Kommt natürlich darauf an, wie man Glauben definiert. Jeder hat aber dennoch irgendwelche Wert- oder Glaubensvorstellungen. Wenn man die nicht hat, ist man eben dem Nihilismus zugeneigt. Ob einem das klar ist oder nicht.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 22:00
Commonsense schrieb:Irgendwie scheint die Haltung, nicht zu glauben, bei einigen Usern nicht akzeptiert werden zu können.
Womit du hoffentlich nicht mich meinst, denn ich akzeptiere und respektiere das.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 22:01
@Nebelschwade

ich habe auch Alkohol getrunken, nicht nur Wasser. Aber ich bin nicht besoffen.
Nebelschwade schrieb:Kommt natürlich darauf an, wie man Glauben definiert. Jeder hat aber dennoch irgendwelche Wert- oder Glaubensvorstellungen. Wenn man die nicht hat, ist man eben dem Nihilismus zugeneigt. Ob einem das klar ist oder nicht.
klar hat jeder so ein eigenes Glaubenskonstrukt. Aber das heißt ja nicht, dass man zu 100 % daran glaubt. Einige Leute finden sich auch mit dem Unwissen ab, und fragen da auch nicht mehr weiter nach, ab einen gewissen Punkt.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

13.09.2014 um 22:04
@Nebelschwade

Ich finde, Wert- oder Glaubensvorstellungen sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.

Ich kann doch ohne einen Glauben ausgeprägte Wertvorstellungen haben.

Wie man aber mit einem Glauben völlig seltsame Wertvorstellungen haben kann, sieht man an den Religionen. ;)


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nicht allein?!33 Beiträge
Anzeigen ausblenden