weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 09:25
Driftwood schrieb:Das ist für mich der Schlüssel!
Etwas, das ich nicht selbst erfahren habe, will und kann ich nicht glauben!
Hm, wenn man aber genug paranormales erlebt hat, glaubt man auch die Sachen, die andere glauben erfahren zu haben. Ich glaub inzwischen, dass echt ne Menge möglich ist, selbst neben Geistern, Engeln und anderen Wesen , Zeitmanipulationen usw. Halte 90% der "paranormalen" Threads tatsächlich für paranormal. Während ein @emanon wahrscheinlich bei 0 % liegt, so ist das :D Oder vielleicht doch 0,05 % ? ;)


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 09:38
@interrobang
Aber merkst du nicht, wie eng du da deine eigenen Grenzen steckst ?
Stell dir mal vor, du lebst rein hypothetisch an einem Ort, an dem es nur Äpfel gibt. Sonst gibt es kein Obst, du wächst damit auf. Wärst du in der Lage, dir etwas vorzustellen, das aussieht und schmeckt wie eine Erdbeere, eine Wassermelone, eine Banane oder eine Heidelbeere ( oder das ganze andere Zeug, Pitahaya von mir aus ) ?
Wenn dir jemand von solchem Obst erzählen würde, davon wie es schmeckt, riecht und aussieht, was würdest du dann sagen ? Das der/die spinnt ? Aber tut er das wirklich ? Nur weil deine eigene Weltsicht einfach zu begrenzt ist, du kannst nur die Dinge kennen, für die du Parameter hast. Würdest du dir ein Obst vorstellen müssen, welches kein Apfel ist....es würde immer wie ein Apfel ausschauen und so ähnlich schmecken. Dabei gibt es allerhand anderes auf dieser Welt. Und alles unterliegt ebenfall den Naturgesetzen. Das ist für einen Schlag Mensch eben kein Thema. Klar existiert mehr, als die aktuell eingeschränkte Weltsicht hergibt. Aber für die Skeptiker, die nur die Äpfel kennen, ist es schon eins. Wo käme man denn hin, wenn man an Bananen glauben würde in einem Apfelland...macht Angst, wer weiß, was dann noch kommt ! ;)
Auf dieser Grundlage existiert das Übersinnliche und ist wohl nicht mal übersinnlich, wir erkennen nur die naturgesetzlichen Grundlagen nicht von unserer eingeschränkten Position aus. Machen bleiben halt ihr Leben lang bei den Äpfeln und lachen über die, die den Obstsalat genießen...die Frage ist, wer verpasst nun was ????


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 10:31
@mittwoch13
schlechter vergleich. warum sollte ich obst anzweifeln? ich habe ja keinen grund dazu.

was ich zb anzweifle ist das meine erinnerungen und meine persönlichkeit weiterlebt obwohl mein gehirn verrottet ist.

Dein anderes obst ist ja nichts was irgentetwas wiedersprechen würde da das andere obst ja etwas ähnliches ist.

Die behauptung von paranormalen hingegen wiederspricht meist den naturgesetzen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 11:32
@interrobang
interrobang schrieb:Die behauptung von paranormalen hingegen wiederspricht meist den naturgesetzen.
Das angeblich Paranormale widerspricht nicht den Naturgesetzen, wenn man davon ausgeht, das sie nicht vollständig definiert sind, sondern der allgemeinen menschlichen Ratio und damit verbundenen Logik, welche dann ebenfalls nicht vollständig sein können.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 11:34
Den Naturgesetzen selbst ist es ziemlich egal, ob sie definiert oder bekannt oder nicht bekannt sind, das ändert nichts an ihrer allgemeinen Gültigkeit ...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 11:35
@Kayla
sie wiedersprechen jeglichen bekannten naturgesetzen und deshalb sind sie eben wertlos. welche naturgesetze sollen das sein die geister ermöglichen oder magie?

wen diese nicht ausformuliert sind dan sind sie wertlos.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 11:46
@Kayla

Ich denke, es besteht ein Unterschied zwischen Phänomenen, die Naturgesetzen widersprechen und solchen, die ggf. durch die bisher bekannten Naturgesetze nicht erklärbar sind.

Das sollte man unterscheiden. Wenn jemand hier Fähigkeiten beschreibt, die man aus Star Wars oder Harry Potter kennt, trifft wohl eher zu, daß sie den Naturgesetzen widersprechen.
Vorausahnungen und ähnliches sind bisher nicht erklär- und beweisbar, könnten aber möglicherweise noch besser erforscht und nachgewiesen werden.

Die Glaubwürdigkeit vieler Menschen, die solche Phänomene beschreiben, leidet an den vielen nachgewiesenen Betrugsfällen, die in der Szene üblich sind.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 11:54
@Commonsense
Commonsense schrieb:Vorausahnungen und ähnliches sind bisher nicht erklär- und beweisbar, könnten aber möglicherweise noch besser erforscht und nachgewiesen werden.
Das sehe ich auch so und zuweit aus dem Fenster lehnen kann man sich einfach nicht, solange dazu keine schlüssigen Belege existieren.
Commonsense schrieb:Die Glaubwürdigkeit vieler Menschen, die solche Phänomene beschreiben, leidet an den vielen nachgewiesenen Betrugsfällen, die in der Szene üblich sind.
Das solche Betrüger dem Ganzen schaden ist ein zusätzliches Problem und muss selbstverständlich eingeschränkt oder zumindest bekannt gemacht werden, damit weitere Forschungen überhaupt noch unternommen werden können.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 12:32
Vielleicht läuft das Paranormale auf einer anderen Ebene ab, wo unsere Naturgesetze eben nicht gelten, ähnlich den Träumen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 12:34
@Mirella
Das ist die beste erklährung dafür. Diese ganzen geschehnisse bzw erlebnisse sind einfach alles eibildung und haben nie wirklich stattgefunden sondern wurden nur vom Gehirn erzeugt.

Darauf könnten wir uns gut einigen..


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 12:34
Mirella schrieb:Vielleicht läuft das Paranormale auf einer anderen Ebene ab, wo unsere Naturgesetze eben nicht gelten, ähnlich den Träumen.
Also in der Phantasie? Du hast es erfasst.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:21
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:ob sie definiert oder bekannt oder nicht bekannt sind, das ändert nichts an ihrer allgemeinen Gültigkeit ...
Eben und deswegen funktionieren sie auch dort, wo sie nicht bekannt sind oder wo ihnen Paranormalität aufgedrückt wird.:)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:27
@Mirella
Mirella schrieb:Vielleicht läuft das Paranormale auf einer anderen Ebene ab, wo unsere Naturgesetze eben nicht gelten, ähnlich den Träumen.
So eine "Ebene" gibt es in "unserem" Universum allerdings nicht, da die Naturgesetze überall im Universum gültig sind ...

Selbst Geister beim Herumspuken müssten sich im Rahmen der Naturgesetze bewegen, ansonsten würden sie nicht existieren, geschweige denn dass sie herumspuken könnten :)

@Kayla
Kayla schrieb:Eben und deswegen funktionieren sie auch dort, wo sie nicht bekannt sind oder wo ihnen Paranormalität aufgedrückt wird.:)
Unbedingt :)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:32
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:So eine "Ebene" gibt es in "unserem" Universum allerdings nicht, da die Naturgesetze überall im Universum gültig sind ...
Vom heutigen Wissensstand aus mag das sein, aber das als unumstößliche Tatsache zu handeln halte ich für Quatsch. Damals als die Welt noch für einige eine Scheibe war und hinterm Horizont das Ende der Welt war, war das auch ein Fakt. Änderte aber nichts daran das da doch noch was war. Bedenke ich die Masse an Dingen die wir einfach nicht Wissen so würde ich keine möglichkeit parse ausschließen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:36
@meles
X-RAY-2 schrieb:
So eine "Ebene" gibt es in "unserem" Universum allerdings nicht, da die Naturgesetze überall im Universum gültig sind ...


Vom heutigen Wissensstand aus mag das sein, aber das als unumstößliche Tatsache zu handeln halte ich für Quatsch.
Wieso ist das Quatsch ...?

Kannst du erklären, wieso an Punkt A andere Naturgesetze gültig sein könnten, als an Punkt B ...?

Über die Gültigkeit von Naturgesetzen zu diskutieren mutet doch sehr überflüssig, wenn nicht sogar absurd an ...


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:36
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Was für eine, wenn keine natürliche und dem entsprechend rational erklärbare Ursache, soll es denn sonst geben ...? Es gibt keine "nicht-rational" erklärbaren Ursachen und auch nichts das grundsätzlich nicht (rational) erklärbar ist ...
Woher nimmst du diese Gewissheit?
Ich bin mir da z.B. nicht so sicher.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:41
@RoseHunter
Was für eine, wenn keine natürliche und dem entsprechend rational erklärbare Ursache, soll es denn sonst geben ...? Es gibt keine "nicht-rational" erklärbaren Ursachen und auch nichts das grundsätzlich nicht (rational) erklärbar ist ...

Woher nimmst du diese Gewissheit?
Ist doch völlig logisch ...

Was soll denn bitte eine "nicht-rational" erklärbare Ursache sein ...? Und wie sollte man überhaupt etwas erklären, wenn nicht rational ...? Das Erklären an sich ist ein rationales Konzept und eine "nicht-rationale" Erklärung wäre schlicht ein Paradoxon und somit sinnlos ...
RoseHunter schrieb:Ich bin mir da z.B. nicht so sicher.
Wobei genau bist du nicht sicher ...?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:41
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Wieso ist das Quatsch ...?

Kannst du erklären, wieso an Punkt A andere Naturgesetze gültig sein könnten, als an Punkt B ...?

Über die Gültigkeit von Naturgesetzen zu diskutieren mutet doch sehr überflüssig, wenn nicht sogar absurd an ...
Aber sicher ist das absurd, im höchsten maße sogar. Und auf deine Frage kann ich nicht antworten weil es aufgrund mangelnder möglichkeiten Fakten zu sammeln vom heutigen stand aus ja durchaus so ist. Was aber nicht bedeutet das es zwnagsläufig so sein muss. Was zB war vor dem Urknall? Was wird nach dem Universum sein wenn es ,,Platzt,, ? Es gibt nunmal Dinge die sich unserer Kenntnis entziehen, und es gab schon immer Dinge die als Tatsachen erschienen und doch ganz anders waren.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:47
@Driftwood
Driftwood schrieb:Das ist für mich der Schlüssel!
Etwas, das ich nicht selbst erfahren habe, will und kann ich nicht glauben!
Ich sehen es immer so, dass, wenn man selbst etwas ungewöhnliches erfahren hat, einen das in die Lage versetzt, ungewöhnliche Erfahrungen anderer ernst zu nehmen und bspw. nicht sofort zu pathologisieren.
Driftwood schrieb:Ob ich etwas erfahren habe oder mir nur etwas eingebilded habe, verarscht wurde oder von Hollywood konditioniert bin...damit muss ich leben, weil ich ja selbst zweifle und verstehen kann, dass meine 'Erfahrung' für andere (zumindest) beängstend sein muss.
Deshalb halte ich auch lieber meine Klappe...und bereue es schon wieder, hier etwas durchblicken zu lassen. Bin halt auch kein Heiliger ohne Ego!
Ob ein Heiliger kein Ego hat ist doch auch noch nicht ausgemacht.
Ich finde es aber gerade wichtig, dass wir Normalos auch Flagge zeigen, denn zwischen Heiligkeit und Pathologie gibt es mMn eine große Gruppe von Menschen mit außergewöhnlichen Erfahrungen, die sie entweder salbst gemacht haben oder bezeugen können.


melden
Anzeige
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

14.09.2014 um 13:53
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Ist doch völlig logisch ...

Was soll denn bitte eine "nicht-rational" erklärbare Ursache sein ...?
Wie der Name schon sagt, etwas, was man sich nicht erklären kann.
X-RAY-2 schrieb:Und wie sollte man überhaupt etwas erklären, wenn nicht rational ...?
Erklärungen können vermutlich nur rational sein, da wir etwas anderes möglicherweise nicht erfassen können. Es kann aber sein, dass es etwas gibt, was wir nicht erklären können, weil unser rationaler Ursache-Wirkungs-Ansatz da nur unvollkommen greift.

Ursache und Wirkung ist ein Modell, mit dem wir uns die Welt erklären. Klappt ganz gut im Bereich des Alltags, aber an den Rändern wird das schon unbrauchbarer, zumindest schwieriger.
X-RAY-2 schrieb:Wobei genau bist du nicht sicher ...?
Ich bin mir nicht sicher, dass man alles was exisitert letzten Ende wird rational erklären können.
Warum sollte sich die Wirklichkeit darum scheren, ob wir sie verstehen können?


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden