weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:15
ahri schrieb:Also fühlst du dich angegriffen / provoziert, wenn andere Menschen von persönlichen Erlebnissen sprechen?! :ask:
Wenn mir jemand einen Geist, Dämon, Vampir, Werwolf, Telepathie,Telekinese,ect
verkaufen will ?
Auf jeden Fall !
Weil es Mumpitz ist !
ahri schrieb:Stimmt, es hat nichts mit Glauben zu tun, wohl aber mit persönlicher Wahrnehmung..
Nö, dass hat etwas mit einer übersteigerten Fantasie zu tun !


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:17
@Desmocorse
Also wenn dich sowas schon so aufregen kann..

Wenn du meinst, du musst deine persönliche Wahrnehmung als das Maß aller Dinge sehen, ist mir das auch recht ;)

Ich seh da jetzt jedenfalls keinen Sinn mehr mich noch groß aufzuregen, deswegen kann man das jetzt nun auch mal wieder sein lassen ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:18
@Serpens
Ich finde damit sprichst du eine sehr wichtige Sache an.

Leider ist es häufig so das Erlebnis-Threads von Believern in sehr schlechtem Deutsch geschrieben und unglücklich formuliert sind. Auch die ganzen Trollbeiträge machen es den Leuten die wirklich etwas erlebt haben schwer hier ernst genommen zu werden.

Vielleicht sollten die Believer sich auch gegenseitig einfach etwas mehr Rückendeckung geben statt sich zurückzuhalten weil man nicht blöd dargestellt werden möchte.

P.S: "Believer"... Das Wort setzt sich hier ja richtig durch :D


melden
BacOcaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:18
@Serpens
@ahri
@emanon


Solche Treads gibts, keine Frage.
Ich sag mal so: wenn ich auf jeden Idioten eingehe, der sich was aus den Fingern saugt bin ich schnell selbst in Therapie.

Ich fand den Ansatz des TEs gut, ich verstand es so, dass man nicht die Ratio ausschaltet, sondern versucht die Themen aus anderer Sicht anzugehen statt immer wieder in der gleichen Schiene zu landen.

Aber ich halte es wie Ahri....
ichj versuchs mir abzugewöhnen meine zeit mit solch zeitraubenden Diskussionen zu vergeuden...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:18
@Sayne
Ach, das Wort gabs doch schon vorher ;)

Ist halt Schubladendenken :D


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:20
ahri schrieb:Also wenn dich sowas schon so aufregen kann..
Ich hab nie davon gesprochen, dass ich mich aufrege !
Ich fühle mich lediglich zur Nachfrage provoziert......
Und das, lasse ich mir auch nicht nehmen !
Wer sich hier aufgeregt hat, sah man doch !
Ich bin absolut tiefenenspannt !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:21
@Desmocorse
Na dann *ommm* :) ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:21
@ahri
:D


melden
DrieFry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:22
@emanon
emanon schrieb:Ich finde die Theorie nicht abwegig, habe mich selbst dazu auch schon geäussert.
Für ganz viele Paranormale und Geisterseher ist das Auftreten hier im Forum wahrscheinlich nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit und Liebe, der Versuch seine Defizite zu therapieren. Das können persönliche sein (Stichwort "Egoprobleme") oder auch die Lebensumstände. So interpretiere ich auch die auffällige Dünnhäutigkeit mancher User.

Die Frage ist doch, hilft man den Betroffenen indem man auch den grössten Dünnpfiff abnickt und ihnen im übertragenen Sinn auf die Schulter klopft oder soll man berechtigte Zweifel anmelden in der Hoffnung, dass der Betroffene noch mal nachdenkt und lernt mit dem realen Leben klar zu kommen?
Das ist die Frage die ich mir auch stelle. Ich würde mich nichtmal als totaler Skeptiker beschreiben, aber dennoch versuche ich an alles erstmal logisch ran zu gehen.
Diese Ausflüchte in diese "Fantasie Welt" mache ich öfter, jedoch weiß ich das es nicht real ist. Also ich befasse mich gerne mit diesen Themen, da ich es interessant finde.
Bei manchen Sachen komme ich dann auch ins Zweifeln aber zum Schluß komme ich immer zu dem Ergebnis: Es ist nicht real!

Es scheint als bekommen doch viele Leute diesen Bogen nicht hin und verrennen sich so sehr darin das es zu einem Lebensinhalt wird.
Würde man mir meinen Lebensinhalt nehmen weiß ich nicht wie es mir dann gehen würde. Andererseits bringt es nichts in einer Traumwelt zu leben...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:22
Eigentlich ist es doch das Normalste von der Welt, dass man sich, wenn man etwas postuliert oder erzählt, erst einmal am bekannten Wissen messen lassen muss. Das geht übrigens auch jedem Wissenschaftler so.
Als Einstein mit der Relativitätstheorie um die Ecke kam herrschte bei den Kollegen auch nicht gleich einhellige Zustimmung, im Gegenteil, er wurde ausgelacht.
Nun hatte sich Einstein aber Gedanken gemacht und seine Theorie liess sich bestätigen und beschrieb die Gegebenheiten so treffend, dass sie in den Wissenschaftskanon übernommen wurde.
Hätte sich Einstein drauf beschränkt zu schreiben "Gestern abend gabs komische Geräusche bei uns im Schlafzimmer, ich bin sicher das nennt sich Relativitätstheorie" dann wüssten wir heute noch nicht was Zeitdilatation ist.
Was ich damit sagen will, Gegenwind ist bei Dingen, die nicht zum Wissensstand passen das Normalste der Welt.
Dann die beleidigte Leberwurst raushängen zu lassen ist das Dümmste was man machen kann (zumindest wenn man ernst genommen werden möchte).


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:26
@Sayne

Kein vernünftiger Mensch, der hier im Forum schon etwas gelesen hat, würde hier seine interessanten Erlebnisse mit dem Paranormalen schildern.
Deswegen gibts hier viele "Müll-Threads".
Durch negative Auslese.

Als Nachweis @emanon s Diffamierungen:
emanon schrieb:Für ganz viele Paranormale und Geisterseher ist das Auftreten hier im Forum wahrscheinlich nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit und Liebe, der Versuch seine Defizite zu therapieren. Das können persönliche sein (Stichwort "Egoprobleme") oder auch die Lebensumstände. So interpretiere ich auch die auffällige Dünnhäutigkeit mancher User.

Die Frage ist doch, hilft man den Betroffenen indem man auch den grössten Dünnpfiff abnickt und ihnen im übertragenen Sinn auf die Schulter klopft oder soll man berechtigte Zweifel anmelden in der Hoffnung, dass der Betroffene noch mal nachdenkt und lernt mit dem realen Leben klar zu kommen?


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:28
@Tajna

Und das, obwohl @emanon selbst Einstein (Dimensionen) ins Spiel gebracht hat. :D


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:29
Tajna schrieb:Kein vernünftiger Mensch, der hier im Forum schon etwas gelesen hat, würde hier seine interessanten Erlebnisse mit dem Paranormalen schildern.
Wo werden die denn dann geschildert ?
Tajna schrieb:Als Nachweis @emanon s Diffamierungen:
Ich seh da null "Diffamierung" !
Das ist eine absolut nachvollziehbare Erklärung !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:30
@Sayne

Na, bei so manchem Threads ist schlechtes Deutsch eher das geringste Problem.
Klar das soetwas in der Luft zerissen wird. Ganz schlimm wird es dann wenn Paranormales ausgeschlossen werden kann und der TE aber auf der Meinung beharrt.
Geht mir ja nicht anders.


Richtige Perlen gibt es hier sehr, sehr selten.

@Tajna

Ach weisste.
Eine Zeit lang (schon lange her) Trieb ich mich in einem Forum für Paranormales herum.
Dort wurden die Threads ebenso zerissen, genauso wie man sehr viel Wert auf gut ausgearbeitete Eröffnungsposts legte.

Der Witz: Die Leute dort haben auch zuerst geschaut ob es nicht doch natürliche Ursachen gibt.

Schrecklich, oder? :troll:


melden
DrieFry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:36
@emanon
emanon schrieb:Für ganz viele Paranormale und Geisterseher ist das Auftreten hier im Forum wahrscheinlich nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit und Liebe, der Versuch seine Defizite zu therapieren.
Das wird sicher eine Variante sein. Ich sehe aber noch eine andere und die meinte ich in meinem Beitrag vorher:

Ich denke das sich einige so verrennen (aus welchen Gründen auch immer; vllt kommt da der "Schrei" mit ins Spiel) das es ihre Welt zerstören würde wenn es diese "andere Welt" mit Geistern usw nicht gibt. Das es in deren Köpfen ja vielleicht sogar real wird.
Es echt nichts ausgedachtes ist, da es einige wirklich erleben.
Aber eben nicht in der realen Welt, sondern deren Fantasiewelt, die sie nicht unterscheiden können oder sogar wollen.


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:36
@Serpens

Na, dein Geschreibsel ist von der Rechtschreibung her aber auch nicht gerade mit einer 1 bewertbar :D

Natürlich gibt es in vielen Foren Schlechtes - das Internet ist voller Psychopathen :D Die Wartezeiten (zwecks Termin) beim Onkel Doc können lang sein.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:38
@chobie

:P Dessen bin ich mir durchaus bewusst.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:38
@Desmocorse
@emanon

Wenn ich daran denke, wie oft ich hier schon geschrieben und begründet habe, dass in einem Forum kein wissenschaftlicher Beweis geliefert werden kann ...

Und trotzdem gibt es hier im Forum viele Skeptiker, die diese im Prinzip einfache Sache nicht begreifen können und stur immer wieder die gleichen Forderungen nach Beweisen stellen, gerade als ob sie irgendwie lernbehindert wären.

Na ja, vielleicht wissen sie einfach nicht, was ein Beweis ist.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:39
@Tajna
Tajna schrieb:Wenn ich daran denke, wie oft ich hier schon geschrieben und begründet habe, dass in einem Forum kein wissenschaftlicher Beweis geliefert werden kann ...
Nun, die Häufigkeit deiner Einwände, mach sie dadurch nicht richtiger !


melden
chobie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:42
@Serpens

Schön :)

--------------------

Wie geht das nur mit dem Smilie setzen :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:42
@Tajna
Du stotterst dir was von Diffamierungen zusammen und machst dann pauschal alle nieder die hier Erfahrungen mit Paranormalem posten indem du allen die Vernunft absprichst?
Kein vernünftiger Mensch, der hier im Forum schon etwas gelesen hat, würde hier seine interessanten Erlebnisse mit dem Paranormalen schildern.
Für solche epischen Eigentore liebe ich Allmy. :D

Ceterum censeo, ich bin immer noch für eine Allmy Hall Of Fame.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:43
@Desmocorse

Dann beweise, dass in einem Forum ein Beweis möglich ist - oder schweige!

@Serpens

Was unterstellst du mir da?
Auch ich suche immer auch nach para-freien Erklärungen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:43
@Tajna
Lol
Ich soll soll jetzt was beweisen ?
Made my Day....... :D


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:44
Tajna schrieb:dass in einem Forum kein wissenschaftlicher Beweis geliefert werden kann ...
Klar wäre so etwas möglich, in anderen nicht paranormalen Foren geht das doch auch. Warum nicht hier? Warum niemals Bilder, Videos etc....?


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

02.10.2013 um 12:44
Ist ja schön und gut, dass sie vertrieben werden, aber sie schreien doch nahezu danach. Man kann denen noch so viele rationale Beiwese dafür geben, dass das die Stromleitungen sind dann kommt sowas wie: Ja, meine Oma, die ist gestorben!
MAnchmal ist von vorneherein klar, dass sie zwar fragen, was das sein könnte, aber von ihrer Übersinnlichen Meinung nicht weggehen, ist ja auch ein schöner Gedanke nach dem Tod als Geist rumzuspuken und den anderen Menschen das Fürchten zu lehren.
Ntürlich könnte es manchmal etwas freundlicher von statten gehen, mich kotzt der Umgangston so manches mal an, wiederum nerven mich aber dann auch die meisten Beiträge tierisch, weil sie wirklich aussehen wie aus nem Horrorfilm kopiert. Aber dann halt ich mich da einfach raus und lese anstatt meinen vulgären Wortschatz nieder zu lassen und die Person da nach Strich und Faden zu verarschen.
Es ist wohlmutlich auch nicht verkehrt auf einen Psychodoc hinzuweisen, da sich ja wirklich viele in die Erlebnisse reinsteigern und dann denken sie können anhand von Gläserrücken rauskriegen wer oder was da ist. Aber kommt auch immer auf den Umgangston an. Der fehlt hier manchmal, der Gute.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden