weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 02:35
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Eins steht mal fest, Du träumst Dir Deine Realität zusammen.
Hast mal wieder nix kapiert.
Ich träum mir meine Realität auseinander.
perttivalkonen schrieb:Der Witz ist aber: und selbst wenn! Wir benehmen uns nicht wie Du.
Woher willst Du das nun wieder wissen?
Du kennst von mitr - innerhalb der Blase der sog. Realität - nur das Abbild von mir, das in Deinem Gehirn entsteht, und da ich Dir nicht in den Schädel gekrochen bin, ist es ein Teil von Dir udn ist nicht ich.


melden
Anzeige
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 02:56
@LuciaFackel
LuciaFackel schrieb:weil das Ich so intensiv in dieser Illusion lebt, dass sie ihm als Realität erscheint und alle Faktoren in diesem Spiel mitspielen, sich gegenseitig beeinflussen
Ich frage mich die ganze Zeit, woher Du Dir so sicher sein kannst, dass das, was wir als unsere "Realität" bezeichnen in Wahrheit nur Illusion ist?
So, wie Du schreibst, stellst Du "Realität ist Illusion" als Fakt hin.
Das Problem bei der Sache ist, Du kannst das eben so wenig belegen/beweisen, wie man Deiner Meinung nach die Realität beweisen kann in der man im Grunde nichts beweisen kann.

Mal angenommen (rein hypothetisch), wir würden tatsächlich Teil einer Art "virtueller Matrix", oder "holografischen Programms" sein, und es gibt in Wahrheit eine realere Realität als die, die Du und ich wahrnehmen, oder die "wirkliche/echte Wirklichkeit", die außerhalb dieses "Programms" existiert, so wie ein Computerspiel, das du spielst, nur mit dem Unterschied, dass die Akteure in diesem Computerspiel mit Bewusstsein ausgestattet sind.

Um jetzt vollständig erfassen und mit absoluter Sicherheit sagen zu können, dass Du in Wahrheit nur eine Figur in einem Computerspiel bist, es außerhalb davon aber eine andere Realität gibt (die Realität des Spielers), müsstest Du aus dem Spiel heraustreten können und die Welt in der Du normalerweise existierst (also die virtuelle Computerspielwelt) mit den Augen des Spielers betrachten, denn erst dann würdest Du wahrhaftig die anderen Spielfiguren in dem Computerspiel als das erkennen können, was sie sind: Teil einer virtuellen Welt, Teil einer noch viel größeren, "wirklicheren" und umfassenderen Realität.

Figuren in einem von Menschen erschaffenen Computerspiel können das jedenfalls nicht ;)

Frage: kannst Du als Teil Deiner Welt/Realität die Du als "Illusion" betrachtest, komplett heraussteigen aus dem "Computerspiel" und wahrhaftig erkennen, dass dem auch tatsächlich so ist?

Abgesehen davon denke ich auch, dass es keinen Unterschied macht, ob unsere Realität nun im Endeffekt "Illusion" ist oder nicht, denn diese Realität, in der Du lebst, betrifft Dich deshalb nicht weniger, nur weil Du denkst, es wäre alles bloss Illusion. Und es betrifft auch andere nicht weniger, die trotz dieser Illusion tagtäglich an "illusionären" Krankheiten oder "illusionären Kriegen" leiden und sterben.

Ich meine, trauerst Du denn weniger um jemanden, der Dir lieb und teuer ist und plötzlich stirbt, nur weil Du das alles als Illusion betrachtest?
Freust Du Dich mehr über etwas, weil Du das alles als Illusion betrachtest?
Tun Kopfschmerzen weniger weh, nur weil Du das alles als Illusion betrachtest?
Ist der Baum immer noch ein Baum, trotzdem Du das alles als Illusion betrachtest, oder macht es vielleicht doch keinen Unterschied, weil die Effekte, die diese Realität auf Dich ausüben, dieselben geblieben sind?

Und Du schreibst ja immer wieder, dass man nichts beweisen kann, außer dem eigenen Bewusstsein, richtig?
Wie ist das dann, wenn 10 Menschen in einem Raum mit Dir versammelt sind, und jeder davon geht davon aus, dass nur jeweils das eigene ICH-Bewusstsein wirklich beweisbar ist?
Hast du das schon mal ausprobiert, was diese 10 Menschen dann dazu sagen, wenn Du meinst, nur die Existenz Deines eigenen Bewusstseins wäre beweisbar, und Du also nicht davon überzeugt, ob diese anderen 10 Menschen tatsächlich existieren bzw. ihr eine gemeinsame Realität teilt? Würd mich echt interessieren, was diese Menschen dazu sagen würden ;)
Wie wissenschaftlich ist es, anzunehmen, dass wir ein Gehirnareal haben, das nur unter direkter Reizung (die von der Natur überhaupt nicht vorgesehen ist - dazu ist das Hirn ja extra hart verpackt) Sensationen auslöst oder nur bei Defekten oder Geisteskrankheit?
Wahrnehmungstäuschungen (optische, akustische, haptische, etc.) oder (Pseudo-)Halluzinationen oder Wahrnehmungsverzerrungen unter Einfluss chemischer Substanzen entstehen übrigens auch ganz ohne direkte Reizung und bei völlig gesunden Menschen (Halluzinationen kommen zB lt. Statistik bei ca. 20-25% aller gesunden Menschen mindestens einmal im Leben vor).


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 02:58
Mal ein paar versöhnliche Töne an unsere extremistischeren Streithähne & Hennen: :D
Dass die Welt unsere Erfindung ist, ist sowenig beweisbar, wie dass sie ein objektiver Tatbestand ist. Beide Behauptungen sind philosophische Hypothesen, und wie ich glaube einseitige. Die Welt ist wahrscheinlich eine Mischung aus beidem.

Das Verhältnis zwischen Subjektiven und Objektiven kann auch dialektisch gesehen werden. Ob etwas subjektiv oder objektiv ist, ist immer eine Frage der jeweiligen Betrachtung. Aber mit Dialektik können die Radikalen Konstruktivisten wohl nichts anfangen. (Ich sage das mit Vorbehalt, da ich nicht alle ihre Schriften gelesen habe.)

Ich vertrete die Auffassung der Evolutionären Erkenntnistheorie, nach der zwar das menschliche Gehirn unsere menschliche Welt konstruiert, aber die Arbeitsweise des Gehirns hat sich über hunderte Millionen Jahre hinweg entwickelt, immer bezogen auf objektive Tatbestände. Es haben nur die Lebewesen überlebt und ihre Gene weitergegeben, die eine (subjektive) Welt konstruierten, die ihnen das Überleben in der (objektiven ) Welt ermöglichte. Deshalb sagen subjektive Konstrukte – die Überleben ermöglichen – etwas über objektive Tatbestände aus. Aber nicht im Sinne einer Deckungsgleichheit, einer Widerspiegelung!

Ein Radikaler Konstruktivist hat sich in den Alpen verirrt. Kurz vor dem Erfrieren wird er von einem nach ihm ausgesandten Suchtrupp gerettet. Er bedankt sich mit den Worten: »Danke, dass ihr mich noch rechtzeitig erfunden habt.«.
http://www.philolex.de/konstrur.htm#krr


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 07:06
Mal ein schönes Zitat von Anton Zeilinger :
Man muss nur aufpassen: Gerade solche Gedankengänge werden sehr oft von Leuten verwendet, die behaupten, das unterstreiche irgendwelche mystischen oder esoterischen Gedanken. Dafür gibt es keinerlei Hinweise.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 07:23
Der selbe Anton Zeilinger sagt:
„Ich bin nicht ein Anhänger des Konstruktivismus, sondern ein Anhänger der Kopenhagener Interpretation. Danach ist der quantenmechanische Zustand die Information, die wir über die Welt haben. … Es stellt sich letztlich heraus, dass Information ein wesentlicher Grundbaustein der Welt ist. Wir müssen uns wohl von dem naiven Realismus, nach dem die Welt an sich existiert, ohne unser Zutun und unabhängig von unserer Beobachtung, irgendwann verabschieden.“
:D ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 07:28
@nooom
Na siehste, ist doch für alle was dabei........


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 08:55
@Desmocorse
Naja wenn Du mir aus Deinem Zitat den Begriff "solche Gedankengänge" erläuterst könnte ich damit was anfangen. Auf was bezieht sich dieses "solche Gedankengänge"? Gibts den Text auch in einer vollständigen Version?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 08:58
@nooom
Das hab ich nur zufällig entdeckt......
http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2011/04/09/quantenmechanik-die-beliebtesten-phrasen-und-was-dahinter-steckt/


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 09:25
@Desmocorse
Leider kann man auch nicht aus dieser Quelle herauslesen was da mit " "Solchen Gedankengängen" gemeint ist. Der Autor des Links bezieht die Aussage einfach auf sein Thema.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 09:34
@nooom
Das steht doch da !
"Alles ist Information"

Ich denke der Satz soll aber als Grundsatz herhalten, sich nicht vor dem
mystisch, oder esoterischen Karren spannen zu lassen !
Was ist daran schwer zu verstehen ?


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 09:41
@Desmocorse
Die Begriffe sind sehr schwer zu verstehen da sie mehr als schwammig sind. Esoterik und Mystik sind keine Begriffe die feste Grenzen haben. Schon der Begriff Esotherik wird von den meisten Esotherikern nicht verstanden. Was sie nämlich meist betreiben ist Exotherik. Mystik wiederum beschreibt geheimnosvolles was wiederum viele Forscher ja betreiben, dem Geheimnisvollen auf die Spur zu kommen und die Geheimnisse der Natur zu enträtseln.

Ich würd mal aufpassen Begriffe nicht einfach pauschal einem Typus Mensch zB Uriella zuzuordnen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 09:46
@nooom
Nun, wenn Du wissen willst, wie Professor Zeilinger die Begriffe interpretiert, schreib ihn halt mal an....


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 10:03
@Desmocorse
Hä? Du möchtest doch hier belegen wie es zu verstehen sei.

Mich würde es immer noch interessieren welche Gedankengänge er zur Festellung "Alles ist Information" meint.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 10:07
anonyheathen schrieb:Text
Hä ???
Ich möchte gar nichts belegen !
Ich habe ein Zitat verlinkt, nicht mehr.........
nooom schrieb:Mich würde es immer noch interessieren welche Gedankengänge er zur Festellung "Alles ist Information" meint.
Dann mach Dich über seine Arbeit schlau.......


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 10:17
@Desmocorse
Du weisst schon wenn man ein Zitat verlinkt das die Aussage darin schlüssig sein sollte auf was sie sich bezieht, oder? Warum ein Zitat wenn Du nichts belegen möchtest durch die Aussage eines renomierten Mannes?

Auch die Form, ein Zitat ohne dessen wirkliche Herkunft zu äussern ist schon fraglich. Zumal man ja irgendwelche "Leichtgläubigkeit" aufzeichnen möchte.

Glaub mir, ich kann auch sehr skeptisch sein ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 10:35
@nooom
Also ich gehe immer vom letzten Post aus !
Du nicht ?
Und da sich die Arbeit von Professor Zeilinger letzlich auch mit dem Konstruktivismus beschäftigt,
ist eine Beziehung zum letzten Post leicht erkennbar !
Und ich bin sicher, dass Du Dir meine verlinkte Seite überhaupt nicht durchgelesen hast,
ansonsten hättest Du den weiterführenden Link zu einem Interview gesehen !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 10:50
Ich bin eine Gläubige bei der die Skepsis dominiert.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:02
@Desmocorse
Ich glaube Du hast irgendwie kein Interesse auf die Ausgangfrage von mir eine Antwort zu geben. Wenn ich nach der Herkunft des Zitats und den Bezugapunkten dazu frage brauchst von mir nicht verlangen das ich eine Abhandlung durchlese von jemandem der auch das Zitat auf die selbe Art und Weise einsetzt. Gib mir doch einfach den Link wenn Du ihn hast wo man die Sätze vor und nach dem Zitat lesen kann um so darauf zu kommen was mit "solchen Gedanken" gemeint ist.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:05
@nooom
Sag mal willst Du mich verarschen oder was ?
In meinem Link ist ein weiterführender Link zu einem Interview mit Zeilinger,
wo dieses Zitat fällt !
So, und jetzt ist Schluss !


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:06
@Desmocorse
Dann gib mir doch diesen Link wenn Du mich nicht verarschen willst. Weisst Du Quelle, sollte nicht so übermässig schwer zu verstehen sein für einen sich selbst als wissenschaftlich sehenden Menschen.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:07
@nooom
Eher friert die Hölle zu !


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:09
@Desmocorse
Das dachte ich mir. Nicht gross zu unterscheiden in der Vorgehensweise von "Mythikern und Esotherikern" ;)

Apropps, Himmel, Hölle, nicht wirklich rational oder?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:13
@nooom
@Desmocorse
Himmel seid ihr süß :)
Aber ich muss gestehen , @nooom hat eine berechtigte Frage gestellt und wenn man hier eine ordentliche Grundlage zum diskutieren haben möchte , sollte man auch Infos die man postet , begründen / belegen können .


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:15
Philosophen haben schon seit Jahrtausenden nach der Weltformel gesucht.

Alles ist Wasser ---> Thales von Milet
Alles ist das Unbestimmt-Unendliche (apeiron) ---> Anaximander
Alles ist Luft ---> Anaximenes.
Alles fliesst ---> Heraklit
Alles ist Schein ---> Parminedes, Zenon und Lucia Fackel :D

Gefunden hat sie noch keiner. Mir erschliesst sich allerdings auch nicht, warum man zwingend alles unter einen Begriff stellen muss.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

16.10.2013 um 11:19
@ProtectME
Bist Du genau so kapiergeschützt ?
Die Infos sind durch einen Klick erreichbar......


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden