weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 11:57
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Wieso gehst du avon aus das nur dein Hirn energie übertragen kann?
Nun ja, Gedanken sollen übertragen werden, da lag für mich das Gehirn als Sendequelle recht nahe.
Womit denken Niederländer?
Womit senden Niederländer?


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 12:04
@emanon


Ich kann dir meine antwort nicht als das ah und oh hier verkunden...
Nur der mensch soll eine einheit sein mit sich... dies klappt nicht immer.. und ich kann mir persönlich nicht voorstellen, das mensch immer eine einheit ist in sich...

Nur ich denke doch das das wort mit alle sinnen hier auch eine rolle spielen kann.. Dabei habe ich dieses wort nie ergoogelt.. und ahne die bedeutung nur :-)

Was ich also hier lese.. und mich selbst auch nicht von freisprechen kann.. weil ich bin hier zurzeit nicht mit al meine sinne dabei...

Der mensch liest.... speichert es schnell im gehirn.. und lässt keinerlei wirkung zu...
Also nicht alle sinnen sind beisammen...

Kann allerdings passieren auf beide seite...

Muss auch nicht immer sein.. kann in ein so großes forum in ein mittelere katastrophe enden !


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 12:44
@emanon
Der Link sagt aus das noch gefoscht wird an der menschlichen Wahrnehmung. Wie verlässlich eine Quelle ist kann immer in frage gestellt werden.
Was Du hier mit dieser Frage implizieren möchtest ist der
Gödelscher Unvollständigkeitssatz
Wikipedia: Gödelscher_Unvollständigkeitssatz der aber auf alle Naturwissenschaften angwand werden kann und nicht nur auf Paranormales.

Zu Deinem "Denken". Wie sieht bei Dir der Denkprozess aus? Denkst Du das Du hunger hast oder fühlst Du zuerst das Du hunger hast? Ein Gefühl kann genau auch Informationen vermitteln.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 12:49
Hunger is weder ein Gefühl noch ein Denkprozess ... Es ist ein Bedürfnis ...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 12:56
nooom schrieb: Ein Gefühl kann genau auch Informationen vermitteln.
Das ist so nicht ganz richtig, das Gefühl vermittelt keine Informationen, viel mehr verarbeitet das Gehirn das Signal "Hunger" und meldet dann, es wird Zeit etwas zu essen.
"Die biologische Funktion dieses Reizes besteht darin, die ausreichende Versorgung des Organismus mit Nährstoffen und Energie sicherzustellen. Reguliert wird das Hungergefühl unter anderem durch Neurotransmitter, die im Hypothalamus produziert werden." (Wikiepdia)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:03
@X-RAY-2
Hunger ist per Definition eine Empfindung.
Ein Bedürfnis ist per Definition ein Verlangen nach befriedigung eines Mangels (ob real oder nur eingebildet)
Ein Gefühl ist per Definiton ein viel weiteres Spektrum, darunter auch Wahr-nehmung.
Gemüt als Sammelbezeichnung für Gefühlsmodalitäten
Fühlen (Psychologie) als eine psychologische Grundfunktion
Emotion als psychologisches Phänomen
Intuition im Sinne einer Eingebung
Kompetenz (Psychologie) als eine fühlende Fähigkeit
Sensibilität (Medizin) als das Fühlen im Allgemeinen
Wahrnehmungsempfindungen in der Physiologie:

Oberflächensensibilität und Temperatur als ein taktile Wahrnehmungen
visuelle Wahrnehmung
auditive Wahrnehmung (Gehör, Wahrnehmung von Geräuschen)
olfaktorische Wahrnehmung (Geruchssinn)
Geschmack (Sinneseindruck), siehe auch: gustatorische Wahrnehmung
haptische Wahrnehmung der Struktur einer Oberfläche


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:06
@nooom
nooom schrieb:Ein Bedürfnis ist per Definition ein Verlangen nach befriedigung eines Mangels (ob real oder nur eingebildet)
Und genau in die Kategorie fällt "Hunger" ... Oder hat Hunger nichts mit Mangel zu tun ...?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:08
@nooom
Ändert aber nichts an deiner falschen Aussage Gefühle würden Informationen übermitteln. ;)


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:09
@Aniara
Das Hungergefühl vermittelt Dir als Mensch die Information "hey es ist Zeit zum essen".
Es geht hier eigentlich darum aufzuzeigen das Gefühle, egal ob sie rational nachvollziebar ermittelt werden können oder nicht, dem Menschen eine "Information" geben.

Und nein bitte mich nicht einer Falschaussage bezichtigen ich habe nicht übermitteln geschrieben sondern vermitteln.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:16
Gefühle werden vom Gehirn interpretiert, aber selbst vermitteln sie keine Informationen ....

Der Hunger vermittelt ja auch nichts, sondern wird erstmal vom Gehirn interpretiert, und dann erst kommt der Gedanke oh ich sollte was essen ...

Edit: Ouch offtopic


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:17
nooom schrieb:egal ob sie rational nachvollziebar ermittelt werden können oder nicht, dem Menschen eine "Information" geben.
Das Gehirn assoziiert das Gefühl mit einer bestimmten Folgehandlung, bspw.: Hunger -> Nahrung aufnehmen. Gefühle geben also keine Information, sie sind lediglich ein Auslöser für das Gehirn quasi eine Interpretierung dieses bestimmten Gefühls zu starten.
Aber ist auch egal, wir bewegen uns immer mehr vom Thema weg leider...


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:28
@Aniara
Was ist an vermitteln so schwer zu verstehen? Die Interpretation des Hirns vermittelt dem "Hirnträger" eine Information wie er der Information folge leisten kann.

Und hört mal auf Fragen zu stellen und Diskussionen zu beginnen um danach wieder mit leider OT zu kommen.

@X-RAY-2
Was ich Dir eigentlich damit sagen wollte ist das ich den Überbegriff Gefühl genannt habe und Du sagst das sei nicht richtig. Das ist wie wenn ich gesagt hätte ein Golf ist ein Auto und Du sagst nein es ist ein VW.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:32
@emanon
emanon schrieb:Bist ein lustiges kleines Kerlchen.
Die von dir verlinkte Studie ist beim peer review durchgefallen, wurde auf Anregung von Bem durch drei Psychologen wiederholt und keinmal konnten die Ergebnisse reproduziert werden.
Warte mal ab bis ich mit meinen 1,90 vor Dir stehe, da machste auch ganz schnell Männchen, ema. :D
Kannst Du Dein Gebrabbel auch belegen oder müssen wir Dir jetzt wieder bedingungslos glauben?
Wär ja wieder passend, alter Demagoge. ;)
Viele Wissenschaftler sind erzürnt über Bems Studie und noch viel mehr darüber, dass sie in einem renommierten wissenschaftlichen Journal veröffentlicht wird. "Der Artikel würde nie erscheinen, wenn Professor Bem nicht so berühmt wäre", sagt Andreas Hergovich, Professor an der Psychologischen Fakultät der Universität Wien und Mitglied der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP).
Andreas, bist Du das etwa? Armes Kind, Du schaffst das noch!
Wir glauben an Dich! :D
Marouge schrieb:Hauptkritikpunkt an Bems Studie ist ihr Aufbau. "Es wurde nicht im Vorhinein festgelegt, was man beweisen wollte. Man hat eine Menge Daten gewonnen und dann alles Mögliche errechnet", sagt Hergovich. Damit schließt er sich seinen holländischen Kollegen rund um Eric-Jan Wagenmakers von der Universität Amsterdam an. Sie bemängeln an der Studie die nicht gewissenhafte Verwendung statistischer Verfahren in der Psychologie, insbesondere bei Bem. Wagenmakers kritisiert zudem, dass Bems Ergebnisse statistisch nicht relevant seien, da die Abweichungen von der zu erwartenden 50-prozentigen Wahrscheinlichkeit in den meisten Fällen nur klein waren.
Also entweder Du hältst Dich ausschließlich an diese Kritik oder belegst Deine Ausführungen.
Andernfalls biste halt mal wieder nich in der Lage Deine Argumente zu untermauern. Faule Socke.

@Marouge
Marouge schrieb:Was genau beweist diese Studie denn?
Präkognition. Quasi.
Marouge schrieb:Und die Kritikpunkte, die an dieser Studie trotz alledem Zweifel nicht ganz unbegründet lassen, hast Du aber schon auch gelesen, oder?
Durch diese lächerliche Kritik verliert die Arbeit ja nich gänzlich an Wert.
Marouge schrieb:Kannst Du die angeführten Kritikpunkte denn entkräften?
Kannst Du die Studie widerlegen oder willst Du Dich an der, eher als konstruktiv zu wertenden, Kritik aufhängen?
Marouge schrieb:Von paranormalen Fähigkeiten spricht Bauer auch nicht.
Der bewertet auch nur die Ergebnisse der Studie und kommentierte sie. Mit der Durchführung selbst hatte er nix zu tun.
Marouge schrieb:Darüber hinaus: die Begriffe "Bestätigungstendenz" und "confirmation bias" sagen Dir etwas?
Ja, leider. Die sorgen hier kontinuierlich dafür, daß man in solchen Foren Endlosdiskussionen führt weil den wirklich krampfhaften Haptikern kein Beweis jemals Beweis genug sein wird.
Go ahead, confirm my bias! :D
Ihr macht euch ja nich mal die Mühe euch dezidiert mit den Studien zu beschäftigen. (mit Ausnahme von @emanon )


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:35
@nooom
Natürlich kann das Bedürfnis etwas hervorbringen, dass man allgemein "Hungergefühl" nennt ^^ Darauf können wir uns wahrscheinlich noch einigen ^^

Oh Mann offtopic ... Daher lassen wirs mal dabei ...


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:41
Hunger ist ganz einfach erklärt:
In den Magenwänden befinden sich Rezeptoren, die z.B. fest-
stellen ob der Mageninhalt leer ist. Da unser Magen 24/7 in
Bewegung ist und sich nur noch Magenflüssigkeit im Magen
befindet, entsteht dieses typische „Magenknurrengeräusch“.

Noch bevor sich der Mageninhalt geleert hat, melden die Re-
zeptoren über die Nerven Impulse für Nahrungsmangel ins
Gehirn. Der Hypotalamus schüttet daraufhin Hormone aus.
Wir nenen diese Hormonausschüttung "Gefühl". Tatsächlich
existieren Gefühle aber gar nicht. Es handelt sich dabei im-
mer nur um eine unterschiedliche Hormonausschüttung, de-
nen wir unterschidlichen Gefühlszuständen zugeordnet ha-
ben.

Wenn man also sagt, man fühlt sich beobachtet, so ist das
nicht ein wirkliches Gefühl, sondern unser Gehirn schüttet
bei bestimmten Situationen eben diesen Hormoncocktail
aus und haben "das Gefühl" beobachtet zu werden.


Vor diesem Hintergrund können wir nun die Diskusion wei-
ter führen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:42
der-Ferengi schrieb:Wenn man also sagt, man fühlt sich beobachtet, so ist das
nicht ein wirkliches Gefühl, sondern unser Gehirn schüttet
bei bestimmten Situationen eben diesen Hormoncocktail
aus und haben "das Gefühl" beobachtet zu werden.
Zumindest das zweifel ich an. Jetzt bräuchten wir einen Freiwilligen, der das Gefühl hat beobachtet zu werden. ^^


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:47
@Dawnclaude
Kannst Du das auch noch weiter ausführen als mit "nur"
vier Worten?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:48
Ich denke sowieso, wenn man WIRKLICH beoabachtet wird, merk man meistens gar nichts ...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:48
@der-Ferengi
Tettenbura schrieb:Warum würdest Du Dich darüberaufregen, das
das Bild untersucht wird? Aber das wird auch
nicht der Grund Deines Aufregens sein, sondern
eher, das die Manipulation entdeckt wird und
das Kartenhaus zusammenbricht..
Du solltest aufmerksam lesen.
Sonst würde ich mich fürchterlich darüber aufregen, dass alle sagen mein Bild ist nicht echt, obwohl man ganz deutlich sieht dass ich mit einem Geist Händchen halte.
Ganz einfach: Könnte ich ein Bild davon machen, wie ich tatsächlich mit einem Geist Händchen halte, dann würde ich mich aufregen, wenn mir jeder eine Lüge unterstellt!!! Obwohl dieses Bild echt ist!


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:49
@der-Ferengi
Ok, es sind nun einfach "Hormonausschüttungen, des Gehirns. Alles kein Problem. Jetzt gibts erklärbare, rationelle, kausal zusammenhängende "Hormonausschüttungen" und es gibt solche die nicht razionell erklärbar sind. Deshalb steht bei den Gefühlen zB Emotion, ein psychologisches Phänomen. Oder es steht da beim Wikiartikel Intuition, eine Eingebung.
Weder eine Emotion noch eine Intuition sind Heute ganz rationell erklärbar. Es gibt keinen razionalen Grund für Liebe, und auch keinen für Hass.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:50
@ProtectME
Sorry, da habe ich Dich wohl MISTverstanden. Jetzt
Mit Deiner Hervorhebung) weiß ich was Du meintest. :D


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:55
@nooom
nooom schrieb:Es gibt keinen razionalen Grund für Liebe, und auch keinen für Hass.
Doch. Auch wenn Liebe ein sehr schönes Gefühl ist, ist es im
Grunde lediglich eine Bezeichnungen unterschiedlicher Hor-
moncocktails, so analog es auch klingen mag.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:55
@nooom
nooom schrieb:Weder eine Emotion noch eine Intuition sind Heute ganz rationell erklärbar. Es gibt keinen razionalen Grund für Liebe, und auch keinen für Hass.
Aber zu Liebe und Hass gibt es doch sicherlich "hormonelle" oder biochemische Entsprechungen in der Gehirntätigkeit ...


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 13:59
@X-RAY-2
@der-Ferengi
Ich sage ja, nur Hormonausschüttungen aber es gibt keinen rationellen Grund. Warum liebt ihr, absolut bescheuertes Gefühl oder das manchmal sehr schön aber manchmal auch sehr hinderlich sein kann. Es bringt einem gar rein nichts rationell gesehen, Fortpflanzung funktioiert bei Tieren auch ohne Liebe.

Umsonst steht da im Wiki Artikel zu Emotion nicht Phänomen.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

18.10.2013 um 14:00
@X-RAY-2
@der-Ferengi
@nooom

Zu mir hat mal jemand gesagt " Liebe ist kein Gefühl, Liebe ist ein Zustand im Kopf "


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden