Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:44
@boe
Ich lasse jedem sein Blessierchen, sein Fable! Wenn er glücklich damit wird.

Wenn jemand zu mir sagt, ich springe von der Brücke in San Francisko. Mir passiert nichts.
Ist OK, soll er springen, ich jedenfalls nicht.
Auch, wenn er mir erklärt er wäre schon 10mal runter gesprungen.
Was soll ich jetzt tun, im pausenlos klarmachen, dass er ein Spinner ist. Oder ein Lügner!
Er soll mit seiner Geschichte selig werden.

Außerdem, steht es hier im Forum jedem zu, auf einen Beitrag zu antworten oder nicht.
Ist er haarsträubend, dann lasse ich es. Vergebene Liebesmüh. Also, man sollte abwägen bevor man sich auf eine sinnlose Diskusion ein lässt.

Belehrungen helfen so jemand nämlich auch nicht weiter!

Es wurde mal ein Mann gefragt: warum er nackt in einen Kaktus sprang! Er sagte, ich hielt das damals für eine gute Idee!


melden
Anzeige

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:47
@DragonRider
DragonRider schrieb:Das hört man hier sehr oft als Argument. Doch braucht derjenige tatsächlich keine Beweise? Wenn 6 Milliarden Menschen auf der Welt nie in ihrem Leben einen Geist sehen, es keinerlei Beweise für die Existenz von Geistern gibt und noch nicht einmal eine konsistente Theorie darüber existiert, was Geister sind und wie sie erscheinen können, ist es dann nicht viel wahrscheinlicher, dass die andere Milliarde Menschen, die gelegentlich solche Erscheinung wahrnimmt, sich diese einfach nur einbildet?

Schließlich gibt es doch genug vernünftiger Erklärungen, woher diese Einbildungen kommen. (Angst in der Dunkelheit und besondere Aufmerksamkeit wegen tierischen Verfolgern; erhöhte Wahrscheinlichkeit von Halluzinationen bei bestimmten magnetischen Verhältnissen, uvm.)
warum brauche ich den bitte einen beweis für die exestenz von geistern und co ?
und es hat weder was mit angst zu tun noch mit all dem anderem was du schreibst . den ich habe da keine wahl ich MUSS sie sehen . verstehst du was damit sagen will ?


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:49
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Entweder man akzeptiert den anderen mit seiner Meinung, selbst dann, wenn sie falsch sein sollte, oder er sie nicht beweisen kann, oder man antwortet erst gar nicht auf seine Antworten.
Dass man nicht beleidigend werden sollte, ist denke ich, eigentlich selbstverständlich. Dennoch finde ich, ist es gerade der Kern einer Diskussion, die andere Meinung nicht akzeptieren zu müssen. Dazu gehört auch, dass man den anderen als Person evtl. nicht akzeptiert, in dem Sinne, dass man seinen Meinungsbildungsprozess insoweit nicht gut heißen kann, dass man die ganze Persönlichkeit an sich in Frage stellt. Auch das sollte dennoch ohne Beleidigung von statten gehen.
Und die Meinung des anderen muss man definitiv nicht akzeptieren, sonst wäre ja eine Diskussion überflüssig. Wenn eine Meinung falsch ist, und man dies erkennt, ist es sogar äußerst unangebracht, den Diskussionspartner nicht darauf hinzuweisen. Schließlich sollte es im Interesse eines jeden Menschen sein, geistig weiterzukommen - vor allem wenn man die Diskussion sucht.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:49
DragonRider schrieb:Schließlich gibt es doch genug vernünftiger Erklärungen, woher diese Einbildungen kommen. (Angst in der Dunkelheit und besondere Aufmerksamkeit wegen tierischen Verfolgern; erhöhte Wahrscheinlichkeit von Halluzinationen bei bestimmten magnetischen Verhältnissen, uvm.)
Ironie?


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:49
ich denke ihr hardcore skeptiker macht euch das viel zu einfach . und warum ? ich denke (ich weiß es nicht ) das ihr angst habt euch selbst einzugestehen das es geister und co nun mal gibt . liege damit richtig oder falsch ?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:49
@EssentiaVitae
Weil ich Dir zustimme, dass auch Skeptiker niemanden verurteilen sollten, nur weil er an Geister glaubt.^^
Wenn Du glaubst/meinst sie ständig zu sehen, zu fühlen, was auch immer, dann mag das in Deiner Realität auch so sein. In meiner Realität gibt es die Naturwissenschaften, sprich den empirischen Beweis.
Allerdings behaupte ich selten, dass nur meine Sicht der Realitäten, die einzig mögliche und damit richtige ist. Zumindest nicht im Mystery-Bereich. Und ich verurteile niemanden, weil er eine andere subjektive Wahrnehmung hat als ich.
Leider sind viele Skeptiker auch gleichzeitig Dogmatiker und der Ansicht, jeder der nicht ihrer Ansicht ist, oder ihrer Argumentation folgt, sei zwangsläufig ein Idiot.


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:54
Prinzeisenherz schrieb:Das liegt meiner Meinung daran,
weil manche stur auf ihrer Meinung beharren ohne einen Zoll nachzugeben. Auch dann, wenn sie ihre eigenen Ansichten nicht beweisen können.
Was wohl zu 98% auf die "Believer" zu trifft.
EssentiaVitae schrieb: den ich sehe höre fühle sie . immer und überall . und zu jeder zeit .
Dann wärst du ja dazu berufen, diese Geister/Dämonen/Was-auch-immer zu filmen und/oder zu fotografieren.
EssentiaVitae schrieb:ich denke ihr hardcore skeptiker macht euch das viel zu einfach .
Viel zu einfach machen sich das die "Believer". Da wird einfach irgend etwas als Tatsachen abgegeben, ohne irgend einen Beweis zu bringen. Dann wird einfach "du bist nicht offen genug" usw. geschrieben und gut ist.


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:55
@Wolfshaag
Wolfshaag schrieb:Leider sind viele Skeptiker auch gleichzeitig Dogmatiker und der Ansicht, jeder der nicht ihrer Ansicht ist, oder ihrer Argumentation folgt, sei zwangsläufig ein Idiot.
ganz genau das meine ich ja ! endlich mal jemand der das versteht !


@DragonRider
DragonRider schrieb:Dazu gehört auch, dass man den anderen als Person evtl. nicht akzeptiert, in dem Sinne, dass man seinen Meinungsbildungsprozess insoweit nicht gut heißen kann, dass man die ganze Persönlichkeit an sich in Frage stellt. Auch das sollte dennoch ohne Beleidigung von statten gehen.
warum nimmst du dir das recht herraus den /die an geister glauben in seiner /e persönlichkeit in frage zu stellen ? ich finde das ist eine absolute frechheit . das man meinungsverschiedenheiten hat schön und gut und es muss auch so sein aber bitte mit respekt ! alles anderes kann und werde ich niemals akzeptieren und auch nicht gut heissen .


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:56
EssentiaVitae schrieb:ich denke ihr hardcore skeptiker macht euch das viel zu einfach . und warum ? ich denke (ich weiß es nicht ) das ihr angst habt euch selbst einzugestehen das es geister und co nun mal gibt . liege damit richtig oder falsch ?
Ich denke, ihr Gläubigen macht es euch viel zu einfach. Es einfacher, an geister zu glauben, als eine rationale Antwort für alles zu finden, die man kompliziert und ins Detail in ihrer Funktion durchdenken muss.
Warum? (Ich weiß es auch nicht) Weil ihr Angst hab, euch selbst einzugestehen, dass da einfach nichts weiter ist, das mystifiziert werden kann und ihr euch eingestehen müsst, dass es letzten Endes die eigenen Ängste waren, denen man gegenüberstand?
EssentiaVitae schrieb:warum brauche ich den bitte einen beweis für die exestenz von geistern und co ?
und es hat weder was mit angst zu tun noch mit all dem anderem was du schreibst . den ich habe da keine wahl ich MUSS sie sehen . verstehst du was damit sagen will ?
Ich verstehe, was du sagst. Ich sage auch nicht, dass alle, die Geister sehen verrückt sind, oder alle, die an Geister glauben verrückt oder dumm sind. Du selber brauchst für dich auch keinen Beweis, du kannst ja glauben, was du willst. Es ist letzten Endes eine Frage dessen, was du suchst. Wenn du tatsächliches Wissen über die Realität erlangen möchtest, wirst du genauer nachhaken müssen. Im Endeffekt wird dir das vielleicht auch besser helfen, die Geister wieder loszuwerden.

@Agnodike
Agnodike schrieb:Ironie?
Ne, ich meine das schon ernst. Klingt vielleicht etwas komisch, weil ich versuchte, mich kurz zu halten. Ich glaube, meine Beiträge sind eh schon oft so lang, dass sie niemand ganz lesen mag ;)


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:58
@onuba
DunkleGöttin schrieb:
den ich sehe höre fühle sie . immer und überall . und zu jeder zeit .

Dann wärst du ja dazu berufen, diese Geister/Dämonen/Was-auch-immer zu filmen und/oder zu fotografieren.

DunkleGöttin schrieb:
ich denke ihr hardcore skeptiker macht euch das viel zu einfach .

Viel zu einfach machen sich das die "Believer". Da wird einfach irgend etwas als Tatsachen abgegeben, ohne irgend einen Beweis zu bringen. Dann wird einfach "du bist nicht offen genug" usw. geschrieben und gut ist.
wie oft muss ich dir und den anderen skeptikern noch schreiben das dass nicht möglich ist ? was verstehst du an dem satz nicht ?

und nein wir "believer" machen es uns nicht einfach . ganz im gegenteil . ich kann und werde da nur für mich sprechen . und was denkst du warum wir /ich nicht offener werden /sind ? denkst du nicht das es dafür ein guten grund gibt ?


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 02:58
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Ich lasse jedem sein Blessierchen, sein Fable! Wenn er glücklich damit wird
Naja, und das sieht wohl auch jeder für sich selbst anders.
Ich pers. würde z.B. Denjenigen welchen der von der Brücke springen wollen würde, eher davon abhalten. Egal was er mir erzählt.
Prinzeisenherz schrieb:Was soll ich jetzt tun, im pausenlos klarmachen, dass er ein Spinner ist. Oder ein Lügner!
Er soll mit seiner Geschichte selig werden.
Jep, ich würds tun. Auch für bei einer mir fremden Person.
Denn ich nehme mal an, wenn's ein dir nahestehender Mensch wäre, würdest du da anders denken/reagieren?
Prinzeisenherz schrieb:Außerdem, steht es hier im Forum jedem zu, auf einen Beitrag zu antworten oder nicht.
Ist er haarsträubend, dann lasse ich es. Vergebene Liebesmüh. Also, man sollte abwägen bevor man sich auf eine sinnlose Diskusion ein lässt.
Das stimmt wohl, jedoch genauso ist's einem überlassen eben seinen Senf dazu zu geben.
Ob nur einmal, und danach ist Schluss weil sinnlos, oder mehrmals ist dabei auch jedem selbst überlassen.


Hab da auch n ZITAT auf Lager was mir gefällt. :-) ob's jetzt passend ist, oder was zur Sache tut.. Muss jeder für sich selbst wissen.
Anstatt Liebe, Berühmtheit oder Geld oder Vertrauen oder Fairness… gebt mir Wahrheit!

- Henry David Thoreau


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:00
@DragonRider
Du bist allwissend?


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:05
EssentiaVitae schrieb:wie oft muss ich dir und den anderen skeptikern noch schreiben das dass nicht möglich ist ?
Wieso ist das nicht möglich? Wenn du es mit deinen Augen sehen kannst, so kann das auch eine Kamara.
EssentiaVitae schrieb: ich kann und werde da nur für mich sprechen . und was denkst du warum wir /ich nicht offener werden /sind ? denkst du nicht das es dafür ein guten grund gibt ?
Ich verstehe diesen Satz nicht. Kannst du mir das mal erklären, was du meinst?


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:05
Wolfshaag schrieb:Leider sind viele Skeptiker auch gleichzeitig Dogmatiker und der Ansicht, jeder der nicht ihrer Ansicht ist, oder ihrer Argumentation folgt, sei zwangsläufig ein Idiot.
Das kommt sicherlich häufig vor. Aber das finde ich auch nicht gut. Ich selbst würde mich auch eher als Rationalist und Sekptiker sehen. D.H. ich betrachte alles Skeptisch, das letzte "Wort" hat aber immer die Vernunft. Ich mag es gerne, widerlegt zu werden, denn nur so lernt man etwas dazu. Freilich fällt es einem manchmal nicht leicht, sich eine Widerlegung einzugestehen und manchmal braucht es etwas Zeit und Widerstand muss durchbrochen werden.

@EssentiaVitae
EssentiaVitae schrieb:warum nimmst du dir das recht herraus den /die an geister glauben in seiner /e persönlichkeit in frage zu stellen ? ich finde das ist eine absolute frechheit
So hart, wie ich es formuliert hatte, meinte ich es eigentlich gar nicht. Aber es ist nunmal so - und das gebe ich offen zu, ohne es böse zu meinen - wenn jemand mich damit konfrontiert, dass er an geister glaubt, ist das erste, was mir in den Kopf kommt, seine psychische Gesundheit oder seine Intelligenz in Frage zu stellen. DIes mache ich i.d.R. in dem ich höflich nachhake. Ich bin mir sicher, dass es bei dir in der anderen Richtung ganz ähnlich abläuft: Du wirst sicher auch bei jedem "Skeptiker" erstmal wissen wollen, ob er nur eine Engstirnige und rechthaberische Person ist, oder ob er wirklich an einer Diskussion, die einen weiterbringt, interessiert ist.


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:06
Agnodike schrieb:Du bist allwissend?
Selbstverständlich nicht. Wo hat es dir denn den Eindruck gemacht, dass ich dies behaupte?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:09
@DragonRider
@EssentiaVitae
Als grundsätzlich logisch denkender Mensch, soweit das möglich ist, empfehle ich jedem, sich egal welchem Themenkomplex man sich nährt, sich selbst möglichst objektiv folgende fünf Fragen zu stellen:
Wer?
Was?
Wie?
Wo?
Warum?
Die berühmten 5 Ws also. Bekannt aus der Sesamstrasse. :D

Kann ich nun also alle 5 Fragen mit stichhaltigen Antworten, bzw. einem empirischen Beweis beantworten, kann ich zu einer begründeten Sichtweise kommen, oder von einer Tatsache sprechen, je nach Thematik.
Kann ich eine solche stichhaltige Antwort, bzw. einen empirischen Beweis nicht liefern, dann befinde ich mich im Bereich der Theorie und kann diese begründen, aber umso mehr unbekannte Variablen in der Gleichung sind, desto spekulativer wird meine Theorie/Antwort.

Allerdings verstehen eben viele Skeptiker das Wesen der Wissenschaft nicht, weshalb sie auch nicht begreifen, das auch der empirische Beweis einen Schwachpunkt hat, welcher nicht im Versuchsaufbau zu finden ist, sondern in der Wissenschaftsphilosophie. Denn selbst wenn ich einen Fakt erkannt habe, ist es noch immer eine subjektive Auslegungssache, welche Konsequenz ich nun dem Faktum zuordne, bzw. welchen Schluss ich aus ihm ziehe, bezüglich seines Einflusses auf die Gesamtrealität.
DragonRider schrieb: Das kommt sicherlich häufig vor. Aber das finde ich auch nicht gut. Ich selbst würde mich auch eher als Rationalist und Sekptiker sehen. D.H. ich betrachte alles Skeptisch, das letzte "Wort" hat aber immer die Vernunft. Ich mag es gerne, widerlegt zu werden, denn nur so lernt man etwas dazu. Freilich fällt es einem manchmal nicht leicht, sich eine Widerlegung einzugestehen und manchmal braucht es etwas Zeit und Widerstand muss durchbrochen werden.
Das kann ich so unterschreiben.


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:09
@EssentiaVitae
EssentiaVitae schrieb:wie oft muss ich dir und den anderen skeptikern noch schreiben das dass nicht möglich ist ? was verstehst du an dem satz nicht ?
Da lehnst du dich aber etwas weit ausm Fenster.
Diejenige die Behauptungen in den Raum wirft, naaaatürlich unbewiesener weise, und diese seien auch Fakt und Real.
Obwohl die Beweislast bei dir liegen würde.
Alles andere ist dein persönlicher glaube, was du glaubst zu sehen!


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:09
@DragonRider
;)


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:13
@onuba
ich kann und werde da nur für mich sprechen . und was denkst du warum wir /ich nicht offener werden /sind ? denkst du nicht das es dafür ein guten grund gibt ?

Ich verstehe diesen Satz nicht. Kannst du mir das mal erklären, was du meinst?
ja kann ich . warum denkst du wenn jemand hier einen thread auf macht und über geister schreibt was denkst du woran liegt es das egal ob es ein neuer user ist oder einer der schon länger hier ist nie alles genau schreibt warum wohl ?

und was deine 2te frage angeht : nein ist nicht möglich und selbst wenn was würde das den ändern ? es käme nur sofort fake foto /fake video .


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:16
@Wolfshaag
Deiner Aussage stimme ich ebenfalls zu, mit der Ergänzung, dass empirische Beweise noch eine Reihe weiterer Schwachstellen haben. Das fängt schon mit dem Induktionsproblem an, aber ich denke das ginge jetzt zu weit. Wenn die meisten Leute hier, dem von dir erklärten Konzept folgen würden, wäre die Situation schon um einiges besser.


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:16
@boe
boe schrieb:Da lehnst du dich aber etwas weit ausm Fenster.
Diejenige die Behauptungen in den Raum wirft, naaaatürlich unbewiesener weise, und diese seien auch Fakt und Real.
Obwohl die Beweislast bei dir liegen würde.
Alles andere ist dein persönlicher glaube, was du glaubst zu sehen!
so meinst du ja ? na dann .....


melden
boe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:19
@EssentiaVitae
EssentiaVitae schrieb:so meinst du ja ? na dann .....
Jep meine ich! ;-)

Abgesehen davon hast du deine "Glaubwürdigkeit" ja schon damals unter Beweis gestellt, z.B. Schloss ascheberg Thread, wenn ich mich richtig erinnere.


melden

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:19
@DragonRider
warum nimmst du dir das recht herraus den /die an geister glauben in seiner /e persönlichkeit in frage zu stellen ? ich finde das ist eine absolute frechheit

So hart, wie ich es formuliert hatte, meinte ich es eigentlich gar nicht. Aber es ist nunmal so - und das gebe ich offen zu, ohne es böse zu meinen - wenn jemand mich damit konfrontiert, dass er an geister glaubt, ist das erste, was mir in den Kopf kommt, seine psychische Gesundheit oder seine Intelligenz in Frage zu stellen. DIes mache ich i.d.R. in dem ich höflich nachhake. Ich bin mir sicher, dass es bei dir in der anderen Richtung ganz ähnlich abläuft: Du wirst sicher auch bei jedem "Skeptiker" erstmal wissen wollen, ob er nur eine Engstirnige und rechthaberische Person ist, oder ob er wirklich an einer Diskussion, die einen weiterbringt, interessiert ist.
aha und das gibt dir das recht über die jenigen zu urteilen ? und dann wird mir an den kopf geworfen ich mache es mir zu einfach ........


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:19
@DragonRider
DragonRider schrieb: Induktionsproblem
Ich wollte jetzt nicht all zusehr übertreiben und mit Hume und Kant, etc., in Sphären abgleiten, die kein "Normalbürger" mehr versteht. :D


melden
Anzeige

Austausch über Erfahrungen mit Geistern/Dämonen, Übersinnliches

09.10.2013 um 03:22
@boe
aha und das weil ich mich nicht bleidigen lasse ? darum bin deiner meinung nach also unglaubwürdig ..... na dann is ja alles klar für dich .... mir egal ......


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden