Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysteriöser Knall in Berlin

1.400 Beiträge, Schlüsselwörter: Mysteriös, Berlin, Knall, Laut, Brummton

Mysteriöser Knall in Berlin

01.01.2017 um 19:45
Auch bei uns und in der gesamten Umgebung gab es letzte Nacht merkwürdige Geräusche. In diesem Sinne, gesundes neues Jahr.


melden
Anzeige
Peugeotfreak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

01.01.2017 um 22:09
Ohja.Bei uns auch.War sogar draussen und hab sie aufgenommen.In diesem Sinne ein frohes neues Jahr


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

08.01.2017 um 18:23
Also, ich wohne hier in der nördlichen Oberpfalz und 2005 gab es bei uns fast täglich, über mehrere Wochen hinweg, einen lauten Knall. Das war aber nicht Nachts, sondern immer zur Mittagszeit.
Wie sich herausstellte wurden zu der Zeit, entlang der tschechischen Grenze bis hinunter nach Österreich, Testflüge mit dem Eurofighter durchgeführt. Und dieses Geräusch war einfach nur der Überschallknall der Jets.
Die kürzeste Entfernung, von uns bis zu diesem Gebiet, sind ungefähr 50 km Luftlinie. So ein Knall muss also nicht unbedingt ein Ereignis in unmittelbarer Nähe sein, damit man es hört.


melden
Peugeotfreak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

09.01.2017 um 21:39
Ja das stand bei uns in der Zeitung mit dem Euro Fighter


melden
HaltPolizei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

09.01.2017 um 23:03
Ich wohne in Berlin...und das ist schon in etwa die komplette Antwort auf die "mysteriösen Knallgeräusche".
Wiejetze?
In B. is irgendwie dauernd Silvester und irgendjemand von denen, die auch zwischen dem 01. Januar und dem 31.Dezember gerne Krach machen, hat entdeckt, dass der Effekt (insbesondere der in den Medien) dann am größten ist, wenn man dieses Geräusch über einen langen Zeitraum immer zur etwa gleichen Uhrzeit "produziert".
WIE das Geräusch entsteht, werde ich im nächsten Post enthüllen...


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

05.03.2018 um 09:32
@babianca

Hallo babinca,
ich wohne in Rudow zur Grenze nach Treptow und stimme Dir zu, dass es eine Zeit, ca. 1/2 Jahr lang zwischen 22 und 23 Uhr, aber auch schon mal Nachts ca. 3 Uhr kräftig geknallt hat, mit Beben wie bei einer Sprengung.
Davon war ein lauter Knall so extrem mit einer Druckwelle, hellem Licht, Beben und Grollen, der mich aus dem Schlaf riss und ich hell wach war, nicht mehr weiter schlafen konnte. Als ob es direkt hinter meinem Einfamilienhaus geschah.
Wenn man das nicht selber erlebt hat, kann man sich so etwas gar nicht vorstellen.
Ich bin in Kreuzberg geboren und aufgewachsen. Damals wurden viele Altbauten gesprengt, wo wir als Kinder zugeschaut haben.
LG Evi


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

05.03.2018 um 10:20
@Evi_Berlin

... Dir ist aber schon aufgefallen, dass @babinca seit Ende 2015 nicht mehr hier war?


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

05.03.2018 um 17:50
Evi_Berlin schrieb:Ich bin in Kreuzberg geboren und aufgewachsen. Damals wurden viele Altbauten gesprengt, wo wir als Kinder zugeschaut haben.
und das soll der knall sein ? um diese uhrzeit?


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

06.03.2018 um 06:41
@M11
Klar.
Meine Nachbarn machen das auch ständig...


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

06.03.2018 um 07:36
Geisonik schrieb:Klar.
Meine Nachbarn machen das auch ständig...
was häuser sprengen?


melden
FlorianStern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

06.03.2018 um 09:17
Weiss man immernoch nicht, was die Knalle waren? Selbst Polenböller lösen ja eigl kaum solche Druckwellen aus. Und wieso gibt es kaum (Ton)-Aufnahmen davon?


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

06.03.2018 um 09:23
FlorianStern schrieb: Und wieso gibt es kaum (Ton)-Aufnahmen davon?
@FlorianStern
Ich versteh was du meinst. Man denkt sich, wenn etwas mehr oder weniger in gewissen Abständen kommen, dass man es doch dokumentieren könnte. ABER: wenn es noch stimmt, dann haben wir ein Zeitfenster von 2 Stunden. Man müßte also in diesem Zeitfenster die ganze Zeit eine Kamera auf den Fenstersims stellen oder auf den Balkon.
Klingt einfach ist es aber nicht.


melden
FlorianStern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

07.03.2018 um 11:40
Es gibt aber in Berlin zigtausende Überwachungskameras, ein paar davon werden ja wohl auch Ton haben. Ebenso zufällig stattfindenden Smartphone-Aufnahmen usw.

Könnte mir vorstellen, dass das ganze eine Art Internet-Hoax war, wie der Flat-Earth-Hoax

Denn wenn es sich anhört wie eine Sprenung, müssen das ja tausende gehört haben und irgendwann hätte man darauf kommen müssen, wo es denn jetzt her kommt.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

07.03.2018 um 16:40
FlorianStern schrieb:Es gibt aber in Berlin zigtausende Überwachungskameras, ein paar davon werden ja wohl auch Ton haben
@FlorianStern
Du meinst jetzt normale Überwachungskameras oder? Also nicht die, die da z.B. auf den Ampeln stehen oder die allgemein gewisse Orte überwachen wo ein Terroranschlag verübt werden kann wie das Brandenburger Tor usw?

Ich muss bei diesem Thread immer wieder an einen anderen Denken wo ich gerne dabei war. Da ging es um seltsame Geräusche, die erst in Kiew und dann weltweit zu hören waren. Dennoch stellt sich mir immer wieder eine Frage: In Gebieten, wo Hundertausende oder gar Millionen von Leuten wohnen, arbeiten, usw. Wieso gibt es da meistens dann nur eine Hand voll Leute denen ein bestimmtes Ereignis auffallen? Ich meine, selbst um 3 in der Früh (nur als Beispiel) werden noch tausende von Leuten wach sein.
Dennoch gibt es nur ein paar Handyaufnahmen die irgendwas aufzeichnen? Das kann ja so nicht ganz passen finde ich^^


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

08.03.2018 um 00:01
Niederbayern88 schrieb:Wieso gibt es da meistens dann nur eine Hand voll Leute denen ein bestimmtes Ereignis auffallen? Ich meine, selbst um 3 in der Früh (nur als Beispiel) werden noch tausende von Leuten wach sein.
Naja, ich kann das schon nachvollziehen, weil ich sowas selbst mal erlebt habe. Mitten in der Nacht laute "Baustellengeräusche", Knirschen und Fauchen ohne Baustelle in der Nähe, mehrere Stunden lang und erst zum Morgengrauen hin leiser werdend. Im Laufe einer halben Stunde nach Beginn standen mehrere Nachbarn auf der Straße oder an ihren Fenstern, kurze Unterhaltungen hier und da, Schulterzucken, Nachschauen gehen usw. Obwohl damals auch schon fast jeder ein aufnahmefähiges Handy oder eine Digitalkamera hatte (Film wäre ja egal, solange der Ton drauf ist), hat das niemand aufgenommen oder sonstwie dokumentiert. Wirklich niemand.
So halbverpennt kommt man da nicht gleich drauf, oder findet die Kamera nicht, oder hat erstmal keinen Bock, weil man ja mit einer greifbaren Erklärung rechnet; ich selbst hatte und habe z.B. kein Handy und meine Kamera war damals gerade kaputtgegangen. Außerdem wollte ich das auch garnicht aufnehmen, sondern einfach nur rausfinden, woher es kommt, um zu wissen, woran ich bin (und ob das wieder wochenlang so weitergehen würde, bzw. wo ich mich beschweren kann).
Eine Erklärung für die Geräusche haben wir nie gefunden und ich bin mir auch relativ sicher, dass sich kaum einer der damaligen Nachbarn heute noch genau daran erinnern könnte.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

08.03.2018 um 08:17
Dobie schrieb:Eine Erklärung für die Geräusche haben wir nie gefunden und ich bin mir auch relativ sicher, dass sich kaum einer der damaligen Nachbarn heute noch genau daran erinnern könnte.
@Dobie
Naja. Also wenn so etwas einen menschlichen Ursprung haben sollte, also wie man vermuten könnte eine große Baustelle, wo auch in der Nacht es laut werden kann, da muss ja theoretisch gesehen die Gemeinde bzw. die Stadt die Anwohner informieren, dass es eben aufgrund dieser Baustelle es in der Nacht zu Lärm kommen kann.
Also so war es zumindest bei uns. Ich wohne hier auf den Land in einer kleinen Gemeinde, aber wir haben hier im Dorf eine Bundeswehrkaserne. Vor einigen Jahren wurde da aufgrund der Flüchtlingskriese ein paar ältere Gebäude abgerissen in der Kaserne, die aber in der Nähe der Abgrenzung zum Dorf standen. Irgendwie musste halt alles etwas schneller passieren also haben sie Tag und Nacht durchgearbeitet. Man hat da in der Nacht auch mal Geräusche gehört. Einmal dachten wir sogar, jetzt haben sie ne alte Fliegerbombe explodieren lassen^^.
Am Ende kam heraus, dass der Baggerfahrer, der ein Gebäude abreißen musste, irgendeinen Fehler gemacht hat und daher das ganze Gebäude über seinen Bagger eingestürzt ist, ihn selbst ist aber zum Glück nichts passiert.
Einige Wochen bevor man Aushängeblätter gesehen und in der Zeitung wurde gesagt dass eben da gearbeitet wurde.

Also jetzt nur mal theoretisch gesehen bei meinem Beispiel: Hätte man uns nicht informiert, hätte man in der Nacht auch oft laute Geräusche gehört.
Aber einen richtigen "Knall" gab es nicht. Zumindest nicht wie ich es mir vorstellen würde, da für mich ein Knall etwas ist, wie wenn ein Flugzeug über einen die Schallmauer durchbricht.

Finde es daher schon ein wenig eigenartig, dass vorher die Stadt bzw. Gemeinde in Berlin nichts gemeldet hat, also bevor es zum Knall kam. Aber auch ist es eigenartig, dass selbst in der Zeit danach nichts passiert ist. Also dass weder jemand bei der Stadt angerufen hat oder bei der Polizei und es gemeldet hat.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

10.03.2018 um 05:33
Niederbayern88 schrieb:Finde es daher schon ein wenig eigenartig, dass vorher die Stadt bzw. Gemeinde in Berlin nichts gemeldet hat, also bevor es zum Knall kam. Aber auch ist es eigenartig, dass selbst in der Zeit danach nichts passiert ist. Also dass weder jemand bei der Stadt angerufen hat oder bei der Polizei und es gemeldet hat.
Es wurde sogar in den Nachrichten darüber berichtet. WEnn du Kann und Berlin in Google eingibst kommen zig Beiträge. Es gab natürlich schon viele Anrufe bei der Polizei etc ...

https://www.tagesspiegel.de/berlin/mysterioeses-geraeusch-in-berlin-woher-kommt-der-knall-im-wedding/9714230.html

Ich wohne im Norden vom Berlin und habe diesen Knall auch einige male gehört.
Jetzt aber schon ein ganze Weile nicht mehr.
Es ist wirklich ein sehr lauter Knall, wie bei einer Sprengung und immer nachts. Es gibt bisher keine Erklärung dafür.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

11.03.2018 um 01:45
Jemand aus Berlin Britz, der grade auch dieses Geräusch gehört hat? Hat sich eure ein Flugzeug angehört, aber viel lauter, als würde es über die Häuser fliegen und es ging 2-3 Minuten. Wusste nicht wohin mit meiner Frage, n eigenen Thread ist mir das jetzt nicht wert 😂


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

14.08.2018 um 07:27
@MissFortune
Wie schaut es jetzt eigentlich aus?
Gibt es immer noch das Knallgeräusch?

Okay in Berlin wird IMMER gebaut. Aber man "knallt" ja nicht 4 Jahre an ein und den selben Fleck oder?

@Roydiga
Hmm ich bin leider aus Bayern und bei uns hat es nicht geknallt :D
Wie weit ist denn dein Flughafen bzw. Flugplatz von dir entfernt?


melden
Anzeige

Mysteriöser Knall in Berlin

25.08.2018 um 03:02
Hat jemand vor ca. einer Woche, am 17.8.2018 (?) am frühen Nachmittag 2 laute Knallgeräusche gehört im Abstand von etwa 30-120 Sekunden?


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Chase-Gruft10 Beiträge
Anzeigen ausblenden