Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

2.074 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Vermisst, Mysteriös ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

28.02.2021 um 23:08
Zitat von suscatsuscat schrieb:Würdest Du mir erklären wie Du dir die Fälle vorstellst?
Nein, dazu beschäftige ich mich zuwenig damit. Aber:
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:Sobald das erste Dimensionstor oder Zeitportal nachgewiesen ist, kann man natürlich auch sowas in Betracht ziehen. Ansonsten ist es halt eher unproduktiv solche Phänomene in die Überlegungen einzubeziehen.
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:Ich wollte nur deutlich machen, dass es nichts bringt hier phantastische Phänomene als Möglichkeit in Betracht zu ziehen für deren Existenz es keinerlei Belege gibt.



melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

28.02.2021 um 23:12
@CptTrips
Aber das ist doch der Sinn von so einem Forum/Thread oder? Also das Austauschen und überlegen, hin und her denken. Die Dinge wären ja nicht mysteriös wenn sie mit dem derzeitigen Wissen sofort und endgültig geklärt werden könnten.


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

28.02.2021 um 23:21
Zitat von suscatsuscat schrieb:Aber das ist doch der Sinn von so einem Forum/Thread oder? Also das Austauschen und überlegen, hin und her denken. Die Dinge wären ja nicht mysteriös wenn sie mit dem derzeitigen Wissen sofort und endgültig geklärt werden könnten.
Nochmal, ich sehe genau NULL Sinn darin Erklärungsansätze heranzuziehen, deren Grundlage nicht geklärt ist, weder in diesem Forum, noch sons wo. Was macht einen (höchstwahrscheinlich nicht existierenden) Dimensionsriss wahrscheinlicher als (höchstwahrscheinlich nicht existierende) Kobolde? Wieso waren es keine Hexen? Wieso keine Vampire? Einhörner? Nessi? Räuber Hotzenplotz? Ein mutierter Vanillepudding?
Wir sind hier doch nicht in Fantasien oder dem Lalaland. Nichts gegen Spekulationen und Überlegungen, aber man sollte dabei doch nicht die Bodenhaftung verlieren.
Dass man für gewisse Fälle keine Erklärung hat macht doch Geister und Zeitportale oder Monster nicht ein Stückchen wahrscheinlicher.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 00:08
hmmm...dieser Thread steht im Mystery Bereich, nicht in Natur, Technologie oder der Krimirubrik.

meiner Meinung nach ist der Faden hier goldrichtig in Mystery, aber dann darf, ja soll, auch über Zeittore, Spalten, Dimensionen, etc. diskutiert werden.

deshalb sind wir doch hier

bin da ganz bei @suscat


@Domino420

das kleine Kind hiess Jaryd Abadero



meint ihr der Fall der kleinen Inga aus Stendal könnte auch in diese Richtung, also 411er, gehen?


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 00:25
@Ventil
Danke für deine Rückenstärkung.

Bei der kleinen Inga fehlt halt einiges - sie wurde nie gefunden oder hab ich da was verpasst? - ist halt auch ein Punkt bei der Festlegung - die Auffindesituation.

Da denke ich ehrlich gesagt eher an ein Verbrechen - auch wenn das furchtbar ist.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 00:35
Ja, es ist wirklich schwierig hier offen das zu schreiben was einem so durch den Kopf geht.
Zumal hier auch eindeutig bewiesen ist, dass sich manch ein Schreiber gar nicht mit dem Thema an sich auseinandersetzt, sonst wäre es beispielsweise klar gewesen, warum es 411 heißt.

@Ventil
Hinter dem Verschwinden von Inga vermute ich persönlich auch eher ein Verbrechen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 00:51
Zitat von suscatsuscat schrieb:Danke für den Büchertyp - kurze Frage sind da auch die Polizeiprotokolle dabei - und sonstige Orginal Dokumente?
Nein, die Geschichten sind kurz gehalten. Lassen viel Raum für eigene Gedanken.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 10:19
@london
Und wie kann man das denn herausfinden ob’s n Zeit- oder Dimensionsportal or whatever war?

Einfach nur sagen „Das wird’s gewesen sein.“ reicht ja wohl kaum, oder?


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 11:48
Habe mir ein paar Gedanken gemacht über Personen, die plötzlich aus Gruppen verschwinden.
Also, das in Luft auflösen klammere ich mal aus.

Wenn sie das freiwillig taten, könnte man sagen, sie haben sich absichtlich unauffällig von der Gruppe entfernt und weg geschlichen, um für immer unter zu tauchen. Aus welchen Gründen Auch immer.

Wenn es gegen deren Willen geschah, dann gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeien. Nach oben, in die Luft. Zu den Seiten, in alle möglichen Himmelsrichtungen. Oder nach unten, in die Erde.

Jetzt müsste man spekulieren, was das jeweils sein könnte.

Nach oben.
Ein flugfähiges Wesen (Vogel, oder mehrere Vögel), das groß genug und in der Lage wäre Menschen zu verschleppen? Leise wie eine Eule?

Zur Seite
Ein sehr flinkes Wesen, was aus dem Versteck zuschlägt und vielleicht große Sprünge machen kann? Und natürlicher Weise eine gute Tarnung hat?

Nach unten
Ein Wesen, welches im Boden lebt und welches die Personen buchstäblich vom Erdboden verschlucken lässt?

Muss es überhaupt ein Wesen sein?

Kann es nicht ein unbekanntes Naturphänomen, etwas technisches, oder einfach nur ein dummer Zufall sein?

Ich weiß es nicht. Hat jemand bessere Ideen?

Anm. Das eben Geschriebene soll natürlich nicht für alle Missing 411 gelten.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 14:10
Zitat von suscatsuscat schrieb:ok Zeitempfinden ist relativ
Das ist ein sehr guter Punkt. Bitte unbedingt für zukünftige Überlegungen merken. Ein plötzliches Wegsein kann praktisch Minuten lang gedauert haben.

Hat nicht in diesem Thread mal jemand davon berichtet, mit ihrer Mutter im Wald gewesen zu sein, die dann auch "plötzlich" weg zu sein schien? Die beiden waren ein paar Schritte auseinander, redeten miteinander, aber natürlich schweigt man zwischendurch ja auch mal, nicht wahr?
Und es genügen bereits Minuten, um etliche Meter zurück zulegen. So weit, dass man eben nicht mehr sichtbar, eventeull auch nicht mehr hörbar, wäre. Wenn man auch noch abstürzt, dann ist man für die anderen "plötzlich" weg.

Gerade Kinder laufen gerne schon mal voraus, über Hügel, um Biegungen. Gerade in Nationalparks gibt es freilaufende Raubkatzen. Für einen großem Puma ist ein kleines Kind kein Problem. Ein Biss eines erfahrenes Räubers ins Genick oder die Kehle und aus ist es. Danach wird so ein Kind sehr schnell sehr weit weg in für Menschen unzugängliche Höh(l)en geschleppt.
Für die Erwachsenen, die nichts mitbekamen, ist das Kind dann "plötzlich" und auf "unerklärliche" Weise weg gewesen.
Zitat von VentilVentil schrieb:das kleine Kind hiess Jaryd Abadero
Ich meine, das ist der Fall, den ich gerade skizziert habe.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Würdest Du mir erklären wie Du dir die Fälle vorstellst?

Ohne wechsel der Dimension oder Zeit?
Bin zwar nicht gemeint, aber dennoch:
1. Gibt es etliche natürliche Erklärungen, zwei Beispiele beschrieb ich oben.
2. Kann man sich nicht immer alles erklären, weil Einem noch Infos und Fakten fehlen.
3. Dennoch ist auch unerklärliches Geschehen eines, das auf natürliche Weise geschehen ist - nur ohne unser Wissen darüber.
4. Auch wenn man etwas nicht erklären/wissen kann, ist eine unbelegte oder gar unmögliche Fantasieerklärung einfach keine Lösung.
Es ist einfach unsinnig, nach Erklärungen zu suchen, die ihrerseits nicht bestätigt sind. Man kann Unwissen nicht mit weiterem Unwissen erklären.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Aber das ist doch der Sinn von so einem Forum/Thread oder?
Ich denke, der Sinn liegt darin, solche Phänomene zu klären zu versuchen, nicht zu verklären und noch weitere dazu erfinden.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und wie kann man das denn herausfinden ob’s n Zeit- oder Dimensionsportal or whatever war?
Ein guter Ansatz wäre ja so ein Ding erst einmal zu belegen/beweisen. Wenn Dimensionsportale belegt wären, dann könnte man sie ja auch als Erklärung heran ziehen.
Sie sind aber genau so wenig belegt wie Geiser & Co und von daher einfach keine Erklärungsoption.


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 14:27
apropos Personen, die plötzlich aus Gruppen verschwinden..

Ich lese viel im internet und ein erfahrungsbericht ist mir besonders im gedächtnis geblieben, ka warum, er ist weder besonders spektakulär noch ergeben sich neue erkenntnisse, nennt mich naiv aber auf mich wirkte es iwie glaubhaft??
Bevor jmnd fragt, ich weiss die quelle leider nicht mehr, schande auf mein haupt..

Auf jeden fall wurde berichtet dass derjenige mit einer gruppe im wald unterwegs war, joggen oder walken, weiss ich nicht mehr genau.
Er sprintete jedenfalls vor und liess die anderen hinter sich. Plötzlich hörte er wohl seltsame geräusche (wurde nicht genauer erklärt) und ihm wurde irgendwie heiss, so dass er begann sich auszuziehen. An den füssen war es wohl besonders schlimm.. In dem moment hatte ihn aber jmnd aus der gruppe eingeholt, und sofort stoppte alles als wäre nichts gewesen..

Ich weiss es ist nichts neues, aber ich fands doch spannend.. Hört sich für mich auf jeden fall so an, dass was/wer auch immer dahinter steckt, "intelligent" ist und gezielt steuert.. aber eine wirkliche theorie habe ich leider auch nicht


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 15:20
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ein guter Ansatz wäre ja so ein Ding erst einmal zu belegen/beweisen. Wenn Dimensionsportale belegt wären, dann könnte man sie ja auch als Erklärung heran ziehen.
Sie sind aber genau so wenig belegt wie Geiser & Co und von daher einfach keine Erklärungsoption.
Ja eben. Deswegen wollte ich ja von @london wissen wie er/sie sich das vorstellt herauszufinden, wenn er/sie schon mit sowas hanebüchenem kommt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 15:23
@TimScott
Das ist wirklich interessant - der Fall - falls die mal einfällt woher du es hast - kommt ja manchmal wieder wäre ich für einen Hinweis dankbar.

@off-peak
Genauso würde ich auch argumentieren. Wenn es eben bei den Fällen nicht diese besonderheiten gäbe.
Raubtiere - aber die würden ihre Beute doch dann fressen - wieso liegt die nachher eben komplett rum?

Also ich glaube wir können davon ausgehen - es gibt hier ein noch unbekanntes Phänomen. Und weil wir es noch nicht kennen ist es für uns derzeit nicht erklärbar. Für mich persönlich ist am wahrscheinlichsten eine Verschiebung von Zeit oder Ort. Es gibt ja durchaus schon wissentschaftliche Versuche dazu - also z.B. Cern arbeitet an solchen Dingen - aber eben auf Teilchen Ebene. Könnte es nicht Kräfte auf dieser Welt geben die sowas auslösen?
Bevor es entdeckt oder erfunden wurde galt alles mögliche als völlig unglaublich. Stell dir mal vor du tauchst im Mittelalter mit einem funktionierenden Radio oder einer Kamera auf - unser Verständnis der wirkenden Kräfte verändert sich doch seit wir auf diesem Planeten sind. Meinst du wir sind da schon am Ende? Haben alles entdeckt und gefunden?


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 16:41
Zitat von suscatsuscat schrieb:Genauso würde ich auch argumentieren. Wenn es eben bei den Fällen nicht diese besonderheiten gäbe.
Raubtiere - aber die würden ihre Beute doch dann fressen - wieso liegt die nachher eben komplett rum?
Es ist unbestreitbar dass einige Fälle sehr Bizarres anmuten lassen. Aber eben nur weil alle zum Wissen nötigen Informationen fehlen. Es bleibt daher schlicht und einfach vorerst unerklärbar. Wer weiß was für unglaubliche Verkettungen von Umständen zu diversen Fällen geführt haben.
Und wer weiß, vielleicht wird irgeneines schönen Tages mal rein zufällig irgendeine aufschlussreiche Information entdeckt, die zur Lösung eines bestimmten Falles führt.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Für mich persönlich ist am wahrscheinlichsten eine Verschiebung von Zeit oder Ort. Es gibt ja durchaus schon wissentschaftliche Versuche dazu - also z.B. Cern arbeitet an solchen Dingen - aber eben auf Teilchen Ebene. Könnte es nicht Kräfte auf dieser Welt geben die sowas auslösen?
Könntest Du das etwas näher erläutern? Was machen die genau im CERN diesbezüglich? Und was für Kräfte sollten das sein? Damit kann ja eigentlich nur sowas wie Magie gemeint sein.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Bevor es entdeckt oder erfunden wurde galt alles mögliche als völlig unglaublich.
Es galt vielleicht als unvorstellbar, weil man eben noch nicht viel wusste. Und das war ja auch kein von Heute auf Morgen Prozess. Mit jeder neuen Erkenntnis hat man wieder etwas Unvorstellbares vorstellbar gemacht.

Wie @off-peak es schon erwähnte. Was nützt es wenn man über Zeit- oder Ortverschiebung spekuliert, wenn man noch nicht mal genau weiß worüber man da überhaupt redet?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 16:42
Zitat von suscatsuscat schrieb:Raubtiere - aber die würden ihre Beute doch dann fressen - wieso liegt die nachher eben komplett rum?
Es war ein Beispiel für Verschwundene, die Raubtieren zum Opfer fielen, nicht für alle. Ich weiß jetzt auch nicht, auf welchen Fall Du Dich beziehst. Es liegen sicherlich nicht "alle" dann nachher "komplett" rum.

Also, Fall benennen, absichern, welche Aussagen faktisch wahr sind, und danach erst grübeln und immer bedenken, dass man trotzdem, entweder noch nicht oder nie oder nie vollständig, dahinter kommen kann.
Man kann in ungeklärten Fällen eigentlich nur plausible Möglichkeiten anbieten.

Trotzdem sollte man NIE auf die Idee verfallen, Ungeklärtes durch unbelegte Fantasie zu ersetzen.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Also ich glaube wir können davon ausgehen - es gibt hier ein noch unbekanntes Phänomen.
Denke ich nicht. Es gibt fehlende und daher unbekannte Infos und Erkenntnisse, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine unbekannten Phänomene.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Für mich persönlich ist am wahrscheinlichsten eine Verschiebung von Zeit oder Ort.
Das ist genau das, das am unwahrscheinlichsten ist, weil Du hier eben eine Erklärung anbietest, die reinste Fantasie ist.
Oder hast Du eine plausible Erklärung dafür, wie sich Ort und Zeit überhaupt verschieben können sollten?
Wie soll eine Zeitverschiebung aussehen? Wie soll so etwas vonstatten gehen? Welche Belege hast Du dafür?
Wie soll eine Ortverschiebung aussehen? Wie soll so etwas vonstatten gehen? Welche Belege hast Du dafür?

Das wären die Fragen, die Du beantworten können solltest, für die Du Belege und Beweise erbringen solltest, bevor Du diese Annahme überhaupt als faktisch praktische Möglichkeit in Betracht ziehst.

Da gibt es aber nichts zu. Und auch Du hast nichts in der Hand. Diese Art Gedankenspiel ist nichts Anderes, als das Fell des Bären verkaufen zu wollen, bevor man den Bären erlegt hätte Ja, bevor man überhaupt wüsste, ob es wirklich Bären gäbe.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 17:09
Zitat von VentilVentil schrieb:meiner Meinung nach ist der Faden hier goldrichtig in Mystery, aber dann darf, ja soll, auch über Zeittore, Spalten, Dimensionen, etc. diskutiert werden.
Das Problem ist dann halt wieder daß diese Alternativrealitäten durch ihre "ist halt so"-Beliebigkeit wenig Diskussionspotential bieten, da kann man 33 verschiedene Fantasyzauberportale, 67 verschiedene Technobabblige Portale und dazugehörig 42 Fantasywesen und 98 Alienrassen postulieren.
Aber wie soll man jetzt zwischen einem Durchgang ins Nevernever oder einem boskonischen Hypertunnel wirklich sinnvoll argumentieren?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 17:30
@Rambaldi
Da muss ich Dir zustimmen.

@Ventil
Klar kann man sowas wie Zeitverschiebung udgl. in die Runde schmeißen. Aber denn musss man sich vielleicht, zumindest hier, vorerst mit einem "Nein, ist nach derzeitigem Kenntnisstand unmöglich oder zumindest nicht nachweisbar." zufrieden geben.
Alles andere würde nur in OT führen, weil man dann ja erst mal erörtern müsste, was überhaupt ein Zeittor, Spalte usw ist, und wie das vonstatten gehen könnte usw..
Darüber kann man denn gerne in einem anderen und entsprechenden Thread diskutieren.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 18:00
@off-peak
Es gibt ja bestimmte Grundvoraussetzungen damit etwas ein 411 Fall ist.

Da dies ja ein Missing 411 Forum ist nahm ich an diese sind hier schon bekannt. Hast du dich mal mit 411 Fällen beschäftigt?

Grundlagen für 411: frei Schnauze

Verschwinden in der Nähe von Menschen - keiner bekommt was mit.
Keine Hinweise am Verschwindeort.
Sind Kleinkinder, oder Menschen mit geistigen Gebrechen - diese tauchen öfters lebend wieder auf
oder Körperlich sehr fitte, oft auch hochgebildete Menschen
Geschieht meist zwischen 14.00 - 17.00 Uhr
Paulides Fälle beziehen sich auf die Nationalparks - es gibt jedoch auch andere Orte dort nicht extra erforscht/recherchiert
Wetterumschwung - unerwartet nach Verschwinden
Werden an Stellen gefunden wo sie eigentlich nicht seien könnten - entweder wurde hier schon mehrmals gesucht oder es sind Orte an die sie ohne Ausrüstung usw. nicht gelangen können
Sie werden ohne Schuhe gefunden.
Die Kleidung liegt ordentlich gefaltet Gürtel z.B. zusammengerollt daneben. Die Kleidung ist sauber und sieht nicht nach Tagen in der Wildnis aus.
Opfer sind in guter Körperlicher Verfassung - keine Erkenntnis wodurch der Tod eintrat

Ich empfehle z.B. MythenMetzger oder Insolito usw. auf Youtube

Es gibt eben die Bücher von Paulides aus den USA - hier sind die Polizei Protokolle usw, mit in den Büchern abgedruckt
Also nur darüber äussere ich mich - nicht über andere Fälle - das ist ja auch hier der Thread für genau diese Fälle .


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 18:02
@skagerak
Hallo Skagerak - es geht ja hier nur um die 411 Fälle - und die sind eben relativ gut dokumentiert und mit Akten und Protokollen versehen.
Das ist ja die Crux daran


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.03.2021 um 18:02
Zitat von suscatsuscat schrieb:Da dies ja ein Missing 411 Forum ist
Das ist natürlich nicht der Fall, lediglich dieser Thread beschäftigt sich damit.


melden