Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.927 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden + 2 weitere

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

12.09.2016 um 15:47
Echt total interessantes Thema, sehr unheimlich und mysteriös.
Die Voicemail von Henry McCabe ist schrecklich anzuhören...hört sich teilweise gar nicht mehr an, wie ein Mann!
Höre mir noch gerade nebenher das Video von Mythenmetzger zu dem Thema an. Ich habe 2010 4 Monate im Südwesten der USA Freiwilligenarbeit für verschiedene Nationalparks gemacht, war auch im Yosemite und im Zionnationalpark. Wenn diese Fälle wirklich so stimmen, wie die vermissten Menschen aufgefunden wurden, ist es meiner Meinung nach schon mysteriös und auch komisch, dass es so häufig vorkommt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

12.09.2016 um 15:57
@Gnupf
Soweit ich das bisher beurteilen kann, hast du da vollkommen recht. Aber wie gesagt bin ich leider erst kürzlich auf seinen Kanal gestossen und werde mir bei Gelegenheit noch weitere Videos ansehen.

@Revolare
Danke für das Video. Die Nachricht hört sich an wie aus einem Horrorfilm. Was mag da wohl dahinter stecken?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

12.09.2016 um 16:26
Es muss vom Medizinischen Aspekt gesagt werden mit den Dimensionssprünge kann nur in die Zukunft gegangen werden für dies ist unser Gehirn nicht gemacht den hier geht es um Frequenzen dieser Weg in die Vergangenheit führt zum Tod das kann auch der Grund sein warum die Leute Tod gefunden werden was eine der grauenhaftesten Thesen wäre wenn unsere Atome sich im umgekehrten Zustand Verhalten würden


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.09.2016 um 06:48
Naja. Einige wurden ja auch lebend gefunden. Konnten sich allerdings an nichts mehr erinnern, betreffs ihres verschwindens.

Oder waren zu jung zum reden. Wobei es hier aber auch ganz wenige Ausnahmen gab, wo Kinder merkwürdiges erzählten. Zb eines das 24 Std. (oder 48?) weg war sagte das dort wo es war die ganze Zeit über die Sonne geschienen hat.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.09.2016 um 08:51
kann man die original Henry MCcabe voicemail auch irgendwo anschauen / hören. Find immer nur den kurzen Ausschnitt und versteh nicht viel weil die Reporterin ständig redet.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.09.2016 um 15:24
Wenn jemand von Euch die Bücher gelesen hat Philadelphia Protect und Montak Protect oder Verschlusssache Philadelphia Protect dann versteht dir was wirklich abgeht denn es ist die Voraussetzung das man über den Tellerrand Denken kann.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.09.2016 um 23:32
@Revolare
Äh, du meinst Montauk Projekt und Philadelphia Projekt, oder?
Letzteres soll nie stattgefunden haben. Sind sich die meisten Paraforscher eigtl. sicher.

Montauk Projekt laut Wiki:
Als Montauk-Projekt werden laut einer populären Verschwörungstheorie eine Serie von angeblichen Geheimversuchen der US-Regierung bezeichnet, die auf dem Militärflugplatz Camp Hero in Montauk auf Long Island durchgeführt worden sein sollen.

Die Verschwörungstheorie nahm ihren Anfang in dem 1992 veröffentlichten Buch The Montauk Project: Experiments in Time von Preston Nichols. Er behauptete, dass in den 1970er und 1980er Jahren durch eine Radaranlage des (laut der US-Luftwaffe 1981 geschlossenen) Camp Hero versucht worden wäre, die Gedanken von Millionen von Amerikanern zu beeinflussen, sogar fernzusteuern. Nichols veröffentlichte mehrere Fortsetzungsbände, die das angebliche Geheimprogramm der US-Regierung als immer weitreichender und verzweigter darstellten und auch mit dem Philadelphia-Experiment in Verbindung brachten. Die Bücher erreichten eine Auflage von insgesamt über 100.000 Exemplaren. Zahlreiche angebliche Opfer der Experimente meldeten sich, Bücher anderer Autoren über das Thema erschienen, und im Internet findet sich eine Vielzahl von Websites, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Nur wenige Behauptungen, die Nichols in seinen Büchern zu dieser Thematik aufstellt, lassen sich belegen.


Mmh, damit habe ich mich noch nicht so befasst.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 12:21
Ich finde, um hier eine Aussage machen zu koennen, muesste man sich wirklich jeden einzelnen Fall anschauen - und zwar nicht in Paulides' Buch, der scheint es mit der Wahrheit ja nicht so genau zu nehmen!


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 12:42
@Alarmi
Der Mythenmetzger sagt in seinem schon verlinkten Video
Youtube: 411 missing Einzelfälle und Verbindungen
411 missing Einzelfälle und Verbindungen

(In den ersten Minuten!)
Paulides belegt in seinen Büchern jeden Fall mit Polizei-, Autopsieberichten und den Berichten der Nationalparkbehörden schwarz auf weiß.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 12:44
@kuriten
Scheint aber nicht wirklich so zu sein! Er unterschlaegt teilweise Informationen, steuert die Faelle in eine bestimmte Richtung und laesst Dinge ungewoehnlich aussehen, die so ungewoehnlich gar nicht sind!


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 12:52
@Alarmi
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Scheint aber nicht wirklich so zu sein!
Ist das jetzt eine Annahme oder bist du dir sicher, dass Paulides die Fallakten nicht in seinen Büchern abdruckt?
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Er unterschlaegt teilweise Informationen, steuert die Faelle in eine bestimmte Richtung und laesst Dinge ungewoehnlich aussehen, die so ungewoehnlich gar nicht sind!
Welche Informationen werden denn unterschlagen? Bzw. woher hast du die Information, dass etwas unterschlagen wird?

Dass er den Bigfoot oder Yeti sehr gern hat, lässt viele an seinen Forschungen zweifeln.
Hast du dir den Podcast vom Mythenmetzger angehört?
Unter Anderem zum Beispiel den Fall von dem zweijährigen Kind, das vermisst und zwei Tage später auf einem mehr als Tausend Meter Hohen Berg gefunden wird?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 12:57
@kuriten
Ich habe die Informationen zusammengetragen aus Kritiken von Leuten, die das Buch tatsaechlich gelesen haben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Fallakten in den Buechern abgedruckt sind, denn dann haettest Du einen riesigen Waelzer mit tausenden Seiten!

Es mag ja durchaus sein, dass es den einen oder anderen mysterioesen Fall gibt. Aber es gibt sicherlich auch Faelle, die er kuenstlich aufbauscht, damit sie in sein Schema passen. Den Fall dieses Kindes wuerde ich gerne einmal aus einer neutralen Quelle lesen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

14.09.2016 um 15:46
@Alarmi
@kuriten

Geht es bei dem Kind um den 3-jährigen Jaryd Atadero, der auf einem Trail in den Bergen von Colorado verschwand?
Über den Fall dieses Kindes habe ich ein bisschen nachgelesen:

War dieses Kind nicht mit einer Wandergruppe unterwegs, bei der sich niemand speziell für das Kind verantwortlich fühlte?
Als das Kind bereits den Anschluß an die Gruppe verloren hatte, begegnete es noch 2 Anglern, die nicht auf die Idee kamen, dass es Hilfe benötigte.
Es soll diese Angler noch gefragt haben, ob es in der Gegend Bären gäbe.
Möglicherweise hatte es bemerkt, dass es von einem Bären verfolgt wurde.

Es gibt Anhaltspunkte dafür, dass das Kind von einem Raubtier auf den Berg geschleppt wurde und die Höhe des Fundorts war, glaube ich, um einiges geringer als 1000 m.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 07:43
Zitat von TajnaTajna schrieb:War dieses Kind nicht mit einer Wandergruppe unterwegs, bei der sich niemand speziell für das Kind verantwortlich fühlte?
WTF?! Wie kann sowas sein!?

Hab jetzt mal die Hintergruende gelesen....das ist ein Hammer, aber in der Tat absolut nicht mysterioes!!


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 08:58
@Alarmi

Es handelte sich um eine kirchlich organisierte Exkursion einer Gruppe von 11 Singles, denen Jaryds Vater Zimmer vermietet hatte.
Dieser Gruppe schlossen sich der 3-jährige Jaryd und seine 6-jährige Schwester an.
Die Kinder liefen - entgegen den üblichen Empfehlungen außer Sichtweite der Erwachsenen - an der Spitze der Gruppe.

4 Jahre später entdeckten Hiker einige hundert Meter oberhalb des Trails Teile von Jaryds Kleidung.
Nach einer intensiven Suche wurde dort ein Teil von Jaryds Schädeldecke und ein Zahn gefunden.

http://articles.ivpressonline.com/2003-06-17/allyn-atadero_24220462 (Archiv-Version vom 18.04.2016)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 09:04
@neonnhn
Mal kurz eine Frage: wieso ist der Thread nicht unter "Kriminalfälle"?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 09:11
@Niederbayern88

Weil der Autor Paulides davon ausgeht, dass es irgendeine "mysteriöse" Erklärung für das Verschwinden mancher Personen gibt - jedenfalls bei den Fällen, die er in seinen Büchern bespricht.
Er sucht nach Gemeinsamkeiten bei diesen Fällen "mysteriösen" Verschwindens.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 09:13
@Tajna
Okay das klingt logisch. Vielen Dank dafür ;)
Aber soweit ich weiß passiert es in den USA auch oft dass menschen verschwinden. Verschwörungstheoretikern nach von der Regierung weil sie etwas wissen. Aber oftmals liegt es schlichtweg an der Umgebung. In den bergen, in Canyons, Wäldern usw. wo das terrain unübersichtlich ist kann man schnell die Orientierung verlieren.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 09:21
@Niederbayern88

Ich tendiere auch zu der Ansicht, dass ein Verschwinden in der Wildniss nur dann mysteriös erscheint, wenn man die Bedingungen, die dort herrschen nicht kennt, sich z.B. nicht vorstellen kann, wie sich ein Wetterwechsel auswirken kann.
Viele können anscheinend auch nicht realisieren, welche Folgen es hat, wenn man in der Wildniss erkrankt oder verunfallt und völlig auf sich allein gestellt ist.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

15.09.2016 um 09:23
@Tajna
Genau. Das passiert manchen Bergwanderern in den Alpen auch oft, dass sie den akuten Wetterumschwung unterschätzen. Dazu noch ein Gebiet wo keine Menschen leben. Schon wirst du so gut wie nicht gefunden.


melden