Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.678 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden, 411, Paulides

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.09.2019 um 20:32
Interessant, dass hier in Bezug auf die Ureinwohner lieber an ominöse Fabelwesen geglaubt wird, als an eine Beteiligung der Ureinwohner selbst. Wenn ich hier zwanghaft eine seltsame Verbindung konstruieren wollte, dann kommt mir gleich in den Sinn, dass solche Leute durchaus einen gewissen "Groll" gegen moderne Gesellschaften haben könnten, woraus man durchhaus ein "Motiv" stricken könnte. Da wird mal ab und zu ein Touri beseitigt, der durch die heiligen Stätten trampelt. Nee, da sind die alte Märchengeschichten natürlich viel wahrscheinlicher.
Glaube natürlich nicht daran, dass es wie oben beschrieben ist, war nur ein Beispiel.


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.09.2019 um 21:41
Also, ich sehe deutlich ein Muster, wie Paulides über diese Fälle berichtet. ;)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.09.2019 um 23:48
sceptical schrieb:Es ist tatsächlich möglich, dass jemand stark betrunken die ganze Nacht orientierungslos durch den dunklen Wald irrt und morgens verwundert aufwacht und sich fragt, wie er dort gelandet ist
Die Wirkung wird wohl tatsächlich unterschätzt und dürfte schon viele Vermisstenfälle erklären. Und dafür müssen es nicht einmal abgelegene Wälder sein. Auch stadtnahe Gebiete, haben oft Strukturen ( Abhänge, Höhlen, Ruinen etc.), in denen man unter Alkoholeinfluss (oder auch durch andere Drogen bzw. auch Nebenwirkungen von Medikamenten) erst einmal (oder auch für immer) verschwinden kann. Ganz ohne irgendeinen mysteriösen Einfluss.


melden
islya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

27.09.2019 um 13:13
lilalöstiel schrieb am 20.09.2019:Nochmal meine Frage an die Skeptiker hier:

Wie erklärt ihr es euch, dass viele der Kinder an Orten wiedergefunden wurden, die sie nicht aus eigener Kraft hätten erreichen können und wo auch erwachsene Menschen nicht ohne entsprechender Ausrüstung hätten hinkommen können?
Ich gehöre auch zu den Skeptiker(innen).. ;)

Wie die Kinder an die unzugänglichen Orte gelangt sind kann ich nicht erklären. Allerdings kenne ich auch die Begebenheiten vor Ort nicht.. deshalb ist es schwierig darüber zu diskutieren. Ich bin mir aber sicher, dass es sich auch ganz un-mysteriös erklären lässt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

27.09.2019 um 15:23
islya schrieb:Ich bin mir aber sicher, dass es sich auch ganz un-mysteriös erklären lässt.
Es wäre schön, wenn jemand endlich mal einen konkreten Fall nennen würde.
Bei dem hier im Thread bereits erwähnten Jaryd Atadero gingen die Männer, die Teile der Kleidung des Jungen gefunden haben, davon aus, dass die Spuren auf einen Puma hindeuten.
Welche anderen Fälle gibt es?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

27.09.2019 um 15:44
@islya
islya schrieb:Ich bin mir aber sicher, dass es sich auch ganz un-mysteriös erklären lässt.
Wie schon mehrmals gesagt, ohne konrete Fälle ist alles noch mehr Spekulation als mit.

Wenn diese Kinder lebend gefunden werden, warum sollten sie nicht so weit gekommen sein? Mir scheint, hier werden die Gehleistungen von Kindern stark unterschätzt.

Sollten sie nur mehr verstorbene aufgefunden worden sein, so könnten dafür hochwahrscheinlich Verschleppungen durch Tiere in Frage kommen. So ein Puma kann zur Not auch einen Erwachsenen töten, ein kleines Kind ist ein Klacks für den.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

28.09.2019 um 23:16
Ich verstehe das nicht. Paulides hat sehr viele Fälle untersucht, aber es ist hier niemand in der Lage, ein paar konkrete Beispiele zu nennen? Geht es darum, herauszufinden, was mit den Menschen passiert sein könnte oder werden nur übernatürliche Erklärungen akzeptiert? Ich fände es super, wenn es echte, verifizierbare Beweise für die Existenz von parallelen Universen oder Dimensionen gäbe, von mir aus darf sich Bigfoot auch gerne mal blicken lassen, also als reales Lebewesen. Solange dies nicht geschieht, bevorzuge ich aber nachvollziehbare Erklärungen, die nichts Mysteriöses an sich haben. Wobei, der Mensch und die Natur sind ja eigentlich durchaus "mysteriös", selbst wenn man vieles wissenschaftlich erklären kann. Das "paradoxe Entkleiden" z.B. ist zwar bekannt und untersucht worden, merkwürdig bleibt es trotzdem. Also, gibt es jetzt konkrete Beispiele für bestimmte Phänomene, die Paulides als "außergewöhnlich" beschreibt?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

29.09.2019 um 04:19
Mazehare schrieb:Ich fände es super, wenn es echte, verifizierbare Beweise für die Existenz von parallelen Universen oder Dimensionen gäbe
Gibt es nicht, aber das ist hier gar nicht das größte Problem, sondern, dass manche in diese Begriffe auf Grund von entsprechenden Filmen etwas falsches hineininterpretieren. Da wird was von "Dimensionswechseln" erzählt, obwohl das, was man sich wahrscheinlich darunter vorstellt, eben nicht funktioniert. Dann kommt das Argument, dass die Wissenschaft nicht alles erklären könnte, vergisst dabei aber komplett, dass diese Begriffe überhaupt erst durch diese entstanden sind. Sonst wüsste man nämlich nix von irgendwelchen "Dimensionen" oder "Parallel-Universen". Die mögliche Existenz solcher Dinge ist ja erst durch die Wissenschaft entdeckt worden, nur leider funktionieren die Theorien eben nicht so, wie Sliders & Co. das den Leuten ständig vormachen. Damals war SiFi noch gut, heute ist sie manchmal grottenschlecht.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.10.2019 um 15:12
@sceptical
Der Begriff "Parallelwelt" sagt doch eigentlich nur aus, dass sämtliche denkbaren Realitäten gleichzeitig zueinander bereits existieren. Allerdings rührt diese Annahme eher von der Metaphysik bzw. Logik her, als von der Physik - obschon es natürlich auch dort Erklärungsversuche gibt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.10.2019 um 17:25
@Lexxi
Naja, ich hatte hier eigentlich etwas Konktreteres im Sinn, was man als Viele-Welten-Theorie bezeichnet und wohl aus der Quantenphysik stammt. Allerdings ist das ein alter Hut und wird, soweit ich weiß, schon lange als Fehlinterpretation unter den Experten angesehen. Genau wie der Gedanke, dass die Dinge nur dann da wären, wenn irgendjemand sie sich ansieht. Auch das ist eine Fehlinterpretation der
Quantenphysik. Leider wird oft viel mehr draus gemacht, als eigentlich dahinter steckt. Aber lassen wir das, hier geht es ja nicht um dieses Thema.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

01.10.2019 um 18:42
Und es gibt immer noch keine konkreten Fallbeispiele, schade. Heißt das jetzt, dass Paulides keine konkreten Fälle nennt, die tatsächlich nicht wissenschaftlich (er)klärbar sind?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

02.10.2019 um 16:14
@off-peak
Ich bin der Meinung, dass das eine Kind auf einem Felsvorsprung tot gefunden wurde ohne äußere Verletzungen ( was nu Puma, Greifvogel und ähnliches ausschließt) Kind war um die 2-4 Jahre alt & ist iwie von Zuhause von der Wiese ab in Wald iwie eben über Kilometer auf diesem Vorsprung gelandet...

@Mazehare
Das Problem an den konkreten Fallbeispielen ist immer: Copy & Paste von seinen Büchern ist schwierig wenns keiner übersetzt und dann auch noch verboten ;)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

02.10.2019 um 20:57
Winterflower schrieb:Das Problem an den konkreten Fallbeispielen ist immer: Copy & Paste von seinen Büchern ist schwierig wenns keiner übersetzt und dann auch noch verboten ;)
Es würde ja zumindest eine Auflistung bzw. Nennungen der Namen bzw. Fälle ausreichen. Dafür wäre kein copy + paste notwendig. So wissen wir halt immer noch nicht, ob bei den "meisten Fällen" 2 oder z.B. 200 Vorfälle bedeutet.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

02.10.2019 um 21:57
@Winterflower
Winterflower schrieb:Copy & Paste
Muss man ja nicht 1:1 machen, es genügt, den Fall kurz zusammen gefasst vorzustellen. Oder wenigstens Namen zu nennen, sodass man online nach Infos suchen kann.

Fürs Übersetzen gibt´s Google.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

03.10.2019 um 01:43
@Winterflower

Mir reicht der Name. Ich lese sowieso alles auf Englisch und recherchiere selbst.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

03.10.2019 um 15:50
Ich fänd´s interessant, die Infos aus dem Net mit denen zu vergleichen, die uns Paulides wissen lässt. Von daher hätte ich gerne außer einem Namen auch noch kurz Paulides Sichtweise.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.10.2019 um 19:29
@sandymaus3
Paulides zählt mittlerweile weit über 2000 solcher Fälle, die auch alle von unabhängigen - nicht staatlichen - Stellen bestätigt sind. Gemein haben alle diese Fälle, dass die allermeisten der Opfer innerhalb von Sekunden, auch aus Gruppenverbänden, spurlose verschwinden und beim Auffinden - Tage, Wochen, Monate später allesamt eine Vielzahl von Ungereimtheiten aufweisen. Keines dieser Opfer ist an einer forensisch nachweisbare Todesursache gestorben, äußerlich sind die Leichen komplett unversehrt, meistens nackt, Klamotten gefaltet daneben, Gürtel aufgerollt. Manche der Opfer haben komplett, bis auf die Knochen, abgelaufene Fußsohlen. Alle die Opfer, die lebend wiederkehren, können sich - auch unter Hypnose - an nichts erinnern. Einige Kinder berichten Jahre später unter Hypnose, dass sie von einem wolfsähnlichen Tier behütet und mit Beeren ernährt worden sind. Bei einer alten Rentnerin war es wohl z.B. so, dass der Suchtrupp ihr Handy orten konnte. Zur genaueren Lokalisierung rief man immer und immer wieder dieses Handy an, weil man es dort wo es sein sollte nicht finden konnte. Plötzlich nahm nach x-Malen jemand ab und man konnte merkwürdige tiefe Geräusche hören und die alte Damen hilferufend im Hintergrund. Das Handy und Dame blieben verschollen.

Paulides schildert im Fernsehen monatlich die aktuellsten seiner Fälle. Manchmal mehr, manchmal weniger. Die Bücher erscheinen jährlich, meine ich.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.10.2019 um 20:05
@Lexxi
Lexxi schrieb:Keines dieser Opfer ist an einer forensisch nachweisbare Todesursache gestorben, ,,,
Das ist natürlich häufig der Fall, bei fortgeschrittenenen Verwesungsprozessen sind in der Regel keine Erkrankungen oder Weichteilverletzungen mehr festustellen.
Lexxi schrieb:... äußerlich sind die Leichen komplett unversehrt, meistens nackt, Klamotten gefaltet daneben, Gürtel aufgerollt.
Das habe ich bisher nicht so gehört / gelesen.
Quellenangabe?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.10.2019 um 20:07
@Lexxi

Genau deshalb möchte ich konkrete Fälle auswerten. Es zeigt sich nämlich, wenn man die Fälle einzeln betrachtet, dass von solchen Behauptungen wie "ordentlich gefaltete Kleidung" nicht viel übrigbleibt. Mir ist kein Fall bekannt, bei dem dies nachweislich so war. Deshalb frage ich nach konkreten Fällen. Für die meisten anderen angeblichen Auffälligkeiten gibt es logische Erklärungen, vor allem eben die Symptome des Erfrierens. Die sind Paulides garantiert bekannt, trotzdem behauptet er, das Entkleiden oder die wunden Füße seien "merkwürdig". Es gibt öffentlich zugängliche wissenschaftliche Artikel aus dem Fachbereich der Gerichtsmedizin, in denen diese Merkmale als mögliche Folge einer tödlich verlaufenden Unterkühlung genannt werden. Das ist kein Geheimnis. Dass Menschen ganz plötzlich verschwinden, ist in unebenem Terrain mit steilen Abhängen, Felsspalten und dichter Vegetation ebenfalls nicht ungewöhnlich. Ein falscher Schritt und man ist "weg". Je nachdem, wo man landet, kann es lange dauern, bis man gefunden wird.
Ein Beispiel:
Jerika Binks, 24, verschwand in einem Canyon in Utah, USA. Sie wurde noch kurz vor dem Ausgang des Parks von einer Kamera aufgenommen, als sie daran vorbeijoggte. Alles schien in Ordnung zu sein. Natürlich hat man das Gebiet zwischen Kamerastandort und Ausgang nach ihr abgesucht, aber gefunden wurde nichts. Erst über ein Jahr später fand ein Wanderer menschliche Überreste unterhalb der Stelle, an der Jerika Binks zuletzt durch die Kamera erfasst wurde. Es war Jerika Binks und es wurde festgestellt, dass sie einen doppelten Beinbruch erlitten hatte. Anzeichen für ein Verbrechen oder Ähnliches gab es nicht. Die Knochenbrüche und die Fundstelle lassen darauf schließen, dass sie abgestürzt ist.

Jerika Binks


melden
Anzeige

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.10.2019 um 22:35
@Lexxi
Lexxi schrieb:äußerlich sind die Leichen komplett unversehrt, meistens nackt, Klamotten gefaltet daneben,
Sorry, aber das ist Unsinn. Wir baten extra um konkrete Fälle und Du zählst schon wieder ein Sammelsurium an und wiederholst sämtliche Gerüchte, die nicht näher verifiziert werden können.
Nein, die meisten Opfer waren weder nackt, noch haben sie ihre Kleidung gefaltet. Es hat bisher überhaupt niemand auch nur einen einzigen Paulides Fall konkret benennen können, in denen gefaltetete Kleidung gefunden worden wäre.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Handpyramide82 Beiträge