weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

1.836 Beiträge, Schlüsselwörter: Existenz, Vampire, Beweise, Twilight, Edward, Glitzern

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

12.01.2011 um 23:48
Ich hab mal im tv gesehn,eine geschichte wo der Bauer ein erkranktes Tier aß.dazu muss ich schreiben das früher wie jeder weiß,bauern arme leut waren,fleisch war ein festmahl und tiere wurden ganz verspeist,ob kopf innerein,beine.jedenfalls der bauer erkrankte. aus dem rest vom dem vieh kochte die frau eine brühe.pflegte ihn, vergeblich .ärzte in einem dorf? selten und rar oder gar nicht . der bauer starb,er wurde gleich begraben.in der nacht klopfte es an der tür vom haus des bauern,die frau machte auf und kreiden bleich sah sie ihren mann. wenn er durch sein dorf geht,glaub ich schon das dann viele geschichten herum gehn über den bauern.aberglaube war damals ihre realität.dann kann man sich vorstellen,wie schnell er verurteilt wurde als vampier,teufel weiß sonst was.seine familie hielt zu ihm,aber der rest der gemeinde hatten ihn schon verurteilt.es gab viele solche fälle wo man glaubte sie sind am sterben,viele sind in so ein koma,krankheit bedingt,die werden gleich begraben.(möcht nicht wissen,wie die dann in den särgen munter werden und darin ihren tod finden).früher hat man noch zu sicherheit,leichen wieder ausgegraben und pfähle in die brust gehaun bevor sie es wieder eingruben.die die nicht so an humbug glaubten meist in den städten haben schnüre in den särgen ,verbunden an einer glocke gebunden.wenn wirklich etwas geschah und bimmelte ;-) dann konnten die friedhofswärter denjenigen aus dem grabe retten(hab das aus einem buch gelesen).

früher gab es auch eine adlige die gerne mägde in sich einlud und sie umbrachte,in deren blut badete weil jungfrauenblut ein jungbrunnen sein sollte.es gibt so viele fälle für romane natürlich ein Highlight.und heut nichts anderes,
freaks die sich gerne ihre zähne feilen lassen,weil sie glauben ein vampir zu sein,lassen sich einiges implatieren,wie hörner.haben einige konserven an schweineblut im kühlschrank.

achja und der Vlad hat deswegen so ein erschreckendes szenario gemacht weil es um länderein ging,er wollte es verteidigen und da waren deutsche adeligen nicht ganz unschuldig,die bis jetzt noch um einige an länderein kämpfen.rumänien ist ein armes land ,das so blaublut bis jetzt noch anfechten find ich eine sauerrei(so nebenbei) schönen abend noch.


melden
Anzeige

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

12.01.2011 um 23:53
@sunniavah

Naja Vlad rottete die Bjoaren aus, (weil diese seine Vorfahren (Vater+Bruder) ermordet hatten ;) )
und das auf eine grausame Art... das war er durch und durch
Aber das ist eine andere Geschichte.

Aber die Geschichte habe ich auch mal gelesen, die du beschrieben hast und es ist richtig, wenn jemand für scheintot gehalten wurde, dieser begraben wurde, in seinem Grab erwachte und sich dann logischerweise wieder ausbuddelte (wenn möglich)

Und das die Leute dann doof guckten, war ja sicherlich kein Geheimnis.


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

12.01.2011 um 23:57
achja und wenn der Vladi ein vampir sein sollte,dann fliegen wir alle in den dschungel:-)
is es nicht so das dort wenn z.b 2 stämme krieg führen,dann ihre feinde aufspießen als abschreckung...mein revier ...trau dich nicht weiter sonst passiert dir das gleiche schicksal.so hat vlad auch gedacht,mein land das geb ich nicht her,seht euch an was ich mit euren leuten getan habe.und je mehr bestialischer vor ging,desto mehr spuck und geschichten wurden erzählt.hier bei uns.dort drüben in dschungel ist es gang und gebe,da wird nichts von vampir und irgend welchen kreaturen gepsrochen,weil es dort normal ist? normal auch das die feinde essen oder gar das blut trinken?


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

12.01.2011 um 23:59
@Kaetzchen
ich hätt auch blöd geguckt. brutal wies damals zuging ^^


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:03
@Kaetzchen
das mit bjoaren wusste ich nicht,wird wieder zeit so alte geschichten aus zu graben und lesen,lesen lesen :-)


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:12
@sunniavah

ja ich habe mich diesbezüglich vorhin etwas informiert, wo es um den Mythos des Vlad ging. Und die Bojaren waren eine adlige Familie gewesen.

Ist ganz interessant.

Ich denke, dadurch ist damals aber viel Klatsch und Tratsch entstanden. Es gab ja später auch die Totenhörner. Wenn man lebendig begraben wurde, konnte man sich dadruch bemerkbar machen.


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:23
@Kaetzchen
hab mich jetzt informiert über Totenhörner und musste jetzt dabei lachen weil dabei stand Telefonanlage ;-).traurig halt nur das es nur die reichen es leisten konnten.
da denk ich das die meisten geschichten doch nur aus armen dörfern kamen.ohne schule auch kein wissen :-(


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:23
sunniavah schrieb:früher gab es auch eine adlige die gerne mägde in sich einlud und sie umbrachte,in deren blut badete weil jungfrauenblut ein jungbrunnen sein sollte.
Genau! Die bekannteste war wohl Elisabeth Bathory. Das sagt Wiki dazu:
Wikipedia: Elisabeth_B


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:33
Ich habe mir vor Jahren mal das hochinteressante wie vielschichtige Buch "Vampirismus - oder die Sehnsucht nach Unsterblichkeit" von Norbert Borrmann zugelegt. Allen Interessierten kann ich das nur ans Herz legen.
Vor allem die Kapitel "Der Vampir als pathologische Gestalt", "Der Blutsauger als historische Realität" aber auch "Der Vampir als Medienstar" sind für mich damals sehr erhellend gewesen. Letzteres Kapitel kommt gottlob ohne den neuesten Twilightquatsch aus, so aktuell ist es nicht ;)


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 00:43
@Onuba
Bathory -wird wohl die sein,weiß nicht,da ich das mal in pro 7 sah. ein tip ,gerade wenn helloween ist werden gerne so dokus gebracht.

luciano
werd mal googln was das für bücher sind :-)


melden
-DeLong-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 01:47
@joeW25

Ist zwar keine beweis aber ein denkanstoß.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Spurlos-verschwunden_aid_428783.html


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 11:30
@-DeLong-

Was soll uns das sagen?

Das sind Menschen, die einem Verbechen zum Opfer gefallen sind, oder psychisch krank sind oder Suizid begehen wollen, oder von zuhause abhauen wollen, weil der Druck zu groß wird.

Nicht zu vergessen, dass Menschen auch oft von der Mafia, die Menschenhandel betreibt verschleppt werden.


melden
Georgie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:47
@-DeLong-

Du könntest dir also vorstellen, dass eine niedrige Prozentzahl der Vermissten - Opfer eines Vampirs gewesen sein könnten?

Nun, ich halte das nicht gerade für wahrscheinlich. Vampire sind ein Mythos und weiter nichts.
Menschen verschwinden aus vielerlei Gründen. Entweder sie sind depressiv und verüben weitab
der Zivilisation, dem Leben überdrüssig geworden, Selbstmord. Oder sie wurden Opfer eines
Gewaltverbrechens, einer Verschleppung oder verunglückten auf tragische Weise - und zwar an
einem Ort, der so verwinkelt und unzugänglich ist, dass die Einsatzkräfte der Polizei, die Leichen
dieser Menschen bis zum heutigen Tag noch nicht gefunden haben....und vielleicht auch nie bergen werden.

@all

Ich bin selber dem Übersinnlichen nicht abgeneigt, aber der Sagengestalt des Nosferatu stehen
ich sehr skeptisch gegenüber.

Was ich allerdings glaube ist, dass es sogenannte Vampyr-Subkulturen gibt. Menschen ( und nichts anderes) die das Leben einer Vampyrs führen- und zwar in einer solchen Intensität, dass
Menschen, so wie du und ich, der Illusion anheim fallen könnten sie würden einem solchen Wesen tatsächlich gegenüberstehen.

Soweit ich mich noch entsinnen kann ( und ich bitte schon vorab um Entschuldigung,
da ich keinerlei großartige Sachkenntnise auf diesem Gebiet habe) ernähren sich auch diese
Vampyre am liebsten von menschlichen Blut. Allerdings lauern diese keinen ahnungslosen
Menschen auf irgendwelchen Gott verlassenen Wege auf, sondern bedienen sich sogenannter
Schwäne( Menschen also, die sich als Blutspender anbieten) Da durch Blut infektiöse Krankheiten übertragen werden können, suchen sich diese Vampyre ihre Schwäne sehr genau aus.

Ich kann sehr gut diejenigen nachvollziehen, die den tiefen Wunsch hegen einmal einen tatsächlichen Beweis für ein solches Geschöpf der Nacht zu erhalten. Vampire fazinieren die
Menschheit nun schon seit Jahrhunderten. Sie repräsentieren alles, was der Normalsterbliche sich insgeheim ersehnt: Unsterblichkeit, ewige Jugend, Beherrschung der Elemente....Allerdings muss auch noch angemerkt werden, dass zwischen dem schillernden Dandy-Vampir À la " Lestat de Lioncourt" aus Anne Rices Romanen und dem Vampir des osteuropäischen Volksglaubens meilenweite Unterschiede existieren.

Erst Anne Rice untote Protagonisten prängten unser Bild des verfüherischen, geheimnissvollen überirdisch schönen Vampirs, der Tod und Verfall trotzt, aber dem trotz all dieser Vorzüge eine Aura der Melancholie umhüllt und der zutiefst verzweifelt über seine widernatürliche Existenz ist. (Hier besonders gut rüber gebacht durch die Gestalt des Vampir Louis)


Die Vampire des Volksglaubens sind das genaue Gegenteil dieser Roman-Untoten. Sie suchen meist Ihre eigne Familie heim oder beschlafen in einem anderen Falle Ihre noch lebenden Ehefrauen, die angeblich dann durch den Verstorbenen ( Nicht-Toten) ein Kind empfängt.

Das jetzt mal dazu ohne genau auf die Details einzugehen...

Zuletzt möchte ich zwei Bücher empfehlen. Bei dem ersten Buch handelt es sich um einen Roman:

Der Historiker von Elizabeth Kostova.


Und das Buch "Mysterienjäger - Im Bann der Vampire" Hier eine Kurzbeschreibung von der Rezensentin Sibylle Markert "Harzhexe (amazon):

@-DeLong-

Du könntest dir also vorstellen, dass eine niedrige Prozentzahl der vermissten, Opfer eines Vampirs gewesen sein könnten?

Nun, ich halte das nicht gerade für wahrscheinlich. Vampire sind ein Mythos und weiter nichts.
Menschen verschwinden aus vielerlei Gründen. Entweder sie sind depressiv und verüben weitab
der Zivilisation, dem Leben überdrüssig geworden, Selbstmord. Oder sie wurden Opfer eines
Gewaltsverbrechens, einer Verschleppung oder verunglückten auf tragische Weise - und zwar an
einem Ort, der so verwinkelt und unzugänglich ist, dass die Einsatzkräfte der Polizei, die Leichen
dieser Menschen bis zum heutigen Tag noch nicht gefunden haben....und wahrscheinlich auch bergen werden.

Ich bin selber dem übersinnlichen nicht abgeneigt, aber der Sagengestalt des Nosferatu stehen
ich sehr skeptisch gegenüber.

Was ich allerdings glaube ist, dass es sogenannte Vampyr-Subkulturen gibt. Menschen ( und nichts anderes) die das Leben einer Vampirs führen und zwar in einer solchen Intensität, dass
Menschen, so wie du und ich, der Illusion anheim fallen könnten sie würden einem solchen Wesen tatsächlich gegenüberstehen.

Soweit ich mich noch entsinnen kann ( und ich bitte schon im voraus um Entschuldigung,
da ich keinerlei großartige Sachkenntnise auf diesem Gebiet habe) ernähren sich auch diese
Vampyre am liebsten von menschlichen. Blut Allerdings lauern diese keinen ahnungslosen
Menschen auf Gott verlassenen Wege auf, sondern bedienen sich sogenannter
Schwäne( Menschen also, die sich als Blutspender anbieten) Da durch Blut infektiöse Krankheiten übertragen werden können, suchen sich diese Vampyre Ihre Schwäne sehr genau aus.

Ich kann sehr gut diejenigen nachvollziehen, die den tiefen Wunsch hegen einmal einen tatsächlichen Beweis für ein solches Geschöpf der Nacht zu erhalten. Vampire fazinieren die
Menschheit nun schon seit Jahrhunderten. Sie repräsentieren alles, was der Normalsterbliche sich insgeheim erseht: Unsterblichkeit, ewige Jugend, Beherrschung der Elemente....Allerdings muss auch noch angemerkt werden, dass zwischen dem schillernden Dandy-Vampir À la " Lestat de Lioncourt" aus Anne Rices Romanen und dem Vampir des osteuropäischen Volksglaubens meilenweite Unterschiede existieren.

Erst Anne Rice untote Protagonisten prängten unser Bild des verfüherischen, geheimnissvollen überirdisch schönen Vampirs, der Tod und Verfall trotzt, aber dem trotz all dieser Vorzüge eine Aura der Melancholie einhüllt und der zutiefst verzweifelt über seine widernatürliche Existenz ist.
(Hier besonders gut rüber gebacht durch die Gestalt des Vampir Louis)

Die Vampire des Volksglaubens sind das genaue Gegenteil dieser Roman-Untoten. Sie suchen meist Ihre eigne Familie heim oder beschlafen in einem anderen Falle Ihre noch lebenden Ehefrauen, die angeblich dann durch den Verstorbenen ( Nicht-Toten) ein Kind empfängt.

Das jetzt mal dazu ohne genau auf die Details einzugehen...

Zuletzt möchte ich zwei Bücher empfehlen. Bei dem ersten Buch handelt es sich um einen Roman:

Der Historiker von Elizabeth Kostova.


Und das Buch "Mysterienjäger - Im Bann der Vampire" Hier eine Kurzbeschreibung von der Rezensentin Sibylle Markert "Harzhexe (amazon):

"Eine Idee beschäftigt Reinhold Müller und seine beiden Freunde unablässig. Wie war das mit den Vampiren, warum glaubten Menschen zu allen Zeiten, daß es die schrecklichen Blutsauger tatsächlich gibt und welche Erklärungen hat die Wissenschaft für jene merkwürdigen Ereignisse des 18. Jahrhunderts in Transsylvanien parat? Inspiriert durch Roman Polanskys Filmklassiker "Tanz der Vampire" beginnen für Reinhold Müller langjährige, intensive Recherchen. Sie führen ihn und seine Freunde über Wien schließlich nach Siebenbürgen in Rumänien, dem alten Transsylvanien, Heimat des finsteren Vampirfürsten Dracula. Von den Ergebnissen dieser Reise berichtet Reinhold Müller im vorliegenden Buch. Er präsentiert dem Leser dabei stichhaltige Erklärungen für die Entstehung des Vampirmythos. Beachtlich ist sein umfangreiches Hintergrundwissen, daß er auf ebenso spannende wie kurzweilige Art vermittelt. Ich habe selten auf so unterhaltsame Art so viel gelernt. Daher ist es schade, daß von dem talentierten Autor kein weiteres Werk zu erwarten ist. Reinhold Müller war es nicht vergönnt, das Erscheinen seines hervorragenden Erstlingsbuches zu erleben. Er starb bereits im Oktober 2004. Es bleibt zu hoffen, daß ähnlich unerschrockene Mysterienjäger wie er die Forschungen auf den Spuren des Grafen Dracula und seineer untoten Blutsauger fortsetzen. Das Ergebnis dieser Suche könnte den gleichen Effekt haben wie die Lektüre des vorliegenden Buches - dem Leser bleibt eine wohlig schaudernde Gänsehaut nicht erspart."




Liebe Grüße,
Georgie


melden
Muckymuh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:54
mt27304,1294937694,vamp 03
das gebiss sieht echt aus !
@joeW25


melden
Muckymuh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:55
mt27304,1294937724,vamp 03


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:56
@Muckymuh

Das auch....vom Doc geschliffen....

mt27304,1294937818,101125


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:58
@Muckymuh

das muss doch irre weh tun wenn er mit solchen stumpfen beissern durch die haut will ^^

ich hab mal gelesen , dass vampire einen stachel unter der zunge haben


melden

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 17:58
Muckymuh schrieb:das gebiss sieht echt aus !
Ja, was Heutzutage ein guter Maskenbildner oder gar Zahnarzt/Kieferchirurg so alles hin bekommt ist schon Sagenhaft! ^^


melden
umbrella18
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 18:34
@Georgie
komisch das der autor des buches nach dem buch verstarb :D


melden
Anzeige

Liefert mir Beweise für die Existenz von Vampiren

13.01.2011 um 18:39
@Muckymuh

Sieht man aber das es eine Fälschung ist wenn man genau hinsieht sieht man hinter dem Spitzzahn nen kleinen Höcker :D und dieser ist der richtige Zahn. Was heisst das die Spitze nur angeklebt ist :D


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden