Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atlantis

655 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vergangenheit, Atlantis, Sagen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atlantis

24.10.2007 um 14:37
ich geb Dromeda irgendwie recht....
denkt doch mal anch wen sie inteligenter gewesen sein sollen als wir warum sind sie dan unter gegangen ??? sie hätten das doch dan sicher verhindern können oder nicht ???


melden

Atlantis

24.10.2007 um 14:42
Ich denke weil Intelligenz nicht gleichbedeuteund mit der Güte des Herzens ist, auf genau die es aber ankommt wenn man ein sinnvolles Leben über Generationen in Zusammenhang mit innerer Reife aufbauen will.
Was nützt denn Intelligenz, wenn sie mechanisch und nur zum eigenen Wohle, egoistisch und zerstörerisch angewendet wird?


melden

Atlantis

24.10.2007 um 22:45
@Cimbrett schön dass du eine supergute rechtschreibung hast doch deine witzchen kannst du dir sonstwohin schieben. wie vedammtnochmal kommst du drauf dass sie intelligenter waren als wir es sind? die alten agypter mit ihren mathematischen kenntnissen, ok aber warum zum teufel atlantisianer?


melden

Atlantis

25.10.2007 um 16:42
@ Dromeda(r)23

Wenn du dich anständig zu benehmen lernst antworte ich dir möglicherweise.


melden

Atlantis

26.10.2007 um 17:02
in den Sammelthread: Mysteryreportagen den ich mal erstellt habe und der flopte gibts ne gute reportage über atlantis. könnt ihr ja gerne suchen


melden

Atlantis

30.11.2007 um 20:39
Atlantis lag, wie auch Platon sagt, im Atlantischen Ozean ein großer Kontinent! Atlantis wurde im Krieg zwischen den Griechen und den Atlanter von den Griechen in einem Tag versenkt.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 17:22
Da glaubst Du und 10 andere nicht dran! Wie sollen die das gemacht haben? Stöpsel raus? :D


melden

Atlantis

14.10.2008 um 17:39
"die alten agypter mit ihren mathematischen kenntnissen,"

es gibt das eine Schriftrolle aus der Zeit der Aegypter mit der Aufschrift die Dunkelen Kuenste
Dort wird schriftliech addition Suptraktion und multiplikation erklaehrt.
schriftliche Division war noch unbekannt.

Wirklich ich erzittere vor deren Mathematischen Kenntnissen.

aber wer meint man koennte eine Kontinet mit den Mitteln der Antike Versenken....

Nach Platon waren es die Gotter uns insbesonder Poseidon

also eine Naturkatastrophe

Die Griechen haben ja nach Platon nicht die Athalter sondern die Atlanter die Griechen angegriffen.

Ganz nabenbei sollte es Atlantis jemal gegebn haben ist es durch das Ende der Eiszeit und das dadurch bedingte Ansteigen des Meeresspiegels abgesoffen also durch das gleiche Ereigniss das auch fuer die Sinflutlegende verantwortlich ist.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 18:27
Es gibt zwei große mathematische Papyri aus Ägypten, den Rhind- und den Moskau-Papyrus. Die komplette Rückseite des Rhind-Papyrus besteht aus Divisionsproblemen :D
Sie konnten auch schon quadratische Gleichungen 1. und 2. Ordnung, und allerlei Flächen- und Raumberechnungen.
Allerdings hatten sie keinen Dezimalpunkt, und konnten Fraktionen nur als Reihe von Stammbrüchen schreiben.

Nur am Rande (wer's genauer nachlesen will: Gillings, R. 1971. Mathematics in the time of the Pharaohs. Dover 1982)


melden

Atlantis

14.10.2008 um 19:32
Ganz nabenbei sollte es Atlantis jemal gegebn haben ist es durch das Ende der Eiszeit und das dadurch bedingte Ansteigen des Meeresspiegels abgesoffen also durch das gleiche Ereigniss das auch fuer die Sinflutlegende verantwortlich ist.

Das Ende der letzten Eiszeit und der Untergang Atlantis' haben wahrscheinlich schon die gleiche Zeitangabe. Aber die Sintflut war etwa 4.000 bis 5.000 Jahre später, wenn man beachtet, wann die dazu genannten Personen lebten.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 19:54
Es gab keine Sintflut...

Und wenn "Atlantis" am Ende der Eiszeit abgesoffen ist müßten wir es immer noch sehen, denn da stieg der Wasserspeigel irgendwie um 120 m. Das liegt sogar im Bereich heutiger Tech-Hobbytaucher. Und den großen Berg in der Mitte müßten wir problemlos finden können... Und eine so große Landmasse dicht unter der Oberfläche wär uns bei all den Kartierungen auch nicht entgangen.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:06
Ich meinte ja nur, dass das Ende der letzten Eiszeit und der Zeitpunkt der Sintflut meilenweit auseinander liegen und deshalb nicht gleichzeitig einhergingen.
Dass Atalntis wegen ein bisschen mehr Wasser unterging, denke ich nicht. Zumal das Ende der letzten Eiszeit auch schon vorher angesetzt ist. Die Eiszeit hat auch nicht die Sintflut ausgelöst, denn das bisschen Wasser hat lediglich die Küstenregionen etwas überschwämmt aber nicht die ganze Erde.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:15
Es gab keine Sintflut, und es wurde neimals die ganze Erde überschwemmt. Aber es ist durchaus möglich, daß einige Flutereignisse aus dieser Zeit Inspirationen für spätere Flutmythen waren. Einen von denen haben ja die Bibelkomponisten dann im 6. JH v. Chr. verwendet um ihre Sintflut draus zu basteln.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:21
Ich denke nicht, dass es eine Bastelei war, denn die Sintflutgeschichte wurde ja bei mehreren Kulturen überliefert.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:25
Öh, nein. Es gibt weltweit etliche Flutlegenden. Die in der Bibel ist klipp und klar eine verwurstete Version aus dem Gilgamesch-Epos, und da wir wissen, daß der Pentateuch geschrieben wurde, als die Elite der Hebräer in Babylon interniert war, passen auch noch Gelegenheit und Motiv zusammen :D


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:25
Es gab mehr als nur eine derartige Flut.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:34
@ FrankD

Mal 'ne Frage: Wo wuchs denn Abraham auf?


@ KaltesFeuer

Eine Flut mit solchen Ausmaßen, gab's seit Menschenzeit nur einmal.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:44
Es gab keinen Abraham :D
Es gab überhaupt keine Erzväter, auch keinen Moses.
Die erste halbwegs belegte biblische Figur ist David, und auch der ist noch umstritten.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 20:52
O. K., FrankD, stelle gerade fest, dass eine Diskussion mit Dir ziemlich langweilig ist, da es ja nichts zu diskutieren gibt, wenn es nichts gab.


melden

Atlantis

14.10.2008 um 21:06
Sorry, ist nicht meine Schuld wenn Du nicht auf dem Stand der Wissenschaft bist :)

Die Biblische Archäologie hat in den letzten 30 Jahren das vorherige Geschichtsbild ziemlich umgekrempelt, ist leider so. In der Abraham-Geschichte gibt es z.B. hunderte von Anachronismen, z.B. Toponyme von Siedlungen die erst nach dem 1. JT v. Chr. gegründet wurden. Kamele als Lasttiere wurden erst ab dem 7. JH eingesetzt - Abraham soll aber Kamelkarawanen geleitet habe. Die Güter die er handelte kamen auch erst ab dem 8. JH in Gebrauch.

Bei Moses auch. Da werden orte und Stämme erwähnt, die es erst ab dem 7. JH gab, und und und.

Alles Dinge die zeigen, daß die ganzen Geschichten aus bei der Niederschrift jüngsten zeit stammen.

Vielleicht solltest Du neben der Bibel auch mal die Werke der biblischen Archäologen zum Abgleich lesen :D Und damit meine ich nicht Werner Keller :D :D

Ach ja, und über die Sintflut muß man wirklich nicht diskutieren, das ist langweilig, da hast Du echt :D


melden