Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EVP Tonbandstimmen

1.766 Beiträge, Schlüsselwörter: EVP, Tonbandstimmen, Pareidolie

EVP Tonbandstimmen

09.01.2020 um 20:04
skagerak schrieb:Vielleicht weil Du zwischenzeitlich viel darüber gelesen hast, unter anderem auch die skeptischen Aspekte?
Nein, aus anderen Gründen, die ich hier schon mal erörtert habe.
skagerak schrieb:Nun ja, nun könnte ich natürlich für mich behaupten: Ja, zum Glück steigere ich mich nicht in sowas hinein, also im Sinne von ich glaube ganhz fest daran.
Das ist doch in Ordnung, denn auch ich steigere mich nicht da rein.
Oder besser formuliert, mich interessiert das Thema. Ich sollte nur meine geistigen Ergüsse zu dem Thema abstellen.
Sie bringen ja nichts, außer ich schade mir selbst damit, was für mich zutrifft.


melden
Anzeige

EVP Tonbandstimmen

09.01.2020 um 20:21
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:mich interessiert das Thema.
Wenn du es auch fachlich begreifen könntest wäre schon viel gewonnen. Aber du kannst ja nicht mal sagen, was du an den vielfachen Erklärungen nicht verstanden hast.
AgathaChristo schrieb:wenn im Vorfeld schon feststeht, dass eh alles nur Nonsens ist
... gehört auch das zu der systematischen Selbsttäuschung der Wundergläubigen. Sie ignorieren standhaft alle Fakten und reden sich stattdessen ein, es seien bereits "im Vorfeld" keine geliefert worden. Wer soll sie da noch ernst nehmen?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 07:16
AgathaChristo schrieb:Ich schone deshalb mein Oberstübchen.
skagerak schrieb:Das hast Du jetzt gesagt. Das klingt merkwürdig, also negativ bezüglich des Themas.
Würde eh davon abraten, TBS zu praktizieren. Es mag für Menschen tröstlich sein, Stimmen von angeblichen Verstorbenen zu Hören, bei mir war das eben so.

Darüber hinaus aber Kontakte zu bekommen, ohne bestimmte Ansprechpartner halte ich für gefährlich, weil kein kausaler Zusammenhang entstehen kann. Wenn es sich um Pareidolie handelt, muss ich sie damit nicht noch fördern?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 07:54
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Kontakte zu bekommen, ohne bestimmte Ansprechpartner
Wie soll das möglich sein? Indiz für einen solchen "Kontakt" soll doch sein, daß angeblich Antworten auf zuvor gestellte Fragen gegeben werden. Ohne konkreten Ansprechpartner sind jetzt also generell alle Stimmen, die im Radio zu hören sind, Kontaktversuche von Verstorbenen?


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 07:54
geeky schrieb:Wenn du es auch fachlich begreifen könntest wäre schon viel gewonnen. Aber du kannst ja nicht mal sagen, was du an den vielfachen Erklärungen nicht verstanden hast.
Ich muss dich weder verstehen, noch deiner Meinung sein, was TBS betrifft.
Ist doch hier ein Diskussionsforum und keine Schulmeisterei.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 08:18
geeky schrieb:Ohne konkreten Ansprechpartner sind jetzt also generell alle Stimmen, die im Radio zu hören sind, Kontaktversuche von Verstorbenen?
Könnte man so interpretieren. Pareidolie international?
Kann nur meine eigenen Erfahrungen dazu schildern, die als beweiskräftig allerdings gegenstandlos sind.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 08:58
Was ist eigentlich so cool daran seine Zeit damit zu verschwenden Kontakt mit irgendwelchen eingebildeten Jenseitsstrukturen aufzunehmen?
Eigentlich ist es ja wurscht ob man dazu schreibende Tischchen, verrutschende Gläser, Hexenbretter, Tarotkarten, Pendel, Tonbänder oder was auch immer nimmt.
Ist dabei schon jemals etwas Sinnvolles herumgekommen?
Haben Geister (oder wer auch immer) schon mal Sensationelles rausgehauen oder bis dahin ungeklärte Probleme/Fragestellung gelöst?
Weiss man jetzt wo Jimmy Hoffa abgeblieben ist?
War es wirklich Hauptmann der das Lindbergh Baby entführte?
War Jack the Ripper ein Mitglied des englischen Königshauses?
Ect...
Ect...
Schweigen im Geisterland.
Da reichts dann meist nur zu völligen Banalitäten, gerne auch verstümmelt und nur mit Hilfe überbordender Fantasie "erkennbar".
Das wäre recht einfach als albern abzutun, wenn nicht (mMn) die Gefahr bestünde, dass einige Jenseits-Mensch-Kontakter nach einiger Zeit anfangen die Stimmen auch ganz ohne Tonband zu hören und das Gesagte womöglich noch für bare Münze nehmen, es sogar zur Grundlage ihres Handelns machen.
Dann ist dem "Wahnsinn" Tür und Tor geöffnet und es können durchaus auch andere Menschen zu schaden kommen.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 11:46
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ist dabei schon jemals etwas Sinnvolles herumgekommen?
Massenhaft Sinnvolles. Mas-sen-haft. Für Manche waren ihre halluzinierten Jenseitskontakte offenbar sogar so sinnvoll, daß sie ihren Alltag nur noch mit deren Hilfe bewältigen konnten. Friedrich Jürgenson beispielsweise, einer der deutschen TBS-Protagonisten, mußte sich von Leo Trotzki höchstselbst warnen lassen:
"Hör Friedel - dein Auto verkommt!"
Wie recht er hatte, sollte sich bald bei einer näheren Wagenuntersuchung erweisen. Unser Auto war nämlich völlig durchgerostet, und zwar von innen an der Karosserie.
Ohne Leos Hinweis hätte sich womöglich der Friedrich selbst kurz darauf nur noch aus dem Jenseits melden können. Doch nicht nur Trotzki befand den TBS-"Forscher" für bedeutsam genug, um den Kontakt zu ihm zu suchen, sondern noch viele Andere:
Prominente Persönlichkeiten der Antike, des Mittelalters oder des Frühbarocks haben sich bei mir nie gemeldet. Ich vermute, daß die meisten von ihnen bereits mehrere Male wiedergeboren und gestorben waren und sich zur Zeit unter anderen Namen auf Erden oder im Jenseits befinden. Schon allein die frappierende Tatsache, daß Menschen wie Hitler, Stalin, Trotzkij, Lenin, van Gogh, Eleonore Duse, Annie Besant, meine Mutter, d'Annunzio, Göring, Himmler, Felix Kersten, "Montedoro" und viele andere bekannte jüdische und christliche Wissenschaftler, Musiker, Komponisten und Sänger, aber auch einfache Arbeiter und Handwerker gemeinsam auftraten, sich duzten und eine gemeinsame Aufgabe durchzufahren suchten - schon allein diese Tatsache ist von entscheidender Bedeutung.
Allerdings muss erwähnt werden, daß es um die geistige Gesundheit dieses "Forschers" nicht gerade gut bestellt war, litt er doch an einem auch heute noch anzutreffenden Wahn, dem er sogar eine eigene Kapitelüberschrift widmete:
Sie beobachten mich und lesen meine Gedanken
Eine besondere Rolle spielte dabei Lena, eine Jenseitsstimme, die er kurzerhand "Meine ständige Radioassistentin" nannte:
Wenn ich mit Lenas Hilfe einen Kontakt über das Radio hergestellt hatte, so konnte ich sicher sein, daß ich von ihr gleichzeitig mittels Radarschirm beobachtet wurde. Dabei sah mich Lena nicht nur körperlich vor dem Rundfunkempfänger sitzen, sondern sie konnte gleichzeitig meine Gedanken lesen, und zwar noch bevor ich sie richtig zu Ende gedacht hatte.
Aktuell Betroffene greifen dann leider nur allzuschnell zum Aluhut und verhindern so eine erfolgreiche Kontaktaufnahme. Welch Flut von Erkenntnissen über das Jenseits, die uns dadurch verloren geht! Mehr noch: Jürgenson hat bewiesen, daß man noch nicht einmal gestorben sein muß, um aus dem Jenseits zu ihm sprechen zu können:
Ich erschrak, denn hier konnte es sich nur um Elsa P. aus Kalifornien handeln, die mit Hugo befreundet war und die ihre Mutter durch einen Autounfall verloren hatte. Sollte Elsa gestorben sein? Da Hugo von Elsa längere Zeit keine Nachrichten erhalten hatte, schrieb er ihr nach Kalifornien. Die Antwort kam rasch. Elsa ging es gut; sie war nur durch gewisse Umstände am Schreiben verhindert gewesen.
(Alle diese Zitate habe ich dem Buch "Sprechfunk mit Verstorbenen" von Friedrich Jürgenson entnommen)
sprechfunk


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 14:00
Zyklotrop schrieb:Was ist eigentlich so cool daran seine Zeit damit zu verschwenden Kontakt mit irgendwelchen eingebildeten Jenseitsstrukturen aufzunehmen?Eigentlich ist es ja wurscht ob man dazu schreibende Tischchen, verrutschende Gläser, Hexenbretter, Tarotkarten, Pendel, Tonbänder oder was auch immer nimmt.
Im Grunde hast du ja recht!

Aber es gibt nun mal diesen Thread TBS. Der wohl kaum noch existieren würde, wenn dazu keine unterschiedlichen Meinungen wären?
Jeder kann doch seinen, wenn auch als eingebildeten Senf, dazu abgeben?
Zyklotrop schrieb:Dann ist dem "Wahnsinn" Tür und Tor geöffnet und es können durchaus auch andere Menschen zu schaden kommen.
Da gebe ich dir auch recht. Allerdings setzte ich voraus, dass jeder der TBS betreibt, es mit einer gesunden Skepsis betreibt.
Dass das nicht immer der Fall ist, mag schon sein.
Aber bin ich dafür zuständig, Menschen davon überzeugen zu müssen, dass TBS absoluter Schwachsinn wäre?
Das sollten die schon selbst herausfinden oder sich mit dieser Materie nicht mehr beschäftigen.

Bei dir werte ich deine Kommentare gegen TBS Gläubigen als Fürsorge und anerkennungswert.


melden

EVP Tonbandstimmen

10.01.2020 um 14:08
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Da kann ja nichts bei rauskommen, wenn im Vorfeld schon feststeht, dass eh alles nur Nonsens ist?
Da kann ja nichts bei rauskommen, wenn für Dich im Vorfeld schon feststeht, dass Du bereits im Vorfeld die sachlich korrekten Erklärungen ablehnst, auch, weil Du die technischen Grundlagen einfach nicht begreifen willst.
AgathaChristo schrieb:wenn im Vorfeld schon feststeht, dass eh alles nur Nonsens ist?
Im Übrigen ist diese Bezeichnung nicht das Vorfeld, sondern seit Langem bereits Stand der Erkenntnis.



@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ist dabei schon jemals etwas Sinnvolles herumgekommen?
Eine gute Frage, schließlich hat bisher noch keiner der angeblich aus dem Jenseits Kommunizierendes auch nur ein bisschen aus dem jenseitigem Nähkästchen geplaudert oder/ und hätte somit etwas Wirklich Interessantes und Wissenswertes darüber von sich gegeben.
Zyklotrop schrieb:Schweigen im Geisterland.
Eben. Nicht das geringste Insiderwissen, dass darauf schließen ließe, dass hier jemand wirklich aus einem Jenseits heraus kontaktet.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 10:40
@ All

habe vor Jahren mal von Anhängern des Friedrich Jürgenson eine Kassette von seinen TBS Aufnahmen über eine verstorbene Person postalisch zugeschickt bekommen.

War echt irritiert von der gut hörbaren Stimme und konnte es auch nicht wirklich glauben.

Auffällig empfand ich die Banalität dieses Frage-und Antwort Spiel. Fragen wie z.B. wo befindest du dich, wurden ausweichend beantwortet.
Eigentlich logisch, denn wenn der Protagonist es nicht weiß, wie soll es der angebliche Verstorbene wissen?

Fakt sind aber nun mal die Stimmen und die Frage sollte erlaubt sein, wie kommen die technisch auf die Kassette?
Wenn ich Betrug und Pareidolie mal ausschließe.
Oder ist das hier schon mal geklärt worden, dann habe ich nicht aufgepasst.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 10:52
AgathaChristo schrieb:Fragen wie z.B. wo befindest du dich, wurden ausweichend beantwortet.
Eigentlich logisch, denn wenn der Protagonist es nicht weiß, wie soll es der angebliche Verstorbene wissen?
Naja, warum sollte derjenige denn herumdrucksen wenn er es gar nicht weiß? Er könnte es mit einem schlichten "Ich weiß es nicht" beantworten.
Wenn ich Dich anrufe und ich weiß nicht wo Du bist, heißt das denn auch dass Du dadurch auch nicht weißt wo Du bist? Wohl eher nicht, oder?
AgathaChristo schrieb:Fakt sind aber nun mal die Stimmen und die Frage sollte erlaubt sein, wie kommen die technisch auf die Kassette?
Kann man so nicht beantworten, ohne diese Aufnahmen technisch überprüfen zu können. Weiters müßte man wissen, was für Bedingungen zum Zeitpunkt der Aufnahmen herrschten. Wetter, Lage, Frequenz und whatever.

So aber kann man nur Vermutungen anstellen, auf beiden Seiten.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 11:05
skagerak schrieb:Naja, warum sollte derjenige denn herumdrucksen wenn er es gar nicht weiß? Er könnte es mit einem schlichten "Ich weiß es nicht" beantworten.
Habe den genauen Wortlaut nicht mehr auf dem Schirm. Die Kassette war mir leihweise zugeschickt worden.
Aufgefallen war mir nur die sehr gut hörbare Stimme. Da ich das nun auch nicht glauben konnte, maß ich dem auch keine große Bedeutung zu.
skagerak schrieb:Kann man so nicht beantworten, ohne diese Aufnahmen technisch überprüfen zu können. Weiters müßte man wissen, was für Bedingungen zum Zeitpunkt der Aufnahmen herrschten. Wetter, Lage, Frequenz und whatever.
Ja sicher, diese Aspekte spielen wohl auch eine Rolle.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 16:50
Zyklotrop schrieb:Was ist eigentlich so cool daran seine Zeit damit zu verschwenden Kontakt mit irgendwelchen eingebildeten Jenseitsstrukturen aufzunehmen?
Nicht mehr oder weniger als Sinnbefreit auf sein Mobiltelefon zu starren,in Foren zu lesen,Tv zu gucken,Auto zu fahren oder alles was nicht "normal" erscheint, dem Wahnsinn zu zuschreiben etz,etz.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 17:01
Deine Meinung, die will dir bestimmt keiner streitig machen.
Behalt sie also ruhig.
Ich seh da durchaus enorme Unterschiede zum Kontakt mit realen Personen, mit dem Auto zu fahren, zum Beispiel zur Arbeit, in den Urlaub ect., aber ich kann sehr gut damit leben, wenn dir eine etwas differenzierte Betrachtungsweise nicht möglich sein sollte.
Da du zudem die Frage nicht sinnvoll beantworten konntest/wolltest geh ich mal davon aus, dass dein Pulver eh bereits verschossen ist und wünsch dir noch ein schönes Restleben. :Y:


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 17:07
Zyklotrop schrieb:und wünsch dir noch ein schönes Restleben. :Y:
Das Problem ist,ich kann da nicht ernsthaft antworten,weil an der Transkommunikation einfach nichts "cooles " dran ist.
Das ist ein Forschungszweig wie jeder andere auch.
Ich will garantiert nicht mit Dir streiten,warum auch!?


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 17:23
@LuckyLook
LuckyLook schrieb:Das ist ein Forschungszweig wie jeder andere auch.
Möglicherweise wie Kaffeesatzlesen oder Wünschelrutengehen. Mit "Forschung" hingegen hat es nur in der wirren Fantasie der Betroffenen zu tun.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 17:30
LuckyLook schrieb:Das ist ein Forschungszweig wie jeder andere auch.
Nein, also wirklich nicht.
Normalerweise befassen sich Forschungszweige mit gegebenen Sachverhalten.
Wenn dies überhaupt ein Forschungszweig ist (wo eigentlich?), befasst er sich damit, Sachverhalte herbei zu phantasieren oder sogar zu fälschen. Das ist jedenfalls kein wissenschaftlicher Forschungsansatz.


melden

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 17:36
LuckyLook schrieb:Das ist ein Forschungszweig wie jeder andere auch.
Ja, aber in den Pseudowissenschaften.


melden
Anzeige

EVP Tonbandstimmen

11.01.2020 um 19:17
skagerak schrieb:Ja, aber in den Pseudowissenschaften.
Dr.Lucadou z.B. beschäftigt sich mit Pseudowissenschaft. Sein Freiburger Institut wird sogar vom Staat finanziert.
Das finde ich schon bemerkenswert. Ersatz für kassenärztliche Psychologen, die nicht für Mystery geschult werden.

Dieses Institut würde nicht existieren, wenn es keine Menschen geben würde, die diese auf Grund von mysteriösen Erlebnissen in Anspruch nehmen würden? Und es sollen sehr viele sein.

TBS bleibt für mich also ein Phänomen.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt