Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 22:22
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Man muss wahrscheinlich kein Hellseher sein, um zu wissen, das sich hinter dem Pass keine baumlose Steppe befinden wird.
Mir geht es dabei eher um einen Hang. Und der scheint ziemlich steil zu sein.
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:So wie ich die Suchprotokolle lese, ging man bei der vermuteten Route der Wanderer davon aus, das sie sich weiter im Tal der Lovza Richtung Otorten bewegen würden. Das wurde wohl aufgrund der Schneeverhältnisse von der Gruppe verworfen.
Jep.
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:So schlecht erachte ich die Variante eines Lagers auf dem Bergrücken auch nicht. Man minimiert doch eigentlich damit das Risiko von Tierfraß oder?
Naja wenn du es im tiefem Schnee vergräbst, dann spielt das wohl keine grosse Rolle.
Auf den Bergrücken hast du halt das Problem, dass der Wind gerne mal den Schnee abträgt und deine Markierungen zur Wiederfindung vernichten könnte.
Ich finde das schon riskant.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 22:32
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Auf den Bergrücken hast du halt das Problem, dass der Wind gerne mal den Schnee abträgt und deine Markierungen zur Wiederfindung vernichten könnte.
Ich finde das schon riskant.
Das könnte man bei einer markanten Steinformation errichten, oder aber auch eine kleine Steinpyramide errichten.
Sie sind tagelang durch menschenleeres Gebiet gewandert, da setze ich eine gute Orientierung voraus.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Mir geht es dabei eher um einen Hang. Und der scheint ziemlich steil zu sein.
Verstehe ich schon, allerdings scheint es 1 Kilometer später schon besser auszusehen, was die Hangneigung anbetrifft.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 22:36
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Das könnte man bei einer markanten Steinformation errichten, oder aber auch eine kleine Steinpyramide errichten
Das stimmt natürlich.
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Verstehe ich schon, allerdings scheint es 1 Kilometer später schon besser auszusehen, was die Hangneigung anbetrifft.
Das stimmt auch. Aber wenn Sie erst gegen 16:00 Uhr auf dem Pass waren.
(Bedenke am nächsten Tag sollen Sie für ca 2 km 57dreiviertelunendlich Zeit benötigt haben)
Für eine Suchtour war es dann halt schon zuspät.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 22:46
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:MettMax schrieb:
Das könnte man bei einer markanten Steinformation errichten, oder aber auch eine kleine Steinpyramide errichten
Das stimmt natürlich.
Wenn Dyatlov im Tagebuch vermerkt, dass es unmöglich ist, da oben ein Lager zu schaffen — ist es so schwer, das einfach mal als Fakt anzunehmen?
Anstatt ihm vom Sofa aus noch Vorschläge zu machen?


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 22:48
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Aber wenn Sie erst gegen 16:00 Uhr auf dem Pass waren.
...hätten sie an dem Tag schon da auf dem Berg übernachten können.
Zitat von NemonNemon schrieb:Anstatt ihm vom Sofa aus noch Vorschläge zu machen?
Sessel.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:01
Zitat von NemonNemon schrieb:Wenn Dyatlov im Tagebuch vermerkt, dass es unmöglich ist, da oben ein Lager zu schaffen — ist es so schwer, das einfach mal als Fakt anzunehmen?
@MettMax Ich sags nicht gern :D, aber ich seh das auch so wie Nemon.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:10
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Ich sags nicht gern :D, aber ich seh das auch so wie Nemon.
Das ist ja auch legitim. :)

Allerdings bleibt es mir ein Rätsel, warum man nicht auf der eigentlichen Route (später) ein Lager errichtet, sondern auf dem Berg umkehrt, eines errichtet, wieder aufsteigt um auf dem Bergrücken zu übernachten.

Das ist für mich ein Ego-Trip. Wir machen das jetzt so,- Basta. Und schlussendlich ist es der Anfang vom Ende.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:16
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Allerdings bleibt es mir ein Rätsel, warum man nicht auf der eigentlichen Route (später) ein Lager errichtet, sondern auf dem Berg umkehrt,
Es konnte da nirgendwo ein Lager gebaut werden. Es gab kein Brennholz da oben. Sie waren kaputt und mussten absteigen. Es war keine Option, weiter zu gehen.
Das müsste doch jetzt mal klar sein?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:20
Zitat von NemonNemon schrieb:Es gab kein Brennholz da oben.
Hm, sie haben wohl am Folgetag üppig gefeuert?


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:28
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Allerdings bleibt es mir ein Rätsel, warum man nicht auf der eigentlichen Route (später) ein Lager errichtet, sondern auf dem Berg umkehrt, eines errichtet, wieder aufsteigt um auf dem Bergrücken zu übernachten.
Weil man es vermutlich nicht mitschleppen wollte.
Das alles ist für mich noch plausibel.
Schau du kannst es auch so sehen. Wir wissen doch nicht einmal wie hoch sie auf den Pass gegangen sind. Die Bilder lassen vermuten dass es noch am Berganfang war.
Dyatlov schreibt ja, dass der Wald immer lichter wurde.
Ich kann mir nicht vorstellen dass Sie da komplett hochgegangen sind und dann feststellten.."Mensch dumme Idee hier bläst der Wind wie ein Düsenjet". Das haben die schon früher erkannt und eine gute Entscheidung getroffen wieder in den Wald zu gehen.
Wir sprechen dann vielleicht auch nur von gerade einmal 400-500m
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Hm, sie haben wohl am Folgetag üppig gefeuert?
Er meint damit, dass Sie wenigstens noch für einen Tag am Abend etwas zum Feuermachen hatten.

Ist aber auch ein guter Gedanke. Was waren eigentlich Ihre Feuerpläne ? Sie wollten ja auf den Bergrücken entlang bis zum Otorten gehen. Da hatten sie noch (was waren es ? 20 km ?) ein Stück Weg vor sich.
Irgendwann hätten Sie wohl oder übel den Berg wieder verlassen müssen. Hatten ja nur 2-3 Stk Holzscheite dabei. Muss ich mir mal ansehen.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:31
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Hm, sie haben wohl am Folgetag üppig gefeuert?
Verstehe ich nicht.
Aber hast du das jetzt akzeptiert mit dem Ablauf?
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Er meint damit, dass Sie wenigstens noch für einen Tag am Abend etwas zum Feuermachen hatten.
Ich meine damit, dass sie an der Baumgrenze auch kein Brennholz hatten ... aber ich habe es doch klar gesagt.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:33
Zitat von NemonNemon schrieb:Aber hast du das jetzt akzeptiert mit dem Ablauf?
Fast.

Jetzt muss mir nur mal noch einer erklären, was es an Vorbereitung für eine "kalte" Übernachtung bedarf.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:33
Zitat von MettMaxMettMax schrieb:Jetzt muss mir nur mal noch einer erklären, was es an Vorbereitung für eine "kalte" Übernachtung bedarf.
In wiefern?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:38
Zitat von NemonNemon schrieb:MettMax schrieb:
Hm, sie haben wohl am Folgetag üppig gefeuert?

Verstehe ich nicht.
Aber hast du das jetzt akzeptiert mit dem Ablauf?
Ich verstehe schon was er meint. Warum war das fehlende Feuerholz an diesem einen Tag ein Problem und am nächsten Tag als man eine kalte Übernachtung auf dem Berg plante kein Problem mehr? Die kalte Übernachtung hätte man am Tag vorher machen können und hätte sich die Rumlauferei sparen können.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:39
@Streusel
So kann man es auch formulieren....


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:43
@Streusel
Ach, Streusel.
Das ist so was von zäh hier.
Muss ich das jetzt wirklich erklären?
Es war einer von mehrere Aspekten mit dem Feuer. Und wenn man die Möglichkeit hat, will man lieber ein Feuer haben als keines, oder? Eine Übernachtung bekommt man natürlich auch mal mit einem Schinken und Trockenfutter hin und ohne Feuer, wenn es sein muss. Es ist doch wirklich alles ganz profan.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:45
Zitat von NemonNemon schrieb:Und wenn man die Möglichkeit hat, will man lieber ein Feuer haben als keines, oder?
Am nächsten Tag wollten sie dann deiner Theorie nach kein Feuer mehr und planten eine kalte Übernachtung. Komisch.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:48
Zitat von StreuselStreusel schrieb:Am nächsten Tag wollten sie dann deiner Theorie nach kein Feuer mehr und planten eine kalte Übernachtung. Komisch.
Ich denke ihr vergesst, dass Sie Holz dabei hatten ;)
Warum Sie den Ofen nicht aufgebaut haben kann viele Gründe haben.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:50
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Ich denke ihr vergesst, dass Sie Holz dabei hatten
Ein Scheit. Das hätte nicht gereicht um das Zelt über Nacht warm zu halten.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.06.2021 um 23:52
Eine kalte Übernachtung war doch geplant? Deswegen war der Ofen wohl auch noch verpackt, oder zumindest nicht aufgebaut.


1x zitiertmelden