Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.628 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 20:43
Zitat von NemonNemon schrieb:Ravine ist das gesamte Flussbett. Im Winter zum Teil fast nivelliert. Was hättest du denn da zu erkennen erwartet?
Das Wort "Ravine" bedeutet "Schlucht" oder zumindest etwas (Engtal) mit recht steilen Wänden. Ein Bachbett, das in einer leichten Vertiefung liegt, als Schlucht zu bezeichnen halte ich für unangebracht.
Auf den Sattelitenbildern und dem Luftbild gibt es nichts in der Umgebung, was auch nur einem Tal mit steileren Abhängen, geschweige denn einer Schlucht nahe kommt.
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich verstehe gar nicht, worauf du hinauswillst. Wer redet denn von einer solchen "tödlichen Schlucht" = Ravine?
Na, angeblich sollen doch 3 Leute da rein gestürzt sein und sich tödliche Brust- und Schädelverletzungen dabei zugezogen haben.
Ich krame diesen Unsinn jetzt aber nicht wieder aus...


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 21:10
@Vomü62
Ravine hat Teddy als englischen Begriff auf Dyatlovpass.com eingeführt. Aber völlig egal. Man könnte es auch Karl-Otto nennen. Würde an dem, was es ist, nichts ändern. Wir haben keinen griffigen deutschen Begriff, also haben wir Ravine übernommen den sperrigen Begriff Bachbett verwendet.
Davon abgesehen bringst du hier zu viel durcheinander, als dass es jetzt Sinn machen würde, dich über deine Irrtümer und den Unsinn, der sich daraus ergibt, belehren zu wollen. Was mich zu diesem späten Zeitpunkt jedoch überrascht. Ich hätte angenommen, du wärest besser informiert.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 21:39
Zitat von YpersephoneYYpersephoneY schrieb:Im Übrigen schließe ich andere Theorien nicht aus, @Nemon übrigens auch nicht.
Ich kenne allerdings nicht mal eine gleichwertige.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 21:53
@Nemon
Sorry, aber könntest Du denn nicht mal zusammenfassend Deinen anscheinend maßgeblichen Standpunkt hier äußern, wer, wann, was, wie, wo und ggf. womit getan haben könnte?

Denn musst Du nicht ständig jeden maßregeln, wie falsch er doch liegt und so weiter 😉


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 22:30
Zitat von NemonNemon schrieb:Ravine hat Teddy als englischen Begriff auf Dyatlovpass.com eingeführt. Aber völlig egal. Man könnte es auch Karl-Otto nennen.
Genau da liegt doch der Hase im Pfeffer! Man kann doch nicht alles irgendwie nach Gusto benennen.
Wenn irgendwo jemand von "Schluchtopfern" redet, dann kommt das von dem Wort "Ravine". Wenn es aber gar keine Schlucht gibt, dann kann es auch keine Opfer dieser Schlucht geben. Und somit muß es andere Ursachen für die Verletzungen der Leute geben als den "Sturz in eine Schlucht".
Wenn alle Beteiligten, einschließlich derer, die sogar vor Ort zugange waren, derart schludrig mit wichtigen Begriffen umgehen, dann wundert mich gar nichts mehr...Kein Wunder, das man hier irre wird.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.06.2021 um 23:25
"Dyatlov"Ein faszinierendes Thema das zu endlos Spekulation prädestiniert ist. Ein konkretes Ereignis. Tonnen von Fakten. Theorien noch und nöcher jede für sich stringent und mehr oder weniger plausibel. Projektionsfläche für alles mögliche. Alle paar jahre" die Lösung" durch die Medien geisternd.

Wer kennt genialen Film "Ein Brief der nie abging/ankam"? Das ist eine starke Assoziation. Der Film ist von 1959... Dazu gibt es doch auch bestimmt etwas.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:02
@skagerak
@Vomü62 bezeichnet etwas als Unsinn, das er falsch darstellt bzw. über das er nichts Genaues weiß. Und er weigert sich erklärtermaßen, das noch einmal nachzusehen. Dabei gehören die verschiedenen Verletzungen (es sind insgesamt 4 schwere Verletzungen) zu den oft und im Detail besprochenen Lernpunkten des Themas. Auch wo sie sich wie ereignet haben könnten. Das ist mit Fotos, Karten, Berechnungen, Beschreibungen alles im Thread.

Aber er kommt daher, wischt alles vom Tisch und nennt es Unsinn.
Versuch ruhig, das jetzt gegen mich zu wenden. Die Hater reiben wieder die Hände und sabbern. Aber es ist lächerlich.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:26
Zitat von NemonNemon schrieb:bezeichnet etwas als Unsinn, das er falsch darstellt bzw. über das er nichts Genaues weiß. Und er weigert sich erklärtermaßen, das noch einmal nachzusehen.
Haben wir beide nicht "stundenlang" darüber diskutiert, das Du einen Sturz in eine "Schlucht" mit dem "ineinander kugeln und aufeinader fallen und sich dabei diverse schwere/tödliche Brüche zuziehen" als möglich bzw. wahrscheinlich dargestellt hast, und was ich und andere abgelehnt haben?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:37
Um mal ein Beispiel zu liefern, wo Du die These von wab verteidigst, das ein paar Leute nen 8m-Abhang runter stürzen, dieser Beitrag und folgende vom
10.05.2021 um 09:40


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:39
@Vomü62
Wenn wir das getan haben, dann wundere ich mich darüber, womit die jetzt auf einmal um die Ecke kommst. Als müssten wir über die Definition von Ravine streiten.
Hast dir auf einmal ein Luftbild angesehen und anhand dessen soll alles Unsinn sein, was de facto aber gut beschrieben ist? Das als "Unsinn" zu bezeichnen, ohne sachliche Gegenargumente, ist ein Affront.


Zitiere und verlinke bitte korrekt. Das macht man nicht per Datums- und Uhrzeitangabe.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:48
Zitat von NemonNemon schrieb:bezeichnet etwas als Unsinn, das er falsch darstellt bzw. über das er nichts Genaues weiß. Und er weigert sich erklärtermaßen, das noch einmal nachzusehen. Dabei gehören die verschiedenen Verletzungen (es sind insgesamt 4 schwere Verletzungen) zu den oft und im Detail besprochenen Lernpunkten des Themas. Auch wo sie sich wie ereignet haben könnten. Das ist mit Fotos, Karten, Berechnungen, Beschreibungen alles im Thread.

Aber er kommt daher, wischt alles vom Tisch und nennt es Unsinn.
Versuch ruhig, das jetzt gegen mich zu wenden. Die Hater reiben wieder die Hände und sabbern. Aber es ist lächerlich.
Mag ja sein, ist auch wirklich nicht hatermäßig von mir gemeint. Aber von Dir kommt seit gefühlten zweihundert Seiten zu nahezu jedem Beitrag sowas wie „Computer sagt nein!“.
Wo kannst Du denn ansetzen? Was ist "dein“ Szenario, das Du Dir vorstellst?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 10:50
Zitat von NemonNemon schrieb:Als müssten wir über die Definition von Ravine streiten.
Offensichtlich muß man das, denn es gibt dort nirgends etwas, was einer Schlucht nahekommt, in die Leute so abstürzen können, das sie sich im Tiefschnee tödlich verletzen können.
Wenn Du selber nicht mehr weißt, das Du diese Annahme/Szenarium mal verteidigt hast, kann ich Dir auch nicht helfen.
Die unzähligen Beiträge, in denen ich dem widersprochen habe, suche ich nun aber nicht mehr raus. Das ist mir zu mühselig.
Zitat von NemonNemon schrieb:Hast dir auf einmal ein Luftbild angesehen und anhand dessen soll alles Unsinn sein, was de facto aber gut beschrieben ist?
Ja, denn es gibt wohl etliche, teilweise stark von einander abweichende Zeichnungen, Skizzen, Fotos mit irgendwelchen handgemalten Linien usw. Da gucke ich mir doch lieber mal ein Luftbild aus nicht zu großer Höhe an und aus einem Winkel, in dem man auch kleinere Erhebungen, Rinnen und Bäche erkennen kann. Da kann ich mir die Gegend nämlich plastischer, quasi in 3-D vorstellen als bisher.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:01
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Offensichtlich muß man das, denn es gibt dort nirgends etwas, was einer Schlucht nahekommt, in die Leute so abstürzen können, das sie sich im Tiefschnee tödlich verletzen können.
Es ist mir eigentlich zu dumm, jetzt noch mal alle Argumente auf den Tisch zu legen, die du vorher schon nicht angenommen hast.
Aber nur so viel: Deine Behauptung ist haltlos. Inklusive Tiefschnee. Es liegen Argumente vor. Wenn du die nicht auf selbem Niveau kontern kannst, stehst du nicht gut da.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Ja, denn es gibt wohl etliche, teilweise stark von einander abweichende Zeichnungen, Skizzen, Fotos mit irgendwelchen handgemalten Linien usw.
Was hier gerade völlig irrelevant ist. In einer Argumentation geht es darum, wer welches Material vorlegt, um damit was zu zeigen. Es geht nicht darum, was sonst noch alles auf dem Wühltisch ist.
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Da gucke ich mir doch lieber mal ein Luftbild aus nicht zu großer Höhe an und aus einem Winkel, in dem man auch kleinere Erhebungen, Rinnen und Bäche erkennen kann. Da kann ich mir die Gegend nämlich plastischer, quasi in 3-D vorstellen als bisher.
Kannst du gerne tun. Nachdem du andere Bilder ignoriert hast, die von mittendrin stammen. Damit hast du aber keine Argumentation geführt, welche Verletzungen man sich dort unter welchen Umständen zuziehen kann.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:05
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Mag ja sein, ist auch wirklich nicht hatermäßig von mir gemeint. Aber von Dir kommt seit gefühlten zweihundert Seiten zu nahezu jedem Beitrag sowas wie „Computer sagt nein!“.
Wo kannst Du denn ansetzen? Was ist "dein“ Szenario, das Du Dir vorstellst?
Was soll ich denn jetzt hiermit anfangen? Computer ...
Es geht um Indizien, Fakten, Evidenz, Logik, Plausibilität.
Ich bin erst mal stinksauer wegen der anderen Sache.
Befasse dich doch einfach mit dem, was geschrieben steht und stelle mir konkrete Fragen.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:09
Zitat von NemonNemon schrieb:und stelle mir konkrete Fragen.
Das tun doch alle anderen hier ständig. Und von Dir kommt immer nur: Nein, das kann so nicht sein. Lies noch mal.
Das war‘s denn auch schon.
Konkret ist das mMn auch nicht.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:16
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Das tun doch alle anderen hier ständig. Und von Dir kommt immer nur: Nein, das kann so nicht sein. Lies noch mal.
Das war‘s denn auch schon.
Konkret ist das mMn auch nicht.
Irrsinn. wie kannst du das im Ernst schreiben. Welche Wahrnehmung hast du nur.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:18
Zitat von NemonNemon schrieb:Irrsinn. wie kannst du das im Ernst schreiben. Welche Wahrnehmung hast du nur.
Na, wenn Du meinst 🤷‍♂️


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:27
Zitat von NemonNemon schrieb:die du vorher schon nicht angenommen hast
Aus Gründen, die ich dargelegt habe. Wenn man an der wohl schon falsch übersetzten Bezeichnung für einen Abhang evtl. unbewußt den Schluß zieht, das da Leute zu Tode stürzen können, weil das Wort etwas arg gefährliches suggeriert, auf den Fotos aber überhaupt nichts so gefährliches zu sehen ist, dann ist das Festhalten an der "zu Tod-Absturz-Theorie" einfach unsinnig.
Ich hab ja selber geglaubt, das es da wirklich eine Schlucht geben würde, einfach weil ständig von "Ravine" die Rede war.
Da vertraue ich doch lieber meinen Augen und meine Kenntnissen über Gelände, Wind und Schnee in einer recht ähnlichen Gebirgsgegend, in der ich ständig unterwegs bin.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:37
Zitat von NemonNemon schrieb:Nachdem du andere Bilder ignoriert hast, die von mittendrin stamm
Nö, die zeigen nur nirgends einen Steilabhang, wo man sich zu Tode stürzen kann, vor allem nicht im Winter bei Schneemengen in den Tälern, die von den kahlen Berghängen hinunter geweht werden..
Überhaupt erscheint mir die ganze Gegend relativ ungefährlich, von den wohl anzunehmenden herumliegenden Totholz, über das man im Dunkeln stolpern kann, abgesehen.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.06.2021 um 11:45
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn man an der wohl schon falsch übersetzten Bezeichnung für einen Abhang evtl. unbewußt den Schluß zieht, das da Leute zu Tode stürzen können, weil das Wort etwas arg gefährliches suggerier
Diese Kausalität ist nicht gegeben! Wer argumentiert denn so?
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Nö, die zeigen nur nirgends einen Steilabhang, wo man sich zu Tode stürzen kann,
Und wieder keine qualifizierte Argumentation. Nur eine aus der Luft gegriffene Behauptung, wie diese auch:
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:vor allem nicht im Winter bei Schneemengen in den Tälern
Ein pauschaleres Fehlurteil geht ja kaum noch. Die unterschiedlichen Schneehöhen sind fotografiert, gemessen, beschrieben. Wie auch der Hang, um den es eigentlich geht. Aber du vertraust ...
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:doch lieber meinen Augen und meine Kenntnissen über Gelände, Wind und Schnee in einer recht ähnlichen Gebirgsgegend, in der ich ständig unterwegs bin.
Welch ein Offenbarungseid.


1x zitiertmelden