Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Können Tiere Geister sehen?

2.643 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Tiere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 19:45
@Wolfs
Zitat von WolfsWolfs schrieb:was du als kindlich wahrnimmst, ist finsterste Neugier.
Warum sollte ich auf etwas neugierig sein, was nicht existent ist, sondern sich als Fantasie der Menschen herausgestellt hat (und das schon vor vielen Jahrzehnten).

Von daher kann ich nicht verstehen, wie man Etwas hinterhereifert, was sich bereits als nicht existent erwieß. Ebenso könntest Du in die Vereinigten Staaten reisen und alle Teiche, Seen und Flüße nach einer sprechenden Ente im Matrosenanzug absuchen.


melden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 19:59
@off-peak
Ihr Sehsinn hingegen kennt kaum Farben.
Das ist auch nicht sooo wichtig. Dafür können sie schärfer und durch die Grautöne können sie kontrastreicher sehen. Und durch die reflektierende Netzhaut haben sie einen natürlichen Restlichtverstärker, der das Nachtsehen noch wesentlich verbessert.


melden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 20:31
@off-peak

Da man doch so viele seltsame Geschichten und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.

Es kann auch sein, dass die Katze die Angst "gerochen" hat, aber die Mutter meiner Freundin (ich war nicht beteiligt, das ist schon lange her) war nicht panisch oder so etwas in die Richtung und die Katze legte ihr seltsames Verhalten nicht nur in ihrer Anwesenheit an den Tag, sondern auch wenn sie allein in einem Zimmer war. Außerdem ist es doch seltsam, dass die Katze noch nie etwas derartiges vorher und nacher gemacht hat.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Zeigen ihre Mitbewohner Angst, so ist das für Katzen ein Signal, dass offenbar Gefahr droht. Sie verstecken sich dann entweder oder bedrohen die vermeintliche Gefahr, indem sie knurren oder fauchen. So wie Hunde in so einer Situation halt knurren oder bellen. Diese Lautäußerungen sind nämlich in der Tierwelt Drohgebärden, die potentielle Angreifer mitunter tatsächlich abhalten können.
Auch wenn die Katze allein im Zimmer ist und sich über eine längere Zeit so verhält? Es waren eindeutig Drohgebärden.. aber gegen wen? Was hat die Katze gesehen und warum hörte sie plötzlich damit auf? Eine Katze lebt außerdem nicht nur 1 oder 2 Jahre - Und ihre Besitzerin kam bestimmt in unterschiedliche Situationen, hatte Angst, war vielleicht sehr niedergeschlagen usw. - Die Katze reagierte aber nie auf die Art und Weise wie während des oben genannten Zeitabschnitts.
Und natürlich, und hier geht kein Weg vorbei, sollte wenigstens die gewählte Erklärung belegt, realistisch und existent sein. Und wer "Geister" als Erklärung wählt, tut aber genau das nicht, sondern setzt einfach eine unbewiesene Wunschexistenz als existierend voraus. Er wählt eine Fantasie statt gesicherter Fakten. Wie soll das bitte tatsächlich denn je zu so etwas wie Klärung / Wahrheit / Wissen führen?
Man kann auch "alles nur Zufall" sagen und sich weigern sich weiter damit zu beschäftigen. Damit kommt man jedoch auch nicht weiter.


3x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 20:40
@DotBlue
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen
Und warum nicht? Genau das sind sie nämlich.
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb: und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.
Und welche Fakten lassen Dich dies annehmen?


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 20:44
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und warum nicht?
Da man doch so viele seltsame Geschichten und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und welche Fakten lassen Dich dies annehmen?
z.B. der Fakt, dass es zahlreiche Berichte darüber gibt.


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 21:11
@DotBlue
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:Da man doch so viele seltsame Geschichten und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.
Es gibt auch viele Berichte darüber, dass es Chemtrails geben soll. Heißt das, die schiere Menge der Anzahl der Berichte wäre bereits ein Beweis für die Richtigkeit der Behauptung? Oder ist eher ein trauriger Beweis für unglaubliche Dummheit oder Paranoia?
Es gibt viele Berichte über Elvis Sightings, heißt das, dass die schiere Menge solcher Berichte bedeutet, dass Elvis noch lebt? Oder dass sich eine Menge Leute etwas einbilden oder sich wichtig machen wollen?

Ich denke, man sieht jetzt schon, dass es tatsächlich nicht die Anzahl der Menge der Leute ist, die etwas Behauptetes beweist. Es beweist nur, dass viele Leute Dinge für wahr halten, ohne Beweise dafür zu haben. Oder auch dann für wahr halten, wenn längst beweisen ist, dass sie sich im Irrtum befinden (zB in Sachen Ouija-Boards).
Egal, wie viele Leute etwas glauben, dadurch wird es nicht wahr.

Was macht übrigens einen Bericht glaubwürdig? Weil er sagt, was Du hören möchtest? Oder weil er tatsächlich beweisen kann, was er behauptet? In den Fall wüsste dann aber die ganze Welt von der Existenz von Geistern. Und man müsste nicht mehr an sie glauben, sondern iher Existenz wäre bestätigt.

Was veranlasst eigentlich Geister, so sie denn existieren sollten, sich durch so ein Spielzeug in die Welt zurück gerufen zu fühlen?
Außerdem, was haben denn all die Geister vor der Einführung des Ouija-Boards gemacht? Das gibt es ja noch nicht so lange.
"Im Jahre 1891 wurde das Ouija-Board von dem US-amerikanischen Erfinder Elijah Bond patentiert.[2] Ein Jahr später wurde das Patent von William Fuld gekauft, der das Ouija-Brett veränderte und ein zweites Patent darauf anmeldete.[3] Mit ihm machte er ein Vermögen. 1966 verkaufte die Baltimore Talking Board Company, die von Fuld gegründete Firma, die Rechte am Ouija-Board an die Firma Parker Brothers.[4]"
Wikipedia: Ouija#Beschreibung und Geschichte

Mussten Geister echt Millionen von Jahren darauf warten, dass jemand endlich mal das Ouija-Board auf den Spielzeugmarkt wirft?

Und hier des Rätsels Lösung, die seit ca 120 (!!!) Jahren bekannt ist. Ein gewisser Michael Faraday bewies sehr schnell, dass es keine Geister sind, die Gläser auf Ouija-Boards u.ä. bewegen:
Youtube: Ouija board revealed!
Ouija board revealed!
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:z.B. der Fakt, dass es zahlreiche Berichte darüber gibt.
Fakt ist, dass Leute daran glauben. Das, siehe oben, ist aber kein Beweis dafür, dass das, was sie glauben, auch wahr wäre. Somit sind Geister kein Fakt. Und es ist auch kein Fakt, dass Ouija-Boards Geister anlocken könnten.

Man sollte schon unterscheiden, welchen Fakt man meint. Und vor allem sollte man zwischen Behauptung und Fakten unterscheiden.


2x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 21:12
@DotBlue
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen
Hättest Dich vielleicht mal eingehender mit der Geschichte das Ouija-Bretts beschäftigen sollen. Denn Tatsache ist, daß es als Gesellschaftsspiel patentiert wurde.

... Zu der Herkunft der Bezeichnung Ouija gibt es verschiedene Theorien. Eine Theorie geht davon aus, dass sich der Name aus dem französischen „Oui“ für „ja“ und dem deutschen „ja“ zusammensetzt. Ouija hieße danach „jaja“.

Im Jahre 1891 wurde das Ouija-Board von dem US-amerikanischen Erfinder Elijah Bond patentiert und
als harmloses Gesellschaftsspiel entwickelt. Es hatte zu diesem Zeitpunkt keinen Bezug zu okkulten Ritualen. Erst der Spiritualist Pearl Curran machte das okkulte Ritual um das Ouija weltweit bekannt. ...


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 21:16
Mal was zum Nachdenken, bevor mal vorschnell unbelegte Ideen mangels Wissen als "Fakt" ausgibt:

hitchens razor


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 21:45
@Micha007
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Hättest Dich vielleicht mal eingehender mit der Geschichte das Ouija-Bretts beschäftigen sollen. Denn Tatsache ist, daß es als Gesellschaftsspiel patentiert wurde.
so einiges was zuerst als harmlos eingestuft wurde, stellte sich hinterher als gefährlich heraus oder wurde zu einem völlig anderen Zweck eingesetzt. Mit dem Wikipedia-Artikel zum Thema "Ouija-Brett" bin ich selbstverständlich vertraut. Ich bin also "eingehend" darüber informiert. :D


@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es gibt auch viele Berichte darüber, dass es Chemtrails geben soll. Heißt das, die schiere Menge der Anzahl der Berichte wäre bereits ein Beweis für die Richtigkeit der Behauptung? Oder ist eher ein trauriger Beweis für unglaubliche Dummheit oder Paranoia?

Es gibt viele Berichte über Elvis Sightings, heißt das, dass die schiere Menge solcher Berichte bedeutet, dass Elvis noch lebt? Oder dass sich eine Menge Leute etwas einbilden oder sich wichtig machen wollen?
• Es gibt viele Berichte darüber, dass es Riesenkraken geben soll
• Es gibt viele Berichte darüber, dass es Kugelblitze geben soll
• Es gibt viele Berichte darüber, dass Sarah und Pietro Lombardi sich getrennt haben :)

Warum sollen Berichte keinen Beweis ("Die Bestätigung dafür, dass etwas wirklich so ist.") für etwas darstellen, nur weil andere Berichte zu anderen Themen sich als falsch oder wenig glaubwürdig herausgestellt haben? Außerdem kann man die Menge und die Qualität der Berichte immer gegeneinander abwiegen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Egal, wie viele Leute etwas glauben, dadurch wird es nicht wahr.
Im Umkerhschluss gilt auch, dass eine Sache nicht unwahr wird, nur weil man nicht an ihre Existenz glaubt.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Was macht übrigens einen Bericht glaubwürdig?
Wenn man z.B. merkt, dass der Mensch aufrichtig seine Erlebnisse schildert.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Was veranlasst eigentlich Geister, so sie denn existieren sollten, sich durch so ein Spielzeug in die Welt zurück gerufen zu fühlen?
Darüber kann man nur spekulieren. Möglicherweise ist es eine der wenigen Möglichkeiten mit der Welt der Lebenden in Kontakt zu treten.



Zum Nachdenken:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Mal was zum Nachdenken, bevor mal vorschnell unbelegte Ideen mangels Wissen als "Fakt" ausgibt:
Eine Beobachtung kann als ein Beweis dienen und je mehr Beobachtungen es gibt, desto stärker ist der Beweis. Dieser kann natürlich gerne widerlegt werden, jedoch nicht durch "Hitchen's Razor".


2x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 21:56
Ich wollte es noch in den vorangegangenen Beitrag hinein editieren. Die Zeit war mir dabei leider im Weg.
(Entschuldigung für den Doppelpost)
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Fakt ist, dass Leute daran glauben.
Das ist kein Fakt. Es gibt auch Berichte bei denen die Menschen, die etwas "geisterhaftes" beobachtet haben, angaben, nicht an Geister zu glauben. Demnach kann man nicht pauschal behaupten, dass alle Berichte nur auf Wunschdenken oder Einbildung basieren.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Man sollte schon unterscheiden, welchen Fakt man meint. Und vor allem sollte man zwischen Behauptung und Fakten unterscheiden.
Das sollte man tatsächlich tun.


melden

Können Tiere Geister sehen?

24.10.2016 um 23:40
off-peak schrieb:
Und warum nicht?
Deine Antwort war:
Da man doch so viele seltsame Geschichten und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.

off-peak schrieb:
Und welche Fakten lassen Dich dies annehmen?
Deine Antwort war:
z.B. der Fakt, dass es zahlreiche Berichte darüber gibt.
• Es gibt viele Berichte darüber, dass es Riesenkraken geben soll
• Es gibt viele Berichte darüber, dass es Kugelblitze geben soll
• Es gibt viele Berichte darüber, dass Sarah und Pietro Lombardi sich getrennt haben :)

Warum sollen Berichte keinen Beweis ("Die Bestätigung dafür, dass etwas wirklich so ist.") für etwas darstellen, nur weil andere Berichte zu anderen Themen sich als falsch oder wenig glaubwürdig herausgestellt haben? Außerdem kann man die Menge und die Qualität der Berichte immer gegeneinander abwiegen.
Aber die links und bewiesene Tatsache, das das Ouija-Board als ein Gesellschaftsspiel konzipiert wurde, lässt du gekonnt außen vor.
Schon bemerkenswert, wie sich manch einer an seine Behauptungen krallt, damit sein "Glaube" nicht erschüttert wird. Ouija-Board MUSS ja funktionieren!


3x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 00:10
@onuba
Zitat von onubaonuba schrieb:Aber die links und bewiesene Tatsache, das das Ouija-Board als ein Gesellschaftsspiel konzipiert wurde, lässt du gekonnt außen vor.
"so einiges was zuerst als harmlos eingestuft wurde, stellte sich hinterher als gefährlich heraus oder wurde zu einem völlig anderen Zweck eingesetzt. Mit dem Wikipedia-Artikel zum Thema "Ouija-Brett" bin ich selbstverständlich vertraut. Ich bin also "eingehend" darüber informiert. " - Mir ist bekannt wie die wissenschafliche Erklärung zu der Funktionsweise eines Ouija-Bretts lautet. Es ist allerdings kein Argument gegen die Geister, da man diese Erklärung z.B. auch in Verbindung mit dem EVP (electronic voice phenomenon) betrachten kann.
Zitat von onubaonuba schrieb:Schon bemerkenswert, wie sich manch einer an seine Behauptungen krallt, damit sein "Glaube" nicht erschüttert wird. Ouija-Board MUSS ja funktionieren!
Es ist wissenschaftlich belegt, dass ein Ouija-Brett funktioniert. Siehe Video von @off-peak / Ich "kralle" mich demnach ausschließlich an bereits wissenschaftlich belegte Tatsachen.


2x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 10:54
@DotBlue
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:so einiges was zuerst als harmlos eingestuft wurde, stellte sich hinterher als gefährlich heraus
Gefährlich wurde es, weil es Menschen gibt, die sich gerne in Irrationales hinein steigern. Nicht das Spiel ist gefährlich, sondern die psychische Struktur jener Menschen ist für sie selbst gefährlich. Menschen, und andere Tiere auch, können sich nämlich tatsächlich zu Tode ängstigen.

@onuba
Zitat von onubaonuba schrieb:Aber die links und bewiesene Tatsache, das das Ouija-Board als ein Gesellschaftsspiel konzipiert wurde, lässt du gekonnt außen vor.
Augen auf beim Lesen: ich war sogar die erste, die genau das sagte.
@DotBlue widersprach gegen alle Fakten, und zwar mit dem Beitrag, den Du mir in die Schuhe schiebst:
DotBlue schrieb:
Da man doch so viele seltsame Geschichten und glaubwürdige Berichte über die Erfahrungen mit Ouija-Boards hört würde ich sie keineswegs als ein einfaches Spielzeug bezeichnen und die Existenz von Geistern nicht von vornherein ausschließen.
Ausgerechnet mir diesen Text zu unterstellen ist ein schlechter Witz.

@Micha007 wiederholte, dass es ein Spiel war.
Und Du @onuba verwechselst mich oder hast meinen Beitrag überlesen.

Übrigens, einige der klärenden Links stammen auch von mir.


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 10:56
@DotBlue
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:Es ist wissenschaftlich belegt, dass ein Ouija-Brett funktioniert.
Nein, ist es nicht. Mein Video belegt, dass es eben KEINE Geister sind. Hast Du das es auch ganz zu Ende gesehen?

Falls Du Englisch nicht so gut verstehst, übersetz ich es Dir gerne.


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 11:09
@DotBlue


Dass Riesenkraken tatsächlich exisiteren, wurde aber nachgewiesen. Obwohl du natürlich Recht damit hast, dass sie lange als Mythos galten.

Ich stimme auch mit dir darin überein, dass das Quija-Board für einige (labile) Menschen schlimme Folgen haben kann, die der Erfinder 1891 sicher nicht voraussehen konnte. Dabei handelt es sich aber wohl eher um psychologische Folgen, wenn sich der Betreffende einredet, einen echten Geist herbeigeredet zu haben.
Kennst du das Philipp-Experiment? Müsste wohl bei Wikipedia stehen. Da hat sich eine Gruppe von Leuten einen Geist namens Philipp ausgedacht, in dessen "Leben" sie so viele historische Fehler eingebaut haben, dass es niemals jemanden gegeben haben kann, der sich dadurch hätte angesprochen fühlen können. Diesen von ihnen selbst erfundenen Geist haben sie in einer Sitzung beschworen. Und er gab genau die Antworten, die zu dieser erfundenn Figur gepasst hätten. Warum? Weil die Antworten unbewusst von den Anwesenden selbst herbeigeführt wurden. Sie wussten ja, wie sie lauten müssten.


Dass jemand aufrichtig an seine Geschichte glaubt, ist kein Beweis dafür, dass die Geschichte stimmt. Er kann sich auch irren. Nichts ist unzuverlässiger als die menschliche Erinnerung. Denn die Geschichte wird bei jedem einzelnen Erinnern neu vom Gehirn zusammengesetzt. Oft werden dabei Einzelheiten verfälscht, die Erinnerung wird den Erzählungen anderer, die damals dabei waren und Details anders erzählen, angepasst, oder das Gehirn weiß bestimmte Dinge doch nicht mehr ganz genau und spekuliert, wie es vermutlich gewesen sein müsste.
Die Geschichte wird also immer wieder anders und entfernt sich immer weiter von dem, was real passiert ist. Das merkt man schon im Kleinen, wenn man sich nur alte Fotos anschaut und dann einiges doch anders aussieht, als man in Erinnerung hatte. Obwohl man sich doch so sicher war!
Da hilft es auch nichts, wenn der Erzähler überzeugt ist, dass sein Erlebnis so war, wie er es gerade schildert.



Übrigens kommen manchmal tatsächlich merkwürdige Zufälle zusammen. Vielleicht war die Geisterbeschwörung, wo später die Katze komisch reagierte, ja im Herbst, zur Halloween-Zeit. Gleichzeitig könnte sich, da es kälter wurde, ein Tier im Haus eingenistet haben, auf das die Katze reagiert haben könnte. Das ist mindestens genauso möglich wie ein Geist.
Manche Katzen sollen sogar aggressiv auf ein Parfüm reagieren. Vielleicht hatte einer der Besucher so eines, und das Zimmer roch noch ein paar Tage danach?


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 11:12
Wer genug Englisch versteht, um das von @off-peak eingestellte Video zu seheh, sollte sich auch die anderen Videos von der Youtube-Gruppe angucken. Da werden noch mehr angeblich paranormale Erscheinungen erklärt.

In einem Video gelingt es der Truppe sogar, einen "Geist" in einem verlassenen Haus erscheinen zu lassen. Direkt anschließend wird der Trick erklärt.


2x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 11:55
@off-peak
Ich habe lediglich vergessen, DotBlue anzureden, mein Beitrag war an ihn/sie gerichtet.
Ich schiebe dir nichts in die Schuhe, sondern wollte DotBlue nur anhand eures Geschprächs erläutern, wie falsch sie liegt.
Da wo ich "Deine Antwort war" schreibe, meinte ich DotBlue und nicht dich. Ich habe nur deine Frage herangezogen, zur besseren Verständlichkeit. Wie ich sehe, habe ich aber eher das Gegenteil erreicht.
Entschuldige dafür.
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:Es ist wissenschaftlich belegt, dass ein Ouija-Brett funktioniert. Siehe Video von @off-peak / Ich "kralle" mich demnach ausschließlich an bereits wissenschaftlich belegte Tatsachen.
Niemand behauptet, dass es nicht funktioniert. Allerdings nicht in der Weise, wie so manch einer gerne hätte.
Es ist ein Gesellschaftsspiel und kein "Telefon ins Jenseits". Die Teilnehmer bewegen das Glas und formen Sätze, nicht irgend welche Geister.
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:Es ist allerdings kein Argument gegen die Geister, da man diese Erklärung z.B. auch in Verbindung mit dem EVP (electronic voice phenomenon) betrachten kann.
Bei EVP kannst du auch interpretieren, was dir in den Kram passt. Seltsam, dass man immer nur verzerrte und verrauschte Stimmen hört, aber nie eine klare Stimme....


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 16:18
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Gefährlich wurde es, weil es Menschen gibt, die sich gerne in Irrationales hinein steigern. Nicht das Spiel ist gefährlich, sondern die psychische Struktur jener Menschen ist für sie selbst gefährlich. Menschen, und andere Tiere auch, können sich nämlich tatsächlich zu Tode ängstigen.
Spiritistische Sitzungen, Geisterbeschwörungen, etc. wurden bereits vor der Erfindung des Ouija-Bretts durchgeführt. Das Ouija-Brett wurde lediglich zu einem weiteren Werkzeug dafür. Natürlich ist es möglich, dass in manchen Fällen auch Einbildung eine Rolle spielen kann. Diese Gefahr ist ebenfalls nicht zu unterschätzen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nein, ist es nicht.
Wieso nicht? Ich habe die Aussagen aus dem Video doch beinahe zitiert. Im Video wurde erklärt wie das Ouija-Brett funktioniert. Also funktioniert es doch.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Mein Video belegt, dass es eben KEINE Geister sind. Hast Du das es auch ganz zu Ende gesehen?
Selbstverständlich habe ich das Video zu Ende gesehen, wobei es mir bereits vorher bekannt war worauf die Erklärung hinauslaufen wird. Diese Erklärung widerspricht lediglich der Behauptung, das Glas selbst würde von einem Geist bewegt werden. Ich gehe hingegen davon aus, dass nicht das Glas, sondern die ideomotorischen Bewegungen von einem Geist beeinflusst werden können, ähnlich wie es bei dem EVP (electronic voice phenomenon) der Fall ist.


@onuba
Zitat von onubaonuba schrieb:Niemand behauptet, dass es nicht funktioniert. Allerdings nicht in der Weise, wie so manch einer gerne hätte.
Es ist ein Gesellschaftsspiel und kein "Telefon ins Jenseits". Die Teilnehmer bewegen das Glas und formen Sätze, nicht irgend welche Geister.
@off-peak hatte es behauptet, meinte aber wohl etwas anderes. Wie oben schon geschrieben, denke ich, dass ein Ouija-Brett sehr wohl als ein Werkzeug zur Kontaktaufnahmen mit Geistern fungieren kann. Auch wenn in diesem Fall der Mensch selbst das Medium ist und an dem Brett an sich nichts "magisches" dran ist.
Zitat von onubaonuba schrieb:Bei EVP kannst du auch interpretieren, was dir in den Kram passt. Seltsam, dass man immer nur verzerrte und verrauschte Stimmen hört, aber nie eine klare Stimme....
Ich finde es bemerkenswert, dass man überhaupt eine Stimme raushören kann.


@AlteTante

Es ging mir nicht um Riesenkraken an sich, sondern darum, dass @off-peak Berichte (u.A. auch Augenzeugenberichte) per se als ein Beweis abgelehnt hat.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Kennst du das Philipp-Experiment? Müsste wohl bei Wikipedia stehen. Da hat sich eine Gruppe von Leuten einen Geist namens Philipp ausgedacht, in dessen "Leben" sie so viele historische Fehler eingebaut haben, dass es niemals jemanden gegeben haben kann, der sich dadurch hätte angesprochen fühlen können. Diesen von ihnen selbst erfundenen Geist haben sie in einer Sitzung beschworen. Und er gab genau die Antworten, die zu dieser erfundenn Figur gepasst hätten. Warum? Weil die Antworten unbewusst von den Anwesenden selbst herbeigeführt wurden. Sie wussten ja, wie sie lauten müssten.
Manch einer könnte behaupten, sie hätten einen "Tulpa" erschaffen.. :D
Dass jemand aufrichtig an seine Geschichte glaubt, ist kein Beweis dafür, dass die Geschichte stimmt. Er kann sich auch irren. Nichts ist unzuverlässiger als die menschliche Erinnerung. [...]
Da hilft es auch nichts, wenn der Erzähler überzeugt ist, dass sein Erlebnis so war, wie er es gerade schildert.
Das alles möchte ich gar nicht verneinen, allerdings muss man auch bedenken, dass man sich an besondere Ereignisse besser erinnern kann als an eine gewöhnliche Geschichte die man in einer ähnlichen Form vielleicht schon mehrmals erlebt hat. Es ist sogar möglich, dass man ein besonders schönes oder schreckliches Erlebnis auch Jahrzehnte danach bis auf solche Details wie Geruch in Gedanken wiedererleben kann.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Übrigens kommen manchmal tatsächlich merkwürdige Zufälle zusammen. Vielleicht war die Geisterbeschwörung, wo später die Katze komisch reagierte, ja im Herbst, zur Halloween-Zeit. Gleichzeitig könnte sich, da es kälter wurde, ein Tier im Haus eingenistet haben, auf das die Katze reagiert haben könnte. Das ist mindestens genauso möglich wie ein Geist.
Manche Katzen sollen sogar aggressiv auf ein Parfüm reagieren. Vielleicht hatte einer der Besucher so eines, und das Zimmer roch noch ein paar Tage danach?
Theoretisch ist natürlich vieles möglich. Die Katze starrte allerdngs ins Leere und ein Parfüm hält sich nicht so lange.


4x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 17:33
Zitat von DotBlueDotBlue schrieb:allerdings muss man auch bedenken, dass man sich an besondere Ereignisse besser erinnern kann als an eine gewöhnliche Geschichte die man in einer ähnlichen Form vielleicht schon mehrmals erlebt hat.
Oder auch, dass es einem nur so vorkommt. Frag 5 Leute, die einen Überfall gesehen haben, und jeder wird etwas anderes erzählen und hundertprozentig davon überzeugt sein, dass er recht hat. Während die Kamera, die gerade an war, etwas noch anderes zeigt, was mit keinem der 5en übereinstimmt.

Wenn die Geschichte von der Mutter deiner Freundin kam, ist es natürlich zusätzlich möglich, dass sie sich die Geschichte ausgedacht hat, um euch von solchen Spielerein abzuhalten.


1x zitiertmelden

Können Tiere Geister sehen?

25.10.2016 um 18:47
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Oder auch, dass es einem nur so vorkommt. Frag 5 Leute, die einen Überfall gesehen haben, und jeder wird etwas anderes erzählen und hundertprozentig davon überzeugt sein, dass er recht hat. Während die Kamera, die gerade an war, etwas noch anderes zeigt, was mit keinem der 5en übereinstimmt.
Die Aussagen können sich unterscheiden, müssen sich aber nicht zwingend unterscheiden. Wäre es anders, könnte man sich auf gar keine Aussagen mehr verlassen und Dinge wie Täterbeschreibungen, Phantombilder, etc. würden nichteinmal in die kriminologische Praxis aufgenommen werden.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Wenn die Geschichte von der Mutter deiner Freundin kam, ist es natürlich zusätzlich möglich, dass sie sich die Geschichte ausgedacht hat, um euch von solchen Spielerein abzuhalten.
Wer uns kennt (und das tut die Mutter meiner Freundin), weiß, dass wir uns durch solche Geschichten eher zu darartigen Dingen verleitet fühlen. :D


melden