weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es Engel?

1.557 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Engel, Schutzengel
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 11:44
;-)Und wieder ein Engel dazu gekommen...


melden
Anzeige
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 16:33
Es gibt so viele von ihnen.......................Schau Dich nur um und du wirst bald fündig!


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 17:02
Ich habe vorhin mit einem Engel(menschen) Gesprochen und schätze mich glücklich so jemanden zu kennen...


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 17:19
@gläubiger
Ich denke du bist auch einer (Engel) ;-)


melden

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 17:30
..ist ja richtig kuschlig hier...ich hab euch auch lieb... :D


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

16.04.2009 um 17:41
Pennyweis wir danken dir für deine Freundschaft;-)wir haben dich auch lieb;-))@M11


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

17.04.2009 um 10:57
@ella-ella
Danke für deine lieben Zeilen.
Ich denke, wenn wir uns etwas bemühen, dann können wir ALLE Engels im Sinne ihrer botschaft sein!


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

17.04.2009 um 14:37
Das denke ich auch,wenn wir uns etwas mühe geben,dann wird es werden...@gläubiger


melden

Gibt es Engel?

18.04.2009 um 21:56
Ich hab mir jetzt die Mühe gemacht und mich durch alle Seiten gelesen, um zu sehen ob irgendjemand schon eine Antwort gefunden hat.

Mikesch hat etwas wichtiges erwähnt (Engel/Dämonen) und irgendwo stand auch was von Khalil Gibran (Lieblingsschriftsteller ;-)

Was ich zu sagen habe und ich hoffe keiner sammelt jetzt Holz für meinen Scheiterhaufen, ist:

Egal ob Schöpfung oder Evolution. Zuerst war das NICHTS, welches wir nicht erfassen können, da es die Einheit, Ewigkeit usw. darstellt. Danch kam die erste Abspaltung, die Elemente: Wasser, Feuer, Luft und Erde. Die sogenannte Entwicklung fand statt und mit ihr, durch diese die erste Spaltung, die POLARITÄT. Kräfte entstanden, archetypische Kräfte und dadurch auch archetypische Eigenschaften.

Die Erzengel würde ich und tu ich auch ober die Engel mit bestimmten Eigenschaften stellen. Jeder Mensch hat ein bestimmtes Wesen und somit eine dieser Kräfte in sich, genau wie Eigenschaften. Was ich damit sagen will, wir alle haben auch als Mensch diese Archtypen als was auch immer, Anlage, Gabe usw.. in uns drin.

Wenn wir an uns arbeiten, sei es durch Meditation, Bewußtwerdungsprozesse usw. nehmen wir Kontakt mit unseren höheren Selbst auf und somit, mit einer dieser Eigenschaften. Sie kann uns warnen, beschützen, trösten usw. Hier sind wohl die Erzengel gemeint, welche uns dann an die sogenannten Engel verweisen. Engelgleiche Eigenschaften, wie der Engel des Friedens, der Heiterkeit, des Helfens usw. in uns wecken und diese leben lassen. Dann sagt man wohl: Ich habe in dir einen Engel gefunden bzw. mein Schutzengel (höheres Selbst, manche bezeichnen auch das innere Kind als dies) hat dich geschickt.

Da wir in der Polarität leben, gibt es natürlich auch böse Eigenschaften, welche man dann Dämonen zuschreibt. Neid, Gier und was weiß ich noch. Der Hass wäre dann für mich solch ein archetypisches Prinzip dafür. Ein solcher Fürst sozusagen. Also: ein Mangel an Liebe.

Tja, so wäre die Aufgabe von uns kleinen Menschlein, an sich zu arbeiten und versuchen die Polarität ein wenig auf die Reihe zu kriegen, bis wir letztendlich mal wieder in die Einheit zurückkehren. Uns nicht nur auf romantische Engelchen zu berufen und träumerisch zu hoffen, sonder AUFSTEHEN und ARBEITEN! Bewußt werden, was gerade in uns wirkt. Erkennen was Khalil Gibran gemeint hat zB, wäre echt nett.

Engel sind Aspekte von archetypischen Kräften und Eigenschaften, welche wir im Bewußtsein, sowie auch im Unbewußten besitzen. Diese Eigenschaften und Kräfte welche in uns wirken, sind steuerbar, dh. man kann sich bewußt Engelgleich verhalten, so an sich arbeiten, daß man auch sein Unbewußtes erforscht, an den Tag und somit ins LICHT bringen kann. Jedoch nur nicht vergessen der Mensch ist Erdgebunden und Polar. Also auch dem Schatten seinen Raum geben, was nicht heißt man soll ein Gewalttäter werden, sondern auch mal seinen Impusen zum am Tisch klopfen nachgeben, um nicht erst wieder eine falsche Harmonie entstehen zu lassen, welche erst wiederum die negativen Aspekte groß werden läßt, da sie auch eben durch die Polarität existieren.

Das wollte ich sagen, damit es auch mal gesagt wird ;-) Ist ja schließlich auch eines meiner Themen, an denen ich zu arbeiten habe. ;-)


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

18.04.2009 um 22:48
Meine Erfahrung hat mich gelehrt,dass der Schmerz und das,was wir im gewöhnichen Leben ein Übel nennen,eigentlich nur ein Engel für den Menschen ist,ja der heiligste Engel,indem er den Menschen ermahnt,ihn über sich selbst erhebt oder ihm Schätze des Gemütes zeigt und darlegt,die sonst ewig in der Tiefe verborgen gewesen wären.


melden

Gibt es Engel?

19.04.2009 um 09:17
@ella-ella
Das finde ich ist eine gute Antwort. Sie beinhaltet eben das bewußt werden (die für mich richtige Sichtweise zur Lernerfahrung) und zur Integration des Schattens, sowie dessen richtigen Stellenwert.

Wenn man so denkt, so wird auch der erste Impuls, wenn etwas schlimmes passiert, nicht gleich eine Panikreaktion auslösen, wo Menschen zu Handlungen neigen, welche eskalieren. Damit mein ich nicht nur Streit im herkömmlichen Sinn, auch Mord und Totschlag.

Es geht ja darum unser Unbewußtes ins Sichtbare zu holen und sich somit mit sich selbst auszusöhnen. Damit ist man auch im reinen mit anderen Menschen und befreit sich so auch von Angst, Mißtrauen, Neid usw. Erst dann ist eine wahre Beziehung möglich oder einfach nur ein Weggefährte, um gemeinsam in Liebe miteinander zu arbeiten. Da ist dann wohl der Engel der Liebe am Werk und die Liebe ist ja die bekanntlich schönste mächtigste Macht.

Nur am Rande: Diese archetypischen Kräfte findest du nicht nicht nur in Engeln, sondern auch in Göttern wieder wie hier erwähnt zB die Liebe: in Aphrodithe, Venus...

Ist momentan ein wirklich wichtiges Thema für mich. Warum ich dies weiß ist, weil ich einfach lerne, lerne und nochmal lerne um zu verstehen, was da so läuft. Irgendwo muß ja mal ein Anfang gewesen sein und irgendwoher müssen die Engel ja kommen. ;-)

Alles Liebe, Malajka


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

19.04.2009 um 10:41
Ich finde deine Aussagen auch sehr schön geschrieben,mögen dich die Engel auch weiterhin begleiten...@Malajka


melden

Gibt es Engel?

19.04.2009 um 15:00
@ella-ella

Danke


melden
Zero76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

21.04.2009 um 15:19
@Malajka

Hallo :-)
Ich finde es echt schön was du geschrieben hast :-)... also man müsste den Dualismus in sich einstellen können . Um einen Zustand der Einheit zu spühren ... hast du das schon mal probiert kennst du diesen Gegenwart Zustand eins zu sein mit allem ??


melden

Gibt es Engel?

21.04.2009 um 17:50
@Zero76

Gute Frage ;-)

Ich arbeite hart daran und bin mir bewußt, daß ich ein erdgebundener Mensch bin, welcher in der Dualität zu leben hat. Ich versuche das oben und unten zu sein, in meinen Alltag einzubauen, daß die Abstände von dem ganzen nicht so weit auseinander liegen und ich in Phasen falle. Damit bin ich mehr in meiner Mitte, weil mich der Frust nicht so sehr einholen kann, welcher ab und an plötzlich auftreten will.

Ich fühle mich eins im Gebet und in der Meditation. Ich bete nicht im herkömmlichen Sinn, sondern sehr frei. Ich fühle mich eins, wenn ich Naturerfahrung mache. Im Regen, im Sonnenschein, im Wind und auch in der Dunkelheit. Ich empfinde mich manchmal auch als Werkzeug und dann fühle ich mich geborgen und beschützt. Ich versuche so gut ich kann, die Sprache des Lebens zu verstehen, achte darauf was so passiert. Hören, Sehen und einfach aufmerksam sein. Wer oder was spricht da zu mir? Was fühle ich dabei usw...

Damit kann man ganz gut leben und wenn man sich müht, schafft man ein bestimmtes Energiefeld um sich und wenn man darauf achtet auch seinen Schatten zu intergrieren, dann muß er einen auch nicht so sehr im außen einholen. Aber Achtung, ihn nur nicht leugnen, sonst wird er massiv.

Mit dieser Energie wird man attraktiv für Menschen, welche gleich sind oder besser gesagt ähnlich und mit diesen kommt man dann besser klar und das Lernen wird nicht mehr so weh tun. Ist bei mir zumindest so. Man wird verständiger.

Lernen müssen wir das ganze Leben und sobald ein Thema bearbeitet ist, schafft es Platz für das nächste! Es ist eine Illusion nur im Guten sein zu wollen. Es geht nicht, denn nur durch Schleifen wird ein Edelstein wertvoll und schleifen tut weh. Auch unserer Seele, doch dafür werden wir stark und schlau.

Ich spreche täglich zu mir und versinnbildliche mir die Einheit und schaffe mir diese Realität bewußt. Durch bewußtes Denken schafft man eine Realität und diese wird sich dann im Unbewußten speichern, so das man sie leben kann. Es dauert natürlich eine gewisse Zeit, doch auf einemal ganz ohne nachzudenken merkt man, oh, ich kann das ja und diese Dankbarkeit, welche man empfindet belohnt die Mühe. ;-) :-)


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

21.04.2009 um 21:14
@Malajka

Wunderbar beschrieben, dem kann ich absolut nichts hinzufügen.
Dich umgibt ein sehr helles Licht. Es fühlt sich sehr angenehm an.


melden
Zero76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

22.04.2009 um 10:00
@Malajka
Hallo ,

solche wesen wie dich müsste es mehrere geben dann wäre die welt nicht so ein Scheiterhaufen .. also ich meine jetzt vom Menschlichen her .. ich versuche auch immer Bewusst zu leben mit einer Intensivität das fatale ist …
da ich ein sensibles wesen als Gemüt habe wo ab und an viel zu gutmütig und Mitfühlend ist , habe ich auch natürlich eine Gegenreaktion und zwar sei es Situationen ..Dinge die auf der Welt passieren im schlechten sinne von Gewalt , macht , Gier, Rücksichtslosigkeit ob es um Menschlich sinne geht oder der Natur, Tiere usw.. da bin ich so empfindlich das mich das ganze ab und an so runter zieht das ich überbelastet bin von Negativen zaaa… das führt halt dann so weit das ich dann so heulen muss …ist dann für mich eine art Entladung also so kommt es mir vor immer ..danach geht’s dann wieder a zeitlang , aber ich will dir nur schreiben das Bewusstheit auch eine Gegenreaktion hat ist bestimmt bei dir auch so oder???
es ist auch nicht ganz einfach alles im Einklang zu halten auch wenn man versucht sich zu schleifen wie ein Diamant das, im Alltag und in der Berufswelt meisten ins schwanken kommt ... Aber man gibt sein bestes gell:-)


Was ist eigentlich genau eine Engel Hierarchie , ich versteh das nicht so ganz:-( Also das hat doch auch was mit bestimmten Energiezentren zu tun oder??

Und noch eine Frage hmmm.. viele denken ja mittlerweile das die sogenannten Engeln .. Außerirdische waren .. was hältst du /ihr denn davon eigentlich ??


melden

Gibt es Engel?

22.04.2009 um 22:38
@accrec

Danke...

@Zero76

auch Danke...

Deine Fragen: Es gibt in der Kabbala vier zugeordnete Welten, welche ein sehr gutes System sind um dies zu verstehen.

Atzilut, die erste der vier Welten, entspricht der Sephira Kether. Es ist die erste Manifestation, der Einheit am nächsten. Hier beginnt der Urwille Gottes, die Urprinzipien, somit für mich der Anfang der Dualität.

Beriah, die zweite Welt. Hier findest du die Elemente (Wasser, Feuer, Luft, Erde), die Erzengel, die Götter. Für mich archetypische Eigenschaften, die sogenannten guten und auch die "polaren" dazu. Es wird geschaffen, also die Schöpfung.

Jetzirah, die dritte Welt, die der Formung des ganzen. Hierhin gehen die Astralreisen, hier arbeiten die Schamanen und hier wirken auch die Engel. Hier sind wir wenn wir Träumen. Je nach den Kräften, welche wir rufen(bewußt und unbewußt), begegnen wir den Geistern. Haben wir das Prinzip des Kampfes gerufen, so könnten wir den Engel der Macht begegnen, welcher aber nur für dies zuständig ist, er hat keine Ahnung von dem Engel des Friedens. ACHTUNG POLARITÄT! Darum sollten wir so achtsam damit umgehen, vor allem mit den Engeln.

Assiah, die vierte Welt. Hier geht es um die Tat, wie sich unsere Taten, hier auf Erden manifestieren. Hier erleben wir die Ergebnisse davon. Die irdische Materie. Hier wirken wir, hier leben wir Menschen und sehnen uns nach oben.

Eine Hexe zB ist eine Zaunreiterin (laut Übersetzung- Hagasussa?) sie reist auch von der irdischen Materie, so wie ein Schamane durch Trance in eine andere Welt. Auch ein Magier macht dies. Er wird vermutlich auch nach weiter oben hin vorgehen wollen, zu den Elementen und den Erzengeln. Jedes Element ist einem bestimmten Erzengel zugeordnet und so kannst du auch verstehen, daß die so gesehen in der Hierachie ober den Engeln stehen, welche eigentlich, sagen wir mal Hilfskräfte der Erzengel und auch der bestimmten Elemente sind.

Jedes deiner Energiezentren ist auch durch die Elemente beeinflußt. Dein Sexualzentrum vielleicht durch Feuer, dein Herzentrum event. durch Wasser (Gefühl), je nach dem wie du mit den Elementen umgehst. Es ist gut sich damit auseinander zu setzen, auch um ein Gleichgewicht der Temperamente in sich herzustellen. Astrologie kann da sehr helfen. Ich bin doppeltes Wasser und weiß wovon ich spreche. Mir fehlt manchmal viieell Erde. ;-)

Man könnte die vier Welten auch noch den Elementen zuordnen, doch daß wäre fast zu weit hergeholt und ist auch ein wenig verwirrend. Darum nur ein Rat, schau dir mal die Elemente an und was sie so hergeben. Damit kann man schon viel erreichen und du kannst ganz allein, die Engel einordnen. Dann noch das obere Prinzip der Engel dazu und damit weißt du auf jeden Fall mehr als viele, viele andere Menschen.

Was die Außerirdischen anlangt. Ich glaube wir sind auf dieser Welt sowieso nur Besucher. Ich glaube an die Reinkarnation. Irgendwo muß ja unsere Seele dann hin. Wie die Einheit ist von der wir träumen, kann ich fühlen. Doch wo sie ist, weiß wohl keiner. Der Hinduismus gibt viel her, hier wird sogar von Tieren gesprochen, in welchen wir weiter exestieren. Der Buddhismus sagt auch nicht wo Nirwana liegt. Das Fegefeuer wird wohl nicht die Innenwelt unseres Planeten sein. Die Erde ist ja so gesehen auch ein Feuerball. Also keine Ahnung...

Ich glaube an die unendliche Intelligenz. Das Gott weiblich und männlich ist. Die Urmutter und Gottvater gehören zusammen. Sie bedingen einander. 10000 Schöpfungsmythen, die Evolution, sie ist es, durch die allumfassende, jawohl "göttliche Existenz". Ob es Atlantis gab, ja möglich. Ob das was ich fühle (mein Wissen!) mir von einem Wesen eines anderen Sternes suggeriert wird. Ja, möglich, woher bin ich den sonst so, wie ich manchmal bin. Alles ist möglich, keiner weiß was genaues!

Ich will nicht naiv sein und auch kein ungläubiger Thomas, also was soll ich tun? Ich kann nur nach meinem Gewissen handeln, offen bleiben und auch geschlossen und mein Bestes geben. Ich kann glauben und ich kann hoffen, so wie jeder. Nicht mehr und nicht weniger und versuchen zu lernen und versuchen zu verstehen.

Aber ich glaube, eben wie vorher schon gesagt, daß Erzengel Kräfte sind und Engel Eigenschaften, welche in uns wirken und mit welchen wir bewußt arbeiten können. Wenn unsere Seele den menschlichen Körper verlassen wird, so werden wir es wissen und auch ich, ich werde endlich WISSEN. Doch vorher werde ich noch ganz lieb, brav, tapfer und fleißig sein und an mir arbeiten ;-) :-) Ich hoffe du auch ;-) :-)


melden
Zero76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Engel?

23.04.2009 um 23:23
@Malajka


O mei das was du wieder geschrieben hast ist echt super ehrlich:-) ...ich kann das gar nicht so schreiben wie du also ausdrücken :-) aber ich empfinde ..und weiß das du recht hast mit der vier Welten der Kabbala.. auch wenn ich bisale vom weg abkekommen bin ..und eigentlich das gar nicht will ,mein Geist oder fokus richtet sich auf Außerirdischen , Verschwörungen in dieser welt , Buddhismus ,Quantenphysik usw Bibel .. und es verplant also verwirrt mich immer mehr weil ich auch weiß das eigentlich so betrachtet alles Illusion ist, und von unseren Gehrin produziert ist siehe also wenn du willst mal http://www.geheimnisdermaterie.com/ ##
Sorry das ich jetzt so blöde fragen stelle aber es ist echt wichtig :-) Auch wenn ich jetzt wie ein kleines kind frage was ich eh schon weiß innerlich was sache ist frage ich lieber , weil ich nicht alleine sein will mit meiner Intuition:-)


archetypische Eigenschaften des habe ich immer noch nicht kapiert was ist das genau ??

Urwille Gottes was denkst du was er will von uns Menschen Individuell ??mir kommt es manchmal so vor als wäre alles ein Hologramm und unsere Seele ist bereits schon irgendwo bei ihm ??

Und Assiah, die vierte Welt. Hier geht es um die Tat, wie sich unsere Taten, hier auf Erden manifestieren. Hier erleben wir die Ergebnisse davon. Die irdische Materie. Hier wirken wir, hier leben wir Menschen und sehnen uns nach oben.

Assiah:Ich weiß aber wie kommt man denn wieder nach oben welche Gendanken muss man denn haben ?



Tut mir leid für meine blöden Fragen aber endlich mal jemanden zu treffen sei es nur im Internet der echt ahnung hat ist schwer :-=):-)

kann man mit dir auch mal so in Kontakt treten ohne Internet ??:-)


melden
Anzeige

Gibt es Engel?

24.04.2009 um 15:12
@Zero76

Also ich finde deine Fragen gar nicht blöd. Es sind ja auch meine Fragen und hätte ich sie nicht gehabt, woher hätte ich eine Antwort finden sollen?

Ja und du hast auch recht, es ist alles Illusion und Glaube ;-) Was mir noch gefällt, ist die Ehrlichkeit von dir und deine Aussage, wie verwirrt du bist, aber im Gefühl einfach weißt. Diesen Weg kenne ich nur zu gut. Man könnte tatsächlich meinen, es ist alles eine Verschwörung, doch diese findet in dir selber statt. Man ist sich selbst im Weg!

Trotzdem gehst du den Weg, gerade, klar und frei. Wenn die Unsicherheit überwunden sein wird, bist du eine Stufe schlauer und hast Sicherheit im Herzen. Bis zur nächsten Stufe, weil wir Menschen suchen und finden wollen. Weil wir alles in Frage stellen müssen, um uns eine Meinung zu bilden. Das macht das Mensch sein aus und zeigt die Qualität unseres Charakters. Es zu fühlen, zeigt auch einen bestimmten Menschentyp an.

Es gibt einen Sanguiniker, Phlegmatiker, Choleriker und einen Melancholiker. Gefühle haben sie alle, doch jeder lebt sie anders aus. Einer aktiv und einer passiv. Einer pragmatisch usw.. Dies sind Gaben oder Streßmuster, doch alles ist unser Potential, wenn wir es recht gebrauchen. Wir können es gebrauchen, als Werkzeug um in die sogenannte Einheit, welche Gott und Göttin für mich ist, zurückzukehren, einzukehren.

Wie wir denken sollen, wie wir fühlen sollen, hängt von unserer jeweiligen Entwicklungsstufe, Charakter ab. Auf jeden Fall ist es unser Wille, der uns vorantreibt. Dieser Wille hängt von unserem Gefühl ab, der Sehnsucht nach Antworten und nach Frieden. "Ich will" dies Wort setzt einen Transformationsprozeß in uns frei. Das ist der Anfang und was daraus wird, hängt von der Ehrlichkeit unseres Herzens ab.

Alles Wissen der Menscheit hängt zusammen. Alles kann man einordnen, zuordnen und in Einklang bringen. Das ist mein Hobby, zur Ehre der Einheit. Es ist sehr religiös und ich schließe NICHTS und NIEMANDEN aus. Weder eine Religion, noch eine Rasse noch sonstwas. ALLES kommt durch Gott und dieses Wesen ist wie gesagt die unendliche Intelligenz, Vater, Mutter für mich.

Archetypische Eigenschaft ist ein Begriff der Psychologie. C.G.Jung hat ihn verwendet, wie er diese Eigenschaften aus der Astrologie übernommmen hat. Ich werde versuchen dir das auf einfach Weise zu erklären:

Wir sind das ICH, unser Körper. Wir haben ein Bewußtsein, dies läßt uns, wir selbst sein und auch uns anpassen, durch die Persona. Diese läßt uns auch eine Maske tragen um Kompromisse einzugehen, wenn wir Frieden haben wollen. Hier spalten wir uns, was nicht immer ganz gesund ist, da wir das wahre Selbst (Anlagen) nicht leben. Das gesamte Forum hier ist voll von Beiträgen zu diesem Thema ;-)
Wir haben aber auch ein unbewußtes Sein. Im Unbewußten sind zB unsere Erfahrungen gespeichert, welche wir vergessen oder verdrängt haben. Hier sind die Anlagen, Fähigkeiten, Talente, das innere Kind (Inner Bonding) usw. vorhanden. Wir haben ein persönliches Unbewußtes und ein kollektives Unbewußtes. Im persönlichen sind eben unsere persönlichen Erfahrungen gespeichert, im kollektiven Unbewußten, die gesamte Erfahrung der Menschheit. Also die archetypischen Dinge. Die unbewußte Angst vor Krieg zum Beispiel, weil man Krieg nicht erleben muß, um zu WISSEN das er grausam und schmerzlich ist. Auch die Tierkreiszeicheneigenschaften sind archetypisch. Kommunikativ, Merkur/Götterbote, Erzengel-Gabriel der Botschafter, Zwilling um nur ein Beispiel zu nennen, wie man dies einordnen kann. Das senkrechte Weltbild, kann da gut helfen.
Weiter: im Unbewußten haben wir auch unsere Anima/Animus. Das Weibliche im Mann und das Männliche in der Frau. Um in Einklang zu kommen, ist es unerläßlich dies in uns auszugleichen. Wir haben also beides in uns, wir sind Zb ich als Frau weiblich und männlich zugleich. Die Urmutter und den Urvater sehe ich gerne darin oder die weise Alte und den weisen Alten.

Dies ist spannend wenn wir an die Trinität denken, meine ich. Das Kind in uns, den aktiven Menschen mitten im Leben und die innere Weisheit. Nur so am Rande bemerkt. ;-)
All dies zusammen macht unsere Persönlichkeit aus. Archetypische Eigenschaften sind also so gesehen wie ein Muster. Krieg und Frieden zB alles was zu Krieg gehört: Kampf, Hass, Macht, Stärke, Feuer könnte man auch in mehreren Dingen sehen. Der Engel des Kampfes, der Dämon der Macht oder des Hasses, der Engel der Kraft und Stärke, das Feuer der Liebe und das Feuer des Geistes usw.

Ich weiß jetzt nicht ob ich das gut erklärt habe und hoffe du verstehst was ich meine?

Da wir alle von dem großen Einen stammen, sind wir alle miteinander verbunden und da wir alle von dem großen Einen stammen, haben wir diesen Funken auch in uns. Ich glaube an den Hermetischn Grundsatz: Wie oben-so unten ;-) Christen sagen dazu: Wir sind Kinder Gottes, auch schön, oder? Als Antwort auf die Frage ob unsere Seele schon bei ihm ist. Ich glaube sie war noch nie woanders, befindet sich nur im steten Wandel ;-)

Lieber Gruß, Malajka


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden