Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mottenmann

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Fabelwesen, Mottenmann
007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.07.2004 um 15:38
@Mottenman

ohnedas ich jetzt alles gelesen habe kann ich no 1-2 sachen dazu sagen

1. er wurde nicht nur in den USA gesehen sondern weltweit

2. wo man ihn gesehen hatte gab es nachdem unfàlle bis zu katastrophen

ES LEBE DIE SCHWEIZ


melden
Anzeige

Mottenmann

08.07.2004 um 20:21
Echt? Klingt interessant ! :)


melden
mank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.07.2004 um 20:37
hm ... muss aber nicht heissen, dass es an den vorfällen schuld ist...

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden

Mottenmann

10.07.2004 um 04:09
Nur eine kurze Frage:

Hat irgendjemand eine andere Quelle über die netten Geschichten als "Mystery"Seiten im Internet oder dem einen Buch namens Mothman Phrophecys das ein geschäftstüchtiger Journalist in den 70ern geschrieben hat? Erstaunlicherweise ging dann der Hype erst los!

@007
Zitat:
ohnedas ich jetzt alles gelesen habe kann ich no 1-2 sachen dazu sagen

1. er wurde nicht nur in den USA gesehen sondern weltweit

2. wo man ihn gesehen hatte gab es nachdem unfàlle bis zu katastrophen


Aha, gleiche Frage also auch an Dich, woher wollt Ihr das eigentlich wissen? Damit meine ich nicht wissenschaftliche Abhandlungen, aber man sollte sich immer bewußt sein das mit solchen Geschichten auch gutes Geld zu verdienen ist. Mich wundert wie leicht man Dinge glaubt die man im Internet gelesen hat.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

10.07.2004 um 23:28
@mank

es sit auch nicht schuld an den usrsachen sondern er übermittelt die unfälle sozusagen vorwarnen

@darthhotz

1. halt da shabi ich nicht im internetr gelesen sondern ein dokumentarfilm von einem der nicht daran geglaubt hat aber mit mehreren zeugen weltweit gesprochen hat un dalle das gleiche indentische erzählten

2. haben sie ein film von einem zeugen gemacht der von der realität kommt vom mottenman: in ddem film geht es darum also war eben auch real eso das eine frau rote augen sieht beim auto fahren und danach krank war un ddie ganze zeit perfekte bilder von enem menschenartigen ding mit flügeln zeichnete und so weiter also psssstttt......


melden

Mottenmann

11.07.2004 um 23:35
@007
Du meinst den Film Mothman Prophecys mit Richard Gere. Der ist mit absoluter Sicherheit kein Zeugenbericht, sondern Hollywood. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch das, wie schon erwähnt, ein geschäftstüchtiger Journalist geschrieben hat. Der hat übrigens auch noch einen Dokufilm über das Thema gemacht. Klingelts?

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
gobbon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

12.07.2004 um 02:07
Falls ihr interesse habt, dann schaut doch mal auf internetseiten, die alle Zeitungen eines Landes anzeigen (keine mystery seiten) und sucht nach dem Datum der Sichtungen. Da stehen die Berichte ebenfalls drin.


melden
mank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

12.07.2004 um 13:21
der mottenmann gehört zu einer bestimmten art von außerirdischen... ich weiss jetz nicht wie man die nennt...
am wtc wurde auch ein ufo gefilmt... und die darauffolgende katastrophe ist jawohl bekannt...

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 14:03
Die Prophezeiungen des Mottenmanns

1968 wurde das Grenzgebiet zwischen West Virgina und Ohio Schauplatz einer Welle seltsamer Vorkommnisse. Wie John Keel in seinem Buch(Mothman Prophecies) dokumentierte, gehörten zu den Phänomenen:

1. Rindervestümmlungen in West Vergina und Ohio, die sich auch in anderen Staaten weiter westlich ereignet haben;

2.Über hundert Sichtungen von unerklärlichen Lichtern am Himmel

3.Drei klassische Fälle von -Unheimlichen Begegnungen-, bei denen Leute Außerirdische sahen, oder dachten, daß sie welche sahen;

4.Etwa 70 Sichtungen des Mottenmanns, eines "traditionellen Monsters" dieser Gegend, das , ähnlich wie Bigfoot oder Nessie, immer mal wieder erscheint, um ein paar Augenzeugen zu erschrecken, es bleibt aber nie lang genug, um sich wissenschaftlich bestätigen zu lassen;

5. Eine ganze Parade von Men in Black, die 'Cadillascs fahren, orientalisch ausehen und an den Orten auftauchen:

Prophezeiungen: Papst würde verletzt werden mit einem Messer während eines Besuches im Mittleren Osten

Robert Kennedy sei in Gefahr und die Bedrohung erwarte ihn in einer Hotelküche

UND zum Schluß, dass am 24 Dezember mittags ganz Nordamerika ohne Strom sei!

Alles passierte, außer dass der Papst ein Jahr später in Manila verletzt wurde.

Beim Stromausfall starben über 100 Leute und das mit Kennedy stimmte auch.,

Der Autor Keel sagt, dass die meisten UFO-Vorfälle in dieser Sphäre von Magick und Surrealismus liegen, was normalerweise von den Skeptikern genauso ignoriert wird wie von den Anhängern der Außerirdischen Theorie.

Er zieht es vor, von den Wesen als ULTRA-IRDISCHEN (Ultra-Terrestrier) zu sprechen, die im Grenzland zwischen Materie und Traum, und betrachtet sie als boshaft, trügerisch und oft gefährlich; jene, die darauf bestehen, mit ihnen zu kommuniezieren, könnten Geisteskrankheiten zum Opfer fallen.


Will hoffen konnte euch helfen! Die Geschichte führt eigentlich noch weiter in die Zeit kurz nach Christus, aber egal sucht bitte selber!

Gruß Smo

LUX LUCET IN TENEBRIS


melden
mank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

12.07.2004 um 14:18
woher hast du die prophezeiungen?
musst schon quelle angeben ;)


*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 14:30
The Mothman Prophecies, von John Keel, IllumiNet Press und Avondale Estates, GA.,1991.

R.A. Wilson: DAs Lexikon der Verschwörungstheorien!ISBN 3-492-23389-9

Ist ein nettes Buch, falls es mal lesen willst.Smo

LUX LUCET IN TENEBRIS


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 14:41
@Smokrates
Großartig!! Hast Du diesen Thread hier überhaupt gelesen? Das Buch auf dem du deine Argumentation aufbaust ist das Buch von dem ich die ganze Zeit spreche. Das ist der Journalist der den ganzen Hype entfacht hat und ihr bezieht Euch alle letztendlich auf sein Buch, aber ihr merkt das leider nicht einmal!

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 14:46
@mank
"am wtc wurde auch ein ufo gefilmt... und die darauffolgende katastrophe ist jawohl bekannt..."

Genau! Und das hat bisher außer Dir leider kaum einer mitbekommen, weil alle dachten das sie in den Rauchschwaden das Gesicht des Teufels sehen.

Realität ist ein dünner Mantel, und bei Einigen hat er wohl schon Löcher.


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 14:59
@darthhotz

Jo Meister schon klar, aber wenn meine Quelle mal ließt, dann kannste Dir bestimmt vorstellen, das es eine Theorie von vielen ist, aber trotzdem viel Interesse auf sich lenkt.Meine Ansicht hab ich ja noch niemals preisgegeben, obwohl das Buch eher eine Doku ist und eigentlich sehr lachhaft geschrieben ist!
LOL eben, aber da muß man manchmal durch.

Gru0ß Smo ;)



LUX LUCET IN TENEBRIS


melden
mank
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

12.07.2004 um 15:03
@darthotz
haste vielleicht nen link von dem vid?
dann könnten sich hier welche das vid nochmal anschauen

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 16:15
Jetzt mach ich schon Recherche für Euch!

Also wenn Euch das jetzt nicht zu denken gibt, dann weiß ich auch nicht!

Das Buch was Smokrates gelesen hat ist eine weitere Auflage des John Keel Buchs von 1975 das Vorfälle aus den 60ern beschreiben soll. Dieses Buch ist auch 2002 nochmal massig neu auf den Markt gekommen. Da war nämlich der Filmstart der Mothman Prophecies.

In einem der größten US-Spezialkataloge für "Mystery" Bücher werden zum Thema Mothman insgesamt gerade 4 Bücher aufgelistet. Davon einmal wieder das Keel Buch in der Ausgabe von 2002 und drei andere Bücher, zwei mit der Erstauflage in 2002 und eins mit der Erstauflage 2004.
https://www.prairieghosts.com/strange.html

Das bedeutet das sich bis auf John Keel selbst, 27 Jahre lang kein anderer für diese Thematik interessiert hat. Bis dann aber der Film ins Kino kam! Und das bei einer Erscheinung die angeblich schon auf der ganzen Welt immer und immer wieder zu sehen sein soll? Hallo?

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 16:44
Ich glaub ja das die Leute, die damit konfrontiert wurden, sich auch damit beschäftigen! Keels Zeugen sind ja real und gingen ja auch zur Polizei! Was sie gesehen haben wollen ist was anderes!



LUX LUCET IN TENEBRIS


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 16:45
Doch schon die New York Times berichtete am 18. September 1880, dass zahlreiche Zeugen einen "Engel" mit den Flügeln einer Fledermaus sahen, wie er in rund 300 Metern Höhe Richtung New Jersey flog. Und am 18. September 1877 berichtete Mr. W.H. Smith in der New York Sun, dass ein "geflügeltes Wesen in Menschengestalt" am Himmel sein Unwesen treiben würde.

Ein Beispiel.........................


LUX LUCET IN TENEBRIS


melden

Mottenmann

12.07.2004 um 19:42
@Smokrates

Ich hätte gerne eine Quelle deines Wissens, aber bitte eine andere als das erwähnte Buch.
Aber ich bitte jetzt mal um ein Gegenargument: Warum hat sich seit 27 Jahren ,also bis zum Filmstart, keiner mehr damit beschäftigt? Warum wenn es so oft zu sehen ist?

Und übrigens, es gibt in jeder Region der Welt alte Mythen aus denen man ein Buch schreiben kann. Und woher weißt du eigentlich das die Zeugen real waren? Hast Du schon mit Ihnen gesprochen? Oder war das von einer Doku, die vor vielleicht 2 Jahren zu sehen war? Ups, da war ja auch der Filmstart? Die werden das doch nicht gerelaunched haben damit mehr Karten verkauft werden? Nein von sowas steht Nichts in dem Buch, sowas steht in Büchern über kreatives Marketing!

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
Anzeige
gobbon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

13.07.2004 um 04:34
@ DarthHotz

Hasst du schon mal daran gedacht, dass es für die Beteiligten ein Traumatisches Erlebnis war und sie sich am liebsten zurückgezogen haben, als mit Leuten wie dir zu reden, die ihnen sowiso nicht glauben. Bis ein Mann kahm, der für seinen Film recherchierte, der ihnen zuhörte und nicht alle Zeugen von vorne rein als Paranoid bezeichnete.
Das stammt übrigens nicht von seinem Buch, sondern von einem Buch über Traumatische Psychologie.


melden
444 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
nächtlicher Besuch73 Beiträge