Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mottenmann

189 Beiträge, Schlüsselwörter: Kryptozoologie, Fabelwesen, Mottenmann

Mottenmann

08.01.2017 um 21:58
@Dogmatix
Also eine Palme vermute ich auch nicht. Eher eine Fatamorgana des Christiansen. Aber ob Fatamorganas sich auch fotografieren lassen? Lole

Wäre mal eine Überlegung wert. Ich denke da an den vom Verdursten bedrohten Menschen, der in der Wüste eine Wasserquelle sieht, die aber nicht existiert. Bei Ufo-Sichtungen kann ich mir das auch durchaus vorstellen. Was meenste?


melden
Anzeige
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.01.2017 um 22:07
@AgathaChristo
Das war mein Gedanke die ganze Zeit, dass ich mir da ne Palme nicht so richtig vorstellen konnte. Immerhin auch interessant, dass die sog. Skeptiker so schnell zur Hand sind, sich auf das erstbeste Objekt stürzen, das ihnen assoziativ einfällt, ohne auch den Kontext zu bedenken oder mal das ganze Bild zu betrachten ;-)

@Tom_GHNRWUP
schickte ja hier

Beitrag von Tom_GHNRWUP, Seite 7

den Link, der das Bild ohne diese Mottenmann-ähnliche Figur zeigt. Leider bin ich nich so der Experte für Fotos, aber wenn er das Ernst nimmt, die Frage, obs evtl. ne Montage iss, dann will ich die Frage auch Ernst nehmen und trete ich erss ma zurück mit meiner Mottenmann-Theorie.

Das mit der Fata Morgana-Theorie iss auch ne Überlegung wert, sicher, denk da noch mal drüber nach.


melden

Mottenmann

08.01.2017 um 22:29
@Dogmatix
Wenn ich mir den angeblichen Mottenmann so betrachte, dann hat der auch Füße, mindestens Schuhgröße 55! Aber man kann mit viel Fantasie einiges da hinein interpretieren, klaro.
Rechts von dem Dinges ist ein Lichtball, kann alles mögliche sein. Aber Lichtreflexionen haben schon manches erscheinen lassen, was nicht erklärbar scheint.
Da denke ich dann an meinen fotografierten fulminanten angeblichen Orb, der Staub sein soll. Mit Blitz fotografiert, im Hintergrund ein Spiegel, da kann schon mal sowas entstehen.
Nur mal so als Vergleich.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.01.2017 um 22:41
@AgathaChristo

Auf der Zeichnung hat er große Füße, nicht überall ;-) aber gut, dass du drauf aufmerksam machst -- gut ich nehme hiermit erst mal endgültig abstand von der Idee, dass der Mottenmann vor dem Winter in Virginia nach Arizona weggeflogen iss ;-) ich find den Mottenmann schon sehr interessant, aber das auf dem Bild in Arizona war er wohl nicht ;-)


melden

Mottenmann

08.01.2017 um 22:59
@Dogmatix
Was Fabelwesen anbelangt, haben die oft keine normale Füße wie wir, wenn überhaupt und auch keine Genitalien.
Geschlechtslos? Darum irritiert mich, dass immer nur von männlichen Wesen " Mottenmann" oder "Bigfoot" spekuliert wird. Wenn die sich vermehren wollen, da gehe ich doch mal von aus, brauchen die weibliche Pedanten, um nicht auszusterben? Lole...


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.01.2017 um 23:14
@AgathaChristo

Oke, belassen wir es dabei für heute und lassen wir mal bigfoot (kein Fabelwesen!) und für heute die Genitalien aus dem spiel, denn wenn ich erst mal mit bigfoot anfange, iss der abend ganz wech und ich red mich um den schlaf ;-) Bei Mottenmann find ich das Phänomen interessant: paranormal? oder doch nur ein verirrter und partnerlose Kanadakranich ?


melden

Mottenmann

08.01.2017 um 23:26
@Dogmatix
Meine Tochter war in der Karibik, hat mir heute Bilder gezeigt. Da war auf einem Foto über ihr ein großes fliegendes Viech/Vogel mit ausladenen großen Flügeln. Meine Frage, was war das? Keene Ahnung, aber sehr imposant. Ja, gute Nacht.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

08.01.2017 um 23:31
@AgathaChristo
ich hab auch keine probleme damit, öffentlich zuzugeben, dass ich mir große fliegende viecher in der luft ausgesprochen gerne anschaue und gerne dabei rätsele ;-)
dir auch eine gute, nacht.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

10.01.2017 um 00:15
Tom_GHNRWUP schrieb:Die Frage bei solchen Mythen ist immer: Wo liegt der Ursprung und wer hat den zum allersten Mal gesehen.
@Tom_GHNRWUP
@CICADA3301

Also auf cryptozoologynews steht, dass er zum ersten Mal gesehen wurde am 12. Nov. 1966, und zwar nicht an der Brücke, sondern aufm Friedhof. Das steht jedenfalls im ersten Bericht:
The Mothman, a ghostly winged humanoid, was reportedly first seen on November, 12, 1966 in Point Pleasant, West Virginia. The original report stated that five men were digging a grave at the local cemetery when they spotted the cryptid. Three days later, two different couples reported seeing a “flying human” with red-glowing eyes chasing their vehicles.
http://cryptozoologynews.com/man-photographs-mothman-arizona/

Hm, und in Januar und Februar 2016 soll er in Illinois gesehen worden sein.


melden

Mottenmann

10.01.2017 um 19:44
@Dogmatix

nein, sah komplett anders aus. Auf dem Bild sieht das Vieh/ Palme aus wie 4 Meter groß und auch der Stamm bzw. Beine waren bei mir nicht zu sehen. Das Vieh hatte keine Beine, eher Klauen, die relativ nah am Körper waren. War ca, 1-1,2 Meter hoch im Sitzen und hatte große leuchtende Augen. Ich denke, es handelt bei deinem Link um ne Palme, wie auch viele Andere sagten.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

10.01.2017 um 20:02
@asimo
Vielen Dank für die Rückkopplung. Also wenn wir deinen Bericht in den Bereich des Mottenmanns einordnen - und nichts spricht dagegen - dann kann man das so als weiteres Indiz dafür betrachten, dass es bei dem Foto aus Arizona um was Anderes geht. Ich denke nun auch eher so.


melden

Mottenmann

10.01.2017 um 20:09
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Aber ob Fatamorganas sich auch fotografieren lassen?
Selbstverständlich. Alles, das Deine Augen sehen können, kann eine Kamera auch aufzeichnen. Nur Hirngespinste eben nicht. Weshalb ja die Ausreden der Geisterbeschwörer, man könne Geister zwar sehen, aber nicht fotografieren, mehr als nur oberfaul sind.

Außerdem kann man eine so eine Frage ganz schnell und selbst ergoogeln:
https://www.google.at/search?q=fata+Morgana&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi_gsb-orjRAhUGNFAKHShI...


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

10.01.2017 um 20:15
@off-peak
Sehr schön, dann hätten wir das ja auch geklärt. Also eine Fata Morgana in der Nacht hat Herr Christianson dann wohl nicht fotografiert. Hier gehts aber nicht um Geister und auch nicht um, wie du sagst
off-peak schrieb:die Ausreden der Geisterbeschwörer
sondern um den Mottenmann. Hast du dich schon mal näher mit ihm beschäftigt?


melden

Mottenmann

11.01.2017 um 08:28
der Mothman gehört zu den aliens , zur gleichen zeit gabs in Point Pleasant x UFO sichtungen , ne menge leute wollen den Mothman gesehen haben
Men in Black ( gehören zu den aliens ) waren in der stadt , selsame lichterscheinungen , elektrische geräte spielen verrückt , automotoren gehen aus , hund verschwand und wurde später tot aufgefunden ..

der Mothman öffnete die flügel und stieg starr in die höhe , das spricht für eine maschine oder einer Projektion
Im November 1966 wird zum ersten Mal ein schwarzes, zwei Meter großes Wesen mit roten Augen und Flügeln in der Nähe der Kleinstadt Point Pleasant in den USA gesichtet. Während der drei Monate andauernden Erscheinungen dieser Kreatur sterben 46 Menschen auf tragische Weise und hunderte werden traumatisiert. Diese Dokumentation spürt den Gerüchten um einen indianischen Fluch nach, den wilden Geschichten von Männern in Schwarz und den mysteriösen Umständen eines Brückeneinsturzes.
Youtube: Mythos Mothman - Der Fluch von Häuptling Cornstalk


melden

Mottenmann

11.01.2017 um 13:55
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Meine Tochter war in der Karibik, hat mir heute Bilder gezeigt. Da war auf einem Foto über ihr ein großes fliegendes Viech/Vogel mit ausladenen großen Flügeln.
Hast Du eine Möglichkeit, das Foto hier einzustellen? Wenn es digital aufgenommen und gespeichert wurde, sollte das ganz einfach gehen.


melden

Mottenmann

11.01.2017 um 13:58
@Dogmatix
Dogmatix schrieb:sondern um den Mottenmann. Hast du dich schon mal näher mit ihm beschäftigt?
Klar. Und Lavendel hilft prima. :D


melden

Mottenmann

11.01.2017 um 16:44
Ich bin mir unsicher ob es der mottenmann oder nen andres komisches tier war was irgendwie immer nur in suedamerika zu sehen ist :ask:

In diesm zusammebhang kam auch dass suedamerika voll von sowas sein soll weil da so viele seuchen und bakterien und keine ahnung was lauern, weshalb so komische missbildungen dann entsehen.

Kann dieses tier ne kreuzung sein? Und wenn ja was koennte denn dafuer in frage kommen? Kann sowas gezuechtet sein oder schiefgelaufenes wissenschaftl experiment worueber man nich sprechen traut??


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

11.01.2017 um 19:10
off-peak schrieb:Und Lavendel hilft prima
Das wäre mir neu. Wie stellst du dir das vor, @off-peak ? Nach einer Sichtung ganze Landstriche mit einem Lavendel-Duft überziehen? Wie wäre das technisch möglich? Und das, ohne Proteste der Bevölkerung zu provozieren?
apart schrieb:Ich bin mir unsicher ob es der mottenmann oder nen andres komisches tier war was ...
@apart

Könnte sein, dass du den Chupacabra meinst, aber ich schau mal ob und was es da so gibt, Mottenmann-Sichtungen in Südamerika. Gute Idee!

@reticulum

Danke für das Video!


melden

Mottenmann

11.01.2017 um 19:15
@Dogmatix
Achja es war chupacabra aba was is wenn chupacabra sich vervielfaeltigt hat? Oder haut das zeitlich nit hin?
Vllt ein artgenosse aber wenn mich nich alles taeuscht wird chupacabra glaube auch nur als fiktiv angesehen von iwelchen hinterwaeldler die nich so fortschrittlich leben und denken


melden
Anzeige
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mottenmann

11.01.2017 um 19:27
@apart

Zeitlich könnte es vom Mottenmann her schon hinkommen, da der Mottenmann über die Jahre ja immer wieder gesehen wird; er iss nach 1966 ja nicht verschwunden. Aber vom Chupa nicht so sehr, der tauchte so richtig erst in den 90ern auf. Und ich denk, das Aussehen von Chupa und Mothman iss schon eher verschiedener Natur.

Das Problem ist auch, dass es vom Mottenmann kaum Fotos gibt. Bei dem hier:

Beitrag von CICADA3301, Seite 6

behaupten manche, das sei so n Apparat an der Brücke, obwohls mir nicht danach aussieht. Was für n Apparat sollte das sein?

Wobei ich das kürzlich aufgenommene Foto hier:

Beitrag von Dogmatix, Seite 6

schon sehr interessant finde ...


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt