Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Auserwählten?

3.389 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Glaube, Magie, Wesen, Geister Kontakte, Gummidödel
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

07.07.2011 um 16:36
@BlackFlame
Ich glaube bei den Menschen ist die furcht vor unbekanntem größer als die furcht vor bekanntem. Da der Tot zum Menschen gehört, sollte die Angst vor dem was dannach kommt größer sein als der Tod an sich. Man weiß also nicht was dannach kommt und hat deshalb angst davor. Wenn man wüsste, das dananch nichts ist und das bewiesen wäre, dann hätte der Mensch auch keine Angst davor. Der Mensch weiß also unbewusst das er keine Achnung hat, auch wenn er viel Wissen hatte.


melden
Anzeige
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

07.07.2011 um 18:08
@BlackFlame
BlackFlame schrieb:In @Keysibuna 's Liste fehlt mir persönlich noch der Punkt "Angst".
Jop, stimmt!
BlackFlame schrieb:Die Angst davor zu sterben und dem Nichts entgegen zu blicken führt in Kombination mit einem Glauben unweigerlich dazu, dass die Reinkarnation etwas Greifbares wird.
Sehr schön beschrieben, diese Angst vor dem großen Nichts hat sogar Religionen mit ihren fantasievollen Vorstellungen von Jenseits erschaffen. Und diese ganze "Geister" und "Dämonen" Geschichten sollen diese Jenseits nur bestätigen, das es nach dem Tod etwas gibt.

@shinobi321
Wie ist das mit der Reinkarnation, da du das hier kurz erwähnt hast.
Im Buddhismus glaube die an die Reinkarnation. Glaubst du das oder ist das für dich ein Humbug?

Nur eine kurze Info reicht, danke.
Nö.

Also noch kürzer kann ich es echt nicht mehr machen, aber um sicherzugehen empfehle ich die mein Beitrag Beitrag von Keysibuna, Seite 119 zu lesen, vielleicht kannst daraus erkennen warum.

@orbiphlanx
orbiphlanx schrieb:Bist du schonmal gestorben und kannst bezeugen, dass es keine Reinkarnation gibt ? Man kann darüber diskutieren ob man an Reinkarnation glaubt oder nicht genauso wie man darüber diskutieren kann ob man an Wissenschaft glaubt oder nicht. Das macht in meinen Augen kein Sinn, wie du versuchst etwas, dass man nur Wissen wird wenn es weit ist, mit so vielen Theorien versuchst als nicht vorhanden abzustempeln, wenn du damit nur einen Faden verfolgst, der darauf aufbaut, dass du im vornherein nicht an Inkarnation glaubst, vor allem da du den Punkt "Glauben" vergessen hast, und genau das ist dein Problem, da im Grunde alles in unserem Leben nur auf "Glauben" aufgebaut ist. Das ist so als würde man in einem dunklen unendlichen Raum aus Möglichkeiten mit blinden Augen zu versuchen den Ausgang zu finden.
Diese Vergleich ist etwas zu schwach. Wissenschaft entdeckt und überprüft. und diese Überprüfungen können anderen x-bleibig überprüfen, und das ganze mit sichtbaren Elementen bzw. Zahlen. Und kann man das von der Reinkarnation auch behaupten? Denke ich nicht!!

Nicht ich versuche mit Theorien etwas abzustempeln sonder die "Gläubigen" tun es, mit iwelchen Vorstellungen die am Ende weder Sinn noch Zeck haben.

Tja, Glauben ist nun mal so eine Sache, man glaubt an so viele Dinge die es so nicht gibt und versucht damit andere Menschen zu beeinflussen, ohne zu wissen ob diese Glaube überhaupt stimmt.
orbiphlanx schrieb:Man weiß also nicht was dannach kommt und hat deshalb angst davor. Wenn man wüsste, das dananch nichts ist und das bewiesen wäre, dann hätte der Mensch auch keine Angst davor.
Genau aus diesem einfachen Grund erfindet man Wesen oder Orte in der Jenseits, die belegen sollen das es nach dem Tod es iwie weiter geht, man nimmt sogar in Kauf das man wieder auf der Erde landet und als wasweißichwas weiter existiert.

Das sind nichts weiter als nur Vorstellungen die uns trösten sollen das wir nach dem Tod für immer im Nichts landen.


melden
Michel2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

07.07.2011 um 21:23
Nun Auserwählt ist jeder der hier auf Erden lebt.

Von den höheren Wesen, giebt es eine ganze Menge, die einen sind sehr Mächtig die anderen weniger.
Hüttet euch vor den Sklaven Gottes. Sie sind die mächtigsten Geschöpfe im Universum.
Sie vereinen den ganzen Kosmos in sich, Sie haben keinen Anspruch.
Sie Leben nur in Liebe zu Gott, diese Liebe ist so stark , das Sie ganze Planeten auslöschen kann.

Vergesst nicht Gott liebt alle seine Geschöpfe, und manchmal giebt es Fehler in der Entwicklung, diese müssen korrigiert werden egal auf welche Art und weise.!

Falls auf Erden ( vermute ich sehr schwer) so ein Sklave herumirrt, denkt an eure liebe und Respekt eurer Natur gegenüber.
Wichtig !!!!!!!


melden
venefica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

07.07.2011 um 22:23
@Michel2
Michel2 schrieb:Hüttet euch vor den Sklaven Gottes
wie soll man das verstehen,wer sind die sklaven gottes ???


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

07.07.2011 um 22:59
@orbiphlanx
Ich glaube bei den Menschen ist die furcht vor unbekanntem größer als die furcht vor bekanntem. (...)
Man weiß also nicht was dannach kommt und hat deshalb angst davor. Wenn man wüsste, das dananch nichts ist und das bewiesen wäre, dann hätte der Mensch auch keine Angst davor. (...)
Das ist aber ein gewisser Widerspruch.
Solange kein Beweis für eine Reinkarnation vorhanden ist, so muss ich doch davon ausgehen, dass mein Tod endgültig ist. Gerade das erzeugt doch erst die Angst vor dem Tod und man sucht eine Zuflucht in dem Gedanken eines Jenseits.
Da aber weder ein absolutes Ende noch ein Nachlebenshort beweisbar sind, so trösten sich viele eben mit der zweiten Auffassung.

Erst wollte ich schreiben, dass es doch moralisch wertvoller wäre, wenn jede Jenseitstheorie widerlegt werden könnte, weil somit jeder gezwungen wäre sein kleines Leben zu ehren und nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.
Wenn ich aber so darüber nachdenke kann ich diese Aussage nicht unterschreiben.
Ein solcher Zustand würde zwar dafür sorgen, dass Kamikazebomber schon erpresst oder gezwungen werden müssten so eine Handlung zu vollüben (, wenn sie das nicht sowieso schon werden), jedoch würde eine Realisierung des endgültigen Todes aller Menschen unweigerlich zu ganz anderen menschlichen Katastrophen führen.
Damit würde jede Form von unbekannter und teilweise riskanter Wissenschaft den Boden unter den Füßen verlieren. Außer vielleicht Bereichen wie der Genforschung.
Andererseits würden Menschen alles tun um ihr Leben zu schützen, was zwangsläufig zu anderen Ängsten, etwa denen vor dem Alltag an sich, führen würde. Einen Menschen zu töten um sein eigenes Wohl zu schützen wäre bagatelisiert.
Die Menschen würden sich kaum noch aus dem Haus trauen, weil sie spontane Blitzeinschläge fürchteten, permanent Atemmasken tragen, jegliche soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren.
Und jetzt erzählt mir nicht, das wäre zu hochtragend.
Wenn ~4/5 der gesamten Weltbevölkerung an höhere Wesen glaubt, so bin ich mir sicher, dass auch ein Großteil anfangen würde paranoide, absolut lebenserhaltene Verhaltensmuster anzunehmen.
Dies würde zwar sicher in den Köpfen einiger ein guter Schritt in eine heile und allliebende Welt werden, aber die Korrupten schlagen so oder so ihren Profit daraus, egal ob nun mit horenden Stundensätzen für einmal in die Zukunft sehen oder mit irgendeinen Impfstoff für Unsterblichkeit.


melden
Michel2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

08.07.2011 um 19:35
@venefica
Gott oder wie immer du willst, das ganze Universum ist ein einzelnes Metawesen.
Das sich geteilt hat in jegliche Formen und wesen.
Um aber die Kontrolle zu behalten und die eigene Entwicklung voran zu treiben, giebt es Sklaven, ( je nach Kultur Wächter, hütter des Lichtes) diese sind wichtig damit nichts ausser Kontrolle geräht.
Diese kommen nach den Gesetzten des Universums immer dort hin, wo keine Entwicklung stattfindet oder eine falsche Entwicklung, diese können Sie dann vor Ort beinflussen.
Jesus könnte so ein Sklave sein!
Er ist gekreuzigt worden, anscheinend mit beben die als folge dessen Auftraten, doch hat er aus liebe zu uns, uns eine zweite Chance gegeben, die wir nicht genutzt haben.
Vergib ihnen denn Sie wissen nicht was Sie tun, könnt ihr total vergessen diesmal, er macht den Shit nicht noch mal mit.

Als Schaf bin ich gekommen, als Wolf werde ich wiederkehren.

Stell dir vor das Universum ist ein Computer.
Hardware sind Sonnen und Planeten, Kometen usw.
Für diese giebt es Firmware damit diese Funktionieren.
Wir sind die Software, Pflanzen, Tiere usw.
Die Software ist immer abhängig von Hard und Firmeware.
Der einzige Unterschied, im Universum haben wir keinen Plan wie das von statten geht, Zumindest wird die Firmeware gravierend geändert muss auch die Software geändert werden, ansonst keinen zugriff mehr!
Und mir sind die einfachen Lösungen die liebsten.

Das heisst es muss Energien oder Wellen geben, die Zugriff auf Firmeware haben.
Schliesslich haben wir die Fähigkeit auch schon im Globalen bewusstsein.
Glaube versetzt schliesslich Berge.

Lieben Gruss


melden
venefica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

09.07.2011 um 20:16
@Michel2
Michel2 schrieb:Um aber die Kontrolle zu behalten und die eigene Entwicklung voran zu treiben, giebt es Sklaven, ( je nach Kultur Wächter, hütter des Lichtes) diese sind wichtig damit nichts ausser Kontrolle geräht.
woher hast du dein wissen über die sklaven?


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

09.07.2011 um 20:21
@Michel2
Michel2 schrieb:Um aber die Kontrolle zu behalten und die eigene Entwicklung voran zu treiben, giebt es Sklaven
Diese Satz bedeutet doch das es ein Plan geben muss, oder? Und gleichzeitig muss ES etwas geben, der/die diesen Plan entworfen haben, nicht?

Aber anscheinend hat diese ETWAS einige Fehler gemacht, in dem ES Menschen erschaffen hat die kontrolliert und vorangetrieben werden müssen ^^

Also hat diese ETWAS einen fehlerhaften Plan entworfen, den er/sie vergeblich versucht zu korrigieren!!

Dazu sogar einen Menschen wie Jesu zu opfern zeigt wie verzweifelt diese ETWAS ist, das es zu solchen blutigen Methoden zurückgreifen muss!!

Das es auch Unmengen an "Sklaven" bzw. "Wächter" nötig hat zeigt das diese ETWAS eigentlich nicht mächtig sein kann wie viele Menschen es gerne hätten ^^
Michel2 schrieb:Er ist gekreuzigt worden, anscheinend mit beben die als folge dessen Auftraten, doch hat er aus liebe zu uns, uns eine zweite Chance gegeben, die wir nicht genutzt haben.
Ist es nicht verwunderlich das dieses Etwas mit so ein unnötigen und blutigen Tat seine "Liebe" uns Menschen zeigen wollte??

Denke wenn es so ein ETWAS geben sollte, dann sollte ER/SIE uns lieber nicht helfen, weil alles was Er/SIE bis jetzt tat waren mit Fehlern behaftet, den der Mensch am Ende ausbaden muss.

So und jetzt zu meinen eigentlichen Frage; Wer wird als Wächter oder als Sklave auserkoren? Von wem? Und auf welche Weise??

Wo sind diese "Wächter" oder "Sklaven" jetzt und was machen sie??


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

10.07.2011 um 09:08
@Michel2
Ich glaube, ich weiß, was Du meinst. Jedoch ist der Ausdruck "Sklave" sehr sehr ungünstig gewählt.
Denn sie sind weder willenlos noch werden sie gezwungen. Wir nennen sie Cheruben.Das sind Wesen , die überwiegend nicht für körperliche Leben geschaffen wurden, sondern, um auf astraler Ebene, bei Bedarf einzugreifen.
Und ja, "Jesus" ist ein sehr hoher Cherub, allerdings wurde er nicht als Cherub erschaffen.Er wählte diese Aufgabe freiwillig. Sein Leben als "Jesus" und auch seine Kreuzigung waren Teil eines Planes, um die Menschen auf einen besseren Weg zu führen.
Dass dieser Plan in die Hose ging, wissen wir alle....
Michel2 schrieb:Vergib ihnen denn Sie wissen nicht was Sie tun, könnt ihr total vergessen diesmal, er macht den Shit nicht noch mal mit.
Jou, da hast Du recht.
Michel2 schrieb:Falls auf Erden ( vermute ich sehr schwer) so ein Sklave herumirrt, denkt an eure liebe und Respekt eurer Natur gegenüber.
Wichtig !!!!!!!
Es ist nicht nur einer, der auf Erden umherirrt, es gibt viele. Noch sind sie sich ihrerselbst nicht bewußt, aber immer mehr erwachen. Und ja, Teil ihrer Aufgabe ist es, diejenigen "auszusortieren", die sich respektlos dem Leben und der Natur gegenüber verhalten.


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

10.07.2011 um 09:26
@Baran

Cherub ist ein geflügeltes Fabelwesen, zumeist mit Tierleib und Menschengesicht. ^^
Baran schrieb:Es ist nicht nur einer, der auf Erden umherirrt, es gibt viele. Noch sind sie sich ihrerselbst nicht bewußt, aber immer mehr erwachen.
Anscheinend durch Suggestion muss man ihnen diese Märchen eintrichtern, damit sie glauben "aufgewacht" zu sein ^^

Wie soll diese "Aussortierung" aussehen??

Und da du von diesem "Plan" auch redest, dann gilt meine Fragen auch an dich; Wie sieht diese Plan aus?

Wer wird als Wächter oder als Sklave auserkoren? Von wem? Und auf welche Weise??

Wo sind diese "Wächter" oder "Sklaven" jetzt und was machen sie??


melden
Baran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

10.07.2011 um 10:05
Keysibuna schrieb:Anscheinend durch Suggestion muss man ihnen diese Märchen eintrichtern, damit sie glauben "aufgewacht" zu sein
Nein, es wird ihnen nicht eingetrichtert, sie spüren von selbst, dass sie anders sind....

Die Aussortierung..nehmen wir als Beispiel eine Naturkatastrophe. Viele Menschen sterben. Wie Du ja weisst, glaube ich daran, dass die Seelen abgeholt werden, übrigens ebenfalls von Cheruben, dessen Aufgabe dies ist. Reine Seelen warten auf ihre nächste Inkarnation, unreine Seelen kommen zur Läuterung in diverse "Besserungsanstalten" (eine davon ist das, was die Christen als Hölle bezeichnen, ein anderes Beispiel wäre Hel...)
So war es jedenfalls bisher....
In der heutigen Zeit jedoch, werden Seelen ,welche bereits mehrfach in einer solchen Besserungsanstalt waren und bei denen es wohl hoffnungslos ist, weil sie immer wieder Leben führen,in denen sie habgierig und machthungrig sind- meist auf Kosten anderer und der Natur-direkt aussortiert und ihre Energie dem Kosmos zurückgeführt.
Dieser Plan stammt von einer Gruppe von Erzen, die die Natur erhalten wollen und jedem Lebewesen ein friedliches Leben ermöglichen wollen.

Cheruben werden meist als Cheruben erschaffen. Sie haben spezifisch definierte Eigenschaften und Fähigkeiten. So zum Beispiel die "Seelenbringer", sie verbinden bei einer Inkarnation eine Seele mit dem Körper. Oder die "Todesengel", die die Seelen abholen, wenn der Körper stirbt.

Es gibt aber auch Seelen, welche aufgrund von Taten zu Cheruben sozusagen befördert werden.
Beispiel:
Die Karawane , in der ich damals mit meinem Mann unterwegs war, wurde von Sahel angeführt.
Eines Tages zogen wir durch ein Gebiet, in welchem eine Hungersnot herrschte. Um den Menschen dort zu helfen, opferte Sahel die Lebensmittel, die er in der Karawane mitführte und eigentlich auf einem Markt verkaufen wollte. Aufgrund dieser Tat, wurde ein Erz auf ihn aufmerksam und machte ihn zu einem ihrer Cheruben. Er bekam zusätzliche Fähigkeiten, die es ihm ermöglichten, mehr Gutes zu tun....-- das ist leider soweit alles, was ich von Sahel weiß,er war nur kurz ein Gesprächsthema... ----

Wie gesagt, normalerweise inkarnieren Cheruben eher selten, sie arbeiten auf astraler Ebene (Seelenbringer, ...) ,es sei denn, sie wollen ein körperliches Leben, dann wird es ihnen selbstverständlich nicht verwehrt.

Manchmal jedoch, haben sie ein körperliches Leben , in dem sie eine ganz bestimmte Aufgabe erfüllen. So wie "Jesus", oder zum Beispiel Revolutionsanführer, die gezielt in einer Gegend inkarnieren, in der Mißstände herrschen und sie dann den Menschen helfen, für ihre Freiheit zu kämpfen.
Schutzengel inkarnieren manchmal, um bestimmte Menschen auf körperlicher Ebene zu beschützen, weil diese Person auf keinen Fall sterben darf, bevor sie irgendeine wichtige Aufgabe in ihrem Leben erfüllt hat, eine Erfindung z.B....

Leider gilt das Gleiche auch für die Gegenseite. Es gibt auch Erze, denen die Natur sch...egal ist, sie inkarnieren, um ein schönes Leben zu haben. Auch sie haben Cheruben, die ihnen dabei helfen, z.B. Leute, die ihnen dabei im Weg sind ,wegzuschaffen, Angriffe und Anschläge abzuwehren, sowohl auf astraler als auch auf körperlicher Ebene.


melden
venefica
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

10.07.2011 um 18:02
@Baran
Baran schrieb: Und ja, Teil ihrer Aufgabe ist es, diejenigen "auszusortieren", die sich respektlos dem Leben und der Natur gegenüber verhalten.
ich bemerke nichts davon das sie eingreifen!

wie soll ich mir das ganze vorstellen wenn sie aussortieren ???


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 03:12
Baran schrieb:Nein, es wird ihnen nicht eingetrichtert, sie spüren von selbst, dass sie anders sind....
Es gibt Unmengen von Menschen, die von sich behaupten sie wären "anders". Woran merkt denn dann einer von diesen, dass er "aufgewacht" sei?


melden
Keysibuna
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 08:55
@Baran
Baran schrieb:Nein, es wird ihnen nicht eingetrichtert, sie spüren von selbst, dass sie anders sind....
Natürlich mit dein Hilfe, in dem du ihnen etwas in dieser Art erzählst und ihnen diese Gedankengut förmlich einredest!
Baran schrieb:Die Aussortierung..nehmen wir als Beispiel eine Naturkatastrophe. Viele Menschen sterben. Wie Du ja weisst, glaube ich daran, dass die Seelen abgeholt werden, übrigens ebenfalls von Cheruben, dessen Aufgabe dies ist. Reine Seelen warten auf ihre nächste Inkarnation, unreine Seelen kommen zur Läuterung in diverse "Besserungsanstalten" (eine davon ist das, was die Christen als Hölle bezeichnen, ein anderes Beispiel wäre Hel...)
So, so, Naturkatastrophen! Dir ist aber Klar dabei viele Kinder und andere Unschuldige umkommen! Und was soll das für ein Sinn ergeben wenn diese Unschuldige sterben und aussortiert werden aber diejenigen die für die eigentliche "Naturverschmutzung" verantwortlichen weiterhin ihren Werk weiterführen dürfen und vermutlich friedlich im Schlaf sterben??

Natürlich hat man für Unreine Seelen ein Ort oder wie du es beschreibst "Anstallten" nötig weil diese ganze Geschichte mit diesen "Höheren Wesen" und ihren "Plänen" soviel Fehlerquellen aufweisen, also sind sie keineswegs "Perfekt" und deshalb alles was sie versuchen mit Fehlern versehen sind! Und das tolle daran ist das immer der Mensch dafür zahlen soll, der am wenigstens was dafür kann!!
Baran schrieb:Cheruben werden meist als Cheruben erschaffen. Sie haben spezifisch definierte Eigenschaften und Fähigkeiten.
Also sich selbst erschaffende Wesen die immer wieder sich selbst erschafft?? Und wer war der Erste und von wem wurde dieser erschaffen??
Natürlich haben sie spezifisch definierte Aufgaben die man jederzeit verändern kann wie man es gerade braucht, das taten die Menschen seit beginn an so, nie ein klare Aussage sondern immer wage angedeutete Vorstellungen die man bei Bedarf schnell verdrehen kann.

Deine Geschichte will ich jetzt mal unangetastet lassen, denke den Grund dafür müsste dir klar sein ^^
Baran schrieb:Wie gesagt, normalerweise inkarnieren Cheruben eher selten, sie arbeiten auf astraler Ebene (Seelenbringer, ...) ,es sei denn, sie wollen ein körperliches Leben, dann wird es ihnen selbstverständlich nicht verwehrt.
Dann haben wir hier auf Erden wieder Menschen die von sich behaupten sie seien Cherub oder sonstwas, die natürlich ungeniert darüber reden und andere Cheruben finden un aufwecken wollen ^^ Aber sicher doch!
Baran schrieb:Manchmal jedoch, haben sie ein körperliches Leben , in dem sie eine ganz bestimmte Aufgabe erfüllen. So wie "Jesus", oder zum Beispiel Revolutionsanführer, die gezielt in einer Gegend inkarnieren, in der Mißstände herrschen und sie dann den Menschen helfen, für ihre Freiheit zu kämpfen.
Na ja, wenn wir ehrlich sind herrschen in diesem Gegend immer noch Misstände !!

Also diese Jesu-Chreub nicht viel bewirken können, schon wieder fehlerhafte Planung und Durchführung!!
Baran schrieb:Schutzengel inkarnieren manchmal, um bestimmte Menschen auf körperlicher Ebene zu beschützen, weil diese Person auf keinen Fall sterben darf, bevor sie irgendeine wichtige Aufgabe in ihrem Leben erfüllt hat, eine Erfindung z.B....
So ein Quatsch, als ijemand wüsste ob ein Erfinder bevor er sein Entdeckung machen kann, sterben oder ein schlimmen Unfall haben würde. Das sind nette erfundene Geschichten die von solchen Menschen wie dir in die Weltgesetzt werden und am Leben erhalten werden.

Wenn diese oder jene Erfinder gestorben wären ohne ihre Entdeckung gemacht zu haben dann wüssten wir von diesen Menschen nichts.
Baran schrieb:Leider gilt das Gleiche auch für die Gegenseite. Es gibt auch Erze, denen die Natur sch...egal ist, sie inkarnieren, um ein schönes Leben zu haben. Auch sie haben Cheruben, die ihnen dabei helfen, z.B. Leute, die ihnen dabei im Weg sind ,wegzuschaffen, Angriffe und Anschläge abzuwehren, sowohl auf astraler als auch auf körperlicher Ebene.
Natürlich muss für auch auch eine andere Seite geben damit ihr all die Fehler in diesen oder jenen Plänen jemanden in die Schuhe schieben könnt ^^

Und unter uns ich sehe kein Antwort auf mein Frage wie diese Plan aussieht und wie sie durchgeführt werden soll ^^

Aber es ist schön Menschen zu lesen die an solchen Plänen und Wesen glauben und darauf warten das es sich was tut, ohne dabei selbst, außer solche Geschichten zu erfinden und zu verbreiten, etwas tun müssen ^^


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 12:44
@Keysibuna
Stimmt.
Keysibuna schrieb:Natürlich muss für auch auch eine andere Seite geben damit ihr all die Fehler in diesen oder jenen Plänen jemanden in die Schuhe schieben könnt ^^

Und unter uns ich sehe kein Antwort auf mein Frage wie diese Plan aussieht und wie sie durchgeführt werden soll ^^

Aber es ist schön Menschen zu lesen die an solchen Plänen und Wesen glauben und darauf warten das es sich was tut, ohne dabei selbst, außer solche Geschichten zu erfinden und zu verbreiten, etwas tun müssen ^^
Die Alfs kommen und retten uns oder bringen uns spirituell in die nächste Ebene.
Bloß nichts selber machen.Lieber von Engeln und heidnischer Mytologie das interessanteste zusammenkramen und tolle Geschichten ohne Beweise zu erfinden.
Und wenn dann noch genug Gläubige auf dem Zug aufspringen,kann man Mineralwasser als Heilwasser für 1L/3€ verkaufen.So wie Uriella,die mit dem Löffel im Badewasser rumquirlte....


melden

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 12:46
@ems
ja, die faulheit des menschen ist genau so grenzenlos wie seine fantasie ;)


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 12:50
@BluesBreaker
Und dann auch noch die Wissenschaft als unwissend bezeichnen.
Super,dann muss man sich damit nicht mehr beschäftigen.Nur noch mit der lustigen Fantasiewelt.


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 12:54
Immer wieder heisst es das die "Anderen" Beweise für ihre Welt bringen könnten.
Machen wir ein Spiel:
Ich bringe bis 18.00 Uhr 10 Beweise für meine Welt.
Umgekehrt aber auch....Fotos reichen....

Ich bringe Beweise für:
Bäume-Wolken-Gras-Obst-Menschen-Bodenbeläge-Wasser-Erde-Insekten-Auto

Ich sehe z.Bsp. in dem Naturthread "Was ist das für ein Insekt" ein Insekt.Was sieht @Baran da?

Das ist meine Welt.
Die andere Seite bringe bitte Beweise für:

UFO-Alien-Lichtwesen-Cherube-Elfen-Trolle-Kobolde-Engel-Magie-Astralreisen-Reinkarnation...ok,es reicht mir ein einziger Beweis.

Und dann sagen wir alle zusammen: Ockhams Rasiermesser


melden
hyfrie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 12:58
Da würde ich dir aber den Ball zurück spielen @ems ...da du glaubst wissenschaftlich handel zu müssen, ist der Rest für dich dummes Geschwätz. Dabei liegst du eben genau so weit von der Wirklichkeit weg. ;o )


melden
Anzeige
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Auserwählten?

11.07.2011 um 13:00
Hä?Wo liege ich von der Wirklichkeit weg?
Gibt es keine Autos und Wolken?


melden
495 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kontakt mit Geistern82 Beiträge