Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

688 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telekinese, Psychokinese, Psi-Rad ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 14:30
@Amsivarier

Nina Kulagina meinst du wohl.
Wo gibt's dazu was, dass die geoutet wurde? Ehrlich gesagt, ist das die Einzige, die mich bisher fasziniert hat, weil sie stets bereit war, ohne irgendwelche Gegenleistung ihre "Fähigkeiten" vorzuführen.

Ich habe viel nach Erklärungen bei ihr gesucht. Habe zwar mal eine Sendung gesehen, wo ein Magier die Tricks nachmacht, aber nicht ganz exakt so und sie war ja eine alte Frau, die mir auch nicht so gerissen aussah.

Es erschien mir nur etwas komisch, dass die Russen keine westlichen Wissenschaftler an die heran ließen. Das sollte einen stutzig machen.
Wahrscheinlich sollte zu Zeiten des kalten Krieges gezeigt werden, was für Russen so drauf haben xD


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 14:45
@Roydiga
Ich muss suchen.

Im Endeffekt hiess es das sie quasi benutzt wurde um der Welt die russischen Psi-Erfolge zu zeigen.
Es war also wohl ein abgekartetes Spiel der Russen.
Denn es ist ja Fakt das die Amis zeitgleich daran experimentieren.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 14:52
@Amsivarier

Ja, das dachte ich mir auch immer, fand aber bisher leider keine Belege dafür.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:06
@Amsivarier
@Roydiga

Danke für die Infos.
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Wo gibt's dazu was, dass die geoutet wurde?
Eben. Genau das suche ich aber.
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Ehrlich gesagt, ist das die Einzige, die mich bisher fasziniert hat, weil sie stets bereit war, ohne irgendwelche Gegenleistung ihre "Fähigkeiten" vorzuführen.
Noch mal ein eben. Ebenso faszinierend ist, wie sie es machte. Ich sag´s gleich: Telekinese war es nicht.
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Habe zwar mal eine Sendung gesehen, wo ein Magier die Tricks nachmacht,
Aha, es lässt sich also immerhin nachmachen. Mit Tricks. Diese Erklärung ist allemal vernünftiger als Telekinese.
Es erschien mir nur etwas komisch, dass die Russen keine westlichen Wissenschaftler an die heran ließen. Das sollte einen immer stutzig machen.
Die Weigerung, eine angebliche Fähigkeit, objektiv und neutral von Wissenschaftlern untersuchen zu lassen, sollte einem immer zu denken geben.

So verhält sich niemand, der Wissenschaft wertfrei betreiben möchte.

Ein Propaganda-Verdacht ist daher nicht so weit her geholt.

Außerdem: wovon unterhielt die Dame eigentlich ihren Lebensunterhalt?

Übrigens wäre übermäßig starke elektrostatische Aufladung (entsprechende Kleidung, Reibungen, auch eine persönliche Veranlagung könnte eine Rolle spielen) eine durchaus gute Erklärung.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:16
@off-peak

Sie wurde angeblich spontan zu hause besucht und konnte es vorführen, nur durfte man keine umfangreichen Tests mit ihr machen.

Mir ist klar, dass e höchstwahrscheinlich Betrug war, nur würde ich gerne wissen wie sie es gemacht hat und ob das ein groß angelegter Betrug war.

Man hat sich jedenfalls Mühe gegeben, dass das so glaubwürdig wie möglich wirkt.
Mit dem Alter ließen ihre "Kräfte" angeblich nach und sie hat nie Geld für Ihre Vorführungen haben wollen.

Ich denke, dass man ihr einen lukrativen Deal gemacht hat, um da mitzumachen.

Der eine Trick konnte nicht maßgenau nachgemacht werden. Wo sie einen Tischtennisball, der an einer Feder hängt in einem Glaskasten einmal nach unten und dann zur Seite bewegt hat.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:16
@Roydiga
@off-peak
Komisch ist auch das die Dame zum Lebensende offenbar die Fähigkeiten verlor.
Das erweckt noch mehr den Eindruck das sie politisch gesteuert wurde und im Alter sozusagen wertlos für die Propaganda war.

Durchgeführt wurden die Aktionen angeblich mit Magneten und unsichtbaren Schnüren.

Das blöde ist das ich die Erklärungen nicht finde.
Hatte die auf dem alten PC.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:17
@Amsivarier

Ich glaube, dass das Absicht war, um einen glaubwürdigeren Eindruck zu schaffen.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:29
Trotz Untersuchung wäre es möglich, dass sie Magnete [*] in der Kleidung hatte. Sie könnte sehr wohl, wie jeder echte Zauberer, eine/n Assistent/in gehabt habe. Sie wäre nicht die erste "Paranormale", die mit Hilfe anderer "gearbeitet" hätte.

Und wie Randi so schön meint, ist es besser, einen anderen Magier die Situation beurteilen zu lassen statt eines Wissenschaftlers, der sich in der Thematik "Magie" nicht auskennt.

@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Ich denke, dass man ihr einen lukrativen Deal gemacht hat, um da mitzumachen.
Das denke ich auch. Hier dürften wir wirklich jemanden vor uns haben, der "vom System" bezahlt wurde.

Wie gesagt, faszinierend ist es, weil es gut gemacht war.


[*] ich gestehe, immer noch keine Erklärung für die Bewegung der Streichhölzer zu haben.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:30
Hier ein kurzes Video zu ihr, da kommt auch ein deutscher Doktor zu Wort, der sie spontan zu Hause besucht hat.

Wenn der da nicht unter einer Decke mit ihr steckte, würde ich gerne wissen, wie sie es geschafft hat, ihn zu täuschen.

Youtube: Psychokinese - Nina Kulagina - www.bpv.ch
Psychokinese - Nina Kulagina - www.bpv.ch


Und bei so vielen Wissenschaftlern und darunter Nobelpreisträger, ist es auch erstaunlich, dass es nie ein Leck gab.
Auf jeden Fall ist es ein interessanter Fall und der Betrug war perfekt inszeniert.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:33
@off-peak

Ist nicht schwer eine Nadel durch die Streichhölzer zu stecken, so hätte ich es gemacht spontan. Dazu müssten aber die untersuchenden Wissenschaftler involviert gewesen sein.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 16:48
DER SPIEGEL 29/1976


12.07.1976
FORSCHUNG Dreh dich, dreh dich

Der Staat will Löffelbiegern und ähnlichen Wesen auf die Finger sehen. Ein 100 000-Mark-Programm soll mit dem Hokuspokus aufräumen -- "wenn nicht doch was dran ist".

In den physikalischen Instituten der Münchner Universität, wo sonst so diesseitige Erscheinungen wie die "Interferenz von Laserlicht" oder die "Stoßprozesse schwerer Ionen" untersucht werden, passieren seit einigen Wochen seltsame Dinge.

Löffel hüpfen ohne erkennbaren Grund auf Labortischen, Styroporstücke schaukeln unberührt auf Bürostühlen, Kerzenhalter drehen sich auf unerklärliche Weise um die eigene Achse, und -- seit Uri Geiler schon geläufig -- Löffel, Schlüssel werden durch bloße Berührung verbogen.

Der Wunder-Täter ist Claus Rahn, 28, Sanitärkaufmann aus Bremerhaven. Der ehemalige Regionalmeister im Hochsprung (2,01 Meter) ist von seinen telekinetischen Fähigkeiten ("Ich bin echt echt") ebenso überzeugt wie von seiner Aufrichtigkeit: "Ich habe noch nie ein krummes Ding gemacht."

Eines doch -- nämlich den Sicherheitsschlüssel ("Zeiss Ikon HM 95 228 d") der kaufmännischen Angestellten Martha Heinisch, den er 30 Zentimeter vor dem verblüfften Gesicht der Frau ohne Kraftaufwand "leicht nach links um etwa 45 Grad" verbog. Und alles, was Rahn in München-Garching dreht und wendet, wird von Wissenschaftlern ausführlich zu Protokoll genommen.

Mal läßt er ohne Hinlangen mit dem bloßen Kommando "Dreh dich!" einen Briefbeschwerer derart rotieren, daß eine anwesende Zeugin alsbald "in der linken Hand ein fremdartiges Kribbeln, Spannen und Brennen" verspürt, das "bis zum Einschlafen anhielt". Mal verblüfft er zwei Techniker im Raum 25, indem er einen "Metallspatel aus nichtmagnetischem Stahl" mit "leicht gespreizten Fingern" nach kurzer Beschwörung "ruckweise im Uhrzeigersinn" dreht.

Claus Rahn, der sich zu Hause in Bremerhaven auch schon (bislang vergeblich) am Globus der Stadtbibliothek versucht hat, ist sich seines Wertes voll bewußt: "Sämtliche Professoren lecken sich doch die Finger nach mir." In Garching stand er für einen Honorarvorschuß von 3300 Mark plus Aufenthaltskosten von 1200 Mark zwei Monate lang als Versuchsperson zur Verfügung. Doch weil die magischen Demonstrationen nur dann und wann gelingen (Rahn: "Ich bin übel dran: Ich kann nicht immer"). mußten die Wissenschaftler bisweilen auch mit Vorführungen zu ungewohnter Zeit und außerhalb des Instituts vorliebnehmen.

So berichtet etwa der Physiker Dr. Lorenz Kramer über einen Besuch Rahns in seiner Privatwohnung: Wir machten es uns beim offenen Kamin gemütlich. Einige passende Gegenstände waren bereitgelegt. Herr Rahn setzte sich und begann mit einigen Löffeln zu hantieren, entschied sich schließlich für einen unserer großen silbernen Suppenlöffel (Hochzeitsgeschenk). Dann wurde der Löffel auf dem Teetisch umgedreht niedergelegt. Herr Rahn ließ seine gespreizten Hände ca. sieben Zentimeter darüber schweben, und nach etwa zweimal hastig ausgestoßenem "Dreh dich begann der Löffel sich zu bewegen. Aus dem Protokoll des Privatdozenten Dr. Klaus Eberhard:

Etwa gegen 23.15 Uhr trafen wir in meiner Wohnung ein. Die Atmosphäre war sehr gelockert. Um so erstaunter war ich, als nach etwa 15 Minuten Herr Rahn mich bat, seinen Puls zu fühlen und meine Hand auf seine Brust zu legen. Ich konnte deutlich das starke und schnelle Klopfen seines Herzens spüren. Wir beide gingen in die Küche und suchten schließlich einen großen Löffel, Länge etwa 25 Zentimeter, aus. In suggestiver Weise sagte Herr Rahn einigemal "Dreh dich, dreh dich", und nach wenigen Sekunden drehte sich der Löffel in der Tat um einen Winkel von etwa 90 Grad im Sinne einer Rechtaschraube.

Der Naturwissenschaftler Professor Friedrich Rieß über einen Versuch in seinem Haus:

Um 23.30 Uhr erklärte Herr Rahn sich zu einer Demonstration bereit. Zu diesem Zeitpunkt schwitzte er bereits stark an seinen Händen. Er schien vom durch das Fenster scheinenden Vollmond sehr angeregt. Er erklärte sich bereit. mit dem Spielzeugauto einen Versuch zu machen. Herr Rahn versuchte das Auto zu bewegen; zunächst mit einer Handstellung, die bei ihm typisch ist, dann zog er plötzlich seine Hände zurück und forderte Herrn Rieß auf, seine Hände über das Auto zu bringen. Herr Rieß bewegte seine gespreizten Hände über das Auto. Die Bewegung schien sich auf das Auto zu übertragen, denn es rollte plötzlich mit gleichmäßiger Geschwindigkeit auf Herrn Rahn zu und blieb an der Tischkante hängen.

Die nicht gerade wissenschaftlichen Versuchsbedingungen und die naive Beobachtung von Nebensächlichkeiten (Hochzeitsgeschenk, Vollmond) können die Garchinger Wissenschaftler in ihrem Forscherdrang nicht bremsen. Für den Versuchsleiter der "telekinetischen Untersuchungen" in Garching, Dr. Hans-Dieter Betz, 35. der mit einer Arbeit auf dem Gebiet der angewandten Laserphysik in Heidelberg promovierte und jahrelang am renommierten Massachusetts Institute of Technology in den USA arbeitete, ist an den Darbietungen Rahns "durchaus was dran".

Physiker Betz, der durch das Aufsehen um Uri Geiler auf die Psi-Phänomene aufmerksam wurde, hat außer Rahn auch schon ein 12jähriges Mädchen, das ihm Kupferstücke und Plastikdrähte kunstgerecht verformt hat, sowie ein Schweizer Medium getestet. das durch bloßes Handauflegen einen elektrischen Widerstand von 68 Ohm auf 244 Ohm erhöhen konnte.

Vorerst geht Physiker Betz von der Arbeitshypothese aus: "Entweder ich finde den Trick -- der ist schon "ne Menge wert; oder ich stoße auf ein echtes Phänomen -- das ist noch interessanter." Zu den echten Phänomenen würde der Wissenschaftler "einen biophysikalischen Effekt nach Art des Zitteraals" zählen, noch mehr aber "etwas völlig Neues, das unser Weltbild ungeheuer erweitert".

Einen gewöhnlichen Trick hält Betz. der inzwischen auch an Magierkongressen teilnimmt, für "sehr, sehr unwahrscheinlich". Gleichwohl mag er auch nicht völlig ausschließen, daß der Bremerhavener Rahn zum Beispiel mit unsichtbaren Fäden arbeitet. Immerhin: "Mit den Fäden kommt der nicht ungeschoren aus unseren Labors; das weisen wir ihm nach."

Solcher Nachweis wird die Steuerzahler fast 100 000 Mark kosten. Denn Betz hat bei der von Bund und Ländern finanzierten "Deutschen Forschungsgemeinschaft" (DFG) einen Antrag auf Unterstützung seines Projektes gestellt und ist dort auf Wohlwollen gestoßen. Der DFG-Referent für Physik, Erich Kirste, der etwa acht Prozent des 600-Millionen-Jahresetats der Gemeinschaft verwaltet: "Es ist an der Zeit, diesen Dingen auf den Grund zu gehen."

Vorsichtshalber hat Kirste für den heiklen Fall ("Die DFG kann sich da ja wirklich blamieren und ihren Namen aufs Spiel setzen") statt der üblichen zwei gleich fünf Gutachter nach München beordert, deren Urteile bis Mitte des Monats erwartet werden.

Versuchsleiter Betz ist optimistisch ("Die Gutachten werden positiv sein, daran besteht kein Zweifel"); und frohgemut sieht er weiteren Forschungen entgegen, bei denen er längst über das bloße Löffelbiegen hinausdenkt -- etwa an Wünschelruten oder an die schwebende Jungfrau: "Wenn man Löffel akzeptiert, ist doch Levitation nur noch eine Frage der Intensität."

Auch Testperson Rahn ist guter Dinge: Seine Erfahrungen hat er inzwischen für 1000 Mark an den Heinrich Bauer Verlag ("Quick", "Neue Revue") verkauft. Von einem etwaigen Trick will er deshalb nichts wissen: "Wenn ich plötzlich als Scharlatan dastünde, da hätten ja die Professoren zigtausend Mark umsonst rausgeschmissen."


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 17:02
@hrubi

Interessanter Artikel, aber wenn das schon in den 70ern untersucht wurde, warum ist da nichts draus geworden?
Ich vermute, dass sie festgestellt haben, dass er ein Scharlatan ist und, um den Ruf zu wahren, haben sie einfach Gras über die Sache wachsen lassen.
Er verschwand von 1978 bis 2007 völlig von der Bildfläche, um dann mitverstärkten Psikräften in einem eigenen PSI-24.TV wieder aufzutauchen, wo er seine Tricks gegen Gebühren zur Internetabrufung hochgelud.
https://www.psiram.com/ge/index.php/Claus_Rahn

Solche Aussagen, bekräftigen das.
Dass es auch keine seriösen Quellen zu dem Herrn gibt, außer irgendwelche "Psiforen", die Wikipedia nachgeahmt sind und seine eigenen billig gestalteten Seiten, sollte einen sich stutzig machen.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 17:20
Hehe ...

https://www.youtube.com/watch?v=QlfMsZwr8rc (Video: James Randi exposes James Hydrick)


Habe übrigens gerade meine psychekinetischen Fähigkeiten entdeckt: die Sache mit dem Bleistift klappte auf Anhieb. :D
Am Telefonbuch arbeite ich noch ...

In Sachen Psychokinese, vor allem showmäßig, fallen doch ein paar Punkte auf (beziehe mich primär jetzt mal auf den Hydrick):

* Angeblich kann das jeder, dennoch bedarf es zur Erfolgsstory sehr oft eines „alten“ „Indianers“ oder „Chinesen“, der einem dann diese „Fähigkeiten“ beibringt.
* Warum immer „alt“? Und warum immer so exotisch? Indianer? Chinesen? Zigeuner?
Warum nie ein „junger Syrier“, eine „gestandene Kroatin“, „schwuler Finne“ oder … oder … oder …
Wozu also diese Mythen bemühen?
Schließlich sollte doch dieses Können weder von Alter, noch von Nation abhängen oder gar von eigenartiger Kleidung.

* Warum muss man zur Demonstration von Fähigkeiten, die nur durch „Energie“ ausgelöst werden sollen, eigentlich immer körperlich so aktiv werden? Händefuchteln, aber vor allem den Objekten körperlich so nahe wie möglich zu sein?
Wo doch der ganze Gag dieser Fähigkeit ja darin bestehen soll, auf Entfernung durch geistige Kräfte etwas zu bewirken.
* Denn ansonsten könnte man ja gleich seine Hände benutzen, das geht schneller, effektiver und strengt nicht halb so an.

* Warum werden denn immer nur so kleine Gegenstände nutz- und sinnlos verändert? Löffelchen gebogen, Seiten umgeblättert, Streichhölzer wandern über den Tisch (nachdem man sie vorher aber per Hand aus der Schachtel nehmen musste).
* Warum nicht größere?

* Warum schafft diese „Fähigkeit“ nur etwas, das per Hand viel schneller und besser von Hand ginge? Worin liegt der Zweck/Nutzen einer solch umständlichen, aber kaum praktisch anwendbaren „Fähigkeit“?
* Wie wäre es, wenn mir mal jemand die volle Kaffeetasse psychekinetisch von der Anrichte auf den Tisch schweben ließe?

* Warum stellen diese „fähigen“, vermeintlich ehrlichen und anständigen, Leute diese ihre „Fähigkeit“ fast immer nur Shows zur Verfügung? Oder auf Parties?
* Warum finden sie nie etwas wirklich Sinnvolles, etwas, das Menschen wirklich nützt, das sie mit dieser „Begabung“ machen könnten?

* Und natürlich: warum können diese "Begabten" das immer nur, wenn sie nicht genauer geprüft werden?
Und versagen, wenn sie wirklich überprüft werden oder keine Gelegenheit erhalten, vor der Demonstration etwas vorbereiten zu können.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 17:30
Vor 3 Jahren auf

www.youtube.com/watch?v=yBLqPqEe0Qg erschien ein Interview mit ihm das sehr aussagefähig ist.
Man sollte auch berücksichtigen, dass seine Schulbildung nicht die beste ist (ich hoffe,dass er nicht beleidigt ist wenn er das lesen sollte).
Er ist seit Jahren fast nur noch als Heiler tätig. @Roydiga
@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Er verschwand von 1978 bis 2007 völlig von der Bildfläche, um dann mitverstärkten Psikräften in einem eigenen PSI-24.TV wieder aufzutauchen, wo er seine Tricks gegen Gebühren zur Internetabrufung hochgelud.
Die Gründe für sein Verschwinden erzählt er im Interview. Mit den Videos versuchte er seinen Lebensunterhalt zu finanzieren -das dürfte doch verständlich sein. Der Versuch war nicht von Erfolg gekrönt.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 17:35
@hrubi

Vielleicht könntest du ja kurz erzählen, warum er verschwand. Man soll hier immer Inhaltsangaben machen zu irgendwelchen Videos, damit ich es mir jetzt nicht reinziehen muss, worauf ich, ehrlich gesagt, auch nicht wirklich Lust habe.

Nichts ist verwerflich daran, hätte er diese Kräfte aber wirklich, wäre aus den damaligen Untersuchungen wohl mehr geworden und die Wissenschaft würde sich um ihn reißen, er bräuchte sich um seinen Lebensunterhalt wahrscheinlich keine Sorgen zu machen.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 17:53
@Roydiga
Er war u.a. schwer erkrankt (MS-Rollstuhl-Klinik) und hat sich dann durch seinen eigenen Willen schlagartig geheilt.
Mit seinen Fähigkeiten blieb es aber so - wie damals 2 Monate lang von den Physikern in Garching getestet wurde, dass er die Effekte einfach nicht immer beliebig erzeugen kann. Deshalb ist er auch nie damit durch TV-shows o. ä. an die Öffentlichkeit gegangen.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 18:21
Zitat von hrubihrubi schrieb:Er war u.a. schwer erkrankt (MS-Rollstuhl-Klinik) und hat sich dann durch seinen eigenen Willen schlagartig geheilt.
Mit seinen Fähigkeiten blieb es aber so - wie damals 2 Monate lang von den Physikern in Garching getestet wurde, dass er die Effekte einfach nicht immer beliebig erzeugen kann.
Wenn man das Zitat kritisch durchliest, erkennt man schön das es nach Betrug geradezu stinkt.

Klar, er heilt mal schnell seine MS, aber ansonsten ist ein kleiner Trick nicht aus dem Stegreif machbar.

Echt, das ist doch bei allen Wundertätern bislang das gleiche.
Ohne genaue Kontrolle werden Berge versetzt, aber unter kontrollierten Bedingungen klappt es nicht mehr.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 18:28
@hrubi

Die Leute, die ihn damals getestet haben, waren sich aber dessen bewusst, dass er das nicht beliebig erzeugen konnte, weshalb sie, wie dein zitierter Artikel es auch besagt, sich damit arrangiert haben.

Da wird weit mehr dahinter stecken, als, dass er es nicht "beliebig erzeugen konnte".
Die haben ihn höchstwahrscheinlich enttarnt und sich nicht mehr dazu geäußert, um den Ruf zu wahren, weshalb es auch keine Gegendarstellung geben wird.

Darauf verlässt der Herr sich auch und erzählt seine (höchst unglaubwürdige) Version der Geschichte.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 18:34
@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Da wird weit mehr dahinter stecken, als, dass er es nicht "beliebig erzeugen konnte".
Die haben ihn höchstwahrscheinlich enttarnt und sich nicht mehr dazu geäußert, um den Ruf zu wahren, weshalb es auch keine Gegendarstellung geben wird.
Die andere Erklärung - die genauso ihre Berechtigung hat - ist, dass sie eben keine Erklärung finden konnten - was natürlich sehr blamabel wäre.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

31.12.2015 um 18:37
@hrubi

Sorry, aber das ist totaler Quatsch. Schließlich war das der Sinn der Tests , etwas Übersinnliches zu entdecken, das man mit bisher bekannten Wissenschaften eben nicht erklären kann.

Was wäre daran bIamabel? Darauf waren die Tests doch aus.


melden