weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 16:25
@Desmocorse

Vielleicht war es erst so, dann bekam der fall aufmerksamkeit, und eine person tat seins noch dazu... das kann ich mir auch vorstellen.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 16:28
@waterfalletje

Man darf auch nicht vergessen das der Anwalt Esoterik- und Parabegeistert war.
Es wäre möglich das er durch den Spuk ein bißchen Publicity erlangen wollte (was auch gelang) oder von seiner Angestellten wegen seinem Esoglauben ordentlich verarscht wurde.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 16:32
Genauso wenig sollte man vergessen, dass die Telefonanrufe von seinem Apparat aus gingen und der Knüppel, den er angeblich im Auto (!) mitführte, um gegen nächtliche Überfälle gewappnet zu sein, völlig sinnentleert in seiner Kanzlei rum lag. Nur so. Weil man von der Kanzlei aus besonders gut das Auto beschützen kann, oder?


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 16:59
@off-peak
@zitzenzuzzler

UND die Anwaltskanzlei hatte finanzielle Probleme
UND die Geräusche des Knüppels wurden von einer Nachbarin als die "Poltergeistgeräusche", die in der Kanzlei zu hören waren, bestätigt
UND die Geschichte des Spiritismus und der "Magie" ist rappelvoll mit Betrug, Schwindel und Täuschung.
Warum sollte es ausgerechnet in Rosenheim anders gewesen sein?


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 17:14
Hallo @waterfalletje ,

Entschuldige, hatte vorhin zu wenig Zeit um auf deinen Beitrag zu antworten, wollte ihn nicht nur mit einem Satz beantworten.
Weißt du, es ist hier unmögliche Beweise zuliefern, daher beschließt man (so wie ich) seine Erlebnisse nicht niederzuschreiben.
Auch ich bin teils Skeptiker, teils Beliver, versuche mir alles erst mal logisch zu erklären, aber sobald ich merke es ist kein weiter kommen und dies ging mir des Öfteren schon so, schließe ich es für mich ab unter (schöne Erfahrungen), ich sollte es so erleben und da ich (nur ich) es erleben durfte, bin ich jetzt nichts besseres oder was weiß ich nicht Alles, (so wie hier des Öfteren vermutet), es sollte halt passieren und Punkt.
Vielleicht musste ich die Erfahrungen sammeln, weil ich so eine schlimme Skeptikerin war. :D ;)
Es bringt nichts, wenn ich mir heute noch darüber einen Kopf mache, dann würde ich wirklich irgendwann mal einen an der Klatsche haben. ;)

Ich glaube das was du erlebt hast, man muss dabei gewesen sein, um zu wissen, oder gar zu klären, anders geht es nicht.
So jetzt hupfe ich wieder von dannen, muss noch einiges tun.
Wünsche die noch ein schönes erholsames Wochenende.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

21.03.2014 um 18:26
@Agnodike

Ich denke auch das dies so ist.
Und denke wie du es gibt eine mitte.
Wo die mitte ist vermag ich nicht zu beurteilen.

Und ich denke wie du, das leben soll weiter gehen, und immer nur googlen am besten schwere englisch sachen, bringt ein nicht unbedingt weiter, außer das es kopfschmerzem verursachen kann, besonders bei 6 seiten oder so ;-)

Wünsche dir ebenfalls ein schönes wochenende :-)


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 08:36
@waterfalletje
@Agnodike
@Marouge
@Tajna
@off-peak

Ich hab jetzt übrigens das perfekte Argument gefunden, warum mein Engelchen gar keine Psychose sein kann, sondern ein bewusstes Wesen.
Der Punkt ist z.b. der, dass sie mir zuhören muss und die Gedanken auch verständlich sein müssen.
Wenn ich Gedannken denke und sie mir antwortet, reicht es nicht irgendwelche gedankenfetzen zu murmeln, da reagiert sie meistens gar nicht. Erst wenn sie es auch versteht und die Gedanken wirklich klar formuliert sind, antwortet sie drauf.
Es bedarf also ganz klar der Fähigkeit zuzuhören. Das "Zuhören" passiert eben nicht durch Ohren, sondern Schwingungen, die sie wahrnimmt. Dadurch kann sie akustische Signale aber auch Gedanken wahrnehmen, wie andere Geister eben auch.

Tja, dann warte ich mal auf die Skeptiker für plausible (mit der Betonung auf plausibel ;)) Gegenargumente.


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 08:42
Und noch ergänzend, sie reagiert entweder auf Gedanken ODER Worte. Das heißt, wenn ich laut etwas sage, reagiert sie ja auch darauf. Und diese Worte muss ich ja gar nicht zwangsläufig denken. Und was sagt uns das? :D


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 08:53
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Und diese Worte muss ich ja gar nicht zwangsläufig denken. Und was sagt uns das? :D
Dass du redest ohne nachzudenken. :D

Ich geb zu, die Idee war auch mir schon einmal gekommen ;)

Jetzt mal ganz kurz Butter bei die Fische.
Wie kannst du reden ohne das, was du sagen willst vorher zu denken?
Hast du ein Zweit- oder Dritthirn direkt über den Stimmbändern dass dich Laute formen lässt ohne Beteiligung deines Hirnes (ich rede jetzt von dem Teil unter der Kalotte)?

Einmal kurz in dich gehen, vielleicht ein altes Biologiebuch herauskramen, nachlesen, sacken lassen und dann die Mods bitten deinen Post wieder herauszunehmen.


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 09:02
emanon schrieb:Einmal kurz in dich gehen, vielleicht ein altes Biologiebuch herauskramen, nachlesen, sacken lassen und dann die Mods bitten deinen Post wieder herauszunehmen.
Oh man :D
Natürlich kannst du Dinge sagen, die du vorher nicht denkst. Du brauchst doch nur deine Aufmerksamkeit auf irgendwas legen und dann dabei weiterreden. Du erzählst irgendeine Story, guckst nen Baum an, während dessen redest du weiter.
Daher gibts auch den Spruch, "reden ohne vorher nachzudenken" Und das kann auch dazu führen, dss du irgendein Zeug redest, das nicht immer Sinn macht.
Also dann kram du mal deine Bücher über Aufmerksamkeit raus und dann die Mods bitten deinen post wieder herauszunehmen. :D

Hinzu kommt, das hier:
Dawnclaude schrieb:Der Punkt ist z.b. der, dass sie mir zuhören muss und die Gedanken auch verständlich sein müssen.
Wenn ich Gedannken denke und sie mir antwortet, reicht es nicht irgendwelche gedankenfetzen zu murmeln, da reagiert sie meistens gar nicht. Erst wenn sie es auch versteht und die Gedanken wirklich klar formuliert sind, antwortet sie drauf.
Und was sagt uns das?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 09:10
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Und was sagt uns das?
Dass du höchstwahrscheinlich immer Kreide holen warst als die deine Mitschüler Biologieunterricht hatten?
Wie kommen denn die Impulse an deine Muskulatur? Wo nehmen sie ihren Ausgang? Funktioniert das bei dir ohne Gehirn?
Dann bist du wahrscheinlich ein ganz neues, vorher noch nie wissenschaftlich beschriebenes Wesen.
Keine Sorge, ich erzähl es nicht weiter, es ist also eher unwahrscheinlich dass irgendwann die Men in black vor deiner Wohnungstür stehen.
Aber gehen wir mal kurz davon aus, dass dein Gehirn tatsächlich nicht an deinen Aktionen beteiligt ist. Ich hab in meiner Ausbildung nur etwas über das normale Vorgehen in der Natur gelernt und bin daher momentan völlig ratlos wie ein Lebewesen wie du funktioniert.
Erzähl doch bitte mal kurz, wie bei dir das Gleichgewicht gehalten wird, wie du dich fortbewegst und wie deine Sprache gesteuert wird.
Ich bin sicher, es gibt viele wie mich, die sich das alles ohne Gehirnbeteiligung gar nicht vorstellen können.

Meine Posts lasse ich übrigens stehen.


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 10:01
@emanon
zuerst einmal sind es doch die Skeptiker, die argumentieren, dass das Geistwesen aus meinem Gehirn kommt in Form von wahrscheinlich Shizophrenie - weil die Symptome dort (fremde stimme) noch am Ehesten definiert sind.

Ich hab dir eine Liste an Argumenten gegeben, warum das nicht sein kann. diese Liste hast du nicht wirklich argumentiert, sondern einfach mal ohne Begründung festgelegt, dass nix dafür spricht, dass es nicht aus meinem Gehirn kommen muss. Was bedeutet, du hast eigentlich überhaupt nicht argumentiert, sondern einfach mal was subjektiv festgelegt,ohne über die einzelnen Punkte nachzudenken. Das Wörtchen "nachdenken" sagt uns z.b., dass du keine Aufmerksamkeit auf die einzelnen Punkte gelegt hast, was dir jeweils zu dem Thema einfällt. Dies könnte daran gelegen haben, dass du keine Motivation hattest deine Aufmerksamkeit dafür einzusetzen. ^^
emanon schrieb:Ich bin sicher, es gibt viele wie mich, die sich das alles ohne Gehirnbeteiligung gar nicht vorstellen können.
das hab ich übrigens gar nicht gesagt, ich hab nur gesagt, dass ich nicht in dem Moment nachdenke, es ist also eine andere Form der Kommunikation. Dass das Sprachzentrum mit Gehirnaktivitäten verbunden ist, ist schon klar. Das unser Gehirn in verschiedenen Arealen ständig aktiv ist auch. Aber definitiv ist ein andere Gehirnaktivität in Arbeit, wenn ich etwas denke und meine Aufmerksamkeit darauf richte, wenn ich etwas sage und meine Aufmerksamkeit darauf richte und wenn ich etwas sage und meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes richte.
Es geht dabei um Aufmerksamkeitsmanagement.
Und Aufmerksamkeitsmanagement, Lieblingsthema von @oneisenough :D, wirst du wohl nicht in der Schule gelernt haben, das ist nämlich immer noch ein nicht gänzlich erforschtes Gebiet der Neurowissenschaften.

das nächste Argument was wir noch hatten:
Der Punkt ist z.b. der, dass sie mir zuhören muss und die Gedanken auch verständlich sein müssen.
Wenn ich Gedanken denke und sie mir antwortet, reicht es nicht irgendwelche gedankenfetzen zu murmeln, da reagiert sie meistens gar nicht. Erst wenn sie es auch versteht und die Gedanken wirklich klar formuliert sind, antwortet sie drauf.
Das heißt SIE muss die AUFMERKSAMKEIT auf die Gedanken richten, um auf sie zu reagieren. Wenn sich aber keine vernünftigen Gedanken zusammenfassen lassen, kann sie nicht darauf reagieren.
Und was bedeutet das? das SIE über die Fähigkeit der Aufmerksamkeit verfügt und somit ein eigenständigen Willen hat, der nicht von mir sein kann.
Und auch dazu gab es noch kein Argument, warum hat sie eine eigene Aufmerksamkeit? Das interessiert mich, wie ihr das seht. Aber bitte vernünftig argumentieren... Daraus ergibt sich nämlich ein kleines Problem, was?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 10:25
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Das Wörtchen "nachdenken" sagt uns z.b., dass du keine Aufmerksamkeit auf die einzelnen Punkte gelegt hast, was dir jeweils zu dem Thema einfällt. Dies könnte daran gelegen haben, dass du keine Motivation hattest deine Aufmerksamkeit dafür einzusetzen. ^^
Verständnisfrage gleich am Anfang, "uns" bezieht sich auf dich und deinen Engel?
Dawnclaude schrieb:das hab ich übrigens gar nicht gesagt, ich hab nur gesagt, dass ich nicht in dem Moment nachdenke, es ist also eine andere Form der Kommunikation.
Super, genau darum gehts doch.
Wenn du in dem Moment nicht nachdenkst, was machst du dann?
Über welche Kommunikation sprichst du und wie funktioniert das ohne nachdenken?
Dawnclaude schrieb:Aber definitiv ist ein andere Gehirnaktivität in Arbeit, wenn ich etwas denke und meine Aufmerksamkeit darauf richte, wenn ich etwas sage und meine Aufmerksamkeit darauf richte und wenn ich etwas sage und meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes richte.
Welche andere Gehirnaktivität?
Damit du den Faden nicht verlierst.
Dawnclaude schrieb:Das heißt, wenn ich laut etwas sage, reagiert sie ja auch darauf. Und diese Worte muss ich ja gar nicht zwangsläufig denken.
Deine Aussage.
Widerspricht mittlerweile schon anderen Aussagen die du später getätigt hast.
Darum gehts zuerst einmal, den Rest können wir dann gerne nach und nach verhackstücken.
Tipps zur Bearbeitung hatte ich dir eben schon gegeben.
Sollen wir uns nicht drauf verständigen dass es Quark war den du ins Forum gestellt hast oder willst du dich erst noch eine Weile winden?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 10:56
Dawnclaude schrieb:Tja, dann warte ich mal auf die Skeptiker für plausible (mit der Betonung auf plausibel ;)) Gegenargumente.
Wikipedia: Pseudologie


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 11:05
@Desmocorse

Deshalb schrieb ich ja in nen anderen Thread:
Ich habe keine Ahnung, warum mir bei so manchen, immer der Begriff "Pseudologia phantastica" durch den Kopf geht...^^
...auch "Münchhausen-Syndrom" genannt...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 11:19
@Dawnclaude

Lasse es, es sind immer welche hier die so gerne über die dingen stehen ;-)
Und dies immer gerne wieder zeigen.


Göhnen wir es ihnen...


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 12:08
emanon schrieb:Verständnisfrage gleich am Anfang, "uns" bezieht sich auf dich und deinen Engel?
Du bist so ein Scherzkeks, könntest du mal deine kleinen Fotzelattacken lassen, das könnte bei einem Diskussionsaustausch tatsächlich helfen. Du stellst mich schon wieder als dämlich da.
"Was lernen wir daraus" das ist eine allgemeine Umgangssprache.
Nein ich rede normaler weise nicht in "Wir Form" und ich bin auch kein Kollektiv dass dich assimilieren will.
Das Kernthema hast du wieder komplett außer Acht gelassen. Ne ganz tolle Taktik. Aber in den nächsten 10 Posts wird dann vielleicht mal zu meinen eigentlichen Fragen Stellung bezogen. *Gähn*
emanon schrieb:Über welche Kommunikation sprichst du und wie funktioniert das ohne nachdenken?
Wenn du ein Gespräch führst, du schaust z.b. gezielt zu einem baum und dich lenken Vögel ab.
Du denkst nicht über die Dinge, die du gerade sagst, nach, sonst würdest du nicht relativ schnell den faden verlieren, wenn deine Aufmerksamkeit auf etwas anderes gerichtet ist. das funktioniert nur wenn dir eh schon klar ist, z.b. was du sagen wolltest oder wenn du bestimmte Dinge einfach routiniert erzählst. Letzteres aber z.b. kann funktionieren, dann brauchst du nicht noch einmal darüber nachdenken weil dir das Thema doch eh schon bekannt ist. (wie auch z.b. routinierte Bewegungen / Handgriffe , die du nicht bewusst wahrnimmst)
Kennst du dich mit der Aufmerksamkeits Thematik aus?
Wikipedia: Pseudologie
Kann ich ausschließen, solltet ihr auch, sonst brauchen wir gar nicht diskutieren...
waterfalletje schrieb:Göhnen wir es ihnen...
Gönnen nur mit schlüssigen Argumenten. Basta! ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 12:09
@ackey
Mal ganz im Ernst, wer glaubt so einen Quatsch ?
Mittlerweile geht ja auch eigentlich niemand mehr wirklich auf Post's von @Dawnclaude ein !
So langsam ist man diesem Mumpitz überdrüssig....


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 12:16
@Desmocorse

Genau diese schei ... holen Antworten habe ich von Dir erwartet.
Ohne jeglichen nachvollziehbaren Hintergrund.

Drei Zeilen von der Überschrift eines Buches gelesen, falls überhaupt, und schon wird entschieden, Müll. Bevor man unsachgemäße Antworten von sich gibt, sollte man zu mindest vernünftig recherchieren.

Von Deiner Sorte gibt es hier im Forum genug. Alles nur Besserwisser, selbsternannte Wissenschaftler Klugscheißer usw.

Außerdem, habe ich NIE nie behauptet, dass dieses Buch der absoluten Wahrheit entspricht! Der Sachverhalt wurde in bezug des Übersetzers und des Autors so erklärt. Beide sind anerkannte Ärzte!
Ein Leiter einer Klinik ohne Argumente als Arsch oder Scharlatan hinzustellen, zeigt schon, was für ein geistes Kind hier einige sind!
Kein Hintergrundwissen in dieser Geschichte, aber immer sofort losplärren.

Außerdem, solltest Du wie schon gesagt, wenn schon Kretik, alles richtig lesen, was ich geschrieben habe.
Mit Deinen haltlosen Rundumschlägen kannst Du mich nämlich nicht beeindrucken.
Egal ob das im Buch der Wahrheit entspricht oder nicht.


melden
Anzeige
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 12:45
Prinzeisenherz schrieb:Genau diese schei ... holen Antworten habe ich von Dir erwartet.
Ganz ruhig.....
Nicht aufregen.
Prinzeisenherz schrieb:Ohne jeglichen nachvollziehbaren Hintergrund.
Was für ein Hintergrund ? :D
Ich lese, und ordne ein....
Das ist alles !
Prinzeisenherz schrieb:Drei Zeilen von der Überschrift eines Buches gelesen, falls überhaupt, und schon wird entschieden, Müll. Bevor man unsachgemäße Antworten von sich gibt, sollte man zu mindest vernünftig recherchieren.
Ich habe recherchiert !
Und eingeordnet....
Irgendwie scheinst Du mit anderen Meinungen nicht ganz klar zu kommen....
Und ich habe außer Vorwürfen deinerseits, noch keine Belege von Dir gelesen,
warum die Frau keine Scharlatanin sein kann !
Wo sind deine Gegenargumente ?
Prinzeisenherz schrieb:Von Deiner Sorte gibt es hier im Forum genug. Alles nur Besserwisser, selbsternannte Wissenschaftler Klugscheißer usw.
Niemand zwingt Dich hier zu sein......
Prinzeisenherz schrieb:Außerdem, habe ich NIE nie behauptet, dass dieses Buch der absoluten Wahrheit entspricht!
Du führtest das Buch als Beweis an !!!
Soll ich Dich zitieren ?
Prinzeisenherz schrieb:Der Sachverhalt wurde in bezug des Übersetzers und des Autors so erklärt.
Ist doch vollkommen irrelevant...
Prinzeisenherz schrieb:Beide sind anerkannte Ärzte!
Sind ?
Lebst Du in der Vergangenheit ?
Und selbst damals, bin ich sicher, dass dieser "Arzt", und seine "Behandlungsmethoden"
kontrovers diskutiert wurden.
Um nicht zu sagen, dass man sich darüber lächerlich gemacht hat...
Prinzeisenherz schrieb:Ein Leiter einer Klinik ohne Argumente als Arsch oder Scharlatan hinzustellen, zeigt schon, was für ein geistes Kind hier einige sind!
Was für eine Blasphemie.... :D
Und nicht nur das.
Eigentlich hab ich ja seine Frau, dass "Medium", als Scharlatanin bezeichnet.
Prinzeisenherz schrieb:Kein Hintergrundwissen in dieser Geschichte, aber immer sofort losplärren.
Wie gesagt, Du kannst mich gerne argumentativ widerlegen !
Aber außer einer belanglosen Entrüstung, lese ich nichts von Dir !
Prinzeisenherz schrieb:Außerdem, solltest Du wie schon gesagt, wenn schon Kretik, alles richtig lesen, was ich geschrieben habe.
Das habe ich...
Und deine Essenz war :
Desmocorse schrieb:habe ich mich entschlossen, mal etwas in Richtung Beweisführung auf die Tapete zu bringen.
Und kamst letzlich mit einem Buch aus dem vorigen Jahrhundert.....
Prinzeisenherz schrieb:Mit Deinen haltlosen Rundumschlägen kannst Du mich nämlich nicht beeindrucken.
Was soll ich jetzt dazu sagen ?
Mit deiner, "Beweisführung" kannst Du mich auch nicht beeindrucken !
Prinzeisenherz schrieb:Egal ob das im Buch der Wahrheit entspricht oder nicht.
Wie, "oder nicht" ?
Was denn jetzt ?


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden