weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:23
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Wie kann es eine eigene Persönlichkeitsstruktur aufbauen und sich eigene Ideen ausdenken?
Es gibt ganz viele verschiedene Formen und auch Schweregrade dissoziativer Persönlichkeitsstörungen unterschiedlichster Genese bzw. Ursachen so dass eine Abhandlung hier Seiten sprengen würde. Aber das sollte eigentlich ausreichen um dir zu zeigen, dass das Gehirn durchaus in der Lage ist ein oder mehrere weitere Persönlichkeiten zu kreieren.
Dass deine jetzt ein Engel ist macht es nicht unwahrscheinlicher.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:27
@emanon

Und das er DAS nicht einsehen will, ist ein weiterer Hinweis.
Das krampfhafte festhalten an der "Idee" und deren Verteidigung.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:30
emanon schrieb:unterschiedlichster Genese bzw. Ursachen so dass eine Abhandlung hier Seiten sprengen würde.
Wow, du beeindruckst mich mit deinem Fachwissen. Das war jetzt das "Es gibt halt schon viele Krankheiten, also kann das Gehirn ne Menge" Argument.
amsivarier schrieb:Und das er DAS nicht einsehen will, ist ein weiterer Hinweis.
Ne, ich reg mich nur über eure Oberflächlichkeit auf.
Ihr wisst nämlich überhaupt nicht wie es funktioniert, aber ihr nehmt an "Tja irgendwie wird das schon das Gehirn machen, was!" So nach dem Motto "Irgendwie wird das Gott schon richten!"

naja ich kann das Thema ja mal ins Wissenschaftsforum packen, vielleicht meldet sich dann mal jemand, der Ahnung von Neurologie hat.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:34
Dawnclaude schrieb:naja ich kann das Thema ja mal ins Wissenschaftsforum packen, vielleicht meldet sich dann mal jemand, der Ahnung von Neurologie hat.
So langsam wird es krude.
Du sagst ständig das die Wissenschaft keine Ahnung davon hat und wirfst uns vor das wir die Wissenschaft nutzen.
Und nun willst du einen Neurologen hier fragen im Wissenschaftsforum??
Ähm...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:35
@off-peak


Siehst du wo dein auge hingewandert ist?
Es blieb hängen an einem satz!

Darf ich darauf hin fragen ob du so an sich gut drauf bist?
Oder von typ her eher negativ?
oder bist du down?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 15:39
amsivarier schrieb:Du sagst ständig das die Wissenschaft keine Ahnung davon hat und wirfst uns vor das wir die Wissenschaft nutzen.
Und nun willst du einen Neurologen hier fragen im Wissenschaftsforum??
Ja ich will wissen, wie es schafft ein Gehirn ein Wesen mit Persönlichkeitsstruktur zu erzeugen, ohne dass ich das merke und sie sexuell stimulierende Energien einsetzen kann. Wenn mir jemand erklären kann auf welche Weise das gehirn das macht , was die einzelnen Schritte sind und das sogar reproduzieren könnte, wäre ich zufrieden.
Derzeitig gehe ich jedoch davon aus, dass das paranormal und deshalb ein Geistwesen ist. Ganz einfach. :)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 16:05
@Dawnclaude
Hier mal ein Bericht, der schön die Konstruktionsleistung des Gehirns verdeutlicht:
Als ich am Morgen erwachte, wusste ich nicht mehr, dass ich die Samen eingenommen hatte. Mein Kollege war auch nicht mehr da, also war ich ganz alleine. Ohne zu bemerken, dass ich total Satt war, ging ich erst einmal in die Küche, um mir etwas zu Trinken zu holen ( Das Zeug macht extrem durstig, abgesehen von den Herzrhythmusstörungen ).

Dann ging ich wieder in mein Schlafzimmer, wo ich auf einmal meine Frau, mit einem anderen Mann im Bett lag und voll bei der Sache waren. Tatsächlich befand die sich aber zu dem Zeitpunkt 650 Km entfernt. Skurriler wurde es aber dadurch noch , dass eine farbige Frau im Rollstuhl ihnen dabei zu sah. Ich fing entsetzt an zu Weinen. Worauf mich die Gestalten noch verhöhnten, Stimmen kamen von allen Seiten.

Auf einmal war mein Angebetete weg, hörte sie aber weiter mich verhöhnen. Ich suchte sogar im Eisschrank nach ihr, ohne mir Gedanken zu machen, ob das eigentlich normal ist was ich tue. Und immer wieder diese dauerhafte Übelkeit.

Nach gefühlten 2 Stunden, machte mich das so fertig, das ich zur Rasierklinge griff und mir ein Ende setzen wollte. „Da, mein Glück“, es klingelt an der Haustür. Ein guter Bekannter stand mit seiner Freundin vor der Tür. Diesen bat ich, meine ungebetenen Gäste, mit mir aus dem Schlafzimmer zu entfernen. Als wir dieses betraten, sagte er nur zu mir : „Sag mal, hast du nicht gestern dieses Zeug geschluckt?“

Worauf mir wieder klar wurde, das ich am Vortag, Stechapfel eingenommen hatte. Er versichertet mir immer und immer wieder, das da nur Plüschtiere am Bett sind, worauf ich sicher gehen wollte und meinen Baseballschläger nahm, mehrmals auf das Bett einschlug und ihm dann auch glaubte. Fünf Minuten später hatte ich schon wieder vergessen, das ich das Zeug geschluckt hatte, in 10 Minuten Takt rief ich nach meiner Frau und mein Freund sagte mir immer wieder: „Sie ist nicht da!“.

Den ganzen Tag lang, blieb mein Freund dann bei mir. Ich unterhielt mich mit imaginär Freunden. Ich rauchte sogar, eine nicht vorhandene Zigarette, bei der ich mir beim Ausdrücken, sogar die Finger verbrannt habe (inklusive Brandblase).

Das Krasse an der Sache war, ich konnte meine Phantom Freunde berühren im Sinne von, ihr Fleisch zu Spüren, die Körper wärme, dem Atem und sogar den Mundgeruch. Stellt euch Halluz vor, die einem Schmerz zufügen können. Dies, In einer Halluzination ist sehr heftig !!! Die Realität nicht mehr in keinster Weise unterscheiden zu können, von Fiktion ist Krass.
LASST NUR DIE FINGER WEG!!!!!!
http://psychotropicon.info/topic/datura-stramonium-bericht/

Zeigt doch recht anschaulich, dass die eigene Realität doch nur ein Konstrukt des Gehirns ist, das sich auch, mehr oder weniger gezielt, beeinflussen lässt. Und in dem Zustand kannst Du nicht mehr anders als zu glauben, dass es die Realität ist.

Ist nicht zu empfehlen, dies mal selbst auszuprobieren, aber der Stechapfel wächst bei uns wie Unkraut.


melden
ApunktK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 16:18
Nein


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 16:31
@Konfuse
Ich verstehe was du meinst, vor allem diese Punkte hier:
Konfuse schrieb:Den ganzen Tag lang, blieb mein Freund dann bei mir. Ich unterhielt mich mit imaginär Freunden. Ich rauchte sogar, eine nicht vorhandene Zigarette, bei der ich mir beim Ausdrücken, sogar die Finger verbrannt habe (inklusive Brandblase).

Das Krasse an der Sache war, ich konnte meine Phantom Freunde berühren im Sinne von, ihr Fleisch zu Spüren, die Körper wärme, dem Atem und sogar den Mundgeruch. Stellt euch Halluz vor, die einem Schmerz zufügen können. Dies, In einer Halluzination ist sehr heftig !!! Die Realität nicht mehr in keinster Weise unterscheiden zu können, von Fiktion ist Krass..
Das Problem ist, Dann kannst du wirklich von einem göttlichen Gehirn reden.
Wenn die realität nur ein Konstrukt des Gehirns ist, kann das Gehirn genauso nur ein Konstrukt / Simulation der Quelle sein kann.
Aus meiner Sicht ist es völlig unlogisch, dass ein Gehirn, das angeblich kein autonomes Bewusstsein hat, nur aufgrund der Einnahme von etwas und vielleicht der Produzierung von mehr Dopamin z.b. dann eine Geschichte konstruiert, die eine Zigarette imaginär darstellt und dann sogar die Finger verbrennen kann.
Dass das gehirn Phantaomfreunde erzeugt, die Körperwärme haben und Mundgeruch.
Hier gehts wieder vorrangig um die autonome Kreativität die daraus entsteht. Man muss ja erst mal auf die ganzen Ideen kommen.

Das würde mich in keinster Weise überzeugen, zu sagen, okay dann ist mein Engelchen jetzt fiktiv. Denn bei mir gabs ja nicht mal einen Auslöser, irgendwas was zu den Änderungen führen sollte. Einfach nur so... Dann würde ich eher denken, okay, eine ganze Menge im Leben ist konstruiert und dann ist die Welt eben wesentlich weniger real als wir denken, gerade weil ich ja solche Erlebnisse habe, die nichts mit der Einnahme von irgendwas zu tun haben.

Was spricht für dich da eigentlich dagegen?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 16:56
Ein Auslöser ist bei dir vorhanden!! Es wäre aber zu persönlich es hier zu posten.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:06
Dawnclaude schrieb:Wenn die realität nur ein Konstrukt des Gehirns ist, kann das Gehirn genauso nur ein Konstrukt / Simulation der Quelle sein kann.
Du musst unterscheiden zwischen Deiner eigenen (subjektiven) Realität und der Welt da draußen. Die eigene Realität ist nun mal das, was uns als wirklich erscheint. Aber wie kommt es denn dazu. Das Gehirn nimmt z.B. Informationen über die Aussenwelt über die Sinne war. Eigentlich sind es nur eine begrenzte Anzahl von Reizen, die dann ein sehr komplexes und lebendiges inneres Bild erzeugen. Das innere Bild kann aber auch ganz ohne Reize erzeugt werden (Hallus, Träume etc.). Man "sieht" mit geschlossenen Augen. Oder man sieht mit offen Augen, was gar nicht "wirklich existiert".
Dawnclaude schrieb:Das würde mich in keinster Weise überzeugen, zu sagen, okay dann ist mein Engelchen jetzt fiktiv.
Natürlich nicht, es ist eben Deine Realität. Aber die subjektive Erfahrung muss nicht auch automatisch objektiv vorhanden sein. Wenn mehrere Menschen allerdings die gleiche Erfahrung machen, ist dies zumindest ein Hinweis auf eine Erscheinung in der Aussenwelt. Man sprich daher in der Wissenschaft ja auch gern von Intersubjektivität anstatt von Objektivität. Dies zeigt ja schon das Dilemma mit der Realität.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:15
@Desmocorse

Ich versuche es noch einmal, Dir darzulegen, was ich mit der Ausführung in Richtung dieses Buches gemeint habe.
Dort wird von dem Arzt und Autor, sowie von dem Arzt der zu diesem Buch sein Statement gab, dies mehr oder weniger als Beweis angesehen. Nicht von mir! Ich aber gehe soweit, dass ich es für möglich halte. Möglich ist allerdings kein Beweis!
Aber, kannst Du das Gegenteil beweisen ... absolut nein. Es sei denn, Du bist Gott.

Nur, weil Du und auch viele Andere nicht an so etwas glauben, weil ihr keinen Beweis diesbezüglich präsentiert bekommt, heißt das noch lange nicht, dass dies unmöglich ist. So etwas wird noch nicht mal ein objektiver Wissenschaftler behaupten.

Wie kannst Du behaupten, oder auch andere, dass diese Frau eine Scharlatanin ist. Du hast Dich weder mit ihrer Geschichte konkret befasst noch hast Du sie gekannt.

Nochmal zum Inhalt des Buches: diese Heilungen der besessenen Patienten ist aktenkundlich. Alles nachvollziehbar. Auch so .... ist ja alles gefälscht.

Es waren über 3000 Kranke die von den Ärzten aufgegeben worden sind und die Dr. Wickland nachweislich geheilt hat.

Wenn Du behautest, seine Frau wäre eine Scharlatanin, ist das eine Mutmaßung von Dir die Du nicht beweisen kannst.
Natürlich, kann ich Dir auch nicht den Gegenbeweis erbringen, dass sie das nicht war. Aber ich versuche wenigstens abzuwägen, oder sage, es könnte möglich sein, dass es so war!
Während Du nur Deine Einstellung kennst, und die ebenfalls nicht beweisen kannst.
1000 Leute zu zitieren bzw. zu bringen das diese Deiner Meinung sind, ist einfach. Aber es ist auch einfach, 1000 zu finden die nicht Deiner Meinung sind. Bist Du Gott, dass Du weißt was diesbezüglich die Wahrheit ist ... nein, bist Du nicht.
Nur, weil DU und andere glauben, was nicht sein darf ... ist es deswegen alles Blödsinn!

Ich bin wenigstens so fair und lasse es offen. Auch wenn Du mir anderes unterstellst.
Was mich aufregt an der Geschichte ist, nicht weil jemand anderer Meinung wie ich bin, sondern wie er seine Meinung vertritt.
Also, andere die nicht seiner Meinung sind als doof hinstellt, als Träumer, Spinner, fehlgeleitete Spezies, psychisch Kranker usw. So etwas bringt mich auf die Palme, und nicht, weil jemand nicht meiner Meinung ist.

Wenn in einem Buch von Beweisen die Rede ist, kann ich doch nichts dafür, ich kann dann nur dafür sein oder dagegen. Oder sage, könnte möglich sein ... nicht mehr und nicht weniger!

Du holst doch auch Deine sogenannten Beweise oder Weisheiten aus irgendwelchen Quellen. Und glaubst Du im Ernst, dass diese Quellen immer richtig sind? Das bezweifle ich.

Und komme mir nicht mit dem Argument, dass jeder vernünftige Mensch sagt, dass das alles Blödsinn ist. Auch nicht mit der oft zitierten Logig! Das manchmal auch die Logig hinkt, weiß mittlerweile jeder Mensch.

Im Grunde geht mir das Ganze mittlerweile hinten vorbei ...was mir nur wie gesagt auf den Sack gegangen ist, ist diese unendliche Sturheit einiger die meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Sie bringen nämlich auch nur Argumente die sie nicht bewiesen können.

Wenn ich sagen würde, ich sage jetzt noch mal ausdrücklich würde, dass in Wahrheit der Papst der Teufel ist ... hättest Du einen Beweis, das dies nicht stimmt! (Falls es den Teufel gibt!)

Der beste Wissenschaftler der Welt kann nicht beweisen, dass es z.B. keinen Gott gibt, keinen Teufel, keine Engel, keine Aliens, keine Geister usw. usw.
Er kommt nur mit seinen Argumenten, warum er das nicht glaubt oder für nicht möglich hält.
Aber auch Argumente sind nun mal nicht immer Beweise. Und da kann der Gute noch so viele Formeln aufstellen. Für manche Dinge gibt es nämlich noch keine Formeln.

Jede Religion ist wie Du weißt auf Glauben aufgebaut, nicht auf Beweisen. Sind deswegen alle die an etwas glauben, an was auch immer, was man nicht beweisen kann ... Spinner und was sonst noch immer!
Man sollte schon bei manchen Diskusionen ein wenig fair bleiben.

OK, und sollte ich mich bei unserer Diskusion einwenig vergallopiert haben, dann sage ich im Nachhinein ... sorry!


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:41
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Darf ich darauf hin fragen ob du so an sich gut drauf bist?
Oder von typ her eher negativ?
oder bist du down?
Ist OT und eigentlich zu persönlich, es sei denn, ich darf auch fragen, ob Du schon immer so warst oder es erst bist, seitdem Du mit dem Kiffen angefangen hast?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:42
Prinzeisenherz schrieb:Nur, weil Du und auch viele Andere nicht an so etwas glauben, weil ihr keinen Beweis diesbezüglich präsentiert bekommt, heißt das noch lange nicht, dass dies unmöglich ist.
Autsch!

Ich hätte auch was zu erzählen: In einem parallelen Universum lebt mein Ebenbild. Er ist dort Präsident der galaktischen Föderation und mehrmaliger Gewinner des "Beste Frisur-Contests" des dritten Quadranten. Und wenn Du Beweise brauchst, dann frage bitte @amsivarier und @off-peak, die werden es Dir bestätigen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:47
@off-peak
off-peak schrieb:Ist OT und eigentlich zu persönlich, es sei denn, ich darf auch fragen, ob Du schon immer so warst oder es erst bist, seitdem Du mit dem Kiffen angefangen hast?
Auch OT, aber obwohl Holländerin glaub ich nicht, das @waterfalletje kifft :D


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:51
@X-RAY-2
das ist nur ein Beispiel, wie unterstellend und daher fehl am Platze diese Frage war.
Und nur weil etwas, das ich glaube, nicht bewiesen sein sollte, heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem wahr sein könnte. :)

Und ja, ich spreche fließend sarkastisch mit ironischem Akzent. ;)


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:53
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Ja ich will wissen, wie es schafft ein Gehirn ein Wesen mit Persönlichkeitsstruktur zu erzeugen, ohne dass ich das merke und sie sexuell stimulierende Energien einsetzen kann. Wenn mir jemand erklären kann auf welche Weise das gehirn das macht , was die einzelnen Schritte sind und das sogar reproduzieren könnte, wäre ich zufrieden.
Das du von dem was dein Hirn fabriziert nur einen ganz geringen Bruchteil mitbekommst haben wir doch schon durchgekaspert. Und genau so wie es dir im Traum Dinge einspielen kann die nicht real sind kann es das natürlich auch im wachen Zustand.
Tagträume sind dir wohl auch geläufig. Was deinen Engel nach aussen hin von einem Tagtrau unterscheidet ist, dass du versuchst ihn zu leben.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:53
@Konfuse
Konfuse schrieb:dann frage bitte @amsivarier und @off-peak, die werden es Dir bestätigen.
Ja, das mit dem Gewinnen des "Beste Frisur-Contests" ist voll wahr. Glaubt mir einfach.

Aber die Sache mit dem Präsidenten ist natürlich übertrieben - das ist nach wie vor Admiral James T. Kirk. Vertraut mit einfach.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:59
@Prinzeisenherz
Prinzeisenherz schrieb:Der beste Wissenschaftler der Welt kann nicht beweisen, dass es z.B. keinen Gott gibt, keinen Teufel, keine Engel, keine Aliens, keine Geister usw. usw.
In der Tat liegt das in er Natur der Sache, nicht wahr? Weshalb es auch wesentlich einfacher ist, die Existenz von etwas zu beweisen, gelle?

Und damit man eben eine echte Existenz von einer geschwurbelten unterscheiden kann, hat sich im Laufe der Zeit eine Argumentation zum Zwecke des Erkennens von allgemeingültier Realität durchgesetzt, die man evidenzbasiert nennt.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.03.2014 um 17:59
@Dawnclaude
Was mich bei deinem Engel stutzig macht, und was mir auch sonst nie in deinen anderen Schilderungen aufgefallen ist, ist der eindeutig sexuelle und erotische Aspekt dabei ...

Kompensiert der "Engel" möglicherweise den Mangel an realen Kontakten zum weiblichen Geschlecht ...?

Is jetzt nur wieder so ne bescheuerte Skeptiker- und Hobbypsychologenidee von mir ... ^^


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geister sehen51 Beiträge
Anzeigen ausblenden