weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.11.2015 um 19:01
@off-peak
Ich denke KidJamaika meint das eher höhnisch ;)

Es bezieht sich halt nicht auf die echten....die es eben nicht gibt ;)


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

22.11.2015 um 19:20
@skagerak

Warten wir mal die Antwort ab.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

23.11.2015 um 18:41
@Libertin
Libertin schrieb:Daher frage ich mich wieso sich Energie selbst nur im metaphysischen Bereich befinden soll?
Vielleicht ist ja Ektoplasma, welche Geistererscheinungen möglich machen soll eine physikalische Substanz, die jedoch noch nicht nachgewiesen ist, in der Parapsychologie seit Jahrhunderten eine große Rolle spielt ?


Wikipedia: Ektoplasma_%28Parapsychologie%29


Wie der physikalische Begriff mit Geistererscheinungen im Zusammenhang steht, müsste vielleicht genauer untersucht werden, um eine plausible Erklärung liefern zu können.


Das Ektoplasma enthält im Gegensatz zum Endoplasma keine Organellen. Es erscheint in Mikroskop homogen durchscheinend und hat eine gelartige Konsistenz mit höherer Viskosität (Plasmagel) als das dünnerflüssige Sol des Endoplasmas (Plasmasol).[2] Es ist im Normalfall reich an fibrillären Proteinen, vor allem Aktinen, die über Hilfsproteine wie Fimbrin, a-Actinin und Filamin zu einem starren Gel vernetzt werden können. Diese Versteifung wird gesteuert durch die Konzentration des Calciums (Ca2+), wobei sich die Strukturen bei höherer Ca2+-Konzentration auflösen und das Plasma in einen Solzustand übergeht.

Wikipedia: Ektoplasma


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

23.11.2015 um 21:14
@Kayla
Kayla schrieb:Vielleicht ist ja Ektoplasma, welche Geistererscheinungen möglich machen soll eine physikalische Substanz, die jedoch noch nicht nachgewiesen ist, in der Parapsychologie seit Jahrhunderten eine große Rolle spielt ?
Wenn Geistererscheinungen in Zusammenhang von Materialisierungen mit Hilfe von Ektoplasma stehen sollte dies ja problemlos nachweisbar sein. Aber ich frage mich woher "Geistwesen" dann eine solche Substanz beziehen. In dem Artikel wird ja spekuliert das sie das Ektoplasma ihres "Mediums" dazu nutzen könnten. Mal angenommen dem wäre tatsächlich so dann wäre es ein schon fast noch größeres Wunder das es bis heute keinerlei Belege dafür zu finden sind.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 10:28
@Libertin
Aber ich frage mich woher "Geistwesen" dann eine solche Substanz beziehen. In dem Artikel wird ja spekuliert das sie das Ektoplasma ihres "Mediums" dazu nutzen könnten.Text




Es wurden viele Fotos davon geschossen, manche sicherlich gefakt, doch was ist mit den anderen, wo kein Fake oder Manipulation festzustellen war ? Die Substanz müsste irgendwo im Raum sein. Feststeht, das wie aus dem Wikiartikel zu entnehmen ist, das Einzeller über Ektoplasma verfügen. Wie sie in Häuser gelangen können ist einfach zu erklären, durch Überschwemmungen und in der freien Natur sind sie dort immer gegenwärtig, wo es Teiche, Seen und Tümpel gibt, vielleicht auch alte Brunnen.

Pantoffeltierchen leben in Tümpeln, Flüssen, Seen und selbst noch in der kleinsten Pfütze; dennoch bleiben sie auch bei genauem Hinsehen nahezu verborgen. Es handelt sich nämlich um Einzeller. Die größten Exemplare unter den zahlreichen Arten, mit denen diese Gruppe von Lebewesen überall auf der Welt vertreten ist, messen bis zu 0,3 mm und sind mit dem bloßen Auge gerade einmal als Punkte wahrnehmbar. Da sie sich im Wasser recht schnell fortbewegen, kann man diese Punkte nicht mit Schmutzpartikeln verwechseln. Ihr schnelle Fortbewegung ermöglichen ihnen rund 10.000 Wimpern, so genannte Cilien, die über die Oberfläche der Zelle gleichmäßig verteilt zu rhythmischen Bewegungen fähig sind und der gesamten Einzellergruppe den Namen Wimpertierchen eingetragen hat. Die Pantoffeltierchen verdanken ihre Bezeichnung der Form ihrer Zelle, die an einen Pantoffel erinnert.


http://www.bund-hessen.de/themen_und_projekte/natur_und_artenschutz/natur_erleben/p/

http://www.geister-und-gespenster.de/multimedia/geister/brownlady.htm


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 10:44
Einzeller sind Lebewesen, die aus nur einer Zelle bestehen. Sie werden den Mehrzellern oder Vielzellern gegenübergestellt. Die Einteilung in Ein- und Mehrzeller ist rein beschreibend und gibt keine Auskunft über Verwandtschaftsgrad, Lebensweise oder inneren Aufbau und Stoffwechsel­vorgänge. Einzeller bilden keine geschlossene Verwandtschaftsgruppe. Einzellige Lebewesen umfassen alle Archaeen, die meisten Bacteria, einige Pilze und viele Protisten. Ihre Größe variiert zwischen weniger als einem 1 µm (z. B. Nanoarchaeum equitans) und mehreren Zentimetern (z. B. Acetabularia). Manche Einzeller können Zellkolonien bilden.

Wikipedia: Einzeller


Protisten (Protista) sind eukaryotische (d.h. sie haben Zellkern und Cytoskelett) Lebewesen, die heute einem eigenen Reich der Lebewesen zugerechnet werden und nicht zu den Pflanzen, Tieren oder Pilzen gehören. Sie sind meist Einzeller, obwohl auch einige der größten vielzelligen Organismen zu den Protisten gezählt werden.

Zu den Protista zählen ein- oder mehrzellige Algen, Schleimpilze und einzellige Protozoen.


http://www.pflegewiki.de/wiki/Protist


Es dürfte also für einen "Geist" nicht schwierig sein sich zu materialisieren. Nur wird das wohl auch nicht die Regel sein, falls überhaupt real existent.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 10:48
@Kayla
Kayla schrieb:...doch was ist mit den anderen, wo kein Fake oder Manipulation festzustellen war ? Die Substanz müsste irgendwo im Raum sein
Okay, ich kenne mich jetzt nicht mit diesem angeblichen Zeugs aus, aber warum ist man denn nie auf die Idee gekommen, Proben davon zu entnehmen und das zu untersuchen, bzw halt aufzubewahren?
Oder handelt es sich um irgendwas flüchtiges?
Oder hat man gar wirklich Proben entnehmen können?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 10:53
@skagerak

Ich behaupte mal ganz frech das so gut wie alle Ektoplasmafotos während Seancen von mehr oder weniger dubiosen "Wundertätern" gemacht wurden.
Ich kenn keines das unter normalen Bedingungen gemacht wurde.


Transfiguration-Einer

https://www.google.de/search?hl=de&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1366&bih=667&q=ektoplasma&oq=ektoplasma&gs_l=img.12...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 11:13
@amsivarier
Richtig, ich frage mich daher auch wie man in diesen Fällen Betrug zu 100% ausschließen soll?

@Kayla
Die Sache ist halt das "Geister" mittels der Ektoplasmanutzung ja sehr gut nachzuweisen wären. Über all die Jahrhunderte ist dies aber bis heute nicht ein mal gelungen trotz so zahlreicher Berichte darüber.

Wie stehst du denn zu diesem Thema?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 11:30
@Libertin
Libertin schrieb:Wie stehst du denn zu diesem Thema?
Nach wie vor skeptisch. Mit dem Ektoplasma wurden soweit ich weiß Untersuchungen getätigt, einige waren zu 100% Betrug, andere wiederum konnten nicht zugeordnet werden und man ging von Luftspiegelungen oder Täuschungen des eigenen Gehirns aus, wobei bei Letzterem auf keinen Fall ein Foto gemacht werden kann, weil es ein subjektiver Eindruck gewesen wäre. Auf der anderen Seite wäre es für die Naturwissenschaft äußerst schwierig etwas zu erklären oder zu beweisen, von dem sie annimmt das es gegen jedes bekannte Naturgesetz wäre, es fehlen einfach die notwendigen Erklärungsgrundlagen. Also hat man vorerst damit aufgehört danach zu forschen, obwohl diese Phänomene immer mal wieder auftauchen. Täuschungen sind leicht nachzuweisen, wenn oder weil ein Medium dann meisten physikalische Stoffe verwendet, wie Tüll öder Ähnliches. Im Übrigen tauchen wenn echt, diese Phänomene unabhängig von einem Medium auf, welches es z.B. ruft oder befragt, das ist einfach nur Show. Geistererscheinungen sind spontan und unerwartet und Zeugen gibt es meistens dabei auch nicht, es sei denn, man hat gerade einen Fotoapparat zur Hand.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 12:26
Zum Thema Ektoplasma und zum "Kampf um die Materialisationsphänomene" hier ein Artikel des 2006 verstorbenenen deutschen Diplomphysikers, Hochschulprofessors und Forschers für grenzwissenschaftliche Bereiche, Prof. Dr. rer. nat. Werner Schiebeler:

http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=515


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 16:21
@anonyheathen
anonyheathen schrieb:Zum Thema Ektoplasma und zum "Kampf um die Materialisationsphänomene"
Danke für den Link, nachfolgend ein kurzer Auszug aus demselben.




Der Münchener Nervenarzt Dr. v. Schrenck-Notzing (Abb. 5) ging bei seinen Untersuchungen aber
noch einen Schritt weiter. Er untersuchte im Januar / Februar 1913, Juni bis August 1913, Februar
1914 und Juli /August 1916 in München ein junges polnisches Medium namens Stanislawa P., geb.
1894, von Beruf Kassiererin in einem Geschäft in Warschau. Bei ihr traten ebenfalls aus dem Mund
fließende Ektoplasma-Substanzen auf.
Bei den Versuchen im Sommer 1913 wurde das Medium vor jeder Sitzung völlig entkleidet 4 und
anschließend in ein den ganzen Körper umschließendes schwarzes Trikot gesteckt. Zusätzlich wur-
den Kopf und Mund noch mit einem Schleier überzogen, der am Trikot angenäht war. Aus dieser
Umkleidung konnte man rein mechanisch-betrügerisch Gazesubstanz weder heraus- noch hineinbe-
fördern. Trotzdem floß Ektoplasma aus dem Mund des Mediums durch den unversehrten Schleier
hindurch.
Dieser Vorgang wurde am 1. Juli 1913 von Schrenck-Notzing auch fotografiert, und zwar mit drei
Kameras gleichzeitig von vorne und von rechts und links. Abb. 6 zeigt eine der Aufnahmen. Man
erkennt darauf den schwarzen Gesichtsschleier des Mediums und das hindurchfließende Ektoplasma.


Das hätte ich jetzt so auch nicht erwartet, aber Betrug wird das wohl nicht gewesen sein. Auf der anderen Seite wissen wir aber auch, das alles, was wissenschaftlich nicht eindeutig ist, auch nicht anerkannt wird oder ganz einfach verworfen wird.

http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=51


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 20:03
Alles was Recht ist, man benötigt echt jede Menge Fantasie, um in einem weißen Strahl Zellwolle ... pardon ... Elektroplasma, einen Verstorbenen wieder zu erkennen. :D


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 20:36
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Außerdem sehe ich mein Geisterschätzchen immer noch nicht, obwohl ich es mir wünsche. ...
Warum kannst du deinen Geist eigentlich nicht sehen? Glaubst du, es liegt an dir oder eher am Geist? Viele andere Leute können ja Geister sehen bzw können viele andere Geister gesehen werden.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.11.2015 um 20:55
5X5 schrieb:Warum kannst du deinen Geist eigentlich nicht sehen? Glaubst du, es liegt an dir oder eher am Geist? Viele andere Leute können ja Geister sehen bzw können viele andere Geister gesehen werden.
Ich vermute schon, dass es am Geist liegt. meiner Meinung nach redet sie mit mir aus einer anderen Dimension heraus, wo sie vielleicht sogar eine Gestalt besitzt. Aber damit ich sie sehe, müsste sie sich eben projezieren oder materialisieren.
2,3 mal hab ich auch etwas gesehen, bei dem ich denke, dass sie das gemacht hat. Sie hat z.b. ein Gesicht über jemand anderes projeziert. Aber das war eben auch nur 2,3 mal. Man könnte aber im Prinzip sagen, dass es was von ihr war, was sie da sichtbar machte. ^^


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

28.11.2015 um 23:48
@Dawnclaude

Wie darf man sich eigentlich so deinen Alltag vorstellen?
Sprichst du wirklich mit deinem Engel oder nur telepathisch?

Wie ist das im Job oder unter Freunden etc.?
Ist es nicht nervig, jemanden "im Nacken sitzen zu haben" der ständig seinen Senf dazu gibt? :D

Entschuldige die dusseligen Fragen, aber ich würde mir gerne ein besseres Bild davon machen wie das so abläuft. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

29.11.2015 um 00:10
Mr.-iös schrieb:Wie darf man sich eigentlich so deinen Alltag vorstellen?
Sprichst du wirklich mit deinem Engel oder nur telepathisch?
Ich kann das gedanklich machen oder auch reden. Im Prinzip ist es egal, ich vermute , dass es verbal und gedanklich die identischen Informationen übergeben werden.
Mr.-iös schrieb:Wie ist das im Job oder unter Freunden etc.?
Ist es nicht nervig, jemanden "im Nacken sitzen zu haben" der ständig seinen Senf dazu gibt? :D
Ja das kann nervig sein. Allerdings hält sie sich beim beruf zurück, meistens kann ich prima arbeiten.
Mr.-iös schrieb:Entschuldige die dusseligen Fragen, aber ich würde mir gerne ein besseres Bild davon machen wie das so abläuft. :)
Am anfang ist es seltsam und später gewöhnt man sich dran und ist relativ normal. ;)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

29.11.2015 um 00:47
@Dawnclaude

Klar, so ist es doch mit allem.
Aber schön, dass du wenigstens einen so sozialen Begleiter hast :D

Glaubst/weißt du aus welchem Grund sie bei dir ist? und warum gibt es überhaupt so wenige Menschen die so etwas haben?
Oder denkst du dass prinzipiell jeder die Möglichkeit hätte mit so einem Wesen in Kontakt zu kommen?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

29.11.2015 um 00:58
Mr.-iös schrieb:Glaubst/weißt du aus welchem Grund sie bei dir ist? und warum gibt es überhaupt so wenige Menschen die so etwas haben?Oder denkst du dass prinzipiell jeder die Möglichkeit hätte mit so einem Wesen in Kontakt zu kommen?
Ich vermute, dass ich mir vor diesem Leben diese Begleiterin ausgesucht habe, zumindest verneint sie diese Theorie nicht. Also sie meint wir waren vor diesem Leben schon Freunde.
Und naja ich denke schon dass viele das könnten, aber sie müssten es dann auch wollen und intensiv versuchen. Kann aber auch sein, dass wenn man sich das vor dem Leben nicht ausgesucht hat, es nahezu unmöglich ist. Damit das Jenseits ein Mysterium bleibt.


melden
Anzeige
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

25.12.2015 um 09:41
@Dawnclaude

ist dein Engel-Dings eigentlich immer da? kannst du sie herbeirufen und wegschicken? ich würde dich dann nämlich mal um mithilfe bei einem Experiment bitten. das könnte sogar die Wissenschaft revolutionieren


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden