weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 08:30
@Optimist
pere_ubu schrieb:genau.
da stimmt dann offensichtlich etwas nicht ,nämlich die grundannahme ,dass alle denselben gott anbeten.
tun sie doch auch zwar unter unterschiedlichen namen und anderen ritualen, vorstellungen und auch äußeren merkmalen aber dennoch ist immer der selbe gott gemeint.
pere_ubu schrieb:
nebenbei ,mir ist es eigentlich egal was du glauben möchtest. ich verneine nur gewisse aussagen die du zur bibel machst , wobei du aber auch ständig bibelkritik mit kirchenkritik verwechselst ,so unter anderen die idee ,dass die reinkarnation angeblich biblisch wäre ,wie du ,der theologe und das UL behaupten mit ihrem christlichen anstrich.
es geht so aus den urtexten hervor die NICHT in die bibel aufgenommen wurden.

bilde dir deine eigene meinung darüber ....


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 09:22
@Optimist
@pere_ubu

um missverständnisse zu vermeiden ich rede nicht von den göttern der mythologie, von denen gab es 1000de sondern von den 4 weltreligionen die allesamt ein und den selben gott meinen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 10:00
@Optimist
Optimist schrieb:Und was ist jetzt Deine Schlussfolgerung daraus, bezüglich Reinkarnation?
Eine Schlussfolgerung kann ich noch nicht ziehen, da ich das Thema noch weiter verfolgen werde ...


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 13:26
@Fritzi
Alles klar. :)

@pere_ubu
-Therion- schrieb:ich rede nicht von den göttern der mythologie, von denen gab es 1000de sondern von den 4 weltreligionen die allesamt ein und den selben gott meinen.
Da muss ich Therion zustimmen. Es ist immer nur der eine Gott - nämlich Jahwe - gemeint. Auch mit Allah z.B, denn der Koran beruft sich ja auf das AT. "Allah" heißt ja erst mal nichts anderes als "Gott". Bei denen hat er halt nur keinen eigenständigen Namen so wie er im AT steht, aber gemeint ist der Gleiche.

Insofern würde mich wirklich interessieren, was Du zu den anderen Punkten von Therion meinst, in diesem Posting: Beitrag von Optimist, Seite 171


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 13:38
@Optimist
Optimist schrieb: Es ist immer nur der eine Gott - nämlich Jahwe - gemeint. Auch mit Allah z.B, denn der Koran beruft sich ja auf das AT. "Allah" heißt ja erst mal nichts anderes als "Gott".
1.johannes 1
23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht.+ Wer den Sohn bekennt+, hat auch den Vater.+


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 13:44
@pere_ubu
Wenn man von der Vorrausetzung ausgeht (wie Therion oder auch Andere), dass die Bibel nicht zwangsläufig Gottes Wort ist, dann könnte auch der Koran stimmen und die Aussage "wer den Sohn leugnet..." ist dann einfach nur so in die Bibel geschrieben worden, um diese als einzig Richtiges hinzustellen.

Das kann also nicht als Gegenargument zu Therions Gedanken dienen. Von ihrer Warte aus ist es ja wirklich unerklärlich wieso nun ausgerechnet die Bibel Recht haben sollte? (wie gesagt, Paper ist geduldig und da ist es ein Leichtes, reinzuschreiben "wer den Sohn nicht...")


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 16:20
@Optimist
Optimist schrieb:dann könnte auch der Koran stimmen und die Aussage "wer den Sohn leugnet..." i
jesus wird ja nicht geleugnet -----> es kommt natürlich auch darauf an wie man die worte auslegt ...

1.johannes 1
23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht.+ Wer den Sohn bekennt+, hat auch den Vater.+

keine religion leugnet jesus nicht mal die gnosis , es gibt nur ein unterschiedliches bild von ihm.

ISLAM:

Er gilt nicht als ein Teil einer Trinität (die der Islam als Bruch des reinen Monotheismus ablehnt) oder als Sohn Gottes, wie dies in fast allen christlichen Traditionen der Fall ist, sondern als Gottes Gesandter (rasūl) und Prophet (nabīy).

HINDUISMUS

Sie sehen ihn oft wie selbstverständlich als volle Manifestation des Krishna-Wesens, das in Menschengestalt auf die Erde „herabgestiegen“ (Avatara) sei, um den Menschen ihr eigenstes Wesen zu offenbaren, damit sie werden können, was sie von Ewigkeit her sind (Sri Aurobindo). Auch seine Armut, sein Leiden und Sterben werden als totale Hingabe an Gott und Selbsterniedrigung, die Gottes Wesen entspricht, gewürdigt und akzeptiert.

Buddhismus:

Nach buddhistischem Verständnis ist Jesus zum wahren Selbst vorgedrungen, hat sein „Ich" preisgegeben und ist „selbstlos" geworden.Der thailändische Mönch (1906-1993) verglich Christus mit dem Buddha, um das Christentum zu verstehen und verständlich zu machen. Dabei zeigte er viele Ähnlichkeiten auf. Selbst das Symbol des Kreuzes übernahm Buddhadasa: das Kreuz ist das „Ich" (englisch „I"), das durchgestrichen ist. Selbst dem Grundgedanken des Christentums, Jesus sei für die Menschheit gestorben, konnte er zustimmen. Denn Jesus sei in den Tod gegangen, um den Menschen zu zeigen, wie wichtig die Überwindung des „Selbst" sei. Somit sei er gestorben, um die Menschheit von ihrem „Ich" zu befreien



FAZIT : "wer den sohn bekennt " -----> tun alle religionen indem sie jesus anerkennen !
"jesus bekennen" heisst ja nicht unbedingt eine religion davon abhängig zu machen sondern sich seiner wesenheit und deren bedeutung bewusst zu sein.

im isalam = prophet/gesandter
im hinduismus = avatara/herabgestiegener
im buddhismus = der budda selbst !


sogar in der gnosis ist auch er der jenige der gekommen ist um erkenntnisse (über gott) zu bringen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 20:31
@-Therion-
@pere_ubu
Es ist immer nur der eine Gott - nämlich Jahwe - gemeint. Auch mit Allah z.B, denn der Koran beruft sich ja auf das AT. "Allah" heißt ja erst mal nichts anderes als "Gott".

-->
1.johannes 1
23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht.+ Wer den Sohn bekennt+, hat auch den Vater.+
Gut, dann schreibe ich meinen Text noch mal um :) (das Fette):

Wenn man von der Vorrausetzung ausgeht (wie Therion oder auch Andere), dass die Bibel nicht zwangsläufig Gottes Wort ist, dann könnte auch der Koran stimmen und die Aussage "Jesus ist auferstanden..." ist dann einfach nur so in die Bibel geschrieben worden, um diese als einzig Richtiges hinzustellen.

Das kann also nicht als Gegenargument zu Therions Gedanken dienen. Von ihrer Warte aus ist es ja wirklich unerklärlich wieso nun ausgerechnet die Bibel Recht haben sollte? (wie gesagt, Papier ist geduldig und da ist es ein Leichtes, irgendetwas reinzuschreiben was sich von anderen Religionen unterscheidet).


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:39
Optimist schrieb:denn der Koran beruft sich ja auf das AT
worauf darin?
ich hab nicht den eindruck.

im übrigen ist allah auch nur ein begriff ,analog wie bei uns gott und kein name der sich konkret auf jahwe/jehova bezieht.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:41
@pere_ubu
Die Moslems selbst sagen, dass der Koran auf der Thora aufbaut.
Insofern ist also "ihr" Gott der gleiche wie "unserer".


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:43
Optimist schrieb:Die Moslems selbst sagen, dass der Koran auf der Thora aufbaut
sagen tun alle viel , manchmal länger als der tag ist.
wo wird denn konkret gesagt was man da akzeptiert und was nicht.
obendrein ist auch ständig von "fälschung-fälschung" die rede ,ohne dann "das echte" vorzulegen.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:48
@pere_ubu
Also ganz konkret ist es so: die Thora erkennen sie als Gottes Wort an, nur das NT nicht. Das sei angeblich verfälscht.

Sie sagen, Gott hatte den Mohammed geschickt, damit er die angeblich verfälschte Bibel (also nur das NT) wieder richtig stellt. :)

Wenn ich Moslem wäre würde ich sicher diese Unterstellung genauso glauben. Woher sollen sie denn wissen, dass es nicht so ist?
Und genau DAS ist doch der springende Punkt den Therion meinte.

Würdest Du es denn nicht auch SO glauben, wenn Du dort geboren worden wärst? Würdest Du nicht auch denken, es ist einleuchtend, dass die Bibel richtig gestellt werden musste...?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:54
@Optimist


mit was wäre wenn kommen wir nicht weiter.
ich weiss nicht ,was ich da "glauben" würde. käm darauf an was man dort zur verfügung hätte.

hätte ich die bibel zum vergleich würde ich doch wohl hoffentlich ins grübeln kommen wer da die wahren und barmherzigen früchte hervorbringt.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:55
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:hätte ich die bibel zum vergleich würde ich doch wohl hoffentlich ins grübeln kommen wer da die wahren und barmherzigen früchte hervorbringt.
Das ist schon richtig.
Aber das "hätte", "wäre"... muss man mMn schon auch mal mit durchspielen, denn es ist doch wirklich so, wie Therion zum Ausdruck brachte:
Wer in solchen Ländern nie mit der Bibel in Kontakt kam, ist der dann verloren, oder wie siehst Du das?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

25.09.2014 um 23:58
Optimist schrieb:Wer in solchen Ländern nie mit der Bibel in Kontakt kam, ist der dann verloren, oder wie siehst Du das
nein.aber das weisst du doch.
hatten wir doch schon öfter den punkt.

römer2
12 Alle die zum Beispiel, die ohne Gesetz gesündigt haben, werden auch ohne Gesetz zugrunde gehen;+ alle die aber, die unter Gesetz gesündigt haben,+ werden durch Gesetz gerichtet werden.+ 13 Denn nicht die Hörer des Gesetzes sind die vor Gott Gerechten, sondern die Täter+ des Gesetzes werden gerechtgesprochen+ werden.

14 Denn wenn immer Menschen von den Nationen+, die ohne Gesetz sind,+ von Natur aus die Dinge des Gesetzes tun,+ so sind diese Menschen, obwohl sie ohne Gesetz sind, sich selbst ein Gesetz. 15 Sie zeigen ja, daß ihnen der Inhalt des Gesetzes ins Herz geschrieben ist,+ wobei ihr Gewissen+ mitzeugt und sie inmitten ihrer eigenen Gedanken angeklagt+ oder auch entschuldigt werden. 16 Das wird an dem Tag sein, an dem Gott durch Christus Jesus+ die verborgenen+ Dinge der Menschen gemäß der guten Botschaft, die ich verkündige, richtet.


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.09.2014 um 00:05
@pere_ubu

Ja, ich weiß schon so ungefähr was Du meinst.
Nur gibt es mit diesem Vers mMn ein Problem:
pere_ubu schrieb:4 Denn wenn immer Menschen von den Nationen+, die ohne Gesetz sind,+ von Natur aus die Dinge des Gesetzes tun,+ so sind diese Menschen, obwohl sie ohne Gesetz sind, sich selbst ein Gesetz.
Dieser Vers (und auch die anderen) sagt für mich aus, dass solchen Menschen das Gesetz ins Herz geschrieben ist und sie sich also nach dem Gesetz richten müssen, dass sie auch keine Sündenvergebung durch Jesus bekommen können, da sie ja nicht an ihn als den auferstandenen Sohn glauben (können), sein Opfer nicht annehmen können.

Soweit ist ja alles noch klar. Nun kommt aber für mich der Knackpunkt:
Da - lt. Bibel - kein Mensch vollkommen sein kein, also KEINER ohne Sünde ist, werden natürlich auch DIESE Menschen es nicht schaffen können, ohne Sünde zu sein. Da sie nun aber keine Sündenvergebung haben, können sie also dementsprechend nicht gerettet werden.

Oder wo habe ich hier meinen Denkfehler?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.09.2014 um 00:09
@Optimist


von vollkommenheit ist da keine rede, die erreichen auch wir nicht in unserem jetzigen dasein, sondern :

+ wobei ihr Gewissen+ mitzeugt und sie inmitten ihrer eigenen Gedanken angeklagt+ oder auch entschuldigt werden.

vom "reinen gewissen" , und das halt so gut wie möglich ,ohne dass es einen quält.
ist natürlich nicht grade einfacher wenn man die bibel mit ihren wegen und unterweisungen dazu nicht kennt.
Optimist schrieb: können sie also dementsprechend nicht gerettet werden
doch ,steht doch da: "entschuldigt " sind.
du musst mal genauer lesen und nicht immer betonen was du möchtest.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.09.2014 um 00:16
@Optimist


denkst du etwa ein grausamer verlogener getaufter christ wär in gottes augen etwas besseres als ein friedliebender ehrlicher buschmann usw ?


melden
Optimist
Diskussionsleiter
Profil von Optimist
beschäftigt
dabei seit 2012

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.09.2014 um 00:19
@pere_ubu
denkst du etwa ein grausamer getaufter christ wär in gottes augen etwas besseres als ein friedliebender buschmann usw ?
Nein, auf keinen Fall.
Aber ich gehe davon aus, dass ein wahrer Christ gar nicht grausam sein wird, weil er ja das Bestreben hat, Jesus nachzufolgen. Ansonsten, wenn er grausam wäre, dann hat er die Lehren Jesu gar nicht verinnerlicht bzw. ist demnach vom Glauben abgefallen (was mit denen passiert weißt Du ja sicher) bzw. war vielleicht noch nie ein "richtiger" Christ (sondern nannte sich nur so).

Also geht es jetzt nur noch um den Buschmann bei unserer Betrachtung. :)
pere_ubu schrieb:von vollkommenheit ist da keine rede, die erreichen auch wir nicht in unserem jetzigen dasein
Das hatte ich auch nicht behauptet :)
... aber wir haben ja eben deswegen (weil wir auch nie vollkommen sein können) die Sündenvergebung.
Aber diese haben eben die Moslems z.B. NICHT. Das meinte ich.
pere_ubu schrieb:, sondern :
+ wobei ihr Gewissen+ mitzeugt und sie inmitten ihrer eigenen Gedanken angeklagt+ oder auch entschuldigt werden.
Ja, sicher werden sie von ihrem Gewissen angeklagt. Aber das alles bedeutet ja keine Rettung.
Mir geht es bei meinen Vergleichen um die Rettung, die man hat, wenn man Sündenvergebung durch Jesus in Anspruch nimmt - lt. Bibel.

Ich fasse Deine zitieren Verse so auf, dass Menschen, welche die Bibel nicht kennen, gesetzes-konform (also VOLLKOMMEN) leben MÜSSTEN, damit sie gerettet werden könnten. Da dies jedoch kein Mensch kann...
Weißt jetzt was ich meine?


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

26.09.2014 um 00:21
@Optimist
Optimist schrieb:Ja, sicher werden sie von ihrem Gewissen angeklagt
so langsam verzweifel ich an dir.
da steht IM SELBEN SATZ auch ,dass ihr gewissen sie möglicherweise ENTSCHULDIGT ( das ist eine sündenvergebung)


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden