weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 10:42
Optimist schrieb:Snafu, falls Du hier mitliest, ist nicht bös oder gegen Dich gemeint und Du weißt ja auch dass ich nichts gegen Dich habe, aber die Kabbalah möchte ich vorerst noch nicht mit hier drin haben. :)
wenn diskussionen geschlossen sind kann hier niemand mitlesen ausser jene die du freischaltest :)


melden
Anzeige
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 11:04
@Optimist
Ich vertrete die Ansicht ,daß Gott ein Mensch ist,also kein Ausserirdischer im Sinne der UFO Anhänger,oder derjenigen die meinen Gott sei das Universum,oder sonstige Ideen haben,welche nicht der Bibelentsprechen.
Man kann das auch biblisch begründen.

Die Lehre der Bibel ist, dass Jesus Gott ist und im Fleisch gekommen ist.
Jesus hat menschliche Gestalt, doch würde er nicht sündigen oder sich ändern, den Willen seines Vaters zu tun.



Die Schriftstellen zunächst
Gott ist kein Mensch, der lügt, kein Menschenkind, das etwas bereut. Spricht er etwas und tut es dann nicht, sagt er etwas und hält es dann nicht? Numeri 23:19;
Er, der ewige Ruhm Israels, kann weder lügen noch bereuen. Er ist doch kein Mensch, sodass er etwas bereuen müsste.. - 1. Samuel 15:29
Ich will meinen glühenden Zorn nicht vollstrecken und Efraim nicht noch einmal vernichten. Denn ich bin Gott, nicht ein Mensch, der Heilige in deiner Mitte. Darum komme ich nicht in der Hitze des Zorns.. - Hosea 11:9)

Die erste Schriftstelle in Numeri sagt nicht nur, das Gott kein Mann ist, sondern auch, dass Gott kein Sohn eines Mannes ist.
(Kein Menschenkind,also kein Kind eines Menschen)
Wenn man mit dieser Schriftstelle behaupten will, dass Gott kein Mann ist, müssten man auch konsequenterweise behaupten, dass Gott auch nicht der Sohn eines Mannes ist.
Das widerspricht natürlich vielen Erklärungen des Neuen Testaments über Jesus (der ja Gott ist).

Beispiel.
Jesus sagte: „Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird auch der Menschensohn(Sohn des Menschen) drei Tage und drei Nächte im Innern der Erde sein.” (Matthäus 12:40)
Darum , dass diese Schriftstelle aus Numeri nicht bedeutet, dass Gott grundsätzlich kein Mann ist, sondern dass er kein Sohn eines Menschen ist im Sinne davon, dass er nicht umkehren(Buße tun muß wie ein normmaler Mensch)) braucht.
Die nächste logische Schlussfolgerung ist, ist dass die Schriftstelle nicht bedeutet, dass Gott grundsätzlich kein Mann wäre, sondern, dass er kein Mann ist, der lügt.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 11:48
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Ich vertrete die Ansicht ,daß Gott ein Mensch ist
Ist er eben nicht, weil er als Mensch noch niemals als Mensch hier war und J.Chr. war aus seinem Geist, aber nicht aus seinem Fleisch. In der Bibel hörte man nur immer die Stimme Gottes, aber man sah ihn nicht, weil man sonst erblindet wäre und genau das deutet auf Strahlung hin, welche nicht irdisch ist.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 11:57
@Kayla
Jesus hat mit Geist und Fleisch auf der Erde gelebt und sich sogar als "des Menschen Sohn" , (nicht einfache irgendeines Menschensohn) bezeichnet
Demnach ist Gott ein Mensch,sowoh der Vater als auch der Sohn


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:09
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Demnach ist Gott ein Mensch,sowoh der Vater als auch der Sohn
Das ist ziemlich unwahrscheinlich, weil Menschensohn eben das heißt was das teht und da steht nicht, das Gott selbst ein Mensch ist, nur weil er irgendwann in deren natürliche Evolution genetisch eingegriffen hat. Christus wurde erst zum Sohn seines Vater durch seinen Glauben, durch die Taufe und die Salbung, alles Andere drum herum ist Legende, weil er zuvor einfach nur Jesus von Nazareth oder der Nazaräner war. Solltest die Bibel mal lesen ohne zuvor den Verstand auszuschalten.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:15
@Kayla

Das war des Menschen Sohn , von Anbeginn der Welt




1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.

2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.

3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.1

.....10 Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht.

11 Er kam in sein Eigentum;



Lk 1,35 Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:18
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
Ja und ? Das belegt aber noch lange nicht das Gott ein Mensch war, das war er defintiv nicht, sonst hätte er nicht immer nur palvert und und sich verstecken müssen. Er war kein Mensch, wird keiner und ist keiner. die Bibel wörtlich zu nehmen ist schon mal überhaupt nicht logisch, weil Metaphysik keine physikalische Logik ist.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:21
@Kayla
Du mußt schon die richtigen Verse Zitieren



14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

das wars dann


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:27
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:

14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.
Das Wort ist der sogenannte heilige Geist welcher unter uns wohnt, also der Glaube. Man kann dieses "Wort" also für den heiligen Geist, Gott oder das rosa Einhorn halten, es spielt keine Rolle. Wenn dieser "Heilige Geist" einigermaßen intelligenten Menschen also sagt, das die Bibel nicht wörtlich zu nehmen ist und das man nicht alles glauben soll, was jeder Logik widerspricht, dann ist dies legitim und richtig. vor allem sollte man sich vor selbsternannten und oft fast schon fanatischen Bibelauslegern hüten, die es besser wissen wollen als ihr allmächtiger JHWH. Gott hat uns ein Hirn zum Denken geschenkt, also sollte man es auch dazu benutzen.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:32
@Kayla
Sorry, aber das ist nun Unsinn was du da erzählst.
Lese den Vers mal und setzte ihn in Zusammenhang zu Johannes Kapitel eins.
Der kausale Zusammenhang ist, daß das Wort Jesus ist der ins Fleisch geboren Sohn Gottes.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 12:39
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Der kausale Zusammenhang ist, daß das Wort Jesus ist der ins Fleisch geboren Sohn Gottes.
Und nur weil es so in der Bibel steht heißt es noch lange nicht, das es auch so zu verstehen ist. Das Wort Jesus wurde später hinzugedichtet.


melden
so-ist-es
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 13:01
@Kayla
Wenn das @Kayla sagt ist dem nicht zu widersprechen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 14:01
@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Wenn das @Kayla sagt ist dem nicht zu widersprechen.
Das ist genauso danebengegriffen wie manche deiner Bibelauslegungen. Jeder einigermaßen logisch denkende Mensch kann in den bibl. Aussagen erkennen, das es sich um keine relaen Begebenheiten handelt, sondern um Nacherzählungen und Interpretationen im Hinblick auf die damaligen Glaubensrichtungen.

Und noch was zum Wörtlichnehmen der Bibel:

Wer uns die Notwendigkeit der Wörtlichnahme eines alten Textes einreden will, der will uns im allgemeinen nie und nimmer zum wirklichen Verständnis dieses Textes führen, sondern uns seine falsche Sichtweise aufschwatzen, wahrscheinlich nicht zu unserem, sondern zu seinem Vorteil.

Und nicht zuletzt will er uns wohl auch gerade in unserem christlichen Glauben vom Verständnis dessen, was die Bibel und vor allem Jesus nun wirklich wollten, wegbringen. Sollte jemandem, der auf die Wörtlichnahme von Unwahrscheinlichkeiten pocht, wirklich entgangen sein, daß dadurch schließlich nur erreicht wird, daß intelligente Menschen sagen: "Alles Unfug, jetzt will ich gar nichts mehr davon wissen, das ist sowieso alles Lüge!"?

Ganz abgesehen von der Zerstörung von wirklichem christlichem Glauben durch die sinnlose Wörtlichnahme alter Texte kommt es noch zu einem weiteren verhängnisvollen Effekt: Das historische Bewußtsein (also das Gefühl für Geschichte und Vergangenheit) wird damit oft genug so stark geschädigt, daß es nicht wieder gut zu machen ist. Junge Menschen lernen nämlich dadurch, Zusammenhänge in früheren Zeiten, die sie sich nicht erklären können, in Beziehung zu Wundern und zu anderen als unsinnig empfundenen märchenhaften Geschichten zu setzen und als für sie unrelevant und uninteressant abzutun, wenn sie irgendwann beginnen, selbständig zu denken. Ja, es kommt sogar zu einer Überheblichkeit gegenüber früheren (und schließlich überhaupt zu fremden) Kulturen, weil sich die Menschen dieser Kulturen ihrer Meinung nach sozusagen auf dem Niveau von geistig Unterbemittelten befinden oder befunden haben. Vermutlich liegt die Zerstörung des historischen Bewußtseins junger Menschen allerdings sogar im Interesse etablierter Gesellschaften (siehe Establishment), denn auf diese Weise wird nicht nur ihr gegenwärtiges Realitätsbewußtsein, sondern darüber hinaus auch jede mögliche bewußtseinssteigernde Auseinandersetzung zwischen ihrem Jetzt und der Geschichte verhindert. Und das ist eine der Bedingungen für erfolgreiche Manipulation!

Interessant ist übrigens, daß eine Wörtlichnahme biblischer Stellen immer dann von den jeweiligen "Hütern des Glaubens" nicht akzeptiert wird, sobald eine Aufforderung zu höherer Freiheit oder einer höheren Pfiffigkeit, zu höherem Lebensgenuß oder zu eine höherer Lebensqualität damit interpretiert werden könnte, obwohl dies naheliegend wäre. So wird die Empfehlung in der Adam-und-Eva-Erzählung an ein nacktes Paar, daß sie von allen Früchten essen dürfen außer von "bestimmten" nie als Aufforderung zu einer harmonischen Verknüpfung von Unschuld und Nacktheit und bewußter und berauschender Enthaltsamkeit gesehen.

Das Problem des Verständnisses etwa alter Texte wird im wissenschaftlichen Fachgebiet der Hermeneutik behandelt und die Zumutung, etwas religiös zu glauben, was weder plausibel noch vernünftig ist, wird mit sacrificium intellectus (lat. "Opfer des Verstandes") bezeichnet.

Siehe auch unter Zahlenmystik, wenn es um ausgefallene Zahlen geht. Denn ausgefallene Zahlen in einer Geschichte sind ein Hinweis, dass die Geschichte nicht wirklich passiert ist.


http://basisreligion.reliprojekt.de/woertlichnahme.htm


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:38
@-Therion-
-Therion- schrieb:wenn diskussionen geschlossen sind kann hier niemand mitlesen ausser jene die du freischaltest :)
Danke für Deinen Hinweis :)

Was mir da jedoch nun unverständlich ist: Wenn ich NICHT eingeloggt bin und auf "Disskussionen" klicke, sehe ich unseren Thread und kann auch drin lesen?
Ich kann mir vorstellen, die Allmy-Seite erkennt meine IP-Adresse, aber wenn ich NICHT eingeloggt bin, kann denn das System die IP dann trotzdem meinem Account zuordnen?


@so-ist-es
so-ist-es schrieb:Ich vertrete die Ansicht, daß Gott ein Mensch ist,also kein Ausserirdischer im Sinne der UFO Anhänger,oder derjenigen die meinen Gott sei das Universum,oder sonstige Ideen haben,welche nicht der Bibelentsprechen.
Selbst wenn ich auch der Meinung wäre, Jesus=Jahwe, dann würde ich dennoch sagen:
Jahwe ist nicht von Haus aus ein Mensch, sondern er hat seinen Geist nur mal für eine begrenzte Zeit in Maria inkarnieren lassen - ist nur zeitlich begrenzt ein Mensch - also insofern KEIN richtiger Mensch.
Er hat in Maria den Samen eingepflanzt, der dann zu einem göttlichen Menschen wurde, aber hinterher wurde ja Jesus Christuns auch wieder zu einer Geistperson.

Fazit also: Jahwe ist kein Mensch und der Vater von Jesus auch nicht (für diejenigen welche den Vater nicht mit Jahwe als identisch sehen wollen).
Selbst wenn man sagen würde/könnte, Jahwe sei ein Mensch, dann bleibt es immer noch ein Fakt, der der Vater von Jesus (der ja mi tJesus NICHT identisch ist) KEIN Mensch sein kann.

Da der Vater aber in der Bibel als der allmächtige GOTT bezeichnet wird, ergibt sich immer noch die Frage, könnte GOTT Beides sein, nämlich irdisch UND außerirdisch?
--->
Irdisch insofern, falls er wirklich die ganze Natur mit seinem Geist durchdringt UND weil er seinen Geist (in Form seines Sohnes) als Mensch lebendig werden ließ.
Außerirdisch insofern, weil er als Geistwesen in einer anderen Dimension lebt, also NICHT auf Erden...


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:44
-Therion- schrieb:wenn diskussionen geschlossen sind kann hier niemand mitlesen ausser jene die du freischaltest
Doch, kann man. Probier's aus im Gruppend.-Bereich andere Gruppend. zu lesen, es geht.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:47
@AnGSt
AnGSt schrieb:Probier's aus im Gruppend.-Bereich andere Gruppend. zu lesen
Ach ja, danke, so einfach ist das - bin ich auch nicht drauf gekommen - "auf's Einfachste kommt man immer zuletzt" :D )


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:48
@Optimist

Vermutlich verhält es sich mit Gottes „Natur“ genauso einfach. ^^


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:55
@AnGSt
AnGSt schrieb:Vermutlich verhält es sich mit Gottes „Natur“ genauso einfach. ^^
Könnte sein, glaube ich aber eher nicht ;)

Was für eine einfache Lösung hättest Du anzubieten? :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 15:57
@Optimist

Keine die wir in all den Monaten noch nicht diskutiert hätten. Aber als Agnostiker (ich tu mal so) behaupte ich jetzt mal, Gott ist (Gottes Natur ist) irrelevant. Ist das einfach?


melden
Anzeige

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

24.04.2013 um 16:08
@AnGSt
AnGSt schrieb:Gott ist (Gottes Natur ist) irrelevant. Ist das einfach?
Obs einfach ist weiß ich nicht. Ob es stimmt weiß ich auch nicht. :)

Man könnte vielleicht auch sagen - er ist relevant und gleichzeitig NICHT relevant (liegt im Auge des Betrachters).
-> analog zu irdisch UND außerirdisch zugleich ;)

Gott könnte sowas sein wie Luft, Energie (oder eben Strahlung wie Kayla auch schon schrieb).

Mal anhand des Beispiels Luft:
Diese ist überall gleichzeitig, alles durchdringend (was sich nicht dagegen verschließt, z.B. Vakuum, da kommt keine Luft rein).
Wird desweiteren GEBRAUCHT, aber dessen sind sich nur wenige Lebewesen bewusst.
-> Insofern würde es voll zutreffen: relevant und NICHT relevant ;)


melden
76 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden