weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

4.122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Außerirdische, Bibel, ET, Andere Dimension
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:04
@Optimist

Es gibt den Erich v. D. Was der tut überzeugt so manche von dieser Idee. Und diese Dinofiguren scheinen es zu bestätigen. Von Geistwesen schreibt er aber nirgends, nehme ich an.

Ja, ich glaube dass es irgendwo in weiter Ferne noch andere sogar menschenähnliche Lebensformen gibt. Dieser Glaube ist aber auf wackeligem Boden angesiedelt.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:04
@Optimist
Optimist schrieb:Wer sagt uns eigentlich, dass Aliens unbedingt Körper haben müssen?
Könnte es nicht so sein, dass sie so hoch entwickelt sind, dass sie diesen nicht mehr nötig haben und nur noch mittels ihres Geistes agieren?
-> und schon haben wir Gott
Und wo denkst ist der Sitz dieser Geisteskraft und Intelligenz ? Es wird so sein, das sich diese Intelligenz einen oder immer neue Körper oder Substanz gleich welcher Konsistenz erschafft um sich auszudrücken, ansonsten wäre es ohne Sinn, es sei denn wir sind selbst eine Simulation, was aber ziemlich unwahrscheinlich ist. Das Universum erschafft sich eine intelligente Struktur, was wir gemeinhin als Geist bezeichnen und dieser sich dann eine geeignete feste Substanz um agieren zu können. Wenn es eine Spezies gibt, welche keinen Körper benötigt, dann wird sie sich mittels technologischer Konstrukte mitteilen. Vorstellbar wären auch noch Hologramme, welche aber nur innerhalb ihrer eigenen Matrix agieren können, weil es ziemlich zweifelhaft ist, wie ein Hologramm auf die physikalische Substanz einwirken sollte. Oder anders ein Hologramm könnte die Fähigkeit haben sich in feste Masse zu transformieren. Noch anders würde es sich indess verhalten, wenn diese Hologramme über die Fähigkeit verfügen würden unmittelbar auf physikalische Gehirne zu wirken. Wenn man das dann als Gott bezeichnet, dann ist es aber sicher nicht mit dem bibl. Gott JHWH vergleichbar, obwohl auf ihre spezielle Art durchaus mächtig, da sie ja durch Elektromagnetismus oder Ähnliches Informationen übertragen können. Was wir also mit Gott bezeichnen könnte etwas ganz Anderes sein als angenommen und ist ein weiterer intelligenter Ausdruck im Universum und den Universen, welcher je nach Offfenheit und Disposition auf feste Substanzen wirkt oder sie sogar nach eigener zugrundeliegender Programmierung hervorbringt. Allerdings heilig oder göttlich im Sinne der Bibel wäre es nicht und durch uns auch nur dann beeinflussbar, wenn wir bestimmte gedankliche Informationen für uns und Andere als positiv oder negativ in der Lage sind zu bewerten.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:09
@Optimist
Optimist schrieb:Bringt mich nicht mal in Konflikte mit meinem Glauben, weil ich es auch so ummünzen kann:
Halb animalische Triebe, halb "göttlicher Funke" im Menschen. Der göttliche Geist versucht das Animalische zu unterdrücken - mehr oder weniger erfolgreich
Im Hinblick auf das von mir zuvor Beschriebene allerdings wäre ein solcher Glaube nur dann positiv zu bewerten, wenn er diesen an in der Lage ist an die jeweilige Realität konstruktiv anzuwenden, ohne dabei fremdbestimmt zu sein. Denn es macht keinen Sinn ein oder mehrere universale Hologramme anzubeten, welche eigentlich nur ihre eigene Matrix auf die irdische Materie übertragen und das ohne Einordnung in positiv oder negativ für uns, sondern einfach nur gemäß ihrer eigenen grundlegenden kosmischen Matrix.

Wenn also Hologramme im Kosmos existieren, dann sind sie erschaffen worden durcheben die kosmische Intelligenz, siehe nachfolgendes Video, wir können das offensichtlich auch schon. Wei heißt es doch so schön ? Der Apfel fällt nicht weit v. Stamm



melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:11
Optimist schrieb:Der göttliche Geist versucht das Animalische zu unterdrücken - mehr oder weniger erfolgreich
Unterdrückung finde ich nicht gut. Lieber es in nützliche Bahnen lenken?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:17
@Optimist
Ich schrieb:

. Wei heißt es doch so schön ?

Natürlich sollte da "Wie" draus werden.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:18
@AnGSt
AnGSt schrieb:Es gibt den Erich v. D. Was der tut überzeugt so manche von dieser Idee. Und diese Dinofiguren scheinen es zu bestätigen. Von Geistwesen schreibt er aber nirgends, nehme ich an.
Soviel ich weiß, hatte er zumindest geäußert, dass die Aliens Götter sein könnten und umgedreht.
AnGSt schrieb:Ja, ich glaube dass es irgendwo in weiter Ferne noch andere sogar menschenähnliche Lebensformen gibt. Dieser Glaube ist aber auf wackeligem Boden angesiedelt.
Ja, muss ja zwangsläufig, weil wir keine richtigen Beweise haben.


@Kayla
Wer sagt uns eigentlich, dass Aliens unbedingt Körper haben müssen?
Könnte es nicht so sein, dass sie so hoch entwickelt sind, dass sie diesen nicht mehr nötig haben und nur noch mittels ihres Geistes agieren?
-> und schon haben wir Gott

--->
Und wo denkst ist der Sitz dieser Geisteskraft und Intelligenz ?
Ich denke, die brauchen keinen bestimmten Ort dafür, weil diese Wesen INSGESAMT aus Geist bestehen. So wie unsere Gedanken hin und her wandern, notfalls sogar telepathisch, so wandern diese "Geister" umher.
Kayla schrieb:Es wird so sein, das sich diese Intelligenz einen oder immer neue Körper oder Substanz gleich welcher Konsistenz erschafft um sich auszudrücken,
Zuweilen ja.
Aber sie bräuchten diesen nicht unbedingt.
Wenn sie einen Körper belegen/besetzen oder sich irgendwie zulegen, dann nur für einen bestimmten Zweck (wie z.B. Jesus).....
... wie Du richtig bemerkt hast
Kayla schrieb:um agieren zu können
Kayla schrieb:Wenn es eine Spezies gibt, welche keinen Körper benötigt, dann wird sie sich mittels technologischer Konstrukte mitteilen.
Ja auch SO, aber vielleicht AUCH ganz geistreich über Telepathie?
Kayla schrieb: Was wir also mit Gott bezeichnen könnte etwas ganz Anderes sein als angenommen und ist ein weiterer intelligenter Ausdruck im Universum und den Universen, welcher je nach Offfenheit und Disposition auf feste Substanzen wirkt oder sie sogar nach eigener zugrundeliegender Programmierung hervorbringt.
Ja, DAS halte ich auch für möglich.
Kayla schrieb:Denn es macht keinen Sinn ein oder mehrere universale Hologramme anzubeten, welche eigentlich nur ihre eigene Matrix auf die irdische Materie übertragen und das ohne Einordnung in positiv oder negativ für uns, sondern einfach nur gemäß ihrer eigenen grundlegenden kosmischen Matrix.
Da hast Du sicher Recht.
Deswegen bin ich auch nicht für Hologramme, sondern für Telepathie :)


@AnGSt
AnGSt schrieb:Unterdrückung finde ich nicht gut. Lieber es in nützliche Bahnen lenken?
Ich würde sagen, Beides?
Weiß nicht, ob es was nützen würde, wenn ein Triebtäter z.B. seine Triebe lediglich kompensieren würde?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:34
@Optimist
Optimist schrieb:Ich denke, die brauchen keinen bestimmten Ort dafür, weil diese Wesen INSGESAMT aus Geist bestehen. So wie unsere Gedanken hin und her wandern, notfalls sogar telepathisch, so wandern diese "Geister" umher.
Wenn sie umherwandern, dan haben sie Substanz, wenn auch diese auch keine festen Körper sind, sondern Hologramme, habe ich ja schon beschrieben, ansonsten könnten sie nicht umherwandern, selbst elokromagnetische Strahlen sind Substanz, wenn auch nicht mit bloßem Auge sichtbar oder wahrnehmbar, sondern allenfalls spürbar. Geisterhafte Formen sind schon oft vorgekommen und wahrgenommen und auch schon mit Spezialkameras festgehalten worden und werden im Allgemeinen als Projektionen verstanden. Das heißt sie brauchen die dafür offene Wahrnehmung einer physikalischen Manifestation. Vollständig geklärt sind diese Erscheinungen jedoch noch nicht.

Dokumentierte Geisterscheinungen (Hologramm)

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2008/12/geisterfoto-beleg-lokale-legenden.html

http://www.geister-und-gespenster.de/multimedia/Bilder_Fotos.htm
Optimist schrieb:Ja auch SO, aber vielleicht AUCH ganz geistreich über Telepathie?
Telepathie bedarf aber die Voraussetzung eines elektromagnetischen, intelligenten Feldes und geschieht nicht einfach ohne einen intelligenten Träger.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:36
Allerdings wäre für mich generell die Frage, egal wer es auch immer codiert hatte - WOZU?
Nur damit es eine KLEINE "Elite" entschlüsseln kann?
Selbst wenn es sich verbreiten würde, es würde dennoch nur eine Minderheit glauben.

Also wozu dieser Aufwand?
weil neben physik/chemie, mathematik eine universelle sprache ist auf die alles aufbaut.
zudem wäre es unsinnig gewesen alles offen darzulegen weil es die menschen zu damaligen zeiten sowieso nicht verstanden hätten was gemeint ist. daher hat man codierungen angewendet damit wenn wir ein gewisses stadium an intellligenz erreicht haben wir diese botschaften decodieren können und auch verstehen werden.

womöglich auch um unsere entwicklung nicht zu beeinflussen - vielleicht war auch genau das der sinn des experimentes zu testen wie lange die spezies mensch braucht in ihrer entwicklung um diese code entschlüsseln zu können. - was auch erklären würde warum man laut bibel den menschen das ewige leben nahm bzw. wir so in unserer DNA "umprogrammiert" wurden das wir nach ablauf einer gewissen zeit sterben müssen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 18:52
@Kayla
Danke für Deine Erklärungen :)
Ja, hatte mir das alles etwas einfacher vorgestellt ;) ... dachte so an die "Geister/Gespenster" in Filmen, die sich materialisieren können und umgedreht....


@-Therion-
Also wozu dieser Aufwand?

--->
weil neben physik/chemie, mathematik eine universelle sprache ist auf die alles aufbaut.
zudem wäre es unsinnig gewesen alles offen darzulegen weil es die menschen zu damaligen zeiten sowieso nicht verstanden hätten was gemeint ist.
...

daher hat man codierungen angewendet damit wenn wir ein gewisses stadium an intellligenz erreicht haben wir diese botschaften decodieren können und auch verstehen werden.

Ja, klingt schlüssig :)
Dennoch bin ich der Meinung, die GROßE Masse wird es nie glauben. Es haben doch schon sehr Viele überhaupt zu tun, Übersiinnliches oder Außerirdisches als Möglichkeit in Betracht zu ziehen...
-> also ist es dann letzten Endes doch nur für eine Elite nützlich?
-Therion- schrieb:womöglich auch um unsere entwicklung nicht zu beeinflussen - vielleicht war auch genau das der sinn des experimentes zu testen wie lange die spezies mensch braucht in ihrer entwicklung um diese code entschlüsseln zu können.
Finde ich auch einen guten Gedanken.
-Therion- schrieb:- was auch erklären würde warum man laut bibel den menschen das ewige leben nahm bzw. wir so in unserer DNA "umprogrammiert" wurden das wir nach ablauf einer gewissen zeit sterben müssen.
Den Sinn dahinter - bezogen auf das Vorhergehende - verstehe ich nicht so ganz?

Wenn wir angenommen 2000 Jahre alt werden könnten (oder noch älter), dann hätte sich unsere Entwicklung/Wissen eben nicht aufgrund der wechselnden Generationen vollzogen, sondern innerhalb einer einzigen Generation...

-> das Ergebnis wäre das Gleiche gewesen denke ich.
Denn die Menschen hätten - weil ja eine Generation 2000 Jahre Zeit zum Forschen gehabt hätte - die gleiche Technik entwickeln können, wie wir sie heute kennen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 19:01
dann hätte sich unsere Entwicklung/Wissen eben nicht aufgrund der wechselnden Generationen vollzogen, sondern innerhalb einer einzigen Generation...
Und der „Flüsterpost“-Effekt? Mutation des Gedankengutes durch Fluktuationen im Strom der mündlichen Überlieferung?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 20:05
@Optimist
Optimist schrieb:dachte so an die "Geister/Gespenster" in Filmen, die sich materialisieren können und umgedreht....
Schön wär´s ja aber eigentlich auf Grund unserer Naturgesetze eher unwahrscheinlich. Das Ganze ist möglicherweiße gigantischer und unvorstellbarer als wir es uns überhaupt denken können.

Schöpfung oder Quantenschöpfung nach Stephen Hawking, der fühere Theorien dazu verworfen und revidiert hat.

Der Gedanke lässt sich fortspinnen: Vielleicht ist unser ganzes All ja nichts als eine große 3-D-Bran, die in einem vierdimensionalen Hyperraum schwebt. Und: Womöglich hat es darin Gesellschaft. Die Quantenmechanik erlaubt, dass scheinbar aus dem Nichts Branen hervorspringen und wieder verschwinden. „Eine solche Quantenschöpfung gleicht der Bildung von Dampfblasen in kochendem Wasser“, erläutert Hawking. „Manche fallen wieder in sich zusammen, andere expandieren, wie es bei unserem Universum geschah.“ So könnten unablässig weitere Kosmen entstehen, jeder einzelne mit eigenen physikalischen Gesetzen. Wie Inseln im Ozean liegen sie im Multiversum. Für die Gleichungen der M-Theorie gibt es 10500 Lösungen, von denen jede möglicherweise ein eigenes Universum beschreibt.


http://www.focus.de/wissen/weltraum/tid-24634/stephen-hawkings-70-geburtstag-revision-einiger-frueherer-hypothesen_aid_6...

"Götter" und "Gott" selbst sind dann möglicherweise nicht nur in unserem Universum zu finden, sondern auch in allen anderen und haben die Fähigkeit durcvh die jeweils dort herrschenden Naturgesetze kommunikativ in Verbindung mit den sich darin befindenden lebenden Organismen zu treten, weil in ihnen jedwede mögliche Matrixinformation gespeichert ist. Das würde bedeuten zu jedem bewussten und unbewussten Gedanken gibt es einen passenden Ausgangspunkt, Absender und den dazugehörenden Empfänger, gleich in welchem Universum er sich gerade befindet. Deshalb kann "Gott" auch nur etwas sein, worin sich alle möglichen Informationen aller möglichen Universen befindet, eine Art Quantencomputer, welcher aber selbst weder gut noch böse ist, sondern einfach mit allen möglichen Wellen schwingt, ohne sie bewusst positiv oder negativ zu beeinflussen. Diese Entscheidung verbleibt beim bewussten Empfänger selbst.

Wenn sie (die "Götter" aus anderen Dimensionsebenen) zu einer Zeit hier auf der Erde waren, dann vielleicht deshalb, weil die Erde selbst ein Schwingungsfeld besitzt, welches sich durch Zunahme von bewusster Wahrnehmung und weiterentwickelnder Kognition und Intelligenz verändert, wodurch sich auch die Kommunikation mit den "Göttern" oder "Gott" verändert, d.h. der Zugang zu unserer Wahrnehmung wird mit wachsender kognitiver Entwicklung immer schwieriger und gestaltet sich dadurch weitgehendst nur noch auf Ebenen transzendent, visonärer Empfangsbereitschaft. Zur damaligen Zeit aber hatten sie die Möglichkeit sich sichtbarer und konkreter zu zeigen, da die kognitive Entwicklung auf einem anderen Niveau war als heute.


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 20:06
Is mir schon wieder so ne Seite über den Weg gelaufen...Schädelfunde. Darunter auch ein gehörnter..

http://www.allmystery.de/artikel/schaedel_ausserirdische.shtml


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 20:24
@Optimist
Kayla schrieb:"Götter" aus anderen Dimensionsebenen)
Dazu:

Die Anzahl außerirdischer Zivilisationen

Ein Astrophysiker hat eine Formel aufgestellt, die verraten soll, wie viele außerirdische Zivilisationen existieren. Er kommt zu einem exakten Ergebnis.
37 964,97 außerirdische Zivilisationen müsste es geben.



http://www.focus.de/wissen/weltraum/computermodell-die-anzahl-ausserirdischer-zivilisationen_aid_342348.html

Die "Götter" könnten also aus einer dieser vielen anderen Welten stammen und unserer Zivilisation weit voraus gewesen sein.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 20:24
Optimist schrieb:-> das Ergebnis wäre das Gleiche gewesen denke ich.
Denn die Menschen hätten - weil ja eine Generation 2000 Jahre Zeit zum Forschen gehabt hätte - die gleiche Technik entwickeln können, wie wir sie heute kennen.
was ist sinnvoller - anhand von vielen unterschiedlichen generationen die entwicklung zu erforschen und dadurch ein breiteres spektrum an verschiedenen persönlichkeiten/mutation zu bekommen oder nur anhand einer bzw. nur wenigen generationen ein ergebnis zu erlangen. - nicht zu vergessen durch ein hohes lebensalter wäre es auch bald zur bevölkerungsexplosion gekommen und zu platzmangel :)

und auch der einwand von @AnGSt ist zu beachten.

also einfacher ausgedrückt wer sagt dir das in einer sagen wir 2000 jahre lebenden generation jemand dabei ist der die fähigkeiten zb. von einstein hat. daher ist es sinnvoller eine kürzere lebensspanne zu vergeben weil dadurch die chancen erhöht werden schneller jemanden wie einstein hervorzubringen.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 21:41
@-Therion-
Ich stimme Dir bei allen Argumenten zu, bis auf dieses:
-Therion- schrieb: nicht zu vergessen durch ein hohes lebensalter wäre es auch bald zur bevölkerungsexplosion gekommen und zu platzmangel :)
Man hätte analog der Begrenzung des Alters auch die Fortpflanzungsfunktion begrenzen können ;)

@Kayla
@White_rose
Danke für Eure Links.
Ist wirklich alles sehr interessant und mysteriös.

"Der gehörnte Schädel" z.B. mutet direkt satanisch an.
Gehörnte Kreaturen standen überall auf der Welt mit Göttern in Zusammenhang, ... Baphomet beispielsweise wurde von den Tempelrittern angebetet ...
. Im alten Testament ist die Rede von Riesen, bekannt als die Nephilim, Mischwesen, gezeugt von "göttlichen Wesen" mit Menschenfrauen.
In der Bibel wird dies alles auch mehr satanischem Ursprung zugeordnet.
....
Das alles bringt mich wieder auf meinen ursprünglichen Gedanken, wonach diese ganzen Funde Vorgaukelungen von Satan sein könnten.
Oder anders gesagt:
Satan ist ein "böser Bube" bzw. Schabernack-treibender Alien, der uns zum Narren halten will. ;)

Ich meine, nicht dass ich die Echtheit der Funde anzweifeln würde, sondern ich überlege nur, WER sie "kreiert" haben könnte (nicht mit Fälschung zu verwechseln, denn biologisch gesehen sind sie aus echtem Material).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 22:02
@Optimist
Optimist schrieb:Ist wirklich alles sehr interessant und mysteriös.
Ja, genau wie z.B. das Geheimnis der Nazca-Linien welche man in den Zusammenhang mit der Landung von Raumschiffen und der Landung von" Göttern" bringt und welche nie abschließend geklärt wurden. Man hat ihnen allerhand andere Bedeutungen zugeschrieben, welche aber ziemlich hergeholt klingen, weil die Linien zu weitgesteckt und umfangreich sind, als das sie von Ureinwohnern in Peru selbst gemacht worden wären.

http://www.focus.de/wissen/mensch/archaeologie/nascalinien/archaeologie_aid_28567.html


e018ab 799px-Nazca-lineas-astronauta-c01


Das obige Bild wird mit der Astronaut bezeichnet.


9fb583 Nazca-linien peru

Da es zur Zeit der Nazca-Kultur ein Schönheitsideal gewesen sei, längliche Schädelformen zu besitzen und daher die Köpfe der Kinder künstlich durch Bretter verlängert worden seien (Schädeldeformation), vermuten diese Parawissenschaftler ebenfalls, dass dies die Nachahmung der außerirdischen Lebewesen darstellen könnte, die man möglicherweise als "Götter" verehrte.

Auch wenn die Theorie von Dänikens unter der Mehrzahl der Wissenschaftler als Science Fiction abgelehnt wird, hat sie sich bis heute gehalten und ist eine der berühmtesten Spekulationen um die Nazca-Linien, da die Herkunft und Bedeutung der Linien bis heute nicht als geklärt angesehen wird.


Wikipedia: Nazca-Linien#Parawissenschaftliche_Spekulationen

Dänikens Argumente klingen oft ziemlich grotesk aber eine natürliche Erklärung, welche nicht spekulativ wäre, hat man bisher auch nicht dafür gefunden.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

22.04.2013 um 22:54
Ich denke, die nazca-linien sind auch so ein beispiel...
Keiner weiss wirklich, warum und wozu sie angelegt wurden, aber es kann ja nichts damit zu tun haben, dass diese bilder einfach aus grosser entfernung und/oder hoehe gesehen werden sollten ;)
Nur, am boden hatte und hat auch niemand wirklich was davon.

Auch die schädelverformungen, auch in ägypten praktiziert, muss irgendwo ihren ursprung haben.
Ob sie jetzt wie götter oder aliens aussehen wollten, ist eigentlich egal, finde ich.

Letztendlich gab es dazu eine motivation, ein vorbild, und der normale mensch hat nunmal keinen langen, ovalen schädel.


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

23.04.2013 um 02:24
@Haret, Willkommen hier :)
Haret schrieb:Keiner weiss wirklich, warum und wozu sie angelegt wurden, aber es kann ja nichts damit zu tun haben, dass diese bilder einfach aus grosser entfernung und/oder hoehe gesehen werden sollten ;)
Warum sollte es damit nichts zu tun haben können (aus großer Höhe sehen können...)?
Damals gab es keine Flugzeuge, heutzutage schon - es könnten also Botschaften an die HEUTIGEN Menschen sein, oder?

Dennoch frage ich mich auch, WARUM, wozu diese Botschaften?
Einerseits zeigen sich die Aliens (oder Götter, oder wer sie auch immer sind) heutzutage NICHT.
Zumindest nicht gehäuft, sonst würde "Lieschen Müller" diese auch mal sehen.
Ich z.B. habe am Himmel noch nie etwas gesehen, was ich mir nicht erklären konnte, immer nur die stinknormalen Flugzeuge :D

Andererseits wollen die Aliens offensichtlich, dass wir wissen, es gibt sie. -> Irgendwas passt hier nicht.

Oder könnte das was in der Bibel steht, die Erklärung sein?
Darin kommt auch zum Ausdruck, dass es "Außerirdische" gibt (dort Allmächtiger und Vater genannt, andere Götter und Engel...), diese wurden damals gesichtet oder irgendwie wahrgenommen, aber heutzutage kommt auch kein "normaler" Mensch mit ihnen in Berührung.

In der Bibel kommt zum Ausdruck, warum sich die Götter heutzutage nicht zeigen, warum sie uns im Moment werkeln lassen ohne einzugreifen ....
Vielleicht weiß jemand zufällig die Bibelstellen, wo dies hervorgeht?

-> passt also alles zu den Alien-Geschichten, ich sehe da zumindest Parallelen.


@Kayla
Kayla schrieb:z.B. das Geheimnis der Nazca-Linien welche man in den Zusammenhang mit der Landung von Raumschiffen und der Landung von" Göttern" bringt
Danke für Deine Bilder.
Solche in der Art habe ich auch schon gesehen, auch die "Kornkreise" z.B.
Das ist schon alles irgendwie phänomenal.

Gerade bei den Kornkreisen frage ich mich immer, selbst wenn es wirklich Aliens waren, müssen diese die Kreise doch auch irgendwie dort rein "gezaubert" haben, aber wie?
Hatte ihr Raumsschiff unten dran wie eine Art Stempel? :D


melden

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

23.04.2013 um 05:43
Optimist schrieb:Ich z.B. habe am Himmel noch nie etwas gesehen, was ich mir nicht erklären konnte, immer nur die stinknormalen Flugzeuge :D
sind wir uns ehrlich wie oft sehen wir zum himmel .... die menschen in früheren zeiten lebten mit der natur, ja sie wahren sogar von ihr abhängig, bestimmten die zeit dannach, ihre ernte, die jahreszeiten ectr. sie verbrachten vermutlich den halben tag und auch viele nächte damit den himmel zu deuten.
wir in unserer zivilisierten welt brauchen nicht mehr zum himmel zu sehen um dort irgendetwas abzulesen und tun es daher auch nicht bewusst.
Optimist schrieb:Gerade bei den Kornkreisen frage ich mich immer, selbst wenn es wirklich Aliens waren, müssen diese die Kreise doch auch irgendwie dort rein "gezaubert" haben, aber wie?
Hatte ihr Raumsschiff unten dran wie eine Art Stempel? :D
darüber kann man nur vermutungen aufstellen - die halme/ähren an solchen stellen sind gebogen/geknickt aber nicht gebrochen.- mikrowellenstrahlung könnte dafür eingesetzt worden sein.

hier éine kurze und leider ziemlich schlechte aufnahme aber so kannst du es dir vorstellen:



das kornkreis phänomen gibt es übrigens schon seit dem 16 jahrhundert !


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Gott der Bibel im Grunde ein Außerirdischer?

23.04.2013 um 07:55
@Optimist
Ich meinte es schon so, dass diese zeichnungen eben aus der hoehe gesehen werden sollten ;)
Eigentlich wurden solche grossen werke nur zu einem zweck erschaffen, naemlich fuer die goetter!
Ich persoenlich denke, diese "sichtungen" der goetter (oder aliens), beschraenkte sich nur auf einen kleinen zeitraum, waren aber fuer diejenigen, die sie sehen und hoeren durften, so einpraegsam, dass diese begegnungen auf keinen fall vergessen werden durften.

Dass vielleicht im laufe der zeit dazu gedichtet wurde und ausgeschmueckt wurde, ist denk ich, menschlich.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden