weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 19:10
Roux laut thejournal.ie:

“You’re anxious. You’re trained as an athlete. He stands now with his finger on the trigger ready to fire,” Roux said, describing the highly fearful mindset he says double-amputee Pistorius was in when he killed Steenkamp by mistake on Valentine’s Day last year thinking she was a dangerous intruder.

“He stands there and …” Roux continued before suddenly hitting the wood surface in front of him to create a loud thump sound, arguing Pistorius fired on “reflex.”


Und Roux versteht nicht, dass die Reflexe von OP nirgends ja verschwunden werden sein, wenn die nächste Girlfriend mitten der Nacht ins Klo gehen wagen sollte.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 19:22
But Roux said Pistorius’ disability had made him particularly vulnerable and anxious about crime over the years, comparing him to a victim of abuse who kills an abuser after a long period of suffering. Pistorius’ disability having had his lower legs amputated as a baby, and his long-held fear of being attacked, played a central role in an accidental killing, Roux argued.

Und für die nächsten, übernächsten .... Fälle werden Beine zurückwachsen? Da er so ein guter Freund dem Gott während des letzten Jahres geworden ist?

Roux bringt kein Moment hervor, wonach dieser Fall nur EIN mal in OP´s Leben vorkommen kann/konnte!? Roux heutigen Verteidigungsreden passen zu allen zukünftigen OP´s Schiessereien - victim of abuse, disability, lower legs amputated, long-held fear of being attacked - werden ja nirgends verschwinden, die werden immer wieder neue 'accidental killings' hervorrufen!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 19:25
Ahnungslose schrieb:wenn die nächste Girlfriend mitten der Nacht ins Klo gehen wagen sollte.
Nun sei doch mal nicht so kleinkariert. Wozu gibt es denn schusssichere Türen? :P:


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 19:40
@muscaria

Also du denkst, die Mädchen werden die Türe jedes mal mitschleppen?
OP wird das nicht erlauben, zu gefährlich, die zahlreichen Intruders können da einen ständigen Platz einnehmen!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 20:26
@Ahnungslose

Als Alternative bliebe ja auch noch der Vorschlag von @Mauberzaus
Was wäre die Lösung? Vielleicht, sobald man ein dringendes Bedürfnis verspürt eine Kuhglocke umhängen, um klar zu machen, dass es nicht ein intruder ist, der nachts zum WC schleicht?


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 21:42
@muscaria

:-))
Ja, das dürfte effektiver sein:-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 21:45
Für Roux ist einen Eindringling unter beliebigen Bedingungen zu erschiessen kein Thema! Absolute Selbstverständigkeit!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 22:36
Ahnungslose schrieb:die nächste Girlfriend
von Oscar muss halt sehr wachsam sein ...


pistol1


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

16.08.2014 um 22:57
Freche Witze... :-))))


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 09:00
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Für mich ist das keine Frage, dass er unter Sicht geschossen hat und um den Vorlauf seiner Hinrichtung zu vertuschen, hat er in den Kopf geschossen. Mit jeder anderen Munition wäre ein Kopfschuss was die Tötungsabsicht betrifft unsicher gewesen, aber mit dieser Munition nicht.
Dieser zielgenaue Treffer ist bei einem im Fall oder in der Bewegung befindlichen Objekt nur unter Sicht möglich, was wäre gewesen, wenn er z.B. die Schulter getroffen hätte....
Vier Schüsse waren ja eigentlich ohnehin schon drei zuviel....tja, da haben wohl die Übungen auf dem Schiessstand auch nix genützt *Sarkasmus Ende*
Vielleicht hast du Recht, überzeugt bin ich aber nicht wirklich, ob er wirklich etwas gesehen hat.

Deshalb reicht es mir vollkommen aus, dass er auf GEHÖR geschossen hat. Er hat nach dem 1. Schuss gehört, wie sich das Magazin Rack, auf das sie fiel, bewegte, er WUSSTE auch WO es stand und hat genau dahin kontrolliert GEZIELT.
Für mich war der Kopfschuss nach der 4. Kugel ein Zufall. Hätte sie danach noch geschrien, hätte er möglicherweise noch ein oder mehrere Male weiter geschossen, aber das brauchte er ja nicht mehr, WEIL das Schreien aufhörte.
Mit der Munition, die er benutzte, konnte er ganz sicher sein seinen Vorsatz in die Tat umgesetzt zu haben.

*
Hier noch etwas Informatives zu Netcare.
Dieser User fragt vollkommen zu Recht, ob sich das wie eine Organisation anhört, die jemanden empfehlen würde eine Verletzte mit ihren tatsächlichen Verletzungen mit dem Auto ins Krankenhaus zu bringen. :-)
Some interesting facts about Netcare 911 in SA

Netcare 911 has a fleet of over 200 Emergency vehicles consisting of Rapid Response Vehicles and Ambulances equipped for the transportation of ill and injured members of the public or clients and crewed by Advanced Life Support Paramedics or Pre-hospital Emergency Trained Doctors for immediate dispatch to any acute trauma or medical emergency;

Netcare 911 Helicopter Emergency Medical Service (HEMS) currently operates a fleet of Helicopter Air Ambulances ensuring that doctor-based helicopter service is available for immediate dispatch to life-threatening emergencies as a primary resource.

Netcare manages the largest hospital, private ambulance service and doctor network in the world.

Netcar strives to offer the best response times and paramedical expertise in the EMS industry and Netcare 911 protocols, training, equipment and staff are constantly benchmarked against international guidelines and standards

Now does this sound like an organisation which would say bring Reeva into hospital in your car - that is assuming of course he actually told them of her true injuries?

http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74301791&postcount=12491
Und andere:
I find it hard to believe Netcare doesn't record all phone calls. I also think any call-handler receiving that phone call would have seen the news next morning and remembered every detail of it. I can't see how they would have told Oscar to move Reeva to hospital if he had been honest about her injuries. Has it been proven that Oscar said anything to Netcare at all? Did he just stay on the line in silence while the call-handler said 'Hello ... Hello ... Please state the nature of your emergency' down the line?
Did he make the call as a formality, to cover his tracks and back up his 'accidental shooting' story, while never intending to ask for an ambulance?
http://forums.digitalspy.co.uk/showpost.php?p=74302259&postcount=12497
Auch eine berechtigte Frage, denn bei Baba war es ja genauso, bzw. wurde dessen Hilfe beim 2. Anruf mit "everything is fine" ABGELEHNT.
Schon erschreckend, dass jemand mit so einer Kaltschnäuzigkeit vorgeht und sich selbst hinterher als trauerndes Opfer eines Unfalls preist.

Es wundert wirklich nicht, dass Barry Roux das heisse Eisen "Netcare" selbst nicht angefasst hat.
DARAUF konnte sich Nel ziemlich sicher verlassen...und konnte mit der Aussage von Dr. Stipp ( bestätigt durch Stander) dass Stipp HILFE ERST veranlassen musste, vor Gericht punkten.

Manche Fragen erklären sich also von selbst OHNE dass Nel näher darauf eingehen musste.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 09:54
Gänzlich den Boden unter den Füssen verloren!!!!

hm24v2ux

"Höhere Gerechtigkeit"?

xfzs6k4n

LOL :-)))


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 10:05
@KlaraFall
hahaha, gute Bilder. :D :D
und das von@muscaria
ebenso.....:)

Man kann manche Verblendung wirklich nur mit Humor tragen!
Aber wie sagte Shakespeare schon so schön und richtig:
Truth will out.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 10:07
@KlaraFall
btw; Du kommt hier ständig mit guten Fakten; wer will die denn alle lesen ;) ;)
Ergänzung:
Jemand, der an der Wahrheit interessiert ist!!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 10:38
Das OP einen Menschen erschossen hat, scheinen diese Frauen zu vergessen.
Ich hab es schonmal gefragt und tue es gerne nochmal:
Welcher halbwegs normal denkende Mensch, stellt sich mit weißen Ballons, auf denen hero steht, vor ein Gerichtsgebäude, in dem ein Mordprozess geführt wird??
Ja es ist noch kein Urteil gesprochen, aber es ist ein Mensch gestorben. Wie kann man diesen als Helden betitelt, auch wenn die Tat ein "Fehler" war.
Respektlos und widerlich.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 11:33
@fortylicks

Fakten habe ich leider keine, dafür finde ich hin und wieder sehr gute Quellen, die ich nicht aussen vor lassen möchte, weil uns das ja zeigt, dass wir von Anfang an auf der richtigen Fährte waren und eigene Gedankengänge ergänzen konnte. Nicht zuletzt gilt das auch für die von uns nicht ignorierten juristischen Experten, die hier immer wieder zur Orientierung eingestellt werden....und schön, dass hier selbst eine Juristin schreibt, die diesen Strang sowieso noch einmal zusätzlich mit ihren qualitativen Beiträgen bereichert.

Auch dieser Strang ist also mit all seinen Informationen und persönlichen Beiträgen der hiesigen User auch für andere sehr informativ ( auch für mich ) und wird ganz bestimmt und zum Glück nicht nur von denen, die unter "ferner liefen..." frequentiert.

Wegen der sehr guten Beiträge von einigen Usern ( damals schon aus dem Urstrang ) hat es überhaupt Spass gemacht hier mitzumischen. Gelohnt hat es sich auch, denn irgendwann trennte sich die Spreu vom Weizen und konstruktive Diskussionen konnten sich ohne Störfaktoren fortsetzen.
Wir finden hier ja auch genug Beispiele, wie Leute trotz gleicher Meinung - mit unterschiedlichen Ansätzen an den ganzen Fall herangehen, wo sie noch skeptisch oder weniger skeptisch sind.

Ich weiss von so einigen aus anderen Foren, die hier nicht nur wegen dieser zusammengetragenen Informationen sondern auch wegen des Humors, sehr gerne mitlesen und sich dann an anderer Stelle - mit grösserem Textverständnis ( als unter "ferner liefen") - dazu und zum Thema selbst - äussern.

Während "woanders" überdurchschnittlich projiziert wird, gibt es hier viele Inputs zum Fall und so profitiert einer vom anderen. :-)

Supporter Seiten, wovon es viele auf Facebook gibt ( inzwischen sogar einen "Pranger" für all jene, die nicht an Unschuld glauben *lol ) ignoriere ich wegen ihrer Inhaltslosigkeit, Realitätsverlust und albernen Gebeten.
Man kommt aber oftmals, wenn von anderen zitiert, nicht daran vorbei.

@Infinitas
Infinitas schrieb:Ja es ist noch kein Urteil gesprochen, aber es ist ein Mensch gestorben. Wie kann man diesen als Helden betitelt, auch wenn die Tat ein "Fehler" war.
Respektlos und widerlich.
Realitätsverlust und mangelnde Empathie. Teilweise auch Dummheit.

Ich möchte nicht wissen, was in Reevas Eltern vorgeht, wenn sie solchen "Irren" vor dem Gerichtssaal begegnen!!

Der Inhaltslosigkeit der Frauen selbst gibt ihr Auftritt wahrscheinlich irgendeine Bedeutung, so dass sie sich ihrer Peinlichkeit gar nicht mehr bewusst werden.
Das kennt man aber auch von anderen Mord- und Vergewaltigungsprozessen, da werden dann selbst bei einem "in dubio pro reo" Korken geknallt oder sogar nach Verurteilungen dem "Held" weitere Treue geschworen.

Ich bin auch nicht überzeugt davon, dass alle Supporter an OPs Unschuld glauben, da sind einige unter denen, die ihren Helden nur nicht fallen sehen wollen.

Ich habe mir lange überlegt, ob ich das veröffentlichen soll, die Wahrheit ist oft sehr hässlich, wenn man näher hinschaut, aber man darf sie auch nicht ausblenden um zu sehen mit welchem Geist man es mitunter wirklich zu tun hat und welche primitive Gesinnung sich dahinter versteckt.
I don’t care if he killed her deliberately or not. I just hope that given the grief and sadness that Reeva Steenkamp’s over-ambition and greed has caused so many people and the potential loss to the world of the great man who had the misfortune to end her pointless and worthless existence, the evil, nasty, violent, aggressive, malicious bitch is rotting in hell as she deserved.

http://www.thesouthafrican.com/news/reeva-and-oscars-parents-still-tussling-over-settlement.htm
Emilia Rumay (?) und Konsorten....von Hass und Neid auf eine sympathische und herzliche Frau wie Reeva und einem Promiwahn getrieben.
Und davon gibt es nicht wenige.
Leider!
Solange so viele tolle Menschen hier oder auch bei websleuths und digitalspy schreiben, darf einem so etwas nicht wirklich unter die Haut gehen.
Aber es tut es natürlich. Deshalb besser nur am Positiven orientieren und sich nicht von den Geschmacklosigkeiten runterziehen lassen.
Das sind nämlich hoffnungslose Fälle.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 12:33
@fortylicks
fortylicks schrieb:Man kann manche Verblendung wirklich nur mit Humor tragen!
Aber wie sagte Shakespeare schon so schön und richtig:
Truth will out.
Zu dieser Wahrheit gehört eben auch, dass dir weniger Kompetente damals deine Kompetenz und Erfahrung grad im sportlichen Bereich absprechen wollte.
Auch wenn die Richterin mit einer erstklassigen Begründung ihr Urteil vorlesen wird, werden Besserwisser immer noch nicht verschwinden. ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 12:38
@KlaraFall
ach, das stört mich wenig; passiert anderen Fachfrauen ja hier auch. Ist einfach frech und auch
ein bißchen dumm....Ich weiß ja, was ich kann ;)

Zu Deinem krassen Link: Unfassbar; unglaublich, welche Auswüchse es gibt. Dafür fehlt mir jetzt
wieder die Empathie; Gott sei Dank!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 12:47
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:he great man who had the misfortune to end her pointless and worthless existence
Vielleicht sollte man den "great man" einfach an die Luftballons binden und fürderhin dem "Herrn im Himmel" überlassen, vielleicht gibts da sogar elf Jungfrauen die ein bißchen attraktiver sind als seine Anbeterinnen auf Erden....obwohl ich eher glaube, dass die Reise in die konträre Richtung gehen wird,
dahin wo es heiss und dunkel ist...wenns nach dem "Herrn" geht jedenfalls..
KlaraFall schrieb:Deshalb reicht es mir vollkommen aus, dass er auf GEHÖR geschossen hat. Er hat nach dem 1. Schuss gehört, wie sich das Magazin Rack, auf das sie fiel, bewegte, er WUSSTE auch WO es stand und hat genau dahin kontrolliert GEZIELT.
Für mich war der Kopfschuss nach der 4. Kugel ein Zufall. Hätte sie danach noch geschrien, hätte er möglicherweise noch ein oder mehrere Male weiter geschossen, aber das brauchte er ja nicht mehr, WEIL das Schreien aufhörte.
Mit der Munition, die er benutzte, konnte er ganz sicher sein seinen Vorsatz in die Tat umgesetzt zu haben.
Gestern habe ich noch ein wenig recherchiert in dieser Frage, in Jagdforen z.B. - wir sind uns wohl einige dass unser "great man" sich mit der Jagd beschäftigt hat, denn Waffen und das Schiessen war
sein explizites Hobby, wie wir wissen. Dann schau dir mal an, wie dort über Kopfschüsse, finale Schüsse und die genauen anatomischen Begebenheiten diskutiert wird, unter Waffenexperten und Jägern alles andere als ein Tabu. Ein einfacher Kopfschuss ist nicht per se tödlich, sogar mit dieser Munition muss er das nicht unbedingt sein, das wissen die. Auch Schüsse irgendwohin haben Menschen schon überlebt, denn wenn kein lebenswichtiges Gewebe verletzt ist und das kann immer passieren und geschieht auch, dann überlebt derjenige "wie durch ein Wunder" - und kann aussagen, wer ihn erschossen hat z.B.....
Das wußte der "great man" genau. Hätte er z.b. die vordere obere Gesichtshälfte getroffen, wäre sie blind und hätte einige Schäden aber aussagen hätte sie noch können, zumal wenn jmd. sofort erschienen wäre auf der Bildfläche. Ich persönlich glaube nicht daran, dass "great man" das nicht wußte. Schreie die aufhören, können auch bedeuten dass derjenige kurzfristig das Bewusstsein verliert, Blutverlust usw, - wenn er aber z.B. nur die Schulter getroffen hätte, wäre ein Weiterleben nicht unwahrscheinlich gewesen. Er KONNTE sich ganz einfach nicht nur nach dem Gehör richten, viel zu gefährlich für ihn. Und diese gezieiten, um ein paar cm versetzten ( nach oben!!!!) Schüsse waren NIEMALS Zufall, kein bißchen. Er hat das Stammhirn getroffen und nur das war sicher und das wusste er wie alle Schusswaffennarren. Nebenbei gesagt, hätte ein Intruder auf jeden Fall die Sekunden oder die Minute Zeit gehabt zurückzuschiessen, wenn er (zufällig....) NICHT das Stammhirn getroffen hätte.... Ich glaube nicht an Zufall bei der Schussplazierung... (ich weiss das wird neuerdings mit tz geschrieben, Schwachsinn...)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 12:55
@Rabenfeder

Nur ganz kurz, da mir die Zeit wegläuft.
Ja, auch ohne in diesen Jagdforen jemals gelesen zu haben, weiss ich, dass Menschen schon erstaunliche Schusswunden überlebt haben.
Die Tatsache, dass Reeva die Arme über den Kopf zum Schutz gehalten hat, würde deine Theorie natürlich stützen.
Wirklich erfahren - ob auf Sicht geschossen wurde - werden wir leider wohl nie.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

17.08.2014 um 12:58
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:Wirklich erfahren - ob auf Sicht geschossen wurde - werden wir leider wohl nie.
Nur kein Stress, kannst ja später antworten ;)
Wir erfahren das auch deshalb nie, weil es eben nie thematisert wurde, weil die eine Version von Vermeulen zum Verdikt wurde.....was m.E. ein ziemliches Versäumnis ist, zumindest die anderen Möglichkeiten hätte man offenlassen müssen, vielleicht wäre man dann noch auf weiteres gekommen, aber nun ja...
Trotzdem sind die Jagdforen schon interessant, mir war das alles nicht so klar...welche deziderten Kenntnisse und auch Erfahrungen die haben (mit Tieren..)

Unter den Anbeterinnen und an seine Unschuld glaubenden sind bestimmt auch ein paar mütterliche ältere Frauen, die einfach sich nicht vorstellen können (oder wollen) dass es das Böse in der Form gibt, die leben im Wolkenkuckucksheim und die werden auch sehr oft Opfer von Verbrechen...


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden