weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Angeklagter, Verdächtiger

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 15:45
MGLimace schrieb:Ich hatte bei Derman den Eindruck, daß er auf seinem Gebiet sehr gut ist, aber von der Verteidigung in eine Position gebracht wurde, daß er plötzlich Experte für Themen sein sollte, die eigentlich nicht sein Gebiet sind. Dazu kommt, daß Derman den Eindruck machte, daß er sich gerne reden hört und sehr von sich eingenommen ist, und sich daher hier leicht aufs Glatteis führen ließ...
Daß er sich aufs Glatteis führen ließ, diesen Eindruck hatte ich nicht. Wie gesagt, etwas selbstverliebt... auf jeden Fall. Aber ich denke, daß er durch seine langjährige Arbeit mit Behinderten schon genau beurteilen kann, wieso Aktionen und Reaktionen erfolgen. So vollkommen für die Tonne sehe ich seine Aussage nicht.


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 15:46
@CosmicQueen
Sorry, wenn ich überheblich wirkte. Ich werde in Zukunft mehr Wert darauf legen...

Bezüglich des Liveticker-Beitrags hatten wir hier vielleicht auch ein wenig "lost in translation", aber es kam für mich falsch rüber. Ich versuche Fakten und meine Meinung immer genau zu trennen, sodaß es die anderen Diskutanten auch leicht unterscheiden können. Das war bei diesem Beitrag von funnyfee MEINER MEINUNG NACH nicht gegeben...

@Tussinelda
Dermans Expertise bezüglich der körperlichen Verfassung von OP wurde meines Wissens nach von Nel nicht in Frage gestellt. Es ging vielmehr darum, daß die Staatsanwaltschaft die Kommentare des Professors zu dem psychischen Zustand in Frage stellte, nachdem er nachweislich kein Psychologe ist...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 15:48
Es ist eben nicht immer so, dass nur der, der ein Examen zu einer bestimmten Sache an der Wand hängen hat, als einzige Person entsprechendes Fachwissen hat. Diese Person kann nur belegen, dass sie es mal gelernt hat.

Es geht aber auch anders:

Ich denke da zum Beispiel an Lundgreen. Aufgrund der Tatsache, dass sie in ihrem Beruf gar nicht darum herumkommt, sich mit der Verdauung der Patienten zu befassen, kann sie auch etwas dazu sagen.
Und - wir erinnern uns: sie hat Nel so weit aus dem Konzept gebracht, dass er selbst erst mal "zu Hause" nachfragen musste. Das Ergebnis ist ja bekannt.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 15:51
@MGLimace
aber davon rede ich ja, er KENNT ihn, er muss sich beruflich ständig mit solchen Gutachten (auch psychologischer Art) auseinandersetzen, er führt Gespräche, ERLEBT eingeschränkte Menschen, das ist sein JOB.......natürlich hat er da eine Meinung und auch Erfahrungen und das gilt sehr wohl als sachverständig vor Gericht, auch ohne Ausbildung, steht in den Gesetzen diesbezüglich (ich meine die von S.A.)


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 15:54
MGLimace schrieb:Es ging vielmehr darum, daß die Staatsanwaltschaft die Kommentare des Professors zu dem psychischen Zustand in Frage stellte, nachdem er nachweislich kein Psychologe ist...
In diesem Punkt gebe ich Dir recht, da hat er versucht, etwas zu verkaufen, was er - zumindest nach dem Lehrbuch - nicht zu 100% beurteilen kann. Er ist kein Psy, Punkt. Aber die Frage ist doch, ob er durch seinen Umgang mit eingeschränkten Menschen, nicht dennoch in der Lage ist, bestimmte Dinge sehr gut ab-und einzuschätzen, auch ohne entsprechende Ausbildung.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:03
@schokoleckerli
Lundgreen war die Anästhesistin, oder?! Na, ja, im Prinzip hat sie als Ärztin über ein Nebenfach ihres eigentlichen Faches gesprochen, und einen Gerichtsmediziner in Frage gestellt, dessen Hauptgebiet die Verdauung der Toten ist. Lundgreen hatte schon recht, daß es Ausnahmen gibt, aber was mich störte, war daß Lundgreen diese Ausnahmefälle automatisch auf Reeva umlegen wollte. Ich habe die Prozentzahlen nicht mehr im Kopf, aber ich meine mich erinnern zu können, daß Lundgreen von 20% sprach, wo aufgrund einer anderen körperlichen Konstitution die Verdauung langsamer gearbeitet haben könnte, sodaß man noch diese Menge an Nahrung im Magen-Darm-Bereich hätte finden können... Bei 80% wäre es aber so gewesen, daß sie 2 Stunden vor der Tat noch etwas gegessen haben müßten...

@Tussinelda
Wenn ich mich nicht irre, dürfte ein Psychologe einen Patienten gar nicht in Behandlung nehmen, die dieses Naheverhältnis Derman-OP hätten. In jedem Fall ist Befangenheit hier sehr wahrscheinlich...

@Photographer73
Das mit der menschlichen Einschätzung ist so eine Sache. Wenn Du funnyfee fragen würdest, dürfte ich niemanden der an dem Prozess beteiligten Personen "einschätzen"... :-)

Das Gericht wird entscheiden, ob Derman für sie ein Gefälligkeits-Charakter-Zeuge ist oder ein Experte...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:05
@MGLimace
MGLimace schrieb:Bei 80% wäre es aber so gewesen, daß sie 2 Stunden vor der Tat noch etwas gegessen haben müßten...
Ich will ja nicht herumpingeln :D , aber woher weiss man denn, ob Reeva nun zu den 80% oder zu den 20% gehört hat?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:07
schokoleckerli schrieb:Ich will ja nicht herumpingeln :D , aber woher weiss man denn, ob Reeva nun zu den 80% oder zu den 20% gehört hat?
Da hast Du vollkommen recht, und dazu habe ich auch erst gestern von einem Juristen gehört, daß eben genau wegen dieser Frage eine solche Aussage vor Gericht nicht berücksichtigt wird...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:09
@MGLimace
häh? Derman ist der Arzt von O.P. nicht sein Freund, der zu seinem Arzt wurde.....bedeutet dies, dass jeder Arzt automatisch als Zeuge rausfällt, weil er seinen Patienten kennt? Entschuldige bitte, das sehe ich anders, hier mehr zu Derman und warum ich ihn durchaus als überaus fähig und objektiv einschätze, das erschliesst sich aus seiner Vita, wie ich finde
Wayne Derman is Professor of Sports and Exercise Medicine at the UCT / Sport Science Institute of South Africa and is Co-Director of the Clinical Sports Medicine Services and Research Group, incorporating the FIFA Medical Centre of Excellence and IOC Research Centre for Injury Prevention and Protection of Health of the Athlete.

He is a senior partner of Derman & Schwellnus Inc., the Sports Medicine Practice at the Sport Science Institute of South Africa. This practice provides specialist Sports Medical consulting services to the South African Rugby, Soccer, Cricket, Commonwealth, Olympic and Paralympic Teams as well as members of the public.

Professor Derman has played an important role in clinical support for South Africa’s athletes at International level. He fulfilled the positions of Chief Medical Officer for the South African Team to the Sydney 2000, Athens 2004 Olympic Games, Medical Officer for the South African Paralympic Team to Beijing in 2008 and Chief Medical Officer for the South African Paralympic Team in London in 2012.

He is presently a member of the International Paralympic Committee’s Medical Commission. In December to May 2002, he served as Flight Surgeon to Cosmonaught Mark Shuttleworth during the “First African in Space” mission in Russia and served as the Medical Officer for Cape Town for the FIFA 2010 World Cup.
http://www.waynederman.com/
http://essm.uct.ac.za/accademic/prof-wayne-derman/


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:10
@MGLimace
ach so???
Möglichkeiten zählen gar nicht? Aber man kann doch nicht immer von glatten Statistiken ausgehen :ask:
Das wusste ich wirklich nicht.
Wozu denn dann das ganze Gewerke?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:10
schokoleckerli schrieb:Ich will ja nicht herumpingeln :D , aber woher weiss man denn, ob Reeva nun zu den 80% oder zu den 20% gehört hat?
Wissen tut das keiner, da kann man nur nach Wahrscheinlichkeiten gehen. Aber der Mageninhalt ist auch einer der Punkte, die mir Kopfschmerzen bereiten, immer noch.

Es wird alles daran hängen, wie Mylady was bewertet und ganz ehrlich... ich möchte mir kein Urteil erlauben. Das einzige, was für mich ausgeschlossen ist, ist Mord mit Vorsatz und Planung. Das sehe ich von Nel als nicht bewiesen an. Aber ansonsten... zwischen Putativ, fahrlässiger Tötung oder auch vorsätzlichem Mord ohne Planung - ich möchte es nicht entscheiden müssen. Für alles gibt es Punkte, die sowohl dafür, als auch dagegen sprechen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:12
@MGLimace
Wenn Du funnyfee fragen würdest, dürfte ich niemanden der an dem Prozess beteiligten Personen "einschätzen
laß deine spitzen Bemerkungen einfach weg


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:14
@funnyfee

Kannst Du jetzt bitte mal aufhören ?


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:14
Ruhe im Karton jetzt bitte!!!

Wozu gibt es die Nachrichtenfunktion??


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:18
@MGLimace
wo war ich? ach ja :) ...

wenn diese Möglichkeit vor Gericht gar keinen interessiert, warum hat Nel dann extra noch mal bei seinen eigenen Spezialisten nachgefragt und das Thema nicht einfach abgewürgt?
Man muss doch nicht mit Gewalt Zeit an eine Sache verschwenden, die dann doch irgendwie unwichtig ist?
:ask:


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:25
schokoleckerli schrieb:Möglichkeiten zählen gar nicht? Aber man kann doch nicht immer von glatten Statistiken ausgehen :ask:
Das wusste ich wirklich nicht.
Wozu denn dann das ganze Gewerke?
War ein Versuch der Verteidigung den Beweis wegzubekommen, daß Reeva noch zwei Stunden vor ihrem Tod etwas gegessen hat, was mit der Version der Verteidigung nicht zusammenpaßt... Aber mit diesem Satz von Lundgreen war es vorbei...

Warum Nel seine Leute konsultiert hat? Keine Ahnung! Als Rechtsanwalt vor Gericht kannst ja auch nicht Experte für alles sein. Mir hat auch mal ein Jurist gesagt, daß man als Jurist nicht alles wissen muß, aber man sollte wissen, wo man es findet.

Ich glaube, Nel versucht sich bei vielen Sachen doppelt und dreifach abzusichern, weil er nicht nur diesen Prozess gewinnen möchte, sondern auch jegliche Möglichkeit zu einer Berufung unterbinden möchte...

@Tussinelda
Der Lebenslauf von Derman wurde ja lang und breit verlesen, um Zweifel an seiner Position als Experte auszuräumen. Daß der Herr Professor auf seinem Gebiet sehr gut zu sein scheint, bezwifelt ja niemand. Es steht aber kein Wort von einer Ausbildung als Psychologe...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:27
@Photographer73
Mord mit Vorsatz und Planung glaube ich auch nicht.

Ich hatte es irgendwo schon mal geschrieben - in einem unserer 3 Schauplätze. Es ist ihm aus der Hand geglitten.
Ich denke, er ist ein verwöhntes Bürschen, dem noch nie was schlimmes passiert ist und der immer irgendwie heraus gepaukt worden ist.
Er mag ja angeblich ein guter Geschäftsmann sein (sagte doch sein Manager), aber das hat ja nichts damit zu tun, wie er sich privat benimmt.

Bei Planung fallen mir wieder die Plastiktüten und der - meiner Meinung nach sehr unwahrscheinliche - Abtransport ein. *schüttel*
Nö, der war komplett aufgemischt und unfähig, etwas zu tun. Und deshalb hat er auch alle möglichen Leute angerufen.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:29
@schokoleckerli
Du sprichst mir aus der Seele! Genau dieses Szenario habe ich auch immer vor Augen.

Ein Streit, der ausgeartet ist. OP dreht durch, schießt, und weiß dann nicht mehr, was er tun soll. In der Panik ruft er Sander an...

Vielleicht ist die Reue vor Gericht von OP sogar echt. Er merkt jetzt erst, was er getan hat...


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:37
@MGLimace
von Streit hab ich aber nix gesagt :D :D

Ich denke schon, dass er so latent blind und blöd ist, dass er wirklich an einen Einbrecher geglaubt hat und nichts um sich herum mitbekommen hat. Macnchmal ist man einfach etwas benagelt.

Doofes Beispiel aus meinem alltäglichen Leben ;)
ich hatte (damals :) )für meine Abschlussprüfung gelernt und dabei bis zum morgen durchgemacht. Nachts ist es ja dunkel, daher brannte auch überall das Licht. In den frühen Morgenstunden ging ich duschen und weil es ja hell geworden, ist das Licht überflüssig geworden. Fiel mir aber nicht auf.
Wärend des Duschens ist mir dann aufgefallen, dass das Licht brannte, habe einen haben Herzinfarkt bekommen, mich in den Duschvorhang gewickelt und bin tropfnass mit Küchenmesser bewaffnet durch meine Bude geschlichen.
Bis mir dann einfiel, dass ich das Licht ja selbst angemacht hatte.

Ich denke auch, dass er sich blind auf sein Verteidigungsteam verlassen hat. Ich hoffe, dass das nicht der Hauptfehler in der ganzen Angelegenheit ist. Aber ich hatte schon mal - nach OP's Kreuzverhör - geschrieben, dass ich die Methodik von Roux nicht ganz durchschauen kann und es für mich nur eine Lösung dazu geben kann.


melden
Anzeige

Aktuelle Gerichtsprozesse

08.07.2014 um 16:48
Zwei mögliche Versionen... er sagt die Wahrheit, obwohl vieles dagegen spricht. Seine Version ist unwahrscheinlich aber nicht unmöglich. Dann ist es für mich Putativnotwehr, Notwehrexzess. Oder aber die Richterin glaubt seine Version mit dem Intruder, sieht aber die Intention zur Tötung, dann ist es vorsätzlicher Mord.

Wenn es ein eskalierter Streit war, wovon ich von Anfang an ausging, auch wenn ich immer wieder schwanke, weil vieles strittig ist, dann glaube ich nicht, daß er sie wirklich töten wollte. Er drehte durch, ballerte auf die Tür ohne den Willen sie zu töten, aber er nahm es durch den Tunnelblick eben billigend in Kauf... wie gesagt, ich möchte es nicht entscheiden, alles ist offen, mMn.

Die Anklage muß beweisen, der Verteidigung reicht es, wenn sie Zweifel säen konnten, da diese pro OP gewertet werden. Und Zweifel haben sie gestreut, das sieht man auch daran, daß mittlerweile immer mehr Zeitungen in der Berichterstattung kippen. Glasklar ist da nix.

Auszug...
Weil eindeutige Beweise fehlen, wird die Richterin am Ende entscheiden müssen, welche Version der Wahrheit nach den Indizien im Prozess für sie plausibler ist. Sollte Pistorius wegen Mordes verurteilt werden, droht ihm eine Haftstrafe zwischen 15 Jahren und lebenslänglich. Falls er wegen vorsätzlicher Tötung schuldig gesprochen wird, dürfte die Haftstrafe niedriger ausfallen. Und schließlich ist für Pistorius auch ein Freispruch möglich. Bisher gab es in dem Prozess, der von mehreren Fernsehsendern live übertragen wurde, seit dem 3. März 39 Verhandlungstage.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/verhandlung-in-pretoria-zeugenvernehmung-im-pistorius-prozess-beendet-1.2036313


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden