weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Gerichtsprozesse

5.317 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Gesetz, Gericht, Urteil, Angeklagter, Verdächtiger
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

09.08.2014 um 21:54
CosmicQueen schrieb:Dr. Stipp ist sowieso so ein komischer Kautz
da hast du völlig recht.
was sagte Roux noch über Stipp:'he so desperately want to assist the stat


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

09.08.2014 um 22:02
@funnyfee
Ja, Stipp wollte auch kaum Zugeständnisse machen, da hat er sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, speziell als es um das Zeitverhältnis "moments" ging.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

09.08.2014 um 22:11
CosmicQueen schrieb:Ja, Stipp wollte auch kaum Zugeständnisse machen, da hat er sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, speziell als es um das Zeitverhältnis "moments" ging.
Roux says Stipp's evidence is false - he knew it was bad for the state and he moved the timeline


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

09.08.2014 um 23:56
also bei all der verwirrung muss ich jetzt mal nachfragen, sind diese kommentare von websleuths so eine art newsletterfunktion der richterin? ich komm da nicht mehr mit - tv-show, newsletter - zu viel neue technik heutzutage..


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 00:16
FadingScreams schrieb:sind diese kommentare von websleuths so eine art newsletterfunktion der richterin
na Gott sei Dank NICHT

websleuths ist ein ganz normales englischsprachiges Forum in dem unterschiedliche Themen behandelt werden. U.a.natürlich auch das Thema OP. Es ist manchmal ein wenig verwirrend,
wenn du dort liest, findest du den gleichen Text, ins deutsche übersetzt, in anderen Foren wieder.
Manchmal mit, manchmal ohne Quellenangabe.

Darüberhinaus ist es immer ein guter Anzeiger was als naechstes so in den Foren thematisiert wird.
Beispielsweise wurde gestern das Thema Tante und Onkel von Oscar dort, nun man muss schon sagen, durch den Kakao gezogen. Wenn du das liest, weißt du, was als naechstes Thema so in den anderen Foren "drankommt". Und richtig. Auch hier wird dann der Tenor 1:1 übernommen.

So, @FadingScreams, das war die Kurzform.
Ich hoffe, ich konnte helfen und erhellen.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 00:34
Roux hat einen verdammt guten Job gemacht, gegen einen "Gegner" in Form von Nel, der sicherlich nicht zu unterschätzen ist. Dennoch sehe ich klare Vorteile für die Verteidigung, resultierend aus der Timeline, die Nel vollkommen außer Acht gelassen hat. Es reicht nun mal nicht, zu behaupten... die Version der Verteidigung stimmt nicht, Punkt... ohne eine eigene Version vorzulegen und diese auch zu beweisen. Nel konnte das erste Set of bangs nicht erklären und deshalb hat er es unter den Teppich fallen lassen. Das sehe ich als größte Schwachstelle in seinem Plädoyer, neben noch weiteren Dingen wie Bilder, Kabel usw. Ein Motiv konnte er auch nicht vorweisen. Alle weiteren Indizien sind Auslegungssache und es wird sich zeigen, wie Mylady sie bewertet. Ich habe im Moment das Gefühl, daß es auf fahrl. Tötung hinauslaufen wird, zzgl. einem Schuldspruch, was die anderen Anklagepunkte angeht.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 01:02
@Photographer73

ja, es gibt mit Sicherheit manch einen der Roux und Oldwadge unterschaetzt hat, weil es eine zeitlang so aussah, als waeren sie schlecht vorbereitet, bzw. zu passiv. Da gab es viel Gelaechter und Schadenfreude. Darauf aufbauend konnte man Nel einen schönen Thron errichten.

Aber wer an die Anfaenge der Kautionsverhandlung gedacht hat, musste wissen, wie gnadenlos Roux vorgehen kann.

Die Timeline war mit Sicherheit ein riesen Pluspunkt, aber in meinen Augen nicht der Einzige.
Roux hat es nicht nur geschafft Zweifel an der Glaubwürdigeit der Zeugen und dem Beweismaterial aufkommen zu lassen, sondern auch gleich Nel zerrupft.

Ich schaetze bei Bedarf haette Roux noch eine Tasche mit Beweisen auf den Tisch gekloppt.
Da wurde vom Team Roux/Oldwadge nicht nur am Material, sondern auch die Hintergründe recherchiert. Das hat selbst Nel kleinlaut und vorsichtig werden lassen.

In diesem Prozess ist sehr wenig gradlinig verlaufen. Angefangen bei Botha.
Ja, und zurück zum Anfang, weil mehr bleibt ja nicht. OP hat seine Freundin erschossen.
Eiskalt? mit Vorsatz? DAS konnte doch wohl in dem verschlampten Prozess nicht bewiesen werden.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 11:06
ich habe mir gestern nochmal das schwungvolle und leidenschaftliche Plaedoyer von B.Roux angeschaut. Ist ja recht kurzweilig und wird, je mehr man schaut, auch immer interessanter. Vieles hat man beim ersten Mal vor lauter Spannung überhört.

Und man kommt auch bei mehrmaliger Betrachtung nicht drumherum diese Glanzleistung des B. Roux zu würdigen. Ich hatte beim anschauen ein Dauergrinsen im Gesicht. Mir ging der erste Absatz des Zeitungsartikels der Süddeutschen (hatte ich gepostet am 8.8.14 um 10:07 Uhr) nicht aus dem Kopf. Der wird wohl abgespeichert bleiben und jedesmal wenn ich Roux sehe, wird der vermutlich hochkommen.

Ja, es mutete tatsaechlich so an als wenn jemand auf ein Seehundbaby einknüppelt.
Und köstlich der Satz aus dem Artiel im dem er die Darstellung des Anklägers vom Vortag zerpflückte und ihm mit grollender Stimme vorwarf, all jene Indizien ignoriert zu haben, die dem Vorwurf des Mordes widersprächen.

Das ist um Laengen besser, als das was Prof.Derman an seinem ersten Kreuzverhörtag mit Nel gemacht hat. Ich lach mich schlapp.........

Barry Roux is the best!!!!!
Pistorius-Strafverteidiger Barry Roux Vom Pudel zum Rottweiler

Das ist, als wenn man zuschaut, wie jemand auf ein Seehund-Baby einknüppelt", twittert ein Prozessbeobachter über Barry Roux. Der Strafverteidiger von Oscar Pistorius verfolgt eine zweifelhafte Taktik. Nicht umsonst nennt man ihn den "Rottweiler".

Er hatte es mit einem Pitbull zu tun - so der Spitzname seines Hauptgegners, des Chefanklägers Gerrie Nel. Dafür hat er sich erwartungsgemäß souverän geschlagen: Barry Roux, Verteidiger des beinamputierten südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius, der in der Nacht zum Valentinstag 2013 seine Freundin durch die geschlossene Badezimmertür erschossen hat. Aber schließlich nennt man Roux, einen der prominentesten Anwälte Südafrikas, ja nicht umsonst den "Rottweiler".

Dieser Kampf der juristischen Kampfhunde gipfelte am Freitag im Schlussplädoyer Roux', in dem er die Darstellung des Anklägers vom Vortag zerpflückte und ihm mit grollender Stimme vorwarf, all jene Indizien ignoriert zu haben, die dem Vorwurf des Mordes widersprächen. Sein Klient Pistorius sei kein kaltblütiger Mörder, sondern ein Mensch, der seit frühester Kindheit tief geprägt sei von seiner Behinderung, von der "ständigen Gewissheit, ich habe keine Beine, ich kann nicht wegrennen, ich bin anders". Die Schüsse durch die Badezimmertür habe Pistorius "fahrlässig" abgefeuert, sei insofern auch allenfalls der fahrlässigen Tötung schuldig.
Ich schaetze mal, das seit vergangenen Freitag so einige in SA schlechter schlafen.
Die Stipp´s und D. Fesco sowieso. Die Stipp´s sind raus. Nel dürfte auch Schlafprobleme haben. Aber auch die meisten anderen Zeugen.
Burger/Johnson sind auch aus dem Rennen. Die Aussagen waren so auf den Punkt genau identisch, das man, lt.Roux, eine Lupe braeuchte um den Unterschied zu erkennen.
Roux: Johnson started his evidence, saying 'when my wife testified' - I told him he doesn't know way he's doing.
Sogar die Wortwahl war gleich. Hier liegt also eine eindeutige Absprache vor und somit sind diese Aussagen unbrauchbar.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 11:46
Diesen Prozeß würde ich unter Pleiten, Pech und Pannen verbuchen.

Statt sich dauernd in die einzelnen Punkte zu verbeißen, lohnt es sich, einmal darüber nachzudenen, wieviele Punkte tatsaechlich verifiziert sind über die sich das Diskutieren überhaupt lohnt.

Es lohnt sich meiner Meinung viel mehr, über die Schlampig- und Gewissenlosigkeit zu diskutieren, die in diesem Prozess an der Tagesordnung zu sein scheinen..
Gesichert sind: -Meineide, Absprachen, bewußte Schaedigung des Angeklagten, mehrfache Tatortkonterminierung, Bildmaterial das nur bedingt brauchbar ist, nicht auffindbare Gegenstaende, die Ignoranz des Staatsanwalts an entlastenden Indizien.......

So, und jetzt könnte man ausführlich diskutieren, wie unter diesen Umstaenden ein ausgewogenes Urteil gesprochen werden kann.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 11:54
die ganzen Aussagen wiegen sich quasi auf, es gibt keine endgültige Version, wenn man nach den Zeugenaussagen geht, also wird es der Richterin wahrscheinlich mehr um den "state of mind" gehen, also glaubt sie, dass er sich der Konsequenzen auf diese Tür zu schiessen, egal wer dahinter ist, bewusst war oder ob es fahrlässig war.......ich denke, die Anklage ist sich bewusst, dass premeditation nicht durchzubekommen ist, den Gedanken hat Nel schon lange aufgegeben........genauso wenig wird die Verteidigung damit rechnen, dass er freigesprochen werden könnte.......im Grunde sind ja beide Seiten schon auf culpable homicide eingegangen........


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 12:00
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:die ganzen Aussagen wiegen sich quasi auf, es gibt keine endgültige Version wenn man nach den Zeugenaussagen geht,
das stimmt. Und du schreibst ja, wenn man nach den Zeugenaussagen geht. Und solange bleibt die Version von OP für mich endgültig, weil es niemand geschafft hat, diese zu zerschießen.


melden

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 12:10
@funnyfee
ganz so einfach ist es nicht, denn er hat ja viermal auf eine geschlossene Tür in einen kleinen Raum geschossen.......es ist vom Gericht zu entscheiden, ob er hätte wissen müssen, dass er damit - egal wen - hinter dieser Tür tötet und trotzdem geschossen hat, das wäre Mord (schedule 5) oder ob er fahrlässig gehandelt hat, was bedeutet, er hat nicht absichtlich den Tod in Kauf genommen, sondern der Tod war die Konsequenz des Handelns, nicht die Absicht, jetzt mal grob erklärt


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 12:18
@Tussinelda
ach, an dieser Stelle mache ich es mir doch mal einfach. Sorry!
Dazu hat Roux am Freitag ja auch Entscheidendes gesagt.
Richtig, die Richterin darf nun darüber entscheiden, ob sie diesen Ausführungen folgt und sich anschließt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 12:18
funnyfee schrieb:Gesichert sind: -Meineide, Absprachen, bewußte Schaedigung des Angeklagten, mehrfache Tatortkonterminierung, Bildmaterial das nur bedingt brauchbar ist, nicht auffindbare Gegenstaende, die Ignoranz des Staatsanwalts an entlastenden Indizien.......
Nel hat die entlastenden Indizien KOMPLETT weg gelassen und das waren einige. Das Gesamtbild, mit den ganzen Indizien und Belegen, die ausführliche Timeline die Roux minuziös aufzeigen konnte, all das stützt die Version des Angeklagten, wer da noch behauptet das die Verson von O.P nicht stimmen kann, ist wirklich blind und ignorant in meinen Augen.

Nel zielt nur noch auf eins ab und das ist der Punkt das O.P auf einen Menschen geschossen hat und egal welche Person das war, er hat getötet und dafür muss er wegen Mordes bestraft werden.

Ja richtig, aber hier gilt mMn auch zu differenzieren. Die Situation, die Beweggründe und die Gesamtheit die eine Person und das Handeln ausmachen.

Ich fand das Beispiel von Roux gar nicht so schlecht, als er über die misshandelte Frau sprach, die schlussendlich ihren Peiniger umlegte, im Kontext zur Differenzierung des Tötungsdeliktes.
Kann man solche Fälle gleich behandeln und sagen die Tötung eines Menschen ist als Mord zu behandeln und dementprechend zu veruteilen? Ich sage nein. Eine Frau die jahrelang von ihren Peiniger misshandelt wird und irgendwann mal überreagiert und aus einer Hilflosigkeit heraus ihren Peiniger tötet, ist anders zu werten, als jemand der einmal geschlagen wird und dann aus Wut tötet.

Dabei geht es NICHT darum O.Ps Fall mit der missbrauchten Frau zu vergleichen, sondern darum ob man bei Tötungsdelikten nicht differenzieren MUSS.

Aus meiner Sicht hat O.P nicht die Intention zum töten gehabt, er dachte an einen Einbrecher, er dachte Reeva und er seinen in Gefahr, er dachte der Einbrecher würde aus der Toilette gestürmt kommen (bewaffnet) und schoss dann. Putativ self defence -> culpable homicide.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:10
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Nel hat die entlastenden Indizien KOMPLETT weg gelassen und das waren einige
tja, dass haette Alexander Hold besser gelöst. Ist ein bißchen dumm von Mr. Nel gewesen, wo doch am anderen Ende des Tisches einer der besten Verteidiger aus SA steht.
Diesen Ruf gab´s nicht bei Uncle Arnold zu kaufen.
CosmicQueen schrieb:Dabei geht es NICHT darum O.Ps Fall mit der missbrauchten Frau zu vergleichen, sondern darum ob man bei Tötungsdelikten nicht differenzieren MUSS
klar ,muss man das. Außer im OP- Prozess.
OP WOLLTE töten. Komisch das ihm nicht schon früher jemand über den Weg gelaufen ist.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:28
@funnyfee
Nel ist in der Beweislast, er muss OHNE Zweifel einen Mord beweisen und da zählen ALLE Indizien, da kann man nicht einfach etwas weglassen und dann behaupten, so, jetzt habe ich einen Mord bewiesen, ignoriert aber bitte die anderen Indizien die dagegen sprechen. So funktioniert das nicht.
Wenn Roux sagt, die ersten gehörten Sounds waren die wahren Schüsse, dies dann auch noch durch Forensik und einer exakten Timeline belegt, und nach den ersten Schüssen keine Frau mehr schreien konnte, belegt durch mehrere Zeugenaussagen und somit die Version von O.P stimmen KANN, wie will er bitteschön, ohne das zu widerlegen, eine Mordanklage druchkriegen?


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:33
CosmicQueen schrieb:wie will er bitteschön, ohne das zu widerlegen, eine Mordanklage druchkriegen?
garnicht! aber das weiß er laengst.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:35
Und mal ganz nebenbei, dieses ständige behaupten, O.P hätte zwei verschiedene Verteidigungsstrategien ist mMn völlig absurd. O.P blieb von Anfang an bei einer Version und das ist der geglaubte Einbrecher hinter der Klotür. Da spielt die emotionale Haltung, ob er schießen wollte oder nicht überhaupt keine Rolle. Es war und ist immer putativ self defence gewesen und das hat Roux ja nun klar und deutlich erläutert warum es immer so war und blieb.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:41
CosmicQueen schrieb:Und mal ganz nebenbei, dieses ständige behaupten, O.P hätte zwei verschiedene Verteidigungsstrategien ist mMn völlig absurd.
ja, aber wenn doch sonst nichts mehr da ist was man anbringen kann....dann macht man es einfach wie Nel....Behauptungen aufstellen.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle Gerichtsprozesse

10.08.2014 um 14:49
funnyfee schrieb:ja, aber wenn doch sonst nichts mehr da ist was man anbringen kann....dann macht man es einfach wie Nel....Behauptungen aufstellen.
Ach ja stimmt, der letzte Rettungsanker, zu behaupten es gäbe zwei Verteidigungsstrategien und das will man belegt wissen, weil O.P im Kreuzverhör sagte er hatte nicht die Absicht zu schießen aber im gleichen Atemzug sagt er auch, er dachte der Einbrecher würde aus dem Klo kommen und ihn attackieren und deshalb schoss er.

Wo sind jetzt die verschiedenen Verteidigungsstrategien belegt??


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden